Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Distelhausen, Stadt Tauberbischofsheim, Main-Tauber-Kreis, Baden-Württemberg

PLZ 97941

Das Kriegerdenkmal (aus den 20er Jahren) befindet sich neben der röm. kath. Pfarrkirche St. Markus und zeigt auf einer gemauerten Säule einen knienden Soldaten im Gebet. An der Säule ist eine Tafel mit den Namen der im Ersten Weltkrieg gefallenen, verstorbenen und vermissten Mitgliedern der Gemeinde angebracht.
An einer Abgrenzungsmauer befinden sich Steinkreuze und Inschriftentafeln ohne Namen (Zweiter Weltkrieg, aus den 50er Jahren). In der Kirche sind Gedenktafeln für die Gefallenen des Zweiten Weltkriegs mit zentralem geschnitzten Relief.

Inschriften:

Denkmal Erster Weltkrieg
DIE DANKBARE GEMEINDE
IHREN GEFALLENEN SÖHNEN
1914 - 1918
(Namen)

Gedenkwand Zweiter Weltkrieg
ES GIBT KEINEN WEG ZUM FRIEDEN UNSEREN GEFALLENEN UND VERMISSTEN
DIE GEMEINDE DISTELHAUSEN
1939 - 1945
DER FRIEDEN IST DER WEG

Gedenktafel Kirche
Den Helden
unserer Pfarrfamilie
zum Gedächtnis
(Namen)
Wir wissen nicht wo sie sind
(Namen Vermisste)
Gott der Allwissende möge sie bergen in seine Hände.

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

APPEL

Valent.

1918

Wehrmann

BADER

Alois

18.02.1885 Distelhausen

06.10.1915
Blisniki

Bad.R.I.R. Nr.250, 8.Kp.

Gefallen (Kopf, dch. A.G.), Landwirt, led.

Kan.

BADER

Anton

Distelhausen

24.09.1916
Feldlaz.6

Bad.F.A.R. Nr.50, 5.Batt.

Inf. Verwundung, Kriegsgräberstätte Jeancourt, Frankreich, Block G, Grab 55

Gefr.

ENGLERT

Albert

16.07.1874 Distelhausen

14.10.1917

Inf. Krankheit

Gefr.

ENGLERT

Eugen

10.03.1889 Distelhausen

28.10.1918
Landres

Bad.I.R.Nr.111, 2.Kp.

Gefallen, Landwirt, led., EK II, Bad.SMVM

HELLMUT

Josef

31.12.1896 Distelhausen

15.04.1918

Gefallen

Inf. Ers.reservist

HOFMANN

Alois

15.02.1889 Distelhausen

08.07.1915
Pilkem-Boesinghe

Pr.R.I.R.Nr.213, 8.Kp.

Gefallen, Kriegsgräberstätte Langemark, Belgien, Block A, Grab 835

Inf.

HOFMANN

Georg

20.12.1876 Distelhausen

1917

Gefallen

Musketier

HOFMANN

Josef

15.10.1890 Distelhausen

08.11.1915
Le Chatelet

Bad.I.R.Nr.111, 9.Kp.

Bei Eisenbahnunglück, Landwirt, led., Kriegsgräberstätte St. Étienne-à-Arnes, Frankreich, Block 8, Grab 1107

Kan.

KAISER

Anton

11.06.1898 Distelhausen

11.08.1917

Inf. Krankheit

Inf.

KAISER

Dionis Dyonis

25.06.1886? Distelhausen

1915

Pr.I.R.Nr.141, 5.Kp.

Gefallen

Inf.

KNÜTTEL

Wilh.

1918

Kan.

KUHN

Philipp

25.11.1887 Distelhausen

05.05.1917

Gefallen

Inf.

LAUER

Joh.

1917

Grenadier

LEICHTLEIN

Josef

27.04.1895 Distelhausen

25.07.1916
Barleux

Bad.Gren.R. Nr.110, 3.Kp.

Verwundet (Arme, Beine, Unterleib, dch. Handgranate) und vermisst, gerichtlich für tot erklärt (1922), Landwirt, led.

Vzfw.

LINNEBACH

Jakob

1895

30.04.1918

Kriegsgräberstätte Salomé, Frankreich, Block 3, Grab 486, Siehe Gedenktafel Ev. Christuskirche TBB

Gefr.

NECKERMANN

Stefan

10.10.xx Distelhausen

1918

Vermisst

Inf.

REUSCHLEIN

August

31.01.1893 Distelhausen

14.12.1916

Bad.R.I.R. Nr.239, 8.Kp. (1916)

Inf. Verwundung

Inf. Musketier

RUCK

Josef Michael

29.06.1895 Distelhausen

1917

Bad.I.R.Nr.111

Gefallen, Landwirt, led.

Ldst.mann

SCHRECK

Anton Johann

06.10.1880 Distelhausen

11.06.1918

Gefallen, Kriegsgräberstätte Vignemont, Frankreich, Block 3, Grab 994

Ltn. Leutnant d. Reserve

SCHRECK

Heinrich Stephan

20.05.1887 Distelhausen

03.07.1917

Gefr.

SPANKUCH

Johann

Distelhausen

1916

1.Ldst.I.Btl. Mosbach, 3.Kp.

Gefallen

OM.Mi. Ob.Stckm.Mt.

STETTEN

Hermann von

Distelhausen

20.01.1918
Nordägäis, v. Dardanellen

Tot, (Oberstückmeister)

Inf.

STOLZ

Franz

02.09.xx Distelhausen

1917

Vermisst

STOLZ

Josef

Distelhausen

1916

Pr.I.R.Nr.364, 5.Kp.

Vermisst

ULSAMER

Otto

10.11.1876 Distelhausen

19.08.1916

Pr.R.I.R.Nr.18, 8.Kp.

Inf. Verwundung

OMtr.

ULSAMER

R.

1920

An Kriegsfolgen gestorben

Utfz.

VOLKERT

Val.

1922

An Kriegsfolgen gestorben

Inf.

WALDHERR

Hermann

05.04.1886 Distelhausen

14.03.1918

Inf. Krankheit

San.

WEBER

Philipp

02.09.1885 Distelhausen

17.07.1917

Gefallen

Gefr.

WOHLFAHRT

Alfons

26.09.1890 Distelhausen

25.03.1918

Gefallen, Kriegsgräberstätte Manicourt, Frankreich, Block 5, Grab 91

Sergeant

WOHLFAHRT

Bernhard

23.03.xx Distelhausen

Gefallen

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

 

APPEL

Kornel

 

30.10.1941

 

Gefr.

BIWER

Alfred

03.10.1923 Distelhausen

27.04.1943
im Landekopf Noworossijsk

Kriegsgrab bei Noworossijsk - Rußland

Oberleutn.

BIWER

Karl Ernst

20.02.1921 Distelhausen

11.11.1943
nördl. Kertsch

im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Sewastopol – Ukraine verzeichnet

Unteroffizier

BIWER

Karl-Heinz
Heinrich

10.11.1919 Distelhausen

01.06.1942
südöstl. Martuba, Afrika

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Tobruk - Libyen

 

BURGER

Rudolf

 

05.01.1943

vermisst

 

ENGLERT

Burkard

 

28.07.1944

vermisst

 

ENGLERT

Konstantin

26.04.1908

05.01.1943
bei Stalingrad

vermisst; Gedenken auf Steinblock auf Kriegsgräberstätte Rossoschka - Russland

 

FIEGER

Herbert

 

28.08.1943

vermisst

 

FLEUCHAUS

Irene

 

30.11.1944

 

Polizei-Anwärter

GEISLER

Markus

07.05.1909 Distelhausen

03.10.1943
Ostarije - Jugosl.

Kriegsgrab bei Ogulin - Kroatien

 

HEPP

Franz

 

05.01.1943

vermisst

 

HOFMANN

Artur

 

06.07.1944

vermisst

Maat

HOFMANN

Emil

1918

29.03.1942

Gedenken auf einer Marine Gedenkstätte bei Kiel

Grenadier

HOFMANN

Gottfried

31.07.1927 Distelhausen

02.04.1945
in Pomellen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Nadrensee-Pomellen - Deutschland

 

IHLE

Maria geb. Englert

 

30.11.1944

 

KAISER

Adalbert

 

20.07.1944

 

 

KAISER

Albert

 

04.12.1941

 

 

KAISER

Alfons

 

01.09.1944

vermisst

 

KAISER

Anton

 

17.10.1940

 

 

KAISER

Eduard

 

10.05.1944

vermisst

 

KAISER

Eugen

 

04.07.1942

 

Gefr.

KAISER

Gerhard

23.09.1924 Distelhausen

12.09.1944
Sanko 2/73 Dabrowka

Im Gedenkbuch der Kriegsgräber-stätte Warschau – Polen verzeichnet

 

KAISER

Konrad

 

31.08.1939

 

Unteroffizier

KNÜTTEL

Wilhelm

07.07.1924 Distelhausen

25.12.1943
Gubakaja Balka

Kriegsgrab bei Kirowograd - Ukraine

Unteroffizier

KUHN

Kornel

24.12.1911 Distelhausen

17.04.1944
Sewastopol

 

Grenadier

KUHNHÄUSER

Konrad

05.08.1923 Distelhausen

08.01.1943
bei Gubarewo

Kriegsgrab bei Gubarewo / Woronesh - Rußland

 

LAUER

Wilhelm

 

30.11.1941

 

 

MEFFERT

Otto

 

28.08.1944

vermisst

Obgefr.

MEHRER

Wenzeslaus

21.05.1912 Mannheim

26.01.1945
04.09.1945
Opava

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Troppau / Opava – Tschechische Rep.

 

MOSSMANN

Julius

 

30.08.1944

vermisst

Gefr.

MÜLLER

Josef

04.04.1911 Distelhausen

13.12.1942
in Stalingrad

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Rossoschka - Russland

Gefr.

NECKERMANN

Erhard

26.01.1901 Distelhausen

11.03.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Hof, a.d.Plauener Str.

Gefr.

NECKERMANN

Leo

24.12.1902 Distelhausen

11.11.1943
Korostyschew

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Kiew - Ukraine

Gefr.

SCHRECK

Herbert

29.10.1919

25.09.1942

ruht auf der Kriegsgräberstätte in El Alamein - Ägypten

Obgefr.

SCHRECK

Hermann Jos.

16.07.1908 Dittwar

05.12.1945
Brioude

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dagneux - Frankreich

 

STAMM

Richard

 

10.05.1944

vermisst

 

ULLMANN

Paul

 

25.12.1943

vermisst

 

ULSAMER

Alois

 

26.10.1943

 

Gefr.

VOLKERT

Ferdinand

27.11.1919 Distelhausen

24.09.1941
Preobrashenka

Gedenken auf Steinblock auf Kriegsgräberstätte Kirowograd - Ukraine

Gefr.

VOLKERT

Georg

09.02.1907 Distelhausen

09.12.1941
Rjasnoje

Gedenken auf Steinblock auf Kriegsgräberstätte Kirowograd - Ukraine

Obgefr.

WACHTER

Karl

05.09.1909 Distelhausen

31.07.1943
Goroschnij

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Apscheronsk - Russland

Feldw.

WACHTER

Meinrad

18.01.1914 Distelhausen

18.07.1943
bei Tschernogrjaska

Kriegsgrab bei Bolchow - Russland

Gefr.

WERNHARD

Max

05.07.1905 Burgheim

06.04.1944
Rositten

Kriegsgrab bei Rezekne - Lettland

Anmerkung: der in einer früheren Version des Beitrags als Max von Stetten identifizierte von Stetten kann an Gewissheit grenzender Wahrscheinlichkeit nur der Hermann von Stetten sein. Max v. Stetten hatte laut allen Quellen keine Beziehung zu Distelhausen auch passt sein Todesjahr nicht zur Angabe am Denkmal. Hermann von Stetten wird in den zugänglichen Quellen als Einwohner Distelhausens geführt auch passt das Todesjahr. Siehe auch Verlustliste SM Kleiner Kreuzer "Beslau" hier auf denkmalprojekt.org.

Ergänzungen in Rot: v. a. in Verlustlisten (http://des.genealogy.net/eingabe-verlustlisten/search),
Kriegsstammrollen (Digitalisate im Internet, z. B. GLA Karlsruhe) und Geburtsregistern.
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche.html.

Datum der Abschrift: 27.08.2011, 01.09.1916, 01.05.2020

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker (Denkmal), R. Krukenberg, Alfred Hottenträger
Foto © 2011 Klaus Becker, 2016 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten