Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Buchholz (Friedhof), Stadt Witten, Ennepe-Ruhr-Kreis, Nordrhein-Westfalen

PLZ 58456

Am Nordrand der Buchholzer Straße an der Einmündung zur Hammer Straße befindet sich der Kommunalfriedhof von Buchholz.
Auf dem Friedhof steht das Ehrenmal zum Gedächtnis an die Gefallenen, Vermissten und durch Kriegseinwirkung Verstorbenen des Ersten Weltkrieges. An den beiden Seiten stehen die Namen der Toten. An einer Seite sind etwa zehn Namen mit Anfangsbuchstaben G bis N nicht mehr vorhanden.
Vor dem Ehrenmal ruhen in Kriegsgräbern drei Soldaten des Ersten Weltkrieges. Die ebenerdig liegenden Steintafeln mit den Namen und Lebensdaten sind nahezu unleserlich. An anderer Stelle haben sieben Kriegsopfer des Zweiten Weltkrieges ihre bleibende Ruhestätte.

Inschriften:

Den Toten der Kriege zum ehrenden Gedächtnis und den Lebenden zur Mahnung.

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

B…G?

Aug.

BRÖKER

Fritz

BRÜGGERHÖFT ?

Jak.

auch „BRÜGGERHAFT“ möglich

BRUSE

Wilh.

DIEDRICHS

Gust.

Fähnrich (Schütze)

ECKEY

Heinrich

Buchholz

1915 Vereinslazarett Karlsruhe

F.A.R. 8, 5. Mun.-Kolonne

ruht auf diesem Friedhof in einem Kriegsgrab vor dem Ehrenmal; an seinen Verletzungen gestorben; VL Preußen 229, Seite 6492; Grab 2

FENNER

Gust.

GELLENBERG ?

HERZBRUCH

HILLE ?

Fritz

KOCH

Karl

Gefreiter Matrose

KOPPERSCHLÄGER

Fritz (Friedrich)

Buchholz

1916

ruht auf diesem Friedhof in einem Kriegsgrab vor dem Ehrenmal; VL Marine 90, Seite 15660; Grab 1

LANGE

NOLL ?

Fritz

Landsturmmann

OELRICH

Fritz

Buchholz

05.06.1915 Talhure

2. Kompanie I.R. 53

VL Preußen 254, Seite 7111

OFFERMANN

OFFERMANN

Ant.

PEUß

Arno

PEUß

Erich

PRITZKOW

Wilh.

QUIRBACH

Jos:

Leutnant

RHODE

Andreas

Buchholz

1915

Maschinengewehr-Kompanie I.R. 159

kein Eintrag in 1. - 3. M.G.K. http://www.denkmalprojekt.org/ 2010/vl_8_lothr_ir159_u_fk_3MGKomp_wk1.htm VL Preußen 379, Seite 10111

RÖLLINGSHOFF

Wilh.

SCHÖNEWEIß

Ewald

möglich: Ewald Schöneweiß, geboren in „Bucholz, Arnsberg“ aus Ldst.I.R. 7

Sergeant

SIRRENBERG

Fritz

Buchholz (Durchholz, Hattingen)

VL Preußen 1267, Seite 26968

STEINMANN

Wilh.

SUNDERMANN

Wilh.

TETENBERG

Emil

möglich: Kanonier Emil Tetenberg, Sterbedatum 02.11.1917 oder Unteroffizier Emil Tetenberg, Sterbedatum 28.01.1918

TRAPPMANN

Wilh.

Kanonier

UTERMANN

Gustav

Hattingen

21.01.1918

VL Preußen 1229, Seite 25938

VAN SCHEVEN

Otto

VORMBERG

Emil

WIESE

Adolf

WILMES ?

Bernh.

Kriegsgräber 1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Fähnrich (Schütze)

ECKEY

Heinrich

Buchholz

1915 Vereinslazarett Karlsruhe

F.A.R. 8, 5. Mun.-Kolonne

an seinen Verletzungen gestorben; VL Preußen 229, Seite 6492; Grab 2

Gefreiter

HÖSTEREY

Fritz

13.11.1899 Westherbede Durchholz

25.10.1918

4. Batterie F.A.R. 267

VL Preußen 1374, Seite 29352; Grab 3

Gefreiter Matrose

KOPPERSCHLÄGER

Fritz (Friedrich)

Buchholz

1916

VL Marine 90, Seite 15660; Grab 1

Kriegsgräber 2. Weltkrieg*

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Obergefreiter

GERING

Oswald

30.05.1922

11.04.1945

Obergefreiter

HIERL

Willi

11.04.1945

JANSEN

Josef

11.04.1945

Obergefreiter

KIRSCHBERGER

Julius

18.07.1897

11.04.1945

KOPOSTEL

Paul

27.01.1925

01.04.1945

Russisches Kriegsopfer

Gefreiter

KOWITZKI

Albert

11.04.1945

Datum der Abschrift: Juni 2020

Verantwortlich für diesen Beitrag: Anonym
Foto © 2020 Anonym

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten