Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Buch (Elbe), Stadt Tangermünde, Landkreis Stendal, Sachsen-Anhalt

PLZ 39517

Denkmal für die Gefallenen des 1. und 2. Weltkriegs: Quader mit darauf stehender großer trauernden Soldatenfigur. Gedenkblatt und Ehrenliste für die Gefallenen des 1. Weltkriegs. Kriegsgräberstätte.

Inschriften:

Denkmal:
Zum Gedenken
der gefallenen Kameraden
beider Weltkriege aus Buch.
1914-1918
1939-1945

Gedenkblatt 1. Weltkrieg:

Enthüllung des Denkmals
für die Opfer des Weltkrieges.
Buch den 26. Juni 1921
(Programm der Einweihungsfeier)
(Namen)

Ehrenliste:
Ehren-Liste
für die
im Weltkrieg gefallenen Söhne
der Gemeinde
Buch

Namen der Gefallenen:

1870/71

Name

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

MALCHAU

1870/71

Information aus alter Chronik, einziger Gefallener

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Musk.

BRÜCKNER

Adolf

08.06.1896 Prenzlau

27.05.1918 a. d. Aisne

8./RIR 72

Musk.

HENNING

Otto

13.01.1888

30.07.1915 Ypern

RIR 265

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Menen - Belgien

Kanonier

HOLZVOIGT

Friedrich

13.10.1897 Buch

28.04.1917 zu Sailly bei Arras

9./FAR 273

Kranken-Träger

HORSTMANN

Otto

28.06.1877 Buch

28.06.1916 im Feldlaz. 6 zu Lens (Hernes)

2./Train-Ers.-Abt. 4

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lens - Frankreich

Ldst. Rekrut

KELLE

Otto

05.07.1890 Heiligenfelde, Krs. Osterburg

13.03.1917 i. Laz. zu Damvillers

12./Res. Ers. I.R. 2

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Damvillers - Frankreich

Uffz.

KESSLER

Ernst

07.11.1892 Buch

19.10.1915 b. St Pierre

2./Pion. Batl. 4

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Carvin - Frankreich

Musk.

LANGNÄSE

Otto

28.03.1897 Buch

26.10.1916 b. Uhrynow i. Galizien

7./RIR 221

an der Kirche Pawelcsze bei Stanislaus bestattet

Gefr.

LEMME

Louis

30.01.1894 Buch

15.07.1918 b. Mellrey bei Bastiense

3./Res. Jäg.Btl. 4

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Marfaux - Frankreich

Ldst. Mann

MAESER

Friedrich

27.05.1888 Buch

02.09.1918 b. Soissons (b. Termy-Sorny)

2./IR 417

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vauxbuin - Frankreich

Musk.

MALCHAU

Friedrich

12.04.1893 Buch

09.10.1915 b. St. Pierre

4./IR 165

Kanonier

MALCHAU

Ludwig

03.12.1892 Grieben

16.12.1914 i. Laz. zu Croisilles

6./FAR 74

ruht auf der Kriegsgräberstätte Neuville-St.Vaast - Frankreich

Gren.

NEUMANN

August

08.05.1894 Wust, Krs. Jerichow

05.08.1915 im Feldlaz. 11 zu Krasnostaw

6./3.Gde. Regt. z.F.

Uffz.

PREUSS

August

31.03.1894 Schelldorf

11.04.1918 b. Merville

1./IR 153

Gefr.

PREUSS

Friedrich

07.11.1895 Schelldorf

24.03.1918 b. Chauny

1.MGK/ IR 27

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Viry-Noureuil - Frankreich

See-Soldat

RABE

Ernst

24.06.1896 Buch

26.03.1918 b. Albert

3./Marine-Inf.Regt.2

an Verw. gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Fricourt - Frankreich

Res.

ROGGE

Otto

23.11.1887 Jerchel

26.10.1914 i. Laz. zu Ostende

3./RIR 26

ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Vladslo - Belgien

Ers.-Res.

SCHAPER

Rudolf

31.07.1890 Briest

15.10.1915 im Feldlaz. 8 zu Lens

9./IR 153

Musk.

SCHIERHORN

Hermann

01.02.1893 Wenddorf

08.10.1915 b. Loos

12./RIR 93

Ers. Res.

SCHUMANN

Friedrich

21.05.1890 Buch

12.11.1914 b. Ranfart i. Belgien

11./IR 153

SEEGER

Otto

01.10.1873 Buch

29.03.1917 i. Laz. zu Magdeburg

an Krankheit gest.

Musk.

SEGELITZ

Wilhelm

03.05.1895 Buch

15.07.1916 bei Pozieres a. d. Somme

7./IR 27

Res.

STEPHAN

Adolf

20.04.1888 Buch

21.05.1915 im Res. Laz. 7 zu Douai

1./IR 171

ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Neuville-St.Vaast – Frankreich (mit Namen STEFAN)

Pionier

STÜRMER

Andreas

24.10.1892 Buch

22.12.1914 Skierniewice i. Russland

Pion. Komp. 49

lt. Sterbereg. bei Panientna gef. (lt. Ehrenliste in Skardzewidze bestattet)

Musk.

WENZERITT

Otto

09.06.1885 Grieben

25.09.1915 i. Westen

lt. offiz. Verlustliste vom 06.11.1915 vermisst

1. Weltkrieg (in Buch)

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsort, Alter

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Landstrm.

LEHMANN

Wilhelm

47 J., Groß Rosenburg

18.03.1917 in Buch am Fährdamm

Ldst.Inf. Ers.Batl. 4.A.K. 4.20

ertrunken aufgefunden

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Gefr.

BECKMANN

Albert

23.05.1902

02.03.1945 bei Luftangriff auf Golsdorf

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bodendorf.

Sanitäter

BECKMANN

Fritz (Friedrich)

09.06.1902 Buch

22.08.1945 im Kgf. Lager Wolsk/Wolga.

1949 vermisst für tot erklärt, Tod 1966 beurkundet, Kriegsgrab bei Wolsk - Russland

Gefr.

BECKMANN

Otto

14.04.1905 Buch

13.02.1945 Sorau - Polen

Kriegsgrab bei Zary - Polen

Soldat

BRANDT

Günter

08.06.1926 Buch

00.03.1945 letzte Nachricht aus Kappeln

vermisst und 1976 für tot erklärt, bei Kampfgr. Katzmann

BROSE

Willi

Soldat

ERDMANN

Karl

06.04.1899 Aken/Elbe

04.07.1944 zw. Lida und Grodno

nicht in Liste, Ehefrau u. Heirat 1943 in Buch

Obgefr.

FRITZE

Erich

05.01.1915 Buch

00.04.1945 letzte Nachricht aus Frankfurt/O.

vermisst und 1964 für tot erklärt

Soldat

GARLIPP

Ernst

05.06.1900 Tangerhütte

00.01.1945 letzte Nachricht (im Raum Posen / Oborniki)

vermisst und 1992 für tot erklärt, bei 2./Lds. Schtz. Batl. 723, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Posen/Poznan - Polen

Soldat

GOSE

Rudolf, Hermann

14.04.1920 Walsleben

21.09.1941 b. Tossno/ Russland (Feldlaz.)

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka - Russland

Gren.

GRÜNSCH

Heinz

30.05.1923 Buch

24.12.1942 Res. Laz. Ostrow

an Fleckfieber gest., bei Pz.-Gr.Regt., Gedenken auf Kriegsgräberstätte Mlawka – Polen

Gefr.

GRÜNSCH

Kurt

04.09.1921 Buch

00.01.1943 in Stalingrad

vermisst und 1972 für tot erklärt, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Rossoschka - Russland

Feldw.

GÜNTHER

Heinrich

04.03.1917 Berlin

04.03.1945 in Breslau

nicht in Liste, Berufssoldat in Stendal, Ehefrau u. Heirat 1943 in Buch, ruht auf der Kriegsgräber-stätte Nadolice Wielkie - Polen

Pz. Gren.

HAGEDORN

Ernst

07.11.1923 Buch

07.02.1943 in Stalingrad

vermisst und 1962 für tot erklärt, bei III./IR 516, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Rossoschka - Russland

HENNING

Wilhelm

1944 in Bölsdorf

HOFF

Fritz

Pionier

HOLLSTEIN

Walter

16.07.1923 Dornbeck

12.08.1942 östl. Wjasna (Wassiljewo)

Kriegsgrab bei Lunewo - Rußland

Gefr.

LANGNÄSE

Ernst

21.04.1914 Buch

20.01.1942 im Kriegslaz. 2/591 in Smolensk

an Verw. gest., bei 1./IR 396, (nur ein Ernst Langnäse in Liste)

Obgefr.

LANGNÄSE

Ernst

26.08.1909 Buch

09.08.1944 im Res. Laz. Friedensau, bei Grabow

an Tbc. gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Burg b. Magdeburg.

Gefr.

LANGNÄSE

Paul

05.08.1903 Buch

20.08.1944 nordw. Sandomier im Donbogen

vermisst und 1962 für tot erklärt, bei 3./le.Bau-Pion. Btl. 508

Gefr.

LANGNÄSE

Richard

21.04.1914 Buch

20.01.1942 im Kriegslaz. Smolensk

31.12.1941 verwundet, Kriegsgrab bei Smolensk Süd - Rußland

Schütze

LEU

Kurt

12.08.1921 Buch

07.10.1941 in Rasdory - Ostfront

bei 7./IR 93, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow - Ukraine

LEVIN

Adolf

22.01.1920 Buch

30.03.1946 im NKWD-Lager Sachsenhausen

im Herbst 1945 verhaftet und seitdem vermisst und 1981 für tot erklärt

LEVIN

Bruno

Gren.

LEVIN

Herbert

14.12.1922 Buch

31.05.1942 b. Ljubogoltscha - Ostfront

bei 4./Pz.Gr. Regt.74

Soldat

LIESCH

Georg

13.05.1912 Buch

00.02.1943 in Stalingrad

vermisst und 1976 für tot erklärt, bei III./Gr.R.211

Obgefr.

LIESECKE

Wilhelm

21.07.1920 Buch

07.01.1944 Res. Laz. Kloster Lublin

21.12.1943 an Ostfront verw., Gedenken auf der Kriegsgräberstätte Pulawy – Polen

Schütze

LÜDERS

Alwin

23.02.1902 Steimke

25.01.1945 in Salzwedel

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Salzwedel St. Marien.

Soldat

MEYER

Herbert

12.12.1922 Buch

07.05.1944 bei Sewastopol

vermisst und 1976 für tot erklärt, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Sewastopol, Krim - Ukraine

Matrosen-Gefr.

MEYER

Wilhelm

02.12.1918 Bölsdorf

15.04.1941 in Löwen - Belgien

nicht in Liste (u. nicht auf Denkmal Bölsdorf), an Krankheit gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel - Belgien

MEYER

Wilhelm

25.08.1900

18.03.1945

Daten falsch?

Stabs-Gefr.

MONTAG

Erich

27.06.1913 Magdeburg

17.03.1945 im Res. Laz. Hamburg

an Beinverletzung gest.

Pionier

NEUMANN

Ernst

15.08.1908 Buch

27.09.1942 in Kingisepp - Ostfront

tödlich verunglückt, bei 2./Pion. Batl. 538, ruht auf Kriegsgräber-stätte Sologubowka - Russland

Obgefr.

OTTO

Ernst

16.03.1902 Kade, Krs. Jerichow

20.10.1945 im Kgf. Lager Astrachan

nicht in Liste, Kriegsgrab bei Astrachan - Russland

Obgefr.

PETERS

Franz

17.11.1907 Buch

00.02.1945 im Kgf. Lag. Rossitten, Lettland

Kriegsgrab bei Rezekne - Lettland

POLENZ

Richard jun.

Haupt-Wachtm.

POLENZ

Richard sen.

20.01.1899 Reichersdorf, Krs. Guben

23.04.1944 in Chirisk - Russland

durch Selbstmord, ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf Kriegs-gräberstätte Berjosa - Belarus

PRIEGNITZ

Hermann

1941

Obgefr.

REPPIN

Wilhelm

03.07.1920 Buch

22.03.1943 im Kgf. Lager bei Saratow

Kriegsgrab bei Wolsk I - Rußland

Gefr.

ROLOFF

Ernst

19.02.1907 Buch

00.02.1945 letzte Nachricht aus Saagan, Ostfront

vermisst und 1963 für tot erklärt

Reiter

SCHMIDT

Edu

18.09.1921 Buch

18.12.1941 südl. Rodinin, in Kiworkikowo

bei 1./Aufkl. Abt. 129

Gefr.

SCHMIDT

Werner

12.11.1920 Buch

1941 auf Weg von Italien nach Libyen

mit Schiff vermisst und 1982 für tot erklärt

Gefr.

SCHULZE

Richard

13.01.1923 Buch

22.06.1944 Cherbourgh - Frankreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Orglandes/Manche

SCHÜTTE

Erwin

Ob. Kanonier

SCHÜTTE

Johannes

20.12.1922 Buch

30.11.1942 bei Borissowka - Ostfront

Kriegsgrab bei Wlasnewo - Rußland

Gefr.

SCHÜTTE

Werner

13.11.1919 Buch

22.08.1941 b. Mogila Robenyjn

Kriegsgrab bei Kamenskoje - Ukraine

Obgefr.

SEGELITZ

Otto

06.06.1911 Buch

05.07.1944 bei Marina Gorka, Rudensk

vermisst und 1992 für tot erklärt, bei Felders. Batl. 203

Obgefr.

STEFFENS

Waldemar

03.11.1922 Buch

13.10.1945 in Kgf. Lag. Rudnick bei Nikopol

17.03.1945 letzte Nachricht aus Raum Danzig, bei IV./schw. Art. Abt. 19, Gedenken auf Kriegs-gräberstätte Donezk – Ukraine

STEINICKE

Fritz

THEUERKAUF

Ernst

Gefr.

THEUERKAUF

Karl

06.11.1914 Buch

19.01.1942 Tolstikowo südw. Rshew - Ostfront

bei 6./IR 396, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rshew - Russland

2. Weltkrieg (Soldatengräber)

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Erkennungs -Marken

Bemerkungen

PEITSCH

Heinrich

10.04.1914 in Neumünster / Holstein

22./23.04.1945 i. Buch

57-Flzg. Fhr. Schule Burg

Jäger

REISS

Walter

23.03.1928 in Schweidnitz

19.05.1945 bei Buch

an der Elbe tot aufgefunden, aus Weizenroda, Krs. Schweidnitz

SCHRAMM

Karl

09.04.1902 in Altona

05.05.1945 an der Elbe tot aufgefunden

1602-4.I.Ers. Batl. 376

Hauptm.

VOLMER

Karl-Heinz

09.09.1918 in Essen

08.05.1945 an der Elbe bei Buch

24-3.A.R. 186

gef., aus Essen

WEISS

Gottlob

02.10.1908 in Iselshausen

00.03.1945

1550-2./ Fla.Ers. Abtl. 2

unklarer Todeszeitpunkt 25.05.1945 an der Elbe tot aufgefunden

Das Denkmal für die Kriegsopfer beider Weltkriege ist als Denkmal für die Gefallenen des 1.
Weltkriegs errichtet worden. Nachdem die Namen im weichen Sandstein verwittert waren wurde
darüber eine allgemeine Gedenktafel aus Granit angebracht. Die Namen konnten von einem kleinen
Gedenkblatt anlässlich der Einweihung am 26.06.1921 gewonnen werden. Dank an Ortshistoriker Fritz
Beckmann für dieses Gedenkblatt, einer Liste mit Namen Gefallener des 2. Weltkriegs und
Informationen zu den Soldatengräbern. Die neun Soldatengräber sind alle als „Unbekannt“
gekennzeichnet, obwohl die Stadt schon 1969 vom Roten Kreuz fünf Namen erhalten hat. Ein
weiteres Soldatengrab befindet sich nicht weit entfernt am alten Fähr-Anleger von Buch. Auch dieses
ist mit „Unbekannt“ gekennzeichnet. Nach neueren Zeitungsberichten soll es sich bei dem Toten um
Oberst Ludwig Zöllner handeln, dem letzten Kommandeur der Division „Friedrich Ludwig Jahn“,
geboren am 10.03.1903 in Mühlheim/Ruhr. Dies ist aber nicht offiziell bestätigt. Noch im Jahre 2019
werden die Soldatengräber im zuständigen Amt Tangermünde als „Unbekannt“ geführt.

Die Ehrenlisten für die Gefallenen des 1. Weltkriegs mussten die Bürgermeister aller Orte in Sachsen
Anhalt für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge für geplante Ehrenbücher anlegen. Vom
Altkreis Stendal war dieses Ehrenbuch lange verschollen. Es wurde erst 2019 aus Privatbesitz an das
Stadtarchiv Stendal übergeben.

Aus dem Sterberegister, den Todeserklärungen der Vermissten und den Todesanzeigen konnten hier
viele weitere Daten und Namen notiert werden.

Im Jahre 1969 wurde der Soldat Ernst Grünsch für tot erklärt (geb. 1908 in Buch). Dies wurde 1970
aufgehoben, da er „nachweislich noch lebt“.

Zusätzliche Informationen in Blau vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge:
www.volksbund.de/graebersuche

Datum der Abschrift: 28.08.2010, 01.09.2013, 01.10.2019

Verantwortlich für diesen Beitrag: Wolfgang KW Garz (www.garz.de.vu) (Denkmal ohne Namen),
R. Krukenberg (www.kriegsopfergedenken.de) (Gedenkblatt, Ehrenliste, Namen und Daten)
Foto © 2010 Wolfgang KW Garz, 2013 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten