Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Brunsbüttelkoog (private Gedenksteine), Kreis Dithmarschen, Schleswig-Holstein

PLZ 25541

Einzelgrabsteine in einer Ecke auf dem Paulusfriedhof in Brunsbüttel. Die Inschriften sind z.T. nicht mehr zu entziffern.

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Foto

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Oberheizer

GAWLIK

Georg

08.05.1892

09.08.1917

Inschrift: S.M.S. König Albert; Inhaber EK II. Gewidmet von seinen Bordkameraden

KÄSELAU

Ernst Hinrich Johannes

30.08.1885 Brunsbüttel

23.08.1917 Lazarett Schleswig

Artilleristenmaat der Reserve

MICHEL

Ludwig

05.07.1889 Kaiserslautern

25.05.1915 Brunsbüttelkoog

Oberbootsmannsmaat

RUTSCH

Richard Ludwig

09.11.1879

10.01.1915

Matrosenartillerist der Reserve

SEYFFERTH

Konrad

14.04.1890 Dürnhof (Oberfranken)

24.05.1915 Brunsbüttelkoog

Artilleristenmaat der Reserve

TELLER

Adam

09.07.1887 Wüstenbuchau (Bayern)

22.08.1915 Brunsbüttelkoog

II. Kompanie XIII. Matrosen-Artillerie-Abteilung

Inschrift: Verunglückt im Dienst fürs Vaterland. Gewidmet von der II. Komp. XIII Matr.Art.Abtl.

Datum der Abschrift: 15.11.2019

Verantwortlich für diesen Beitrag: Günter Hansen
Foto © 2019 Günter Hansen

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten