Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Broich (Kriegsgräberstätte Am Großen Berg), Stadt Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen

PLZ 45479

Der Ehrenfriedhof Mülheims liegt an der Straße „Am großen Berg“ und ist so benannt.
1914 wurde der Friedhof angelegt, 1988 unter Denkmalschutz gestellt.
„Die Gräber sind dem Waldbestand entsprechend angepasst und nicht wie sonst häufig, geometrisch angelegt. Eine individuelle Vielfalt an Grabmalen bestimmt das Erscheinungsbild dieser Kriegsgräberanlage, insbesondere eine überlebensgroße Plastik des Mülheimer Künstlers Hermann Lickfeld.“ (Zitat aus https://www.muelheim-ruhr.de/cms/ehrenfriedhof1.html
(aufgerufen am 09.06.2020).
Eine weitere Besonderheit ist ein Hünengrab mit Mahnspruch.
Beiderseits gewundener Wege sollen 690 Tote verschiedener Opfergruppen ruhen.
Davon finden etwa 670 Kriegsopfer aus beiden Weltkriegen und den Bürgerkriegskämpfen der Weimarer Republik in dieser Auflistung Erwähnung. Quelle waren die lesbaren Inschriften an den Grabmalen und Steintafeln.

Neben verstorbene sowie in die Heimat überführte Soldaten des Ersten Weltkrieges (etwa 250 Namen) sind auch mindestens 11 Gräber den Freikorps - Soldaten und Reichswehrsoldaten zuzuordnen. Bei den etwa 400 namentlich in diese Auflistung aufgeführten Toten des Zweiten Weltkrieges handelt es sich um Zivilpersonen, die bei Bombenangriffen oder Kampfhandlungen ihr Leben ließen, sowie um Soldaten, die in Lazaretten verstorben sind, in die Heimat überführt wurden, Flugzeugbesatzungen / Piloten, Flakhelfer, und um Soldaten, die bei den Kämpfen in der Schlussphase des Krieges gefallen sind.
In einigen Fällen fehlten an den Grabmalen Metallbuchstaben oder Schriften waren verwittert / überwachsen.
Bei vielen Kriegsopfern des Zweiten Weltkrieges weicht das auf dem Grabmal / Steinkreuz angegebene Sterbedatum von dem in der Datenbank des VDK Gräbersuche Online verzeichnete Sterbedatum um mehrere Tage später ab. Möglicherweise wurde der jeweilige Tag der Beisetzung / Überführung in den Stein gemeißelt und in Einzelfällen umgekehrt, der Tag der Beisetzung an den Volksbund gemeldet.
An einigen Grabstellen befinden sich Erinnerungen an weitere Familienmitglieder, die in den Weltkriegen gefallen oder vermisst sind.

Inschriften:

Findling an „Hünengrab“:
Wir werden erst sterben wenn ihr uns vergesst.

Namen der Gefallenen und Opfer:

Privates Gedenken 1. Weltkrieg *

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

DIBBERN

Julius

16.10.1886

0?.0?.1918 an der Marne

1. Garde – F.A.R.

Gedenktafel in Form eines Eisernen Kreuzes „Zum Gedenken an…“

GAASCH

Edwin

21.02.1892

?

Gedächtnis am Grabmal (unterer Sockel / teils verwittert) von Fliegerleutnant Werner Gaasch, 1. Weltkrieg

Musketier

HÜSKEN

Jos.

31.03.1895

02.08.1916

Gedächtnis am Grabmal von Heinrich Hüsken 1. Weltkrieg; „Auf dem Friedhof in Kowel ruht…“

PREIS

August

1893

1918 Frankreich

Gedächtnis am Grabmal von Karl Preis (Bruder), 1. Weltkrieg

PREIS

Hans

1895

1918 Ukraine

Gedächtnis am Grabmal von Karl Preis (Bruder), 1. Weltkrieg

SCHORN

Hubert

1896

1918

Gedächtnis am Grabmal von Willy Schorn, 1. Weltkrieg

SCHULTE HERBRÜGGEN

Franz

21.04.1896

20.05.191?

I.R. 184

Gedächtnis am Grabmal von Ludwig Schulte Herbrüggen, 1. Weltkrieg


* sowie eine auf die Erde gestellte Gedenktafel „Es starben den Heldentod 1914 – 1918“ aus Metall (vormals offensichtlich an anderer Stelle angebracht)
mit über 40 nicht mehr lesbaren Namen

Kriegsgräber 1. Weltkrieg **

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

?...UTZ

Erich ?

24.09.1894

26.04.1917

Metallbuchstaben am Grabmal fehlen; Nachname: Anfangsbuchstabe unklar

ACHTEN

Hermann

29.04.1887

16.10.1917

ALBERTSMEIER

Heinrich

04.09.1894

14.11.1918

AUCH

Friedrich

10.08.1882

12.04.1918

Musketier

AUER

Willy

07.1?.18?7

29.09.1917

I.R. ?

gefallen in Flandern; Geburtsdatum 10.08.1893; Vorname: Wilhelm

Musketier

BAARS

Wilhelm

07.09.1896

16.11.1917

Unteroffizier

BAIER

Arthur

21.05.1888

02.08.1919

Sterbedatum 29.07.1919

Unteroffizier

BAMBACH

Johann

31.08.1881

08.10.1916

BARNOWSKI

Hermann

18.07.1918

BARTEL

Wilhelm

09.04.1901 Werden

22.11.1919

Musketier

BARUSCH

Berthold

20.12.1891

01.04.1915

Musketier

BAUMERS

Johannes

03.04.1894

06.08.1917

Schreibweise Vorname: Johann

Unteroffizier

BECKER

Gustav

20.11.1894

14.0?.1918

1. Garde Regiment z.F.

Seminarist; Sterbemonat März oder August

BECKER

Markus

11.02.1891

31.03.1915

Sergeant

BEI

Ernst von der

25.06.1888

30.08.1918

BENDER

Albert

01.06.1897

29.03.1917

Unteroffizier

BENNER - LANG

Hermann

17.02.1891

19.06.1916

I.R. 56

Kanonier

BERG

Heinrich vom

16.02.1899

15.03.1919

BERGER

Willy

30.12.1894

26.10.1918

2. M.G.K. Res.I.R.256

„Hier ruht unser Sohn und lieber Bruder…an Verwundung gestorben“

BERGMANN

Fritz

23.11.1912

01.04.1945

BERNS

Wilhelm

04.08.1886

27.07.1915

Kanonier

BILLINGEN

Matthias

08.02.1885

16.09.1916 Argonnen

„Getreu bis in den Tod“

Vizefeldwebel

BLANKENERTZ

H.

1878

1919

Gefreiter

BLECKMANN

Heinz

13.07.1888

07.03.1917

F.A.R. 33

Gefreiter

BLECKMANN

Wilhelm

20.01.1880

27.01.1919

F.A.R. 33

Findling – Grabmal (Metallbuchstaben fehlen)

Kanonier

BOHNES

Gerhard

06.02.1899

22.05.1919

„furchtlos und treu“

BOHUES

Hermann

14.09.1897

15.04.1919

Wehrmann

BOLL

Adolf

11.07.1885

10.08.1917

Res. I.R. 240

Kriegsfreiwilliger

BORNEMANN

Hartwig

10.12.1895

02.12.1915

Inschriften am Grabmal stark verwittert; „…Inhaber des Eisernen Kreuzes…“

Gefreiter

BÖTTCHER

Hermann

26.02.1888

06.02.1918

BRIEM

Heinrich

?

1917

Angaben unleserlich

Gefreiter

BRUCH

Ernst aus dem

10.08.1893

01.10.1917

I.R. 53

„…Pflicht erfüllt fürs Vaterland“:

Sergeant

BRÜGEMANN

Ewald

24.03.1890

26.08.1916

I.R.131

BUNGERT

Heinrich

18.06.1884

30.12.1914

Musketier

BURGER

Josef

14.04.1897

14.09.1918

CLEMENS

Jakob

18.09.1874

05.04.1919

möglich: Bürgerkriegskämpfe nach dem 1. Weltkrieg

Unteroffizier

CONRADT

Walter

28.08.1891 Sgonn, Sensburg

12.10.1915 Mülheim, Ruhr

5. Kompanie II. Ersatz - Bataillon, 8. Lothringisches Infanterie Regiment Nr. 159

gestorben infolge Krankheit; ergänzende Angaben aus www.denkmalprojekt.org/2010/vl_8_lothr._ir159 Schreibweise Nachname in Verlustliste: CONRAD

Musketier

CZYMINIK

Bernhard

20.08.1895 Filehne, Bromberg

10.07.1917 Mülheim / Ruhr

II. Ersatz – Bataillon 8. Lothringisches Infanterie Regiment Nr. 159

ergänzende Angaben aus www.denkmalprojekt.org/2010/vl_8_lothr._ir159

Reservist

DANILEWSKI

Anton

05.08.1888

18.05.1917

Gefreiter der Reserve

DAWERMANN

Karl

24.04.1887

28.12.191?

I.R. 171

Landsturmmann

DECKER

Hermann

17.07.1890

04.05.1917

Leutnant

DEIMANN

Heinrich

22.03.1892

03.11.1917

I.R. 32

Studienassessor

Leutnant der Reserve

DENKHAUS

Hans

24.06.1894

05.09.1918

Musketier

DENKHAUS

Heinrich

16.09.1891

09.09.1917

Unteroffizier

DÖRENBURG

Hermann

1884

1914

Landsturmmann

DÖRFELD

Robert

12.12.1883

25.09.1916

DREHER

Wilhelm

17.08.1892

14.02.1951

Sterbedatum: 1914

EGGERT

Albert

03.04.1945

Unteroffizier

EICHERT

Alfred

16.06.1881

01.08.1917

Musketier

EIKERMANN

H.

13.10.1892

23.05.1915

I.R. 56

Gefreiter

ERNST

Willi

14.04.1897 Mülheim an der Ruhr

22.10.1919

Vizefeldwebel Offiziersaspirant

FASTRICH

Paul

21.09.1896

29.09.1916

Gefreiter

FERSCHEN

Fritz

26.05.1893

09.03.1917

2. M.G.K. I.R. 98

FIGOLUSEW

Martin

12.09.1897

19.01.1917

Sergeant

FINK

Eduard

27.02.1889

29.12.1920

FINK

Johann

22.02.1891

?7.10.1917

FINKENBERG

Heinrich

05.02.1882

12.06.1917

Ersatz -Reservist

FISCHER

Karl

03.06.1894

01.04.1917

Kriegsfreiwilliger und Offz - Aspirant

FLÜGGER

Emil

11.09.1897

19.06.1915

9. Kompanie I.R. 16

„Hier ruht unser einziges Kind…“; Rückseite der Grabmalstele: „Glücklicher der du die Heimat noch siehst, die wir getreu bis zum Tode, mehr als das Leben geliebt.“

Musketier

FONDERMANN

Theo

01.01.1895

30.11.1917

Inhaber des E.K., gestorben

Landsturmmann

FORCHHAMMER

Michael

18.02.1882

30.04.1918

Offz. Stellvertreter

FRANK

Hermann

11.01.1892

01.02.1920

gestorben; „Ruhe sanft“

Fliegerleutnant

GAASCH

Werner

13.01.1895 Wilhelmshaven

11.08.1917 Gent

Bosta 19; Offizier im Infanterie Regiment Nr. 44

Erinnerung am Sockel: „Dir ward die Heimaterde, dein Bruder Edwin ruht im Feindesland…“; Beobachter; ergänzende Angaben aus http://www.frontflieger.de/3-g-f.html (aufgerufen am 08.06.2020)

GEDEN

Adam

11.05.1877

09.06.1917

GERHARDS

Wilhelm

1?.11.1886

16.11.1918

auf Grabmal: „Willy“, auf Bodenplatte davor: „Wilhelm“

Leutnant

GILLER

Werner

14.06.1896 Frankfurt am Main

10.06.1917 bei Vaux..?..on

Führer der Divisions - Funkerabteilung 25

Ritter des Eisernen Kreuzes; Sarkophag –ähnliches Grabmal mit Antike - Helm

Wehrmann

GÖTZKE

Friedrich

17.01.1878

13.07.1915

GRABKE

Paul - August

07.10.1872

15.06.1917

Musketier

GRASS

Matthias

10.07.1894

13.03.1917

Schreibweise Vorname: Mathias

Musketier

GRENZ

Paul

25.07.1889 Liebschau, Dirschau

29.08.1917

verstorben an seinen Wunden; ergänzende Angaben aus www.denkmalprojekt.org/2010/vl_8_lothr._ir159

Fahrer

GRÖNHEIM

Wilhelm

02.08.1883

22.06.1918

Landsturmmann

GROSSARTH

Heinrich

26.03.1882

12.08.1919

Musketier

GRUCHOT

Franz

06.11.1898 Posen

08.08.1920

Landsturmmann

GÜLKES

Wilhelm

22.11.1892

19.11.1918

Wehrmann

GUMBRECHT

Rudolf

23.03.1880

17.11.1918

Landsturmmann

HAARMANN

Alfred

25.10.1889

03.05.1921

„Hier ruht in Gott unser unvergessener Sohn und Bruder…Inhaber des Eisernen Kreuzes und des Verdienstkreuzes“

HAAS

Josef

05.12.1888

23.08.1917

Gefreiter

HABERLAND

Karl

02.08.1891

04.12.1915

verwundet 17.11.1915 Höhe 60 vor Ypern, gestorben

HECHMER

Albrecht

09.03.1896

22.05.1920

Wehrmann

HEINRICH

Richard

08.08.1884

03.03.1915

HELBIG

Karl

24.07.1893

10.12.1918

Leutnant der Landwehr

HELLER

Julius

29.05.1876

24.06.1915

Pfarrer der Evangelischen Altstadtgemeinde

Unteroffizier

HEUKEN

Heinrich

07.04.1889

22.01.1917

Gefreiter

HEUMANN

Johann

24.06.1895

28.08.1917

Musketier

HILGER

Kurt Erich

28.06.1892

14.08.1918

Kanonier

HILL

August

28.05.1900

17.03.1919

Vorname: Phillip

Kanonier

HOFFMANN

Wilhelm

21.04.1890

21.09.1917 Jena

Wehrmann

HOFMANN

Wilhelm

31.10.1885

13.04.1915

Pionier

HÖFSTADT

Heinrich

28.04.189?

27.01.1919

Nachname auch HÖFSTÄDT möglich, Geburtsjahr 1893 oder 1898;“Hier ruht in Gott…Gottes Wille ist geschehn, unser Trost ist Wiedersehn“

Ersatz - Reservist

HOTOPP

August

25.04.1887

30.06.1918

Kanonier

HÜSKEN

Heinrich

08.06.1885

10.05.1918

Erinnerung auf seinem Grabmal an Jos. Hüsken, 1. Weltkrieg

JEPPEL

Wilhelm

11.12.1869

03.08.1918

JUNGBLUT

Wilhelm

12.07.1898

22.10.1917

Reservist

KAMMANN

Wilhelm

13.08.1887

21.12.1915

Gefreiter

KEMPCHEN

Emil

23.09.1896

12.10.1918

Leutnant der Reserve

KESSLER

Otto

20.01.1895

01.05.1917

12. Kompanie I.R. 159

„Für das Vaterland fiel…“

Gefreiter

KETTERL

August

30.08.1884

26.06.1917

KILLEMANN

Willy

03.03.1887

25.03.1918

Gefreiter

KILZER

Heinrich

23.04.1893

16.06.1918

KIRSCHEINK

Hans

„Hier ruht…Es ist bestimmt in Gottes Rat“

Wehrmann

KLEINBRAHM

Hermann

29.04.1883

14.11.1914

Gefreiter

KLEWER

Gustav

09.03.1881

26.10.1915

Gefreiter

KLIMASCHEWSKI

Adolf

11.09.1895

08.11.1916

KLOSTER

Hermann

02.10.1894

22.04.1916

Vizewachtmeister Offiziersaspirant

KNABE

Fritz

22.01.1896

03.05.1917

FA.R. 69 u. 601

„Hier liegen wir, drei Freunde und Kriegsfreiwillige im Tode wiedervereint. Wir starben für euch, vergesst es nicht!...“; Sterbedatum: 16.11.1917

KÖNIG

Johann

18.10.1886

11.10.1914

10. Kompanie I.R. 59

KORENFELD

Heinrich

29.05.1899

21.08.1919

Unteroffizier

KORTE

Georg

15.12.1895

16.04.1917

2. Batterie F.A.R. 7

gestorben

Fahrer

KOSITOWSKI

Franz

05.12.1897

02.10.1918

Unteroffizier

KRAMM

Karl

08.09.1879

15.02.1917

Landsturmmann

KRAMME

August

17.04.1874

14.07.1917

Wehrmann

KRAMPEN

Hermann

17.12.1875

21.08.1916

verwundet 15.0?.1916

Musketier

KRETZ

Georg

13.03.1895

18.11.1921

I.R. 158 (152?)

Pionier

KREUSELBERG

Ferdinand

21.09.1899

09.08.1919

Landsturmmann

KRIEDEL

Gustav

22.02.1874

10.03.1917

Gefreiter

KRUMM

Fritz

08.06.1897

22.10.1917

KUHN

Hermann

27.11.1897

25.10.1920

Reservist

KÜNZLER

Paul

1887

1914

KURZINSKY

Gustav

??.??.1896

04.05.1918

Landsturmmann

LAHUTTA

Theophil

06.03.1880

01.12.1918

„Hier ruht mein lieber Mann und guter Vater…“ Geburtsdatum: 06.03.1881 und Sterbedatum 01.11.1918

Musketier

LAMBECK

Fritz

06.01.1898 Mülheim an der Ruhr

17.03.1920

LAMERS

Hermann

10.01.1881

05.11.1920

Armierungssoldat

LAMMERICH

Johann

11.03.1880

04.06.1917

Kriegsfreiwilliger

LANG

Artur

27.04.1895

30.01.1915 in Nordfrankreich

Grab des Soldaten nach Überführung; „Geborgen in Gottes Händen. Ev.Joh.15.13…stud.theol…getreu bis in den Tod“: Sterbedatum 14.04.1915 ist wohl Tag der Beisetzung auf dem Ehrenfriedhof in Mülheim

Gefreiter

LAUF

Heinrich

25.11.1895

08.04.1918

Leutnant der Reserve

LEITER

Walter

1885

1917

Wehrmann

LEMPKA

Lorenz

08.08.1885 Zlattnik, Oppeln

08.01.1915 Mülheim / Ruhr

I. Ersatz - Bataillon Infanterie - Regiment Nr. 159

ergänzende Angaben aus www.denkmalprojekt.org/2010/vl_8_lothr._ir159

Gefreiter

LODDER

Hermann

17.02.1899

10.10.1918

Kanonier

LOH

Heinrich

12.05.1885

11.11.1918 in Flandern

Fuss A.R. Nr. 7

„Hier ruht in Frieden unser lieber Sohn und Bruder…“

Gefreiter

LOH

Willy

18.06.1896

11.05.1917

F.A.R. 43

„Hier liegen wir, drei Freunde und Kriegsfreiwillige im Tode wiedervereint. Wir starben für euch, vergesst es nicht!...Stud. jur.“

Landsturmmann

MARK

Heinrich

10.11.1872

22.09.1918

Gefreiter

MARKUS

Heinrich

12.05.1883

10.11.1914

MARLIK

Franz

29.03.1872

13.08.1918

MARTINI

Arthur

25.03.1889

19.06.1915 bei Arras

„Die Liebe höret nimmer auf. Gerichtsreferendar…Inhaber des Eisernen Kreuzes…“; Vorname Schreibweise: Artur

Offiziersaspirant

MEINIG

Walter

30.11.1895

03.01.1917

10 / 158

Dienstgrad: Unteroffizier

MENTZEN

Edmund

25.09.1871

21.01.1917

Gefreiter

MENTZEN

Heinrich

04.08.189?

1?.04.1917

„gestorben an Verwundung“

Gefreiter

MERSCH

Otto

24.11.1870

06.11.1916

Musketier

MERZJUSKI

Ignaz

06.07.1891

25.03.1916

Leutnant der Reserve

MEYER

Hans – Georg

16.06.1897

11.08.1917 am Chemin des Dames

F.A.R. 99

Landsturmmann

MEYER

Kurt

01.12.1880

21.05.1917

MIERSCH

Ernst

19.01.1871

17.12.1916

Sergeant

MOLL

Friedrich

21.08.1881

10.12.1920

Gefreiter

MORCINEK

Helmut

24.01.1896

02.04.1920

Gefreiter

MÜHLENBECK

Ernst

29.06.1894

28.10.1917

Unteroffizier

MÜHLMANN

Johann

17.12.1893

21.10.1916

Schütze

MÜLLER

Conrad

23.01.1898

26.09.1919

Schreibweise Vorname: Konrad

MÜLLER

Georg

02.08.1897 Mülheim an der Ruhr

15.04.1915

Landsturmmann

MÜLLER

Karl

19.11.1883

08.07.1917

Leutnant der Reserve und Ordonnanzoffizier

NEDELMANN

Otto

23.04.1896

16.04.1917 in der Frühjahrsschlacht bei Arras

Res. F.A.R. 20

Landsturmmann

NEUBAUER

Ernst

12.02.1871

24.10.1916

Oberfeuerwerker der Marine

NIGGEMANN

Heinrich

16.07.1874

23.04.1916

Angaben bis auf Nachname verwittert

Kanonier

NITSCHKE

Max

12.10.1895

22.01.1917

Fahrer

NULLMEYER

Karl

17.04.1896

17.11.1918

OGASA

Emanuel

1886

1917

OTTEN

Moritz

02.10.1880

05.08.1915

Leutnant der Reserve

PABST

Hugo

1890

1917

„Lehrer…Ritter des Eisernen Kreuzes 1. und 2. Klasse…“; ein Leutnant der Reserve Hugo Pabst, Sterbedatum 19.12.1917, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langemark

Unteroffizier

PACHERT

Fritz

1887

1918

I. Garde - Ersatz - Regiment

Grenadier

PATOLLA

Mathäus

20.09.1877

23.09.1916

Musketier

PENNINGS

Wilhelm

30.11.1896

11.08.1919

PETERS

K.

1?.11.1887

20.07.1920

I.R. 47 ?

Regimentsnummer 147 oder 47

Vizewachtmeister Offiziersaspirant

PIEPER

Friedrich

13.05.1897 Mülheim

07.07.1917 Koekuit

F.A.R. 69 Schusta 4; Bordschütze

„Hier liegen wir, drei Freunde und Kriegsfreiwillige im Tode wiedervereint. Wir starben für euch, vergesst es nicht!...gefallen im Luftkampf“ am 7.7.1917“; ergänzende Angaben aus: www.frontflieger.de (aufgerufen am 21.05.2020)

Gefreiter

PILLING

Karl

30.08.1885

04.10.1918

Musketier

PIORR

Martin

10.11.1898

0?.10.1917

I.R.9 / 16

PODEMSKI

Stephan

19.12.1894

03.12.1916

Gefreiter

POHL

Georg

02.10.1883

26.04.1920

Musketier

POTHMANN

Peter

22.12.1898

17.04.1919

Gefreiter

PREIS

Karl

13.05.1897

24.03.1921

Reservist

PRESCHER

Karl

04.01.1886

08.05.1917

Musketier

PUKALL

Paul

11.03.1900

11.07.1921

Gefreiter

REHLING

Wilhelm

30.07.1895

30.09.1917

7. Kompanie R.I.R. 219

Landsturmmann

REICHERT

Georg

02.08.1892

06.09.1917

Offz. Stellvertreter

RESKE

Albert

08.11.1886

14.02.1920

Unteroffizier

REUBER

Fritz

14.06.1894

23.06.1919

RICHTER

Otto

17.06.1898

28.09.1918

RICKEN

Hermann

07.12.1875

29.01.1921

Zahlmeister

RIESE…?

Heinrich

12.06.1893

1?.07.1920

Landsturmmann

RISSE

Hermann

27.05.1882

28.11.1918

RÖMER

Georg

11.10.1891

20.11.1914

Unteroffizier

ROSEN

Ernst

01.11.1887

23.07.1918

Kanonier

ROSSBACH

Willi

24.02.1898

01.01.1919

Res. F.A.R. 16

RUFFING

Karl

04.07.1899

1920

RYGALSKY

Roman

06.11.1898

29.01.1920

Leutnant der Landwehr

SABEL

Otto

17.01.1863 Trier

07.07.1916 Mülheim an der Ruhr

2. Kompanie Rekrutendepot I. Ersatz - Bataillon Infanterie - Regiment Nr. 159

gestorben infolge Krankheit; ergänzende Angaben aus www.denkmalprojekt.org/2010/vl_8_lothr._ir159

Landsturmmann

SANDER

Wilhelm

11.08.1894

19.0?.1915

„gestorben für sein Vaterland“

Ersatzreservist

SARNES

Johann

18.12.1887 Zaborze, Hindenburg

03.06.1917 Mülheim an der Ruhr

2. Kompanie I. Ersatz - Bataillon, 8. Lothringisches Infanterie Regiment Nr. 159

gestorben infolge Krankheit; ergänzende Angaben aus www.denkmalprojekt.org/2010/vl_8_lothr._ir159

Wehrmann

SCHÄFER

F.

26.06.1876

2?.04.1917

I.R. 372

Landsturmmann

SCHEIDT

Fritz

15.09.1888

13.06.1918

verwundet 24.04.1918, gestorben

Reservist

SCHERER

August

19.11.1884

12.08.1921

SCHMIDT

Albert

15.02.1896

11.04.1918

Oberheizer

SCHMITTER

Wilhelm

16.06.1888

22.04.1921

SCHMITZ

Friedrich

29.01.1882

21.04.1921

Pionier

SCHMITZ

Gustav

27.04.1890

12.08.1916

Musketier

SCHMITZ

Karl

16.09.1899

02.06.1919

Musketier

SCHÖBEL

Paul

18.08.1891

02.06.1915

Musketier

SCHORN

Willy

12.08.1897

24.04.1919

Vorname: Wilhelm

Ersatz - Reservist

SCHRÖDER

Hermann

04.09.1890

26.06.1919

SCHRÖER

Karl

13.04.1890

08.06.1920

Husar

SCHULTE HERBRÜGGEN

Ludwig

10.01.1894 Speldorf bei Mülheim

03.12.1915 Lazarett in Strasbourg

Husaren - Regiment Nr. 9

„Hier ruht unser lieber Sohn und Bruder…“; verwundet am 15.08.1915 bei Leintrey; ergänzende Angaben aus Verlustliste / Ehrentafel Husarenregiment Nr. 9

Musketier

SCHULTEN

Johann

01.06.1897

12.07.1918

Wehrmann

SCHULTEN ?

August

1884

1915

Nachname: Buchstaben nur SCHULTE; da der Grabmalfindling neben August Schulten, 2. Weltkrieg, steht, ist wahrscheinlich der letzte Buchstabe N entfernt worden

SCHULTZE

Karl

20.09.1915 vor Dünaburg

„Hier ruht…stud. Ing. Gefallen vor Dünaburg“

Musketier

SCHUNK

Heinrich

14.04.1896

11.10.1918

Fliegerleutnant

SCHÜTTE

Willy

25.01.1896 Hagen

26.02.1918 Hagenau / Elsaß

FS Hagenau

ergänzende Angaben aus http://www.frontflieger.de/3-g-f.html; dort Vorname, „Wilhelm“ angegeben (aufgerufen am 08.06.2020)

Füsilier

SEEGER

Hermann

21.12.1893

11.06.1916

6. Kompanie Füs.R. 69

„Gefallen für sein Vaterland“

Wehrmann

SEIDELBACH

Wilhelm

17.12.1884

04.12.1914

„Mein lieber Gatte unser guter Vater…“

Landsturmrekrut

SOMMER

Anton

27.10.1874

29.05.1916

Bootsmannsmaat

STAMM

Wilhelm

27.07.1892

16.11.1918

Musketier

STEHLING

Johann

17.09.1899

15.03.1918

Musketier

STEIN

Otto

21.09.1891

19.12.1916

Musketier

STELLMACHER

Emil

03.02.1890

08.12.1915

Flieger

STÖCKER

Hermann

08.11.1898

23.10.1918

Nachname: fünfter Metallbuchstabe am Grabmal fehlt

Gefreiter

STOCKFISCH

Hermann

03.09.1898

22.10.1917

stud.jur.; verwundet in Flandern

Unteroffizier

STÖTERS

Wilhelm

15.07.1884

29.05.1915

Sterbedatum 20.05.1915

Matrose

STRÜNGMANN

Arthur

11.03.1895

04.09.1917

Vorname Schreibweise: Artur

SZAFRANSKI

Jakob

22.06.1883

02.09.1920

aufwendiges Grabmal mit Adlerfigur

Musketier

TENTER

Hermann

09.03.1898 Mülheim an der Ruhr

02.12.1919

TEPAS

Theodor

29.03.1894

26.07.1915

TERJUNG

Paul

27.01.1894

28.01.1918

Sterbedatum 31.01.1918

Sergeant

THOM

Friedrich

28.09.1876

27.03.1920

Musketier

TIEFENBACH

Fritz

29.05.1893

09.07.1916

verwundet 12.08.1915

TIMMERBEIL

Julius

25.09.1880

03.08.1918

TROSKY

Ludger

01.11.1888

12.03.1915

Landsturmmann

ULLRICH

Joh.

2?.03.1880

30.??.1917

Kanonier

URBAN

Karl

03.09.1896

05.11.1917

Reservist

USSNER

Friedrich

07.08.1887

05.12.1916

WALTER

Fritz

19.03.1891

16.05.1917

Res.I.R. 6

Musketier

WEISE

M.

17.08.1896

08.05.1917

Res.I.R. 42

WELBERS

Heinrich

11.09.1893

21.08.1921

Vizefeldwebel

WENS

Ferdinand

11.01.1895

25.05.1917

Gefreiter

WILL

Peter

06.04.1895

25.11.1918

Fahrer

WILL

Wilhelm

14.10.1879

18.05.1917

Unteroffizier

WILLACH

Wilhelm

15.10.1881

12.08.1915

Musketier

WISOTZKI

Fritz

15.09.1884

05.07.1917

Oberjäger

WITTHAUS

Walter

21.01.1894

02.04.1917 Macedonien

Garde - Schützen - Bataillon

verwundet 20.03.1917, gestorben

Wehrmann

WITTKAMP

Hermann

01.04.1887

0?.02.1917

„…erkrankt im Felde Januar 1916…Wohl dem, der seine Hoffnung setzt auf den Herrn.Ps.40.5.“

Vizefeldwebel

WITTKOWSKI

Karl

06.04.1885 Essen

28.03.1919 Düsseldorf Grafenberg

3. Kompanie I. Ersatz - Bataillon Infanterie - Regiment Nr. 159

ergänzende Angaben aus www.denkmalprojekt.org/2010/vl_8_lothr._ir159

Gefreiter

WULFF

Joseph

21.03.1896

20.05.1920

Schreibweise Vorname: Josef

Unteroffizier

WÜSTKAMP

Hugo

10.06.1896

24.02.1919

Wehrmann

ZAHN

Karl

1879

19.04.1915

Geburtsdatum: 30.11.1881

Jäger

ZANDERS

Heinrich

09.03.1891

21.06.1916

ZIMMER

Heinrich

21.11.1892

15.05.1920

Kanonier

ZORN

Heinrich

27.01.1895

15.01.1916

F.A.R. 99


** sowie drei Grabmale mit verwitterter, nicht mehr lesbarer Inschrift

Privates Gedenken / Erinnerungstafeln 2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Unteroffizier

BÜTEFÜHR

Werner

16.10.1920 Mülheim

06.11.1943 50 km südostw. Odessa

Gedächtnis am Grabmal Horst Büteführ; ebenfalls im Gedenkbuch Mülheim a.d. Ruhr verzeichnet; Werner Büteführ wurde noch nicht auf einem vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt, sein Grab befindet sich noch in Odessa - Ukraine

Leutnant zur See

FRICKE

Gerhard

30.12.1922

29.10.1943 südöstlich Grönland Totalverlust

U - 282

Gedenktafel vor dem Grabmal von Herbert Fricke, 2. Weltkrieg; Gerhard Fricke ist als Angehöriger der Marine entweder in dem U – Boot Ehrenmal Möltenort oder im Marineehrenmal in Laboe verzeichnet

MERTSCH

Bernhard

02.02.1913

03.03.1944

Gedenktafel auf dem Boden vor dem Grabmal von Ed. Bartels, 2. Weltkrieg; ebenfalls im Gedenkbuch Mülheim a.d. Ruhr verzeichnet; ein Oberjäger Bernhard Mertsch, geboren am 02.02.19116 in Königsberg, Sterbedatum 03.03.1944 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dioynssos - Rapendoza

MÖLLER

Karl

10.05.1923

vermisst; Gedenken am Grabstein von Robert Möller, 2. Weltkrieg;

Mechaniker - Gefreiter

MÖLLER

Robert

01.11.1923

28.01.1944

„Fern der Heimat unvergessen. Gefallen auf See…“ ebenfalls im Gedenkbuch Mülheim a.d. Ruhr verzeichnet; Robert Möller ist als Angehöriger der Marine entweder in dem U – Boot Ehrenmal Möltenort oder im Marineehrenmal in Laboe verzeichnet

Obergefreiter

OFFERMANN

Heinz

22.09.1914 Mülheim an der Ruhr

14.04.1942 Afrika Serpentine bei Tobruk

Gedächtnistafel vor dem Grabmal von Franz Offermann, 2. Weltkrieg; Heinz Offermann ruht auf der Kriegsgräberstätte in Tobruk

PRÜßMANN

Fritz

19.05.1915 ?

24.07.1941

Gedächtnis am Grabmal von Fam. Prüßmann, 2. Weltkrieg; ebenfalls im Gedenkbuch Mülheim a.d. Ruhr verzeichnet; Vorname:Friedrich

Unteroffizier

RICHELING

Fritz

03.04.1924

vermisst; Gedenktafel auf dem Boden vor dem Grabmal von Friedrich Richeling, 2. Weltkrieg

Unteroffizier

SCHÜTTE

Klemens

17.05.1910

28.06.1942 im Osten

Gedächtnis am Grabmal von Fliegerleutnant Willy Schütte, 1. Weltkrieg; ebenfalls im Gedenkbuch Mülheim a.d. Ruhr verzeichnet; Vorname: Schreibweise Clemens; Clemens Schütte ruht auf der Kriegsgräberstätte in Nowgorod Block 12 unter den Unbekannten

Schütze

SENZ

Fritz

10.04.1921

13.08.1942

Gedächtnis am Grabmal von Hans Senz, 2. Weltkrieg; ebenfalls im Gedenkbuch Mülheim a.d. Ruhr verzeichnet

Kriegsgräber 2. Weltkrieg ***

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

ACHENBACH

Anna

26.12.1905 Benrath

30.06.1943

Sterbedatum 23.06.1943

ACHTERFELD

Mathilde

05.03.1894

27.04.1943

geborene Walkenbach; am Sockel des Grabmals: „das Schicksal nahm uns die Liebsten“; Sterbedatum 04.05.1943

ACHTERFELD

Peter

23.11.1891

27.04.1943

Wahrscheinlich Ehemann von Mathilde Achterfeld und Eltern von Wilhelmine Habeck

Flieger

ALTMÜHLE

Albert

10.05.1903 Hamm

05.01.1945

Sterbedatum 24.12.1944

ANTONI

Anneliese

27.06.1923

1945

gemeinsames Steinkreuz mit Günter Antoni (Mutter und Sohn)

ANTONI

Günter

27.03.1944

1945

Unteroffizier

ARENZ

Siegbert

20.09.1924 Mühlheim

14.09.1945

ebenfalls im Gedenkbuch Mülheim a.d. Ruhr verzeichnet; Geburtsort „Mühlheim“ offensichtlich Fehler; Sterbedatum 24.03.1945;

Unteroffizier

AYERLE

Eduard

03.05.1910 Burgau

05.01.1945

Sterbedatum 24.12.1944

BABEL

Lothar

16.12.1939 Mühlheim

30.03.1945

Geburtsort Schreibfehler, wahrscheinlicher: Mülheim

Maschinen - Obergefreiter

BAMBEY

Emil

09.03.1917

16.01.1940

ebenfalls im Gedenkbuch Mülheim a.d. Ruhr verzeichnet

Unteroffizier

BANF

Heinz Günter

07.01.1924 Mülheim an der Ruhr

09.03.1945

Flugzeugführer; ebenfalls im Gedenkbuch Mülheim a.d. Ruhr verzeichnet

Soldat

BARNIER

Johannes

06.04.1924 Ornsfrede

14.03.1945

Sterbedatum 10.03.1945

Unteroffizier

BARTELS

Eduard

12.12.1918 Mülheim an der Ruhr

25.02.1944

Flugzeugführer; ebenfalls im Gedenkbuch Mülheim a.d. Ruhr verzeichnet

BARTSCH

Franz

18.05.1884 Königsberg

01.07.1943

BARTSCH

Maria

04.06.1892 Hamm

01.07.1943

geborene Herberts

Leutnant

BAUER

Helmut

25.10.1920 Mülheim an der Ruhr

27.06.1944

ebenfalls im Gedenkbuch Mülheim a.d. Ruhr verzeichnet

Obergefreiter

BAUMERS

Hermann

27.05.1921

27.05.1945

Luft -Nachrichten

ein Hermann Baumers, geboren am 27,03.1921, Sterbedatum 20.03.1943 ist im Gedenkbuch Mülheim a.d. Ruhr verzeichnet

Unteroffizier

BAUMGARTNER

Otto

09.12.1920 Wien

05.01.1945

Sterbedatum 24.12.1944

BEINHARDT

Kurt

1919

1959

Unteroffizier

BENNDORF

Ernst

14.06.1905

27.03.1945

Sterbedatum 26.03.1945

BEREI

Wolfgang

06.05.1934 Mülheim an der Ruhr

09.03.1945

Gefreiter

BERGEN

Bernhard

15.01.1915 Mülheim an der Ruhr

09.11.1944

im Gedenkbuch ist ein Bernhard Bergen, geboren am 13.01.1915, Sterbedatum 29.10.1944 verzeichnet; geboren 13.01.1915, Sterbedatum 29.10.1944

BERNS

Werner

28.01.1920

19.04.1958

Gefreiter

BERTZKY

Johann

08.01.1923 Mülheim an der Ruhr

05.03.1944

ebenfalls im Gedenkbuch Mülheim a.d. Ruhr verzeichnet; Vorname: Hans Wilhelm

Gefreiter

BIENER

Albin

09.04.1900 Steingrun

05.01.1945

Sterbedatum 24.12.1944

Obergefreiter

BIERWIRTH

Erich

28.12.1909 Mülheim an der Ruhr

02.04.1945

ebenfalls im Gedenkbuch Mülheim a.d. Ruhr verzeichnet

BIESGEN

Friedrich Ernst

01.03.1887 Mülheim an der Ruhr

23.06.1943

BOCK

Ella

08.07.1895

03.07.1943

BOCK

Roman

29.02.1880

03.07.1943

BOCKMANN

Albert

04.08.1900

05.01.1945

Feldwebel

BÖMMEL

Hermann van

07.10.1916 Mülheim an der Ruhr

02.07.1942

Flugzeugführer

Unteroffizier

BONK

Franz

06.07.1921 Mülheim an der Ruhr

26.11.1943

Flugzeugführer; ebenfalls im Gedenkbuch Mülheim a.d. Ruhr verzeichnet

BORROSAT

Vinto

12.12.1916

05.01.1945

BOSCH

Heinrich

05.02.1875 Mülheim an der Ruhr

06.06.1942

wahrscheinlich Ehepaar, gemeinsames Grabkreuz Sterbedatum 06.07.1942

BOSCH

Therese

16.07.1881 Gütersloh

06.06.1942

wahrscheinlich Ehepaar, gemeinsames Grabkreuz; Sterbedatum 06.07.1942

Hauptfeldwebel

BÖSE

Wilhelm

07.11.1900 Zippnow

13.09.1942

ebenfalls im Gedenkbuch Mülheim a.d. Ruhr verzeichnet; Sterbedatum 19.09.1942

BRACKHOFF

Heini

13.04.1920

05.04.1945

BRAND

Horst

31.03.1915

09.02.1940

BRAUSE

Erwin

30.10.1913 Danzig

22.05.1943

BRILLO

Heinz

19.12.1923

30.07.1956

BRINKMANN

Emilie

29.09.1908 Mülheim an der Ruhr

30.06.1943

BRINKMANN

Helga

23.06.1934 Mülheim an der Ruhr

30.06.1943

gemeinsames Grabmal mit Emilie Brinkmann (Mutter und Tochter)

Gefreiter

BURCH

Josef

14.08.1917 Duisburg

12.07.1940

verwundet 05.06.1940 am Oise – Aisne Kanal, gestorben; ebenfalls im Gedenkbuch Mülheim a.d. Ruhr verzeichnet; Vorname Josef Adolf

Obergefreiter

BURGOLD

Arno

04.07.1924 Quedlinburg

08.04.1945

SS - Rottenführer

BÜTEFÜHR

Horst

28.11.1921

08.03.1943

ebenfalls im Gedenkbuch Mülheim a.d. Ruhr verzeichnet; Sterbedatum 09.03.1943

Kanonier

CAMLOTT

Erich

29.10.1899 Gelsenkirchen

29.03.1945

Obergefreiter

CARL

Arnold

04.05.1902 Aachen

08.03.1945

Feldwebel

CIBURA

Leo

06.11.1915 Preiskretscham

10.07.1942

Flugzeugführer; Vorname: Leonhard

COUMANNS

Emma

11.05.1869

22.07.1942

geborene Karrenberg

Obergefreiter

DAMBACH

Eugen

03.10.1923 Murr

24.03.1945

Sterbedatum 18.03.1945;

Volksturmmann

DARSNEEK

Wilhelm

24.05.1898 Goldingen

26.04.1949

Sterbedatum 07.04.1945;

Soldat

DEICHMANN

Herbert

15.07.1924 Essen

30.05.1943

Inschriften verwittert; ebenfalls im Gedenkbuch Mülheim a.d. Ruhr verzeichnet

Gefreiter

DELFT

Heinrich v.

17.04.1904 Mülheim an der Ruhr

14.11.1944

ebenfalls im Gedenkbuch Mülheim a.d. Ruhr verzeichnet; Sterbedatum 01.11.1944

DIEDRICH

Albert

15.03.1894 Mülheim an der Ruhr

27.04.1943

gemeinsames Steinkreuz mit Gertraud und Werner Diedrich (Familie)

DIEDRICH

Gertraud

26.09.1898 Mülheim an der Ruhr

27.04.1943

DIEDRICH

Werner

24.08.1935

27.04.1943

DIEMER

Heinrich

01.01.1921 Mülheim an der Ruhr

20.04.1943

Flugzeugführer

DITTRICH

August

15.07.1904 Mülheim an der Ruhr

30.06.1943

Sterbedatum 30.06.1943

DITTRICH

Edith

25.10.1935 Mülheim an der Ruhr

30.06.1943

gemeinsames Grabmal mit August Dittrich, wahrscheinlich Vater und Tochter; Sterbedatum 30.06.1943

DOMNIK

Karl

17.08.1892

08.04.1945

DONGEN

Benno van

1917

17.09.194?

Gedenkbuch Mülheim a.d. Ruhr ist ein Benno van Dongen, geboren am 01.01.1921 und Sterbedatum 22.04.1943 verzeichnet; Leutnant van Dongen, geboren 01.01.1921 in Den Haag, Sterbedatum 22.04.1943

DORAU

Maria

29.05.1882 Mülheim an der Ruhr

0?.07.194?

DORMANN

Hans

22.04.1930 Mülheim an der Ruhr

02.07.1943

wahrscheinlich Sohn von Johann Dormann, gemeinsames Grabkreuz

DORMANN

Johann

21.05.1900 Duisburg

02.07.1943

DÖRNHAUS

Friedrich

09.12.1889

23.03.1945

Soldat

DÖRNMANN

Willi

22.12.1900 Duisburg

08.07.1942

Marine B. Kompanie

Oberleutnant Feldpostmeister

DRÄGER

Rudolf

07.07.1890 Borken

24.12.1942

ebenfalls im Gedenkbuch Mülheim a.d. Ruhr verzeichnet; Sterbedatum 26.06.1942

Obergefreiter

DUCHÈNE

W.

04.07.1913

23.09.1942

ebenfalls im Gedenkbuch Mülheim a.d. Ruhr verzeichnet

DURMICH

Horst

29.03.1945

EHLEBEN

Friedrich

29.01.1896 Mülheim an der Ruhr

06.06.1942

Unteroffizier

EHRENDORFER

Ludwig

17.08.1905 Weidling

05.01.1945

Sterbedatum 24.12.1944

Gefreiter

EISTAUER

Georg

20.03.1921

30.06.1940

Gefreiter

EKNER

Adolf

1926

1945

Gefreiter

EUMANN

Johann

26.12.1912 Duisburg

23.04.1943

Oberfeldwebel

FALKENBURG

Wilhelm

28.09.1900 Mülheim an der Ruhr

06.09.1944

ebenfalls im Gedenkbuch Mülheim a.d. Ruhr verzeichnet

FANGMEIER

Elisabeth

20.05.1902

23.06.1943

FELLINGER

Hans

10.10.1910

26.04.1949

FIM

Ewald

07.12.1912

28.03.1945

Volkssturmmann

FONDERMANN

Heinrich

01.02.1912 Menden

20.06.1945

ebenfalls im Gedenkbuch Mülheim a.d. Ruhr verzeichnet; Sterbedatum: 11.04.1945

Obergefreiter

FRAUDE

Kurt

22.08.1908 Graudenz

14.03.1945

Sterbedatum 09.03.1945

Obergefreiter

FREIBURG

Heinrich

30.03.1921 Mülheim an der Ruhr

02.02.1943

ebenfalls im Gedenkbuch Mülheim a.d. Ruhr verzeichnet

Leutnant

FRICKE

Herbert

12.10.1924

17.??.1956

Dr.; Fallschirmjägersymbol auf dem Grabmal; davor Gedenktafel an Gerhard Fricke

FRIEDRICHS

Johann

17.02.1919

24.02.1955

Obergefreiter

FROHNE

Waldemar

20.03.1906 London

10.03.1945

Sterbedatum 08.03.1945

Stabsgefreiter

FUCHS

Edmund

17.09.1918

30.03.1945

FÜLLING

Friedhelm

16.10.1918 Mülheim an der Ruhr

17.03.1948

Sterbedatum 13.03.1945

GÄRTNER

Bernhard

18.06.1911

21.01.194?

GEHRMANN

Erich

19??

1943

GEHRMANN

Margret

1925

1943

GEHRMANN

Ruth

20.01.1923 Mülheim an der Ruhr

30.06.1943

Glaube Liebe Hoffnung

Matrose

GERMANN

Jakob

02.03.1890 Homberg

11.04.1945

Sterbedatum 08.04.1945

Unteroffizier

GNIESER

Paul

27.08.1913

22.02.1942

Flugzeugführer

Unteroffizier

GRINGS

Heinz

17.09.1912 Mülheim an der Ruhr

01.05.1943

Unteroffizier

GRUBER

Wolfgang

20.01.1920 Tutzing

05.01.1945

Sterbedatum 24.12.1944

Obergefreiter

GRÜNE

Heinz

09.08.1919 Velbert

28.12.1942

Luftwaffe

„Hier ruht in Frieden mein lieber Mann…geliebt und unvergessen“

GÜNTER

Heinrich

20.07.1904

02.07.1943

GÜNTER

Wilhelmine

24.07.1904

02.07.1943

gemeinsames Grabkreuz mit Heinrich Günter

Unteroffizier

GUTENBERG

August

03.06.1900 Schwalenberg

22.05.1942

GUTH

Luise

09.06.1867 Langlau

30.06.1943

Angaben verwittert

Fahnenjunker - Feldwebel

HABARTH

Werner

31.06.1917

10.10.1943

HABECK

Gisela

03.09.1939

27.04.1943

offensichtlich Mutter und Tochter gemeinsam beigesetzt

HABECK

Wilhelmine

30.03.19?7

27.04.1943

geborene Achterfeld; am Sockel des Grabmals: „Auch ihr starbt im Kampf für die Zukunft unseres Volkes“

Gefreiter

HALBE

Fritz

03.02.1925 Bochum

01.11.1944

Steintafel auf dem Boden stark verwittert

Unteroffizier

HALFMANN

Heinrich

19.06.1902 Mülheim an der Ruhr

07.11.1941

verwundet 10.1941; ebenfalls im Gedenkbuch Mülheim a.d. Ruhr verzeichnet

Freiwilliger Schütze

HALLEY

Arthur Rudolf

09.01.1922 Essen

17.09.1940

HÄRLER

Josef

07.05.1904

05.07.1944

Soldat

HARTMANN

Horst

01.12.1925

06.07.1948

Sterbedatum 01.07.1948

HARTMANN

Karl

13.08.1901

05.01.1945

Leutnant

HASE

Paul

29.12.1924 Dudweiler

17.03.1945

Sterbedatum 15.03.1945

HASELAU

Ida

18.04.1895 Mülheim an der Ruhr

02.05.1943

geborene Hinninghofen

Oberscharführer

HAUPTMANN

Paul Kurt

07.10.1901 Rosenthal

27.03.1945

Sterbedatum 24.04.1945

Gefreiter

HAUSER

Walter

15.08.1912 Schwenningen

08.03.1945

ebenfalls im Gedenkbuch Mülheim a.d. Ruhr verzeichnet

HEIDEN

Anna von der

06.11.1913

03.07.1943

HEIDEN

Gisela von der

03.11.1941 Mülheim an der Ruhr

03.07.1943

gemeinsames Grabkreuz mit Anna von der Heiden (Mutter – Tochter)

Obergefreiter

HEILIG

Georg

19.10.1918 Karlsmarkt

27.03.1945

Sterbedatum 24.03.1945

HEIMSTÄDT

Heinz

16.04.1921

30.03.1945

Obergefreiter

HEINRICH

Kurt

27.01.1911 Höxter

06.07.1947

Sterbedatum 15.06.1947

Gefreiter

HELBIG

Hans

03.11.1925 Mägdesprung

24.03.1945

Sterbedatum 18.03.1945

Hauptmann

HELLWIG

Erich

05.01.1917 Mülheim an der Ruhr

25.01.1944

Luftwaffe

Dienstgrad: Oberleutnant

HENKO

Bruno

04.0?.190?

2?.??.1944

HERBST

Elisabeth