Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Beelitz, Stadt Arneburg, Landkreis Stendal, Sachsen-Anhalt

PLZ 39596

Denkmal für die Gefallenen des 1. Weltkriegs vor der Kirche: Findling auf Sockel. Ehrenliste für die Gefallenen des 1. Weltkriegs. Namen und Daten aus Archiven.

Inschriften:

Denkmal:
1914 1918
Ehret das Andenken der Beelitzer Helden
die für die Heimat starben
(Namen)

Ehrenliste:
Ehren-Liste
für die
im Weltkrieg gefallenen Söhne
der Gemeinde
Beelitz

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Musketier

ABEL

Hermann

05.09.1895 Gr. Ballerstedt

14.08.1916 zu Pozieres, Somme - Frankreich

7./IR 27

Fahrer

ABEL

Wilhelm

18.07.1892 Gr. Ballerstedt

29.07.1915 im Res. Laz. Mariampol

Fuß Art. Regt. 4

bestattet Militärfriedhof Mariampol

Ersatz-Reservist

FRESSDORF

Friedrich

15.07.1883 Lindicken, Kr. Pillkallen

01.10.1916 zu Kuly - Ostfront

8./IR 66

bestattet Militärfriedhof Kuly

Landsturm-Mann

HANSMANN

Friedrich (Karl)

19.09.1878 Beelitz

25.04.1915 im Festungs Laz. Königberg

Fuß Art. Regt. 4

gest., bestattet in Beelitz, Grab nicht erhalten

Musketier

NAUMANN

Albert

12.11.1895 Beelitz

14.08.1916 bei Pozieres an der Somme

7./IR 27

Gefreiter

SCHARNBECK

Fritz

09.10.1891 Klietz

10.12.1916 in Rumänien

Sergeant

SCHARNBECK

Hermann

19.11.18?? Schmidtshof, Krs. Jerichow I

08.09.1918 in Frankreich

in offiz. Verlustliste v. 11.11.1918 als vermisst gemeldet

Musketier

SCHARNBECK

Otto

28.03.1897 Bürs

03.05.1917 bei Fontaine - Frankr.

IR 27

bestattet Militärfriedhof Fontaine

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

ALBRECHT

W.

05.05.1897

10.10.1944

gef., Gedenken nur auf Familiengrab

Obergefreiter

GASTNER

Johann Michael

23.01.1910 Kastenrauth

27.11.1942 im Kriegs-Laz. 3/601 Kamensk

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Rossoschka - Russland

Schütze

KRAKAU

Ernst

14.07.1923 Beelitz

06.01.1942 bei Mysgi? - Ostfront

in Pz.Jäg.Abt.

Pionier

KRAKAU

Werner

08.07.1926 Beelitz

15.12.1944 im Res.-Laz. Prag-Reuth

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cheb – Tschechische Republik

Oberjäger

RICHTER

Franz

20.02.1904 Halberstadt

27.08.1943 im Res.-Laz. Ludwigsburg

an Malaria gest., war in Luftw. Feldeinheit, bestattet in Halberstadt

Gefreiter

SCHMIDT

Richard

22.11.1913 Lindenseld?

22.07.1941 bei Nowy-Bytoff

Gefreiter

SCHULZ

Kurt

21.10.1911 Marienburg

30.07.1944 bei Brokowiscie

Auf dem Denkmal sind keine Daten zu den Gefallenen des 1. Weltkriegs verzeichnet. Aus dem Sterberegister und den offiziellen Verlustlisten konnten Daten gewonnen werden.

Die Ehrenlisten für die Gefallenen des 1. Weltkriegs mussten die Bürgermeister aller Orte in Sachsen Anhalt für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge für geplante Ehrenbücher anlegen. Vom Altkreis Stendal war dieses Ehrenbuch lange verschollen. Es wurde erst 2019 aus Privatbesitz an das Stadtarchiv Stendal übergeben.
Daraus konnte die Liste komplettiert werden.

Für die Kriegsopfer des 2. Weltkriegs aus Beelitz gibt es im Ort kein Gedenken. Sie werden hier zum ersten Mal aus dem Sterberegister, den Todeserklärungen der Vermissten (keine für Beelitz vorhanden) und den Todesanzeigen in der örtlichen Tageszeitung zusammengetragen. Diese Liste wird nicht vollständig sein, da nicht jede Familie ihre vermissten Angehörigen für tot erklären ließ und Berufssoldaten im Stationierungsort und Verstorbene in deutschen Lazaretten im Ort des Lazaretts beurkundet wurden.
Angaben zu weiteren Gefallenen werden gesucht.

Auf dem Friedhof ist August Otto Karstedt bestattet, geboren 09.12.1906, gestorben am 17.05.1944, der ein Kriegsopfer sein könnte.

Zusätzliche Informationen in Blau vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge: www.volksbund.de/graebersuche

Datum der Abschrift: Juli 2004, 01.06.2020

Verantwortlich für diesen Beitrag: Uwe Schärff (Denkmal, Namen ohne Daten), R. Krukenberg (www.kriegsopfergedenken.de) (Familiengräber, Namen und Daten)
Foto © 2004 Uwe Schärff, 2020 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten