Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Aufkirch, Markt Kaltental, Landkreis Ostallgäu, Bayern

PLZ 87662

Pfarrkirche St. Peter und Paul. Denkmal an der Außenwand der Kirche mit den Namen von 41 toten Soldaten des Ersten Weltkriegs.
Es wurden zudem in die nachfolgende Auflistung auch drei Soldaten aufgenommen, deren Geburtsort Aufkirch oder Blonhofen war, die dann aber an einen anderen Ort verzogen.
Nicht verzeichnet sind in der Auflistung die toten Soldaten des Zweiten Weltkriegs, die ebenfalls namentlich auf dem Denkmal genannt sind.

Inschriften:

UNSEREN HELDEN
Ehrentafel der tapferen Kämpfer im Weltkrieg 1914/18 aus der Pfarrei Aufkirch.
Den Heldentod fürs Vaterland starben:
(Namen)

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Infanterist

BITZ

Ferdinand

11.09.1897 Aufkirch

15.05.1917 Frankreich, a. d. Aisne

12.Bayr.I.R., 6.Kp.

gefallen, inf. Verwundung (li. Lunge, dch. A.G.), Landwirt, led., Kriegsgräberstätte Montaigu I, Frankreich, Block 12, Grab 86

Kanonier

BUCHER

Josef

28.04.1898 Aufkirch

20.10.1918 18.11.1918 Westfalen, Münster i. W.

Bayr.Fuß.A.Btl. Nr.22, 3.Batt.

gefallen, inf. Verwundung, Landwirt, led. (am 20.10.1918 verwundet, laut Kriegsstammrolle), EK II, Kriegsgräberstätte Münster-Zentralfriedh., Block 1

Ldst.mann

DEMMLER

Kaspar

07.12.1889 Altensberg

26.02.1916 27.02.1916 Frankreich, Hennemont

Bayr.R.I.R. Nr.15, 4.Kp.

gefallen (Kopf, dch. G.G.), Landw. Arbeiter, led., Kriegsgräberstätte Maizeray, Frankreich, „Kameradengrab“

Gefreiter

DODL

Franz

22.12.1893 Aufkirch

31.08.1918 Halle / Saale, Lazarett, Diakonissenh.

Bayr.R.I.R. Nr.15, 7.Kp.

gefallen, inf. Verwundung (Rücken, dch. A.G.), Landwirt, led., EK II

Ldw.mann I

EMMLER

Josef

17.05.1885 Helmishofen

05.10.1914 Frankreich, Arras

R.I.R.Nr.12, 10.Kp.

gefallen (Kopf, dch. G.G.), Schweizer, led., w. Osterzell

Schütze

FILSER

Anton

25.02.1896 Aufkirch

09.04.1918 10.04.1918 Frankreich, Lestrem

Bayr.R.I.R. Nr.19, 2.MG-Kp.

gefallen (Hals, dch. I.G.), Landwirtssohn, led., Kriegsgräberstätte Lens-Sallaumines, Frankreich, „Kameradengrab“

Ldst.mann, Hornist

FILSER

Peter

29.06.1881 Aufkirch

12.06.1918 Kriegslazarett

Bayr.R.I.R. Nr.3, 9.Kp.

Inf. Krankheit, Land- u. Gastwirt, verh., 4 K., w. Frankenhofen, Kriegsgräberstätte Lille-Süd, Frankreich, Block 4, Grab 21

Jäger

FUCHS

Josef

22.07.1894 Blonhofen

09.05.1915 12.05.1915 Frankreich, Carency

Bayr.R.Jäg. Btl.Nr.1, 3.Kp.

gefallen, vermisst, in französischer Gefangenschaft, später gerichtlich für tot erklärt (1922), Landw. Arbeiter, led.

Infanterist

GEBELE

August

02.01.1896 Blonhofen

08.06.1916 Frankreich, Douaumont

15.Bayr.I.R., 7.Kp.

gefallen (dch. A.G.), Maschinenschlosser, led., w. München, Kriegsgräberstätte Ville-devant-Chaumont, Frankreich, „Kameradengrab“

Unteroffizier

GEBELE

Johann

17.09.1893 Streitheim

29.08.1916 Frankreich, Clery sur Somme

Bayr.R.I.R. Nr.2, MG-Kp.

gefallen (dch. A.G.), Masch.schlosser, led., w. München, BMVKr. 3.Kl.

Ldw.mann II

GLEICH

Matthäus

12.06.1880 Frankenhofen

07.07.1917 Elsass, Klitzenstein

Bayr.Ldw.I.R. Nr.12, 10.Kp.

gefallen, gestorben in französischer Gefangenschaft, Landwirt, verh., 6 K., w. Helmishofen, Kriegsgräberstätte Hohrod, Frankreich, Block 3, Grab 515

Infanterist

GUGGENMOS

Philipp

23.11.1893? 28.11.1893? Aufkirch

26.08.1914 Frankreich, Chateau de Villers

12.Bayr.I.R., 3.Kp.

gefallen, Wagner, led.

Jäger

HAGENBUSCH

Kaspar

26.02.1888 Blonhofen

31.10.1914 Frankreich, Zandvoorde

1.Bayr.Jäg. Btl., Ers.abtlg.

vermisst, später gerichtlich für tot erklärt (1923), Müller, led.

Ers.reservist

HOFER

Johann

27.11.1889 Aufkirch,

20.09.1917 Frankreich

Bayr.R.I.R. Nr.15, 7.Kp.

gefallen, vermisst, später gerichtlich für tot erklärt (1920), Bauer, led., BMVKr. 2.Kl.

Vzfeldwebel

HOFER

Josef Anton

29.03.1892 Aufkirch

19.12.1917 Frankreich, Mangiennes, San.kp. 63, H.V.Pl.

15.Bayr.I.R., 8.Kp.

gefallen, tödlich verunglückt (Kopf, dch. Handgranate, b. Schanzen), Ökonomenssohn, led., w. Neuburg

Infanterist

HOFER

Matthias

16.03.1895 Oberdissen

11.08.1917 Rumänien, Kriegslaz. 214

Bayr.R.I.R. Nr.18

Inf. Krankheit (Unterleibstyphus), Landw. Arbeiter, led., w. Blonhofen

Ers.reservist

HÖRTRICH

Georg

05.01.1891 Immelstetten

21.03.1916 22.03.1916 Frankreich, Bois de Malancourt

3.Bayr.I.R., 11.Kp.

vermisst, Landw. Arbeiter, led., w. Eldratshofen

Infanterist

HUBER

Georg

08.10.1899 Aufkirch

16.07.1918 Frankreich, Pr.Feldlaz. 13

12.Bayr.I.R., 6.Kp.

gefallen, inf. Verwundung (li. Unterschenkel u. li. Fuß, dch. A.G.), Landw. Arbeiter, led., EK II, Kriegsgräberstätte Noyers-Pont-Maugis, Frankreich, Block B, Grab 325

Ldst.mann

HUBER

Josef

29.06.1881 Blonhofen

09.04.1917 Frankr.

Bayr.R.I.R. Nr.3, 6.Kp.

vermisst, später gerichtlich für tot erklärt (1920), Landwirt, verh., 2 K.

Infanterist

KEES

Johann

03.07.1896 Blonhofen

14.04.1918 Frankreich, Halpegarbe, H.V.Pl.

Bayr.R.I.R. Nr.1, 6.Kp.

gefallen, inf. Verwundung (Kopf, dch. A.G.), Dienstknecht, led., Brüder, Kriegsgräberstätte Wicres Village, Frankreich, Einzelgrab

Infanterist

KEES

Josef

11.12.1897 Blonhofen

01.06.1918 Frankr. Ville-en-Tardenois

26.Bayr.I.R., 3.Kp.

gefallen (Kopf, dch. A.G.), Bauerssohn, led., Brüder

Ldst.mann

KIERMAIER

Johann

16.08.1897 Blonhofen

29.07.1917 Schischkouz, Galizien

Bayr.R.I.R. Nr.19, 8.Kp.

gefallen (Kopf, dch. A.G.), Schweizer, led., w. Kaufbeuren

Ers.reservist

KLÖCK

Alois

07.03.1893 Aufkirch

19.08.1916 16.08.1916 St. Quentin, Kriegslaz. 1/VII

Bayr.R.I.R. Nr.18

gefallen, inf. Verwundung (Kopf, re. Hüfte, dch. A.G.), Landw. Arbeiter, led., Kriegsgräberstätte St. Quentin, Frankreich, Block 12, Grab 243

Heizer

KRATZER

Karl

Wahl

31.05.1916 Skagerak

SM Kl. Kreuz. „Wiesbaden“, II.Werft-Div., 2.Abt., 2.Kp.

gefallen, vermisst, dann für tot erklärt

Infanterist

LÖCHERER

Paulus

25.10.1889 Blonhofen

19.07.1916 Frankreich, Anbers

Bayr.R.I.R. Nr.17, 1.Kp.

gefallen (Kopf, dch. G.G.), Landwirt, led., Kriegsgräberstätte Fournes-en-Weppes, Frankreich, Block 1, Grab 133

Ldst.mann

MÜLLER

Xaver

20.01.1877 Aufkirch

30.11.1915 Frankreich

gefallen, inf. Krankheit, Knecht, led., Kriegsgräberstätte Rumaucourt, Frankreich, Block 1, Grab 96

Infanterist

REGER

Johann

19.09.1894 Blonhofen

01.07.1916 Frankreich, a. d. Somme

Bayr.R.I.R. Nr.8, 11.Kp.

gefallen, Müller, led.

Pionier

REGER

Klemens Clemens

12.02.1898 Blonhofen

25.01.1919 Frankreich, Romenay, Hospital

Bayr.Pion.Kp. Nr.23

gefallen, gestorben in französischer Gefangenschaft, Käser, led., Kriegsgräberstätte Dijon, Frankreich, Block 2, Grab 212

Gefreiter

REGGEL

Georg

01.12.1889 Blonhofen

02.09.1916 Clery

Bayr.R.I.R. Nr.1, 4.Kp.

gefallen (li. Schulter, dch. A.G.), Taglöhner, verh., 1 K., w. Reuling, BMVKr. 3.Kl.

Infanterist

REICHART

Anton Josef

23.05.1895 Blonhofen

02.04.1918 Frankreich, Moreuil

20.Bayr.I.R., 2.Kp.

gefallen (Verschüttung, dch. A.G.), Dienstknecht, led., EK II, BMVKr. 3.Kl., Kriegsgräberstätte Morisel, Frankreich, Block 3, Grab 131

Infanterist

REITER

Karl

07.09.1895 Lindenberg

02.10.1916 Rumänien, Höhe Vadaluil

Bayr.I.Leib.R., 5.Kp.

gefallen (Kopf, dch. I.G.), Dienstknecht, led., w. Aufkirch

Gefreiter d. Reserve

RIED

Benedikt

31.12.1891 Helmishofen

07.07.1917 Belgien, Kortryk, Kriegslazarett Abt.1

16.Bayr.I.R., 12.Kp.

gefallen, inf. Verwundung (Brust, dch. G.G.), Landwirt, led., EK II, Kriegsgräberstätte Menen, Belgien, Block K, Grab 2995

Infanterist

RIED

Josef

28.01.1895 Blonhofen

20.09.1915 Hardicourt

1.Bayr.I.R., 6.Kp.

gefallen (Kopfverletzg. durch das li. Auge, dch. I.G.), Käser, led., w. Kempten, Kriegsgräberstätte Proyart, Frankreich, Block 2, Grab 1137

Infanterist

SCHMID

Ludwig

05.11.1899 Helmishofen

14.06.1918 Frankreich, Feldlaz. 27

Bayr.R.I.R. Nr.16, 10.Kp.

gefallen, inf. Verwundung (Bauch dch. I.G.), Landwirt, led.

Ldst.mann

SPINDLER

Johann

14.12.1893 Helmishofen

19.04.1918 10.04.1918 Frankreich, Mesnill

Bayr.R.I.R. Nr.17, 3.Kp.

gefallen, Landw. Arbeiter, led., EK II, Kriegsgräberstätte Montdidier, Frankreich, Block 2, Grab 634

Jäger

SPINDLER

Ulrich

29.04.1896 Aufkirch

19.10.1918 19.09.1918 18.09.1918 Frankreich, La Terière

1.Bayr.Jäg.Btl., 4.Kp.

gefallen, inf. Verwundung (Bauch, dch. A.G.), auf dem Transport z. H.V.Pl. gestorben, Landw. Arbeiter, led., Kriegsgräberstätte Cambrai, Frankreich, Block 9, Grab 333

Ldst.mann

STICH

Ignaz

09.05.1892 Blonhofen

07.04.1918 Frankreich, Hebuterne

gefallen, inf. Verwundung (B.VL Nr.387, 11.07.1918), Dienstknecht, led., w. Altenstadt, Kriegsgräberstätte St. Laurent-Blangy, Frankreich, „Kameradengrab“

Infanterist

STOTZ

Franz

20.05.1894 Blonhofen

10.06.1915 Frankreich, Res.Feldlaz. 7

12.Bayr.I.R., 4.Kp.

gefallen, inf. Verwundung (re. Arm u. Lunge, dch. A.G.), Landw. Arbeiter, led., Kriegsgräberstätte Neuville-St. Vaast, Frankreich, Block 14, Grab 1033

Gefreiter

THOMA

Josef

12.06.1918 Frankreich

gefallen, Kriegsgräberstätte Ste. Marie-aux-Mines, Frankreich, Block 1, Grab 164

Gefreiter

THOMA

Xaver

14.11.1893 Blonhofen

16.03.1916 Frankreich, Forges

1.Bayr.Fuß. A.R., 3.Batt.

gefallen (dch. A.G.), Landw. Arbeiter, led., BMVKr. 3Kl., Kriegsgräberstätte Dannevoux, Frankreich, Block 3, Grab 142

Unteroffizier

WEILE

Franz

Blonhofen

14.09.1916 Tannenberg

R.Pion.Kp. Nr.79

gefallen, tödlich verunglückt (Pr.VL Nr.642, 25.09.1916)

Ldst.mann

WITSCH

Peter

15.08.1884 Aufkirch

17.08.1915 Elsass

Bayr.R.I.R. Nr.18, 8.Kp.

gefallen, vermisst, später gerichtlich für tot erklärt (B.VL Nr.428, 19.07.1919)

Chevauleger

ZETTLER

Georg

28.12.1891 Aufkirch

01.10.1917 Frankreich, Etappenlaz.

8.Bayr.Chev. R., 1. Esk.

gefallen, inf. Krankheit (Lungenentzündg), Hoteldiener, led., w. Stuttgart, EK II, Kriegsgräberstätte Morhange, Frankreich, Block 9, Grab 290

Jäger

ZETTLER

Xaver

21.07.1883 Stöttwang

01.12.1916 Rumänien, Bulpukata

Bayr.Jäg.R. Nr.15, 1.Btl.

gefallen (Kopf, dch. G.G.), Maurer, led., w. Aufkirch

Ldst.mann

ZITT

Eduard Eduard Anton

02.08.1887 Kempten

20.10.1915 Frankreich, Tahure

14.Bayr.I.R.

gefallen (dch. A.G.), Metzger, verh., 1 K., w. Eibach

Datum der Abschrift: 24.11.2019

Verantwortlich für diesen Beitrag: Alfred Hottenträger
Foto © 2019 Alfred Hottenträger

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten