Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Wietzen (Chronik), Landkreis Nienburg/Weser, Niedersachsen

PLZ 31613

Quelle: Wietzen wie es früher war, Band II, Heinrich Lüdeke und Hermann Claus, 2000

Namen der Gefallenen:

1812 Russland

Name

Vorname

Todesort

BERGHOLZ

Conrad

Militär-Hospital in Minsk

MÜLLER

Joh. Dietr. Wilh.

Hospital in Mglin

POGGENDIECK

Joh, Hermann

Hospital in Orsza

1870-71

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

HILLMANN

Johann Hermann Dietrich

01.08.1870 bei Spichern

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Musketier

BECKMANN

Hermann

08.09.1914 bei Montmirail in Frankreich

lnf.Rgt. 74, 6. Kp.

28. Lebensjahr

Musketier

BEHLING

Heinrich

22.11.1918 im Res. Lazar. zu Verden/Aller

Res.Feld.Art.Rgt. 22

gestorben an der Grippe, 19. Lebensjahr

BIERMANN

Heinrich

02.12.1914

Res.Inf.Rgt. 231

vermisst

Landsturmmann

BÖSSELMANN

Wilhelm

31.10.1918 auf d. westl. Kriegsschauplatz

D.Inf.Rgt. 6, 3. Kp.

38. Lebensjahr

Unteroffizier

BROCKMANN

Friedrich

17.09.1914 bei Reims

Inf.Rgt. 74, 6. Kp.

30. Lebensjahr

Musketier

BRÜGESCH

Albert

16.08.1917 Lazarett zu Bernburg a.d. Saale Schleufe

Sturm Batl.7, 2. Kp.

gestorben an Krankheit und Körperschwäche

BÜRGERHOFF

W.

07.12.1917

Res.Inf.Rgt. 72,5. Kp.

Reservist

CLAMANN

Fritz

19.07.1916 in Nordfrankreich

Füs.Rgt. 73, 9. Kp.

CLAMANN

Heinrich

18.12.1914 auf dem westlichen Kriegsschauplatz

Inf.Rgt. 21, 7. Kp.

war verschüttet

Gefreiter

CLAUS

Georg

09.01.1918 in Nordfrankreich

ResinfRgt. 229, 9. Kp.

gestorben nach schweren Verwundung am 30.121917

CLAUS

Hermann

28.09.1914

Res.Inf.Rgt. 31

vermisst

Hornist

DAHRMANN

Friedrich

03.12.1916

Reinf.Rgt. 233,10. Kp.

24. Lebensjahr

DIEKHOFF

Fritz

24.12.1916

Res.Inf.Rgt. 136, 9. Kp.

Ersatzreservist

DOHRMANN

Heinrich

20.09.1916 in Wolhynien

Inf. Rgt. 136, 4. Kp.

34. Lebensjahr

EHLERS

Friedrich

30.04.1916

Res.Inf.Rgt. 73, 11. Kp.

Musketier

ELEND

Wilhelm

09.08.1915 bei Galowski in Rußland

Füs.Rgt. 33, 4. Kp.

29. Lebensjahr

Wehrmann und Tambour

FORTKAMP

Heinrich

5.05.1915 bei Ypern in Belgien

2. Dw. Inf.Rgt. 78, 11. Kp.

30. Lebensjahr

FREIERSHAUS

H.

01.10.1918

F.Art.Rgt. 406, 1. Bttr.

FREIERSHAUS

W.

14.07.1916

Füs.Rgt. 73, 5. Kp.

Pionier

GÖBBER

Wilhelm

21.03.1918 auf dem westl. Kriegsschauplatz

Pion.Batl.9, 5. Kp.

Landsturmmann

GÖLLNER

Heinrich

28.01.1917

Inf.Rgt. 419, 7. Kp.

umgekommen am bei einem Eisenbahnunglück auf der Rückreise nach dem östl. Kriegsschauplatz

Gefreiter

HASELER

Dietrich

13.05.1918 Lazarett

Feld Art.Rgt. 162

gestorben infolge Verwundung am 11.05.1918, 42. Lebensjahr

HILLMANN

D.

05.11.1918

HILLMANN

Heinrich

02.02.1916

Res.Inf.Rgt. 230, 1. Kp.

HOLTHUS

August

19.09.1917

Res.inf.Rgt. 91, 2. Kp.

Musketier

HORMANN

August

14.04.1918 in einem Kriegslazarett

Inf.Rgt. 74, 9. Kp.

gestorben an Verwundung vom 31.03.1918, 27. Lebensjahr

Musketier

HÜNECKE

Heinrich

21.10.1916

Res.Inf.Rgt. 73, 11. Kp.

22. Lebensjahr

Kanonier

HÜNECKE

Johann

26.04.1918 Nordfrankreich

Fuß Art.Batl. 92, 3. Bttr

20. Lebensjahr

HÜNEKE

August

17.10.1918

Fuß Art.Dep. 25

Wehrmann

KIRCHHECK

Dietrich

16.06.1915

Res.Inf.Rgt. 77, 6. Kp.

30. Lebensjahr

Vizefeldwebel

KIRCHHOFF

Dietrich

12.06.1918 in Nordfrankreich

lnf.Rgt. 15, 9. Kp.

KNIPPING

Heinrich

4.06.1916 vor Verdun

Jäg.Batl.10, 4. Kp.

KRAUSE

Wilhelm

13.08.1915

Res.Inf.Rgt. 230, 9. Kp.

KUHLENKAMP

Heinr. Friedr. Wilh.

25.05.1915 bei La Bussin in Frankreich

Inf.Rgt. 77

KÜHLING

Johann

06.03.1918 bei Gommencourt, Nordfrankreich

Garde-Füsilier-Lehr lnf.Rgt. 6. Kp.

LICHTENBERG

Heinr.

21.03.1918Lazarett zu Halle a. d. Saale

Res.Inf.Rgt. 91, 6. Kp.

gestorben an den Folgen einer verwundung Verwundung bei Gommencourt

Krankenträger

LITTMERSHAUS

August

1.11.1918 auf d. westl. Kriegsschauplatz

3Inf.Rgt. 7, 3. Kp.

21. Lebensjahr

Musketier

MASBRUCH

Diedrich

16.06.15 in Nord-Frankreich

ResInf.Rgt. 77, 10. Kp.

Landsturmmann

MASBRUCH

Fritz

15.05.1917

Res.Inf.Rgt. 4, 4. kp.

Sergeant

MEHLHOP

Heinrich

09.04.1918 auf dem westl. Kriegsschauplatz

F Art.Rgt. 26, 5. Bttr.

28. Lebensjahr

.

MEYER

Fritz

21.03.1918 auf dem westl. Kriegsschauplatz

Res.Inf.Rgt. 91,3. Kp

20. Lebensjahr

Landsturmmann

MEYER

Hermann

21.01.1918 Priesterwalde unweit Metz

Ldw. Inf.Rgt. 94, 2. Kp.

38. Lebensjahr

MÜHLENBRUCH

Diedr.

12.05.1915

Inf.Rgt. 239

vermisst

Landsturmmann

MÜLLER

Dietrich

17.10.1916 a. d. Somme

Res.Inf.Rgt. 6, 10. Kp.

OSTERHOLZ

Willi

11.11.1914 bei Dreibauh in Belgien

Inf.Rgt. 25, 7. Kp.

22. Lebensjahr

PEYMANN

Dietrich

10.08.1915

Jäg.Btl.10, 4. Kp.

Pionier

PIELHOP

Friedrich

15.08.1915

Pion.Btl.27, 5. Kp.

PRANGE

Friedrich

29.04.1916

lnf.Rgt. 73, 5. Kp.

29. Lebensjahr

PRANGE

H.

17.03.1914

Res.Inf.Rgt. 92, 8. Kp.

vermisst

Landsturmmann

ROSSKÄMMER

Fritz

27.03.1916

F. Art. Mun. Kolt. AK

verunglückte auf der Rückreise nach Rußland bei einem Eisenbahnunglück tödlich

RUDOLPH

Wilhelm

16.05.1915 in Galizien

1. Garde Rgt. 3, 12.Kp.

21. Lebensjahr

Grenadier

SCHÄFER

Heinrich

08.04.1915 in den Karpathen

Gren.Rgt. 3, 8. Kp.

28. Lebensjahr

Reservist

SCHLEUFE

August

22.06.1915 auf dem westl. Kriegsschauplatz

Inf. Rgt. 73, 12. Kp.

30. Lebensjahr

Unteroffizier

SCHMIDT

Johann

01.11.1917

Inf.Rgt. 172, 2. MGK

Gefreiter

SCHUMACHER

Hermann

25.10.1915

Gren.Rgt. 3, 7. Kp.

Jäger

SHLEUFE

Hermann

05.08.1917 Nordufer der Susiter in Rumänien

Res.Inf.Rgt. 10, 3. Kp.

24. Lebensjahr

Landsturmmann

SIELBECK

Heinrich

16.04.1917 in Nordfrankreich

Inf.Rgt. 78, 9. Kp.

29. Lebensjahr

Füsilier

SIELBECK

Willi

28.03.1918 bei Gommencourt, Nordfrankreich

Lehr Inf.Rgt. 3. Kp.

27. Lebensjahr

Musketier

STEGE

Fritz

02.10.1914

Inf.Rgt. 74, 7. Kp.

gestorben, verwundet am 17.09.1914, 29. Lebensjahr

STEGE

Heinrich

25.04.1915

Inf.Rgt. 164, 4. Kp.

Landsturmmann

STEGE

Wilhelm

14.09.1918 auf dem westl Kriegsschauplatz

Inf.Rgt. 237, 1. Kp.

VOLKMANN

Heinrich

24.07.1917 auf dem östl. Kriegsschauplatz

24. Lebensjahr

WACHENDORF

06.09.1915

Inf.Rgt. 52, 3. Kp.

aus Homfeld

WALP

Heinrich

04.09.1917

Ldw. Inf.Rgt. 92, 4. Kp.

31. Lebensjahr

Musketier

WILHELMI

Fritz

18.10.1916

Inf.Rgt. 64, 8. kp.

WINDHORST

Dietr.

04.10.1917

Sanitätskompanie 510

Musketier

WINKELMANN

Willi

15.08.1915 bei Sklony, Rußland

Res.Inf.Rgt. 230, 6. Kp.

23. Lebensjahr

WISCHHÖFERY

Wilhelm

28.11.1914 Lazarett Stettin a.d.Oder

gestorben infolge einer Verwundung, 38. Lebensjahr

WOHLERS

Friedrich

07.09.1914

Inf.Rgt. 74. Kp.,12. Kp.

vermisst

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Obergefreiter

BECKMANN

Heinz

31.12.1921

09.01.1945 Bad Hofgastein, Lw.Laz. 7/VII

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bad Hofgastein. Endgrablage: Reihe 4 Grab 113

BECKMANN

Hermann

08.03.1942 Bad Wildungen

Obergefreiter

BECKMANN

Hermann

09.06.1903

01.02.1944 Winniza

BICKNESE

Friedr.

02.09.1941

gestorben

BÖCKMANN

Friedrich

17.02.1943 Russland

Oberschirrmeister

BÖCKMANN

Willi

23.02.1911

04.10.1944 Saarland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Saarbrücken-Burbach-Waldfriedhof. Endgrablage: Block 46 Grab 499

BÖSSELMANN

Aug.

1944

vermisst

Oberschütze

BÖSSELMANN

Fritz

04.12.1913

00.01.1942 Pogostje Schala Russland

Leutnant

BRANDES

Willi

25.11.1898 Vetze-Burgdorf

14.05.1943 b. Salas Zajecar , Serbien Srez: Krajinski

BRANDT

Heinr.

1945

Grenadier

BRINKMANN

Friedrich

16.11.1907 Wohlenhausen

17.10.1943 H.v.Pl. Salla i. Finnland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Salla

BROSZEIT

Helmut

1945

Obergefreiter

BRÜGESCH

Friedrich

16.12.1919

11.01.1944 Bialystok Russland

Stabsgefreiter

BRÜGESCH

Heinz

05.05.1921

17.04.1945 Feldlaz. 251 bei Pillau

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Baltijsk

Gefreiter

BUCHHOLZ

Friedr. Frido

17.04.1909

08.03.1945 bei Darzin, Ostpreußen

Gfr.

BULTMANN

Heinrich

07.07.1911

17.08.1944 Rumänien

Pz. Jäg.Abt. 294, 1. o. 3. Kp.

vermisst

Unteroffizier

CLAUS

Friedrich

28.07.1912

20.08.1944 Sancerre, Frankreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Fort-de-Malmaison. Endgrablage: Block 6 Reihe 38 Grab 1732

CORDES

Reinhard

20.11.1944 in Belfort

vermisst

Stabsgefreiter

DEIKE

Wilh.

17.11.1913

1945 in der Nähe von Lochstedt Ostpr.

Unteroffizier

DENKER

Fritz

28.05.1923

22.01.1945 Tata-Tavaros, Ungarn

DIERS

Karl

00.04.1945 bei Breslau

vermisst

Unteroffizier

DOHRMANN

Willi

12.10.1913

29.08.1942 12 km nordostw. Mga am Wolchow

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka-St. Petersburg - Sammelfrdh. (RUS). Endgrablage: Block 4 - Unter den Unbekannten

DRÄGER

Fritz

1944

vermisst

DUNEKAKE

Heinr.

07.07.1942 Brunsbüttelkoog

Grenadier

EHLERS

Wilhelm

17.12.1925

15.08.1944 Frankreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in La Cambe. Endgrablage: Block 9 Reihe 4 Grab 130

ERMISCH

Richard

1944

ERMISCH

Walter

1941

FRESE

Friedrich

1943

vermisst

GOLDMANN

Wilhelm

09.09.1944

GRABOW

Paul

1945

Unteroffizier

GRAUERS

Heinr.

14.08.1916 Bothmer

11.02.1945 Konitz, Westpreußen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Stare Czarnowo (PL). Endgrablage: Block 12 - Unter den Unbekannten

GREWE

Wilhelm

14.01.1945

vermisst

Oberwachtmeister

HEUERMANN

Heinrich

16.07.1914

16.07.1944 Res.Laz. in Lötzen, Ostpreußen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bartosze - Sammelfriedhof (PL). Endgrablage: Block 5 - Unter den Unbekannten

Rottenführer

HEUERMANN

Helmut

29.11.1924

05.01.1945 Ischpelt bei Gomels, Belgien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Recogne-Bastogne. Endgrablage: Block 18 Reihe 1 Grab 15

HILLMANN

August

30.01.1943 in Kremenoje

vermisst

Gefreiter

HILLMANN

Fritz

08.08.1919

01.08.1941 Feldl. 30 Borok Russland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo. Endgrablage: Block 14 Reihe 28 Grab 1420

Gefreiter

HILLMANN

Heiner

09.04.1924

31.01.1945 etwa 12 km südw. Maulen, Ostpreußen

Gefreiter

HILLMANN

Heinr.

18.12.1914

15.02.1942 Owinez, südl. Tschudowo

Stabsgefreiter

HILLMANN

Heinrich

03.06.1915

25.03.1943 in Serassno polic Krasnopolje

HILSCHER

Erich

1945

HOGREFE

Adolf

09.09.1943

vermisst

HONSBROCK

Johann

21.06.1944

vermisst

HOPPE

Dietr.

04.05.1942

vermisst

HÖRL

Josef

1943

HOTZE

Willy

02.08.1941 in Sewastopol

HÜBNER

Heinz

1946

HÜNEKE

Heino

08.01.1945 Westen

Oberfeldwebel

HÜNEKE

Wilhelm

22.04.1915

02.04.1944 Krg.Lz. 1/608 Dünaburg Dünaburg, Lettland

gestorben, nach Verwundung am 20.03.1944 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Daugavpils

Obergefreiter

HUSMANN

Fritz

26.03.1925 Nordsulingen

22.11.1944 Sworbe

HYLBRONNER

Rolf

1944

JÄHNEL

Fritz

1945

JÄHNEL

Heinz

1944

vermisst

JÄHNEL

Herbert

1943

vermisst

JÄHNEL

Werner

1941

Gefreiter

KARNATZ

Fritz

16.01.1901

02.01.1944 Bulganak bei Kertsch

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sewastopol - Gontscharnoje (UA). Endgrablage: Block 3 - Unter den Unbekannten

KASTENDIEK

Friedr.

1943

Leutnant

KÄTHNER

Horst

02.10.1915 Estorf

26.02.1942 Lawrischtschewo etwa 35 km S.W. Juchnow

Oberleutnant

KÄTHNER

Klaus

04.08.1914 Estorf

1941 Borki, Rollbahn

KIRCHHOFF

Dietr.

1945

KIRSCH

Adi-Karl

1944

KIRSCH

Erdmann

1945

KLINNERT

Ernst

1942

KRAMER

Heinr.

22.03.1945 Osten

KRAUSE

Fritz

03.-04.05.1945

vermisst

KUHLENKAMP

Heinr.

1942

Grenadier

KUHLENKAMP

Henry

08.08.1923

06.12.1942 2 km nordost v. Koslowo

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Korpowo überführt worden

KUHLENKAMP

Wilh.

28.07.1941 Strichowa, Tokolowa

KÜHLING

Harry

24.07.1944

KUHLMANN

Wilh.

05.10.1944 Kaukasus

Obergefreiter

KULS

Otto

08.06.1914

30.08.1941 Sanko. 2/22

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sewastopol - Gontscharnoje überführt worden

KULS

Willi

03.11.1943 bei Nevel am Lagoda-See

vermisst

KUPZYK

Kurt

1945

vermisst

LEHMANN

Erich

1948

LEHMANN

Herbert

1942

LICHTENBERG

Friedr.

00.08.1944 in Rumänien

vermisst

Sold.

LINDERKAMP

Friedrich

14.05.1914

07.05.1944 bei Sewastopol

Gren.Rgt. 50, 6. Kp.

vermisst

LOFRUTH

Erich

23.7.1646 Russland

gestorben in Kgf.

Obergefreiter

LOFRUTHE

Gust.

30.11.1910 Drebber-Hoya

28.07.1943 Sizilien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Motta St. Anastasia. Endgrablage: Gruft 4 Reihe 3 Platte 6 Sarkopharg 39

Obergrenadier

LÖHMANN

Heinrich

13.01.1924

23.05.1944 in Shitomir Olesza b. Buczach

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Potelitsch überführt worden

LÖHMANN

Hermann

00.02.1945 b. Zinten - Heiligenbeil Ostpr.

vermisst

Kanonier

LÜDEKE

Henry

14.06.1924

12.10.1943 St. Marino, Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia. Endgrablage: Block J Grab 121

Gefreiter

LÜDEKE

Wilhelm

25.01.1919

11.09.1941 Antonowka Krimskaja, Russland

Unteroffizier

LÜDERITZ

Rudolf

21.09.1914 Holtensen

07.04.1942 09.04.1942 Wertichowo

Obergefreiter

LÜDERITZ

Wilhelm

29.10.1916 Hoya

17.12.1941 Laz. Belbek

MAMEROW

Lilli

00.04.1945 am Müritzsee, Mecklenbg

vermisst

MASBRUCH

Dietr.

1944

vermisst

MASBRUCH

Wilh.

00.12.1944 Valdahon, Frankreich

gestorben

Obergefreiter

MASBRUCH

Wilhelm

26.06.1905

15.09.1944 b. Ostenburg

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Mlawka. Endgrablage: Block G Reihe 18 Grab 1376

Grenadier

MEHRING

August

27.07.1925

11.01.1944 b. Drykino

Oberjäger

MEHRING

Dietrich

01.01.1916

20.12.1943

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino. Endgrablage: Block 13 Grab 514

MENKE

Fritz

09.05.1944 Sewastropol

vermisst

MEYER

Friedr.

23.07.1943

MÖHLMANN

Friedo

08.08.1944 Caen, Normandie

vermisst

Obergefreiter

MÖHLMANN

Heinz

19.09.1920

16.03.1942 in Kiet Krim, Russland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sewastopol - Gontscharnoje (UA). Endgrablage: Block 5 - Unter den Unbekannten

MOHRMANN

Friedr.

18.01.1942 Ssoofrankowa, Russland

Obergefreiter

MORISCHE

Friedrich

1921

29.07.1943

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino. Endgrablage: Block 16 Grab 650

MUCHE

Wilhelm

1944

vermisst

Obergefreiter

NIETFELD

Heinrich

31.07.1911

21.09.1944 Reservelazarett Danzig

gestorben Laz.Schiff Mohring aus Riga

NITTEL

Herbert

1944

vermisst

Obergefreiter

RISTAU

Max

03.11.1909 Karlshorst

07.03.1945 Feldlaz. in Pillau, Ostpreußen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Baltijsk

Gfr.

RÖPE

Friedrich

30.03.1904

00.01.1945 Lodz 11.11.1945

Landesschützen Btl. 234, 1. Kp.

vermisst

ROTTMANN

Heinr.

20.01.1945

SCHLEMERMEYER

Friedr.

19.08.1943 in Orel, Russland

SCHLEMERMEYER

Heinr.

24.10.1941 in Kalinin - Moskau

SCHMIDT

Helmut

1945

SIECKMANN

Heinr.

00.01.1945

vermisst

SIEKMANN

Dietr.

08.05.1945 in Libau, Kurland

vermisst

Obergefreiter

SIELING

Otto

16.01.1920

25.03.1943 Ssablino

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sologubowka-St. Petersburg - Sammelfrdh. überführt worden

SIEMERS

Fritz

17.08.1941 in Panowo b. Petersburg

Obergefreiter

SIEMERS

Johann

23.01.1945 Cambari in Lettland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Saldus. Endgrablage: Block X Reihe 23 Grab 1000

SIEMERS

Otto

1944

vermisst

SIEMERS

Wilhelm

00.02.1945 in Ostpreußen

vermisst

Grenadier

SIEMON

Johann

21.05.1927

29.06.1945 Lager Laz. Plauen, Vogtland

uht auf der Kriegsgräberstätte in Plauen. Endgrablage: Grab 252

STEPHAN

Rudolf

00.08.1944 b. Kischinew, Rumänien

vermisst

STUWE

Herbert

01.03.1945

vermisst

SUDMANN

Heinrich

1944

THIELKER

Johann

18.02.1942 Rshew, Russland

Gefreiter

THIES

Friedrich

28.09.1920

09.09.1941 Wilkingsdorf Sotissoff, Russland

UMBRUCH

Karl

28.04.1944 Osten

WAGNER

Alfred

25.04.1944

gestorben

Obergefreiter

WEHRS

Karl

15.10.1914 Penningsehl

27.12.1942 Newel Fela 1/532

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sebesh überführt worden

Hauptkraftfahrer

WESLING

Fritz

14.10.1907

28.08.1945 im Gefangenen Lg. M.O. 6/485 Moskau

gestorben

Vm.

WESTERWARP

Alfred

17.01.1927

00.03.1945 Werneuchen 20.04.1945 in Berlin

schw. Flak Abt. 185, 5. Bttr.

vermisst

WESTERWARP

Otto

00.03.1945 in Frankfurt, Oder

vermisst

WIEDEMANN

Heinr.

24.11.1943 Reservelaz. Goslar

gestorben

WIEGMANN

Heinr.

22.11.1943 in Chlebno, Russland

vermisst

WISCHHÖFER

Dietrich

07.05.1907

05.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Königswinter-Ittenbach. Endgrablage: Block D Reihe 7 Grab 127

Obergefreiter

WISCHHÖFER

Willi

11.09.1922

28.06.1944 in Bobruisk 26.10.1944 Kgf. in Kirsanow

vermisst

Grenadier

WITTMERSHAUS

Dietrich

22.12.1925

03.07.1944 Bravicea, Rumänien

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Chisinau überführt worden

Kanonier

WOHLERS

Alfred

21.05.1916 Windhorst

29.11.1942 Feldl. 290 Now Gorki Ilmensee, Russland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo. Endgrablage: Block 31 Reihe 23 Grab 1468

WOHLERS

Heinrich

22.01.1945 in Kalisch, Polen

vermisst

Schütze

WOLF

Wilhelm

21.01.1908 Hoyershagen

11.09.1942 Aletesino Rshew, Russland

WÖLM

Ernst

1944

vermisst

Angaben in Rot aus: Deutsches Rotes Kreuz Suchdienst Vermisstenbildlisten
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche

Datum der Abschrift: 00.02.2019

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten