Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Luftschiff LZ 37 (Heer-Feldluftschiffertruppe)

Verlustlisten des Ersten Weltkriegs

Das Luftschiff wurde nach einer Angriffsfahrt nach Großbritannien durch einen britischen Piloten als erstes und einziges durch ein Flugzeug abgeschossen und fiel brennend auf das Kloster O.L.V. Visitatie in Gent. Kommandant v. d. Haegen und die sieben Gefallenen wurden auf dem Friedhof Westerbegraafsplaats in Gent bestattet, auf dem auch ein Ehrenmal für die Gefallenen errichtet wurde. Steuermann Alfred Mühler, Rochlitz, überlebte nur leicht verletzt.

Namen der Gefallenen

Foto

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Obltnt

ACKERMANN

Kurt

Berlin

07.06.1915 bei Gent

Maschinist

CLAUS

Karl

Mettingen, Stuttgart

07.06.1915 bei Gent

Obltnt.

HAEGEN

Otto van der

23.05.1887 Kreuztal, Siegen

07.06.1915 bei Gent

Sergeant

KIRCHNER

Hermann

Berlin

07.06.1915 bei Gent

Fahr-Ing.

MAHR

Karl

Leipzig

07.06.1915 bei Gent

Unteroff

MÜLLER

Wilhelm

Bonn

07.06.1915 bei Gent

Maschinist

RUSKE

Gustav

Adamsdorf, Soldin

07.06.1915 bei Gent

Untersteuer-mann

SCHWARZ

Otto

Wilhelmsburg, Harburg

07.06.1915 bei Gent

Datum der Abschrift: Dezember 2018

Verantwortlich für diesen Beitrag: Karin Offen (Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V.http://gghh.genealogy.net)
Foto © 2018

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten