Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Ufhoven (Chronik), Stadt Bad Langensalza, Unstrut-Hainich-Kreis, Thüringen

PLZ 99947

Quelle: Chronik von Ufhoven in Thüringen. Von den Anfängen bis 2001, Harald Rockstuhl, 2000

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Artillerist

ARTES

Alwin August

02.01.1891

22.01.1915 Lazarett in Pirmasens

Fuß Art. Rgt. 69, 3. Batt.

gestorben infolge Krankheit

Kanonier

AURIN

Emil Otto Oskar Kurt

28.11.1895

17.09.1918 bei Honnecourt

3. Batt. Fuß Art. Rgt. 402,

Gefreiter

BANK

Otto

4.12.1894 in Langensalza

3.12.1918 Lazarett in Gelsenkirchen

Inf.Rgt. 189

gestorben

Gefreiter

BISCHOFF

Gerhard

07.10.1898 Grossengottern

04.09.1918 bei Cherilly, Frankreich

Res. Pion. Kp. 338

Musketier

BLEY

Fritz

23.11.1896 in Tüngeda

21.03.1918 in Cartenoywald

Res.Inf.Rgt. 32, 10. Kp.

Gefreiter

BOHN

Hermann Friedrich

06.03.1882 in Langensalza

10.04.1918 bei Eppinghofen in Frankreich

Inf.Rgt. 102, 2. Kp.

Landsturmmann

BÖHNS

Wilhelm

15.05.1889 in Langensalza

12.06.1918 bei Soissons in Frankreich.

Inf.Rgt. 145, 1. Kp.

Landsturmmann

BÖLITZ

Karl Friedrich Wilhelm

21.04.1893

6.07.1916 bei Milok in Russland

Res.Inf.Rgt. 232, 9. Kp.

Musketier

BOMBERG

Friedrich Wilhelm

9.04.1899

18.09.1918 bei Havriecourt

6. Kp. Inf.Rgt. 92

Reservist

BOSE

Otto

07.03.1890 in Langensalza

30.09.1914 bei Fricourt

Res.Inf.Rgt. 40, 9. Kp.

Sergeant

BRAUER

Hermann Max

21.09.1885 in Langensalza

9.06.1918 bei Cutry in Frankreich

Res.Inf.Rgt. 324. Kp.,

Reservist

BRÜCKNER

Hermann

24.05.1891 in Langensalza

19.10.1914 bei Dombrowska

Inf.Rgt. 82, 10. Kp.

Musketier

BÜCHNER

Kurt Erich

28.06.1896

18.07.1918 bei Lenoregny.

Res.Inf.Rgt. 32, 10. Kp.

San. Gefreiter

BURCKHARDT

Erich Christian

20.01.1883

21.10. 1918 in Arolsen

Res. Lazarett 87

gestorben an Grippe

Kriegsfreiwilliger

CLEMENZ

August Wilhelm Gottlieb

30.01.1897

03.12.1914 im unbekannten Lazarett

Res.Inf.Rgt. 224, 2. Kp.

gestorben an Schußverletzung

Wehrmann

CRAMER

Heinrich Friedrich August

15.11.1881 Langensalza

13.09.1916 Verbandsplatz bei Jaroslawice Galizien

Inf.Rgt. 32, 11. Kp

gestorben

Vize Feldwebel

DEGNER

Friedrich Karl Otto

10.09.1881 Langensalza

06.09.1914 bei Vitry

Inf.Rgt. 25, 3. Kp.

Musketier

DEGNER

Otto

12.04.1886 in Langensalza

14.11.1914 in Frankreich

Inf.Rgt. 136, 8. Kp.

vermisst

DÜPPARY

Karl

09.08.1879

13.07.1915

vermisst

Unteroffizier

ENGELHARDT

Friedrich Christian Emil

31.10.1876 Langensalza

29.09.1917 im Festungslazarett Posen

Garn. Batl. Posen I, 2. Kp.

gestorben

Unteroffizier

ENGELHARDT

Otto Willy Theodor

21.04.1892 in Langensalza

28.05.1916 im Argonnerwald

Inf. Reg. 173, 3. Kp.

Landwehrmann

ERBSMEHL

Otto

24.09.1883 in Langensalza

13.07.01.919 in Langensalza

Ers. Esk. Drag. Rgt. 19, Pferde Depot

gestorben an Folgen des Krieges

Schütze

ERBSTÖSSER

Albert Hugo

2.03.1898

31.10.1918 bei Zulte und Cruyshantein

Gren. Inf.Rgt. 6, 3. M.G. Kp.

Rekrut

ERNST

Erich

09.08.1894 in Langensalza

10.10.1916 Feldspital Wojmika Rumänien

Inf.Rgt. 346, M.G. Kp.

gestorben

Leutnant

FABER

Ernst

18.09.1883 in Weißenborn

11.07.1940 in Ufhoven

Landw. Inf.Rgt. 32, 10. Kp.

an denFolgen gestorben einer im Weltkriege erhaltenen Verwundung

Gefreiter

FRAHM

Karl Hans

30.09.1896

30.9.1918 bei Nauroy

3. Kp. Inf.Rgt. 81,

Musketier

FRANKE

Karl

01.05.1896 Langensalza

28.04.1917 bei Roeux Frankreich

Res.Inf.Rgt. 65, 1. Kp

Vizefeldwebel

FREITAG

Erich Ernst

23.11.1887 in Langensalza

14.09.1915 bei Mejszagola in Russland

Res.Inf.Rgt. 252, 8. Kp.

Unteroffizier

FREITAG

Otto

06.11.1886 in Langensalza

09.09.1914 bei Droiselles vor Paris

Res.Inf.Rgt. 82, 7. Kp.

vermisst

Musketier

FRÜH

Oskar Erich

23.02.1898

13.02.1918 bei Ripount in Frankreich

5. Kp. Res.Inf.Rgt. 32

Musketier

FRÜH

Theodor August Otto

13.11.1894

13.07.1915 bei Lipniki in Rußland

Inf. Rgt. 251, 6. Kp.

Musketier

GRAF

Karl Paul

15.07.1892

06.09.1914 bei St. Weppert

Inf.Rgt. 130,8. Kp.

vermisst

Jäger

GRUND

Benno Hermann Adolf

28.06.1899

16.08.1918 Glattencourt

Hann. Jäger Btl. 4. Kp.

Unteroffizier

HAUN

Karl

28.07.1897

15.07.1918 bei Mont. St. Pere

Inf.Rgt. 47, 3. Kp.

Unteroffizier

HEISER

Alwin

10.05.1886 in Großvargula

5.08.1915 bei Przymiarrki in Russland

Inf.Rgt. 82, 12. Kp.

Fahrer

HELMBOLD

Edmund Christoph

18.07.1876

14.11.1917 bei Burzau in Rumänien

Kur-Hess. Trainabteilung

gestorben infolge Krankheit

Füselier

HENN

Karl Albrecht Friedrich

4.11.1894

11.11.1916 in Barque Frankreich

Garde-Gren. Rgt.

Einj.Unteroffizier

HIESE

Hermann

07.01.1892

14.12.1916 Dobrudscha

Inf.Rgt. 167

Musketier

HIRT

Walter

19.03.1894

16.07.1915 bei Skierbißow in Russland

Inf.Rgt. 83, 3. Kp.

Musketier

HOF

Julius

16.01.1891 in Langensalza

8.09.1915 in Arnsdorf

Inf.Rgt. 167, 10. Kp.

gestorben inf. Verwundung

Kanonier

HOFFMANN

Friedrich Robert

12.09.1885 in Weißensee

20.07.1918 bei Hallein in Belgien

Muni.Kolonne 894

Reservist

HOFFMANN

Walter Wilhelm

02.01.1888

11.09.1914 im Rogalwald in Rußland

Inf.Rgt. 82, 10. Kp

Ers. Reservist

IFFLAND

Paul

03.04.1892 in Langensalza

24.04.1918 im Hangardwald

Res.Inf.Rgt. 257, 11. Kp.

Kanonier

KLEINSCHMIDT

Hermann Paul

5.10.1898

29.10.1918 bei Soloe le Chateau

Fuß Art. Rgt. 18, 13. Batt.

Musketier

KLINGENBERG

Wilhelm Alfred

26.11.1893 in Langensalza

07.04.1916 in Sonnaxt, Russland

Inf.Rgt. 18, 1. Kp.

gestorben infolge Verwundung

Landsturmrekrut

KNÖPFEL

Theodor Karl Eduard

18.05.1884

25.11.1916 Krankenhaus Neststätten

Armierungs Btl. 122, 4. Kp.

gestorben

Grenadier

KÖHLER

Erich

19.10.1898

04.09.1918 bei Vauxaillon in Frankreich

3. Gren. Rgt. zu Fuß, 6. Kp.

Masch.Anw.

KOLL

Ewald Rudolf

06.07.1895

28.08.1914 Nordsee

II. Werftdiv. Wilhelmshaven, 2. Kp.

an Bord der „Ariane"

Musketier

KOLL

Karl Ewald

01.02.1896

14.10.1916 St. Pierre, Somme

Inf.Rgt. 32, 10. Kp

Musketier

KOLL

Wilhelm

23.04.1892

06.10.1914 in Frankreich

Inf.Rgt. 98

Gefreiter

KRIEGHOFF

Otto Theodor

09.10.1881

12.09.1918 bei St. Maurice

6. Kp. Inf.Rgt. 453,

Wehrmann

KRONEBERG

Ludwig Theodor Adolf

11.07.1883

19.08.1915 bei Rajsk in Russland

Inf.Rgt. 94, 3. Kp.

Schütze

KRUMBHOLZ

Kurt

10.12.1894 Diedendorf

08.08.1917 Foksam Rumänien

Inf.Rgt. 232, 3. M.G.K.

Offiziers-Stellvertreter

LENZ

Franz Johann Arthur

02.11.1878 in Weißensee

6.10.1918 bei Briquenay

Landw. Inf.Rgt. 83, 6. Kp.

Unteroffizier

LÜTZ

Alfred

12.10.1884 in Großfahnern

01.10.1918

1. Kp. Inf.Rgt. 94,

vermisst

Pionier

MEYER

Otto Emil Heinrich Louis

07.08.1894

01.09.1917 bei Oxkül in Rumänien

Garde Pion.Rgt., 3. Kp.

Unteroffizier

MEYER

Paul Rudolf

23.06.1892

08.11.1914 bei Ypern in Belgien

Inf.Rgt. 143, 9. Kp.

Infantrist

MÜLLER

Kurt Louis

02.09.1886

05.09.1914 bei Neumontiers

Res.Inf.Rgt. 82, 8. Kp.

Pionier

NOHR

Paul Adolf Albert Albin

04.09.1888

08.06.1917 bei Leus Frankreich

Minenwerfer Btl. 1, 3. Kp.

Reservist

PETRI

Erich Hermann

10.10.1894

13.02.1917 Lazarett in Meiningen

Inf.Rgt. 32, 1. Kp

gestorben

Jäger

REINHARDT

Wilhelm Ernst

30.07.1895

29.09.1915 in Marburg, Lahn

Jäger Batl. 11, 1. Kp.

gestorben infolge Erkrankung

Gefreiter

REINSBERG

Wilhelm

24.01.1892

23.12.1926 in Ufhoven

Eisenbahn Pioniere Nr. 2

gestorben infolge im zugezogenen Leiden

Musketier

RINK

Friedrich Berthold Louis Ernst

16.02.1890

25.08.1914 bei Raon l'Etape

Inf.Rgt. 172, 11. Kp.

Landsturmmann

RÖDIGER

Karl

23.01.1879

28.04.1917 Brimont Frankreich

Inf.Rgt. 30, 9. Kp.

Gefreiter

ROTH

Erich Ludwig Johannes

20.05.1897

26.07.1917 Chemin des Dames

Inf.Rgt. 16, 8. Kp.

Musketier

SCHÄDLER

Paul

04.05.1893

16.08.1915 bei Archow in Russland

Inf.Rgt. 82, 9. Kp.

Jäger

SCHEIDING

Alfred

01.09.1896

28.03.1920 Langensalza

Res. Jäger Batl. 11

gestorben an Folgen des Krieges

Füsilier

SCHEIDING

Erich Reinhold Paul

06.03.1898

23.08.1918 Frankreich

Füs.Rgt. 80

vermisst

Musketier

SCHIRMER

Willy

20.06.1880 Langensalza

14.04.1921 Waldstedt

Inf.Rgt. 85

gestorben an im Kriege zugezogenen Herzleiden

Landsturmmann

SCHLING

Theodor Emil

02.09.1879

24.03.1918 bei Bengey

Inf.Rgt. 79, 10. Kp.

Landsturmrekrut

SCHMIDT

August Anton Max

03.11.1881 Langensalza

28.11.1916 Le Transley

Inf.Rgt. 397, 6. Kp.

Gefreiter

SCHMIDT

Erich

07.02.1893 in Langensalza

13.08.1916 Verdun-Fieury

Inf.Rgt. 56, 7. Kp

Musketier

SCHMIDT

Ernst Louis Paul

20.05.1878

13.07.1916 bei Speyer

Ers. Batl. Res. Ers. Rgt. 1

Gefreiter

SCHMIDT

Heinrich Paul

25.10. 1884

30.03.1918 bei Boisleux-Marc

Inf.Rgt. 453, 6. Kp.

Musketier

SCHMIDT

Walter Paul Louis Erich Sattler

14.10.1898

18.02.1920 Langensalza

Funker Abt.

gestorben an Folgen eines Lungenschusses

Musketier

SCHUCHARDT

Walter

03.07.1894

6.03.1916 bei Cordowice

Inf.Rgt. 167, 9. Kp.

vermisst

Musketier

SEEHOF

Otto Ludwig

16.12.1879 Langensalza

16.08.1917 Frankreich

Res.Inf.Rgt. 261, 1. Kp

vermisst

Reservist

SPAAR

Karl Ferdinand Ernst

8.08.1889 Langensalza

03.01.1917 Baile Slanic Rumänien

Inf.Rgt. 188, 6. Kp.

Reservist

SPUTH

Ernst

7.08.1885 in Moven

21.07.1915 bei Sienka-Rozana

Inf.Rgt. 82, 10. Kp.

Landsturmrekrut

SPUTH

Friedrich Otto

27.08.1880

18.07.1915 bei Metelin in Russland

Res.Inf.Rgt. 227, 8. Kp.

Unteroffizier

STOLPER

Friedrich

03.12.1881 in Großschönwalde

7.08.1915 Res. Laz. Bonn

Inf.Rgt. 136, 12. Kp.

gestorben inf. Erkrankung

Musketier

STÜBGEN

Hermann

06.11.1893 in Moven

16.02.1915 im Argonnerwald

Inf.Rgt. 130, 10. Kp.

vermisst

Landsturmmann

THEUERKAUF

Paul Walter

23.11.1890

01.02.1919 in Casnalty

Inf.Rgt. 143, 3. Kp.

gestorben

Jäger

THOSS

Karl Hermann

26.07.1885 Morenröte

11.09.1917 im Res. Lazarett Uesküb in Serbien

Res. Jäger Batl. 11, 1. Kp.

gestorben

Infantrist

TÖPLIK

Eduard

13.05.1868 in Theusing in Böhmen

13.12.1918 in Ufhoven

Inf.Rgt. Eger

gestorben

Wachtmeister

VAHLER

Wilhelm

04.08.1886 in Nigripp b. Burg

29.08.1923 in Ufhoven

Jäger Rgt. zu Pferde Nr. 2

gestorben infolge im zugezogenen Leiden

Infantrist

WECK

Bernhard

30.05.1893 in Malrollernde

09.02.1915 bei Drotzwalde Ostpr

Res.Inf.Rgt. 252, 3. Kp.

Gefreiter

WENIGER

Theodor Ludwig

15.10.1891

12.11.1914 bei Borzynie in Polen

Drag.Rgt. 13, 3. Esk.

Füsilier

WENNING

Friedrich Paul

29.07. 1894 in Langensalza

20.07.1915 bei Les Eparkes in Frankreich

Füs. Rgt. 36, 8. Kp.

Musketier

ZENG

Emil Anton

01.04.1893

01.03.1915 im Argonnerwald

lnf. Rgt. 98, 11. Kp.

Musketier

ZICKHARDT

Otto Ernst

13.04.1895

11.08.1916 Galizien

Res.Inf.Rgt. 233, 3. Kp.

vermisst

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

ARTES

Walter

Obergefreiter

BECKER

Kurt

28.09.1906

27.05.1944 Frankenstein, im Res.-Lazarett

gestorben

Unteroffizier

BILLHARDT

Siegfried

11.09.1914

22.11.1941 im Osten

BISCHOF

Erich

BISCHOF

Paul

BÖHM

Erwin

M.-G. Schütze

BRANDT

Ernst

04.07.1923

05.10.1941 im Osten

BRAUN

Martha

Ufhoven

BREITBARTH

Karl

San.-Obergefreiter

BUFFLEB

Walter

25.10.1919 Langensalza

06.08.1944 Feldl.m. 263

gestorben inf. Verwundung

BURKHARDT

Fritz

BURKHARDT

Kurt

BURKHARDT

Otto

Feldwebel

CAPCERO

Erich

04.07.1917

04.01.1943 im Heimatlazarett

CRAMER

Kurt

Obergefreiter

DEGNER

Gerhard

01.04.1920

28.12.1943 Lazarett im Osten H.V.Pl. Nowo Shitomir ca. 20 Km ostw. Kriwoi Rog

gestorben ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kirowograd. Endgrablage: Block 13 Reihe 39 Grab 2737

Unteroffizier

DEGNER

Walter

23.05.1914

07.05.1940 in Ufhoven

gestorben

DEMUTH

Karl

Ufhoven

DEMUTH

Walter

DEYNER

Karl

Obergefreiter

DÖLLE

Ernst

23.11.1903 Langensalza

28.07.1944 Raum Augustow im Mittelabschnitt Ostfront

Unteroffizier

DOMBROWSKY

Wilhelm

18.02.1918

26.08.1944 in Chrostovo

Gefreiter

DOPPLEB

Erich

02.05.1918

21.07.1941 Borowna im Osten

Soldat

DUFT

Hans-Georg

31.10.1922

14.09.1942 1 km nördl. Werchn. Jelschanka im Osten

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rossoschka - Sammelfriedhof überführt worden

Obergefreiter

DUNKELBUG

Ferdinand

05.02.1919

31.01.1945 in Vinkraci

Obergefreiter

ERNST

Rudolf

16.03.1916

18.12.1941 Dmitrowa im Osten

ESCHE

Walter

FABER

Hans

Obergefreiter

FICKEWIRTH

Erich

23.02.1915 Erfurt

05.03.1942 Bereski im Osten

Obergefreiter

FRANKE

Hugo

29.12.1913

11.01.1943 Ermiloff im Osten

FRANKE

Walter

Ma. Ob. Maat

FREITAG

Günther

04.11.1915

18.02.1943 im Kanalgebiet

S 71

Quelle: Chronik des Seekrieges, Seite 332; Jürgen Rohwer zus. mit Gerhard Hümmelchen, 1991

Obergefreiter

FREITAG

Herbert

13.06.1920 Langensalza

31.08.1941 H.V.Pl. Potschep im Osten

FRIEDRICH

Herbert

FRIEDRICH

Otto

Gefreiter

FUHRMANN

Hans

19.06.1924

29.09.1943 Wischerewskij im Osten

Obergefreiter

GLASER

Kurt

13.03.1916

01.08.1941 im Osten

Gefreiter

GOLDMANN

Gerhard

13.01.1925

05.07.1943 Ssoglassnyj im Osten

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kursk - Besedino. Endgrablage: Block 11 Reihe 26 Grab 1375

Unteroffizier

GOLDMANN

Werner

02.05.1917

20.10.1944 in Sugres bei Stalino

Kgf. gestorben

Gefreiter

GÖLICKE

Karl-Heinz

31.10.1921 Langensalza

03.04.1943 Birnensumpf im Osten

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo (RUS). Endgrablage: Block 18 - Unter den Unbekannten

Oberfeldwebel

GREIS

Ludwig

02.11.1903

02.11.1943 südlich Kersch

Masch.-Maat

GUTJAHR

Walter

15.09.1918

27.05.1941 in der Nordsee

HARNISCH

Egon

Schütze

HARTMANN

Armin

12.07.1922

12.12.1942 im Lazaret im Osten

gestorben

HARTUNG

Heinz

Unteroffizier

HAUN

Helmut

08.02.1924

25.01.1945 Pitkowa

HELMBOLD

Gerhard

HENIG

Fritz

Unteroffizier

HENNING

Bruno

30.05.1912

08.09.1942 Nowo-Osjibokowo im Osten

HENNING

Heinz

27.10.1921

16.02.1945 Gotha

Rüst.-Arbeiter, Luftangriff

HERR

Günther

HEß

Hermann

Unteroffizier

HIRSCHFELDER

Joseph

02.05.1900

29.08.1940 in Frankreich

verunglückt ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel. Endgrablage: Block 5 Grab 269

Gefreiter

HIRSCHMANN

Fritz

28.05.1924

31.01.1944 im Osten

HIRSCHMANN

Kurt

Obergefreiter

HOFFMANN

Arno

09.07.1919

03.04.1944

gestorben

Unteroffizier

HOFFMANN

Herwart

21.03.1914

02.03.1942 Geb.San.Kp. 2/100 H.V.Pl. Bessabotowka im Osten

HOFFMANN

Kurt

02.04.1913

11.08.1940

gestorben bei Operation

Soldat

HOFFMEYER

Lothar

03.01.1916

13.05.1940 in Frankreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rodalben. Endgrablage: Block D Grab 17

SS-Unterscharf.

HOFMEISTER

Herbert

03.11.1918 Kassel

03.10.1944 G. St. Nikolaus Banat Rumänien

HÖPFNER

Edgar

Feldwebel

KAHLENBERG

Ewald

16.11.1912

06.12.1943 Adschanka im Osten

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kirowograd. Endgrablage: Block 12 Reihe 4 Grab 223

KINSKY

Karl

Ufhoven

Unteroffizier

KLIEM

Franz

19.01.1919 14.01.1919 Wieglebern

03.07.1942 Mzensk im Osten

KOHLHAS

Heinz

KORNATZ

Hans

KRIEGHOF

Arno

Unteroffizier

KRONATZ

Herbert

17.08.1912

23.05.1942 im Osten

KRONEBERG

Hermann

KRUSPE

Heinz

KÜCHLER

Heinz

Gefreiter

LEIST

Walter

14.08.1910 Mühlhausen

05.06.1940 Belloy in Frankreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bourdon. Endgrablage: Block 32 Reihe 10 Grab 364

Gefreiter

LENZ

Paul

08.05.1906

27.06.1941 4 km. südl. Bialowiezaim Osten

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Bartosze - Sammelfriedhof überführt worden

LINDNER

Willy

Stabsgefreiter

LORENZ

Walter

09.03.1916 Berutitz

05.08.1944 Liskowate (bei), 30 km ostw. Sanok Smolensk ?

LOTZ

Richard

Ufhoven

Gefreiter

LÜBBERS

Gerhard

03.11.1918

31.12.1944 pstw. Kardovo

LUDWIG

Kurt

Leutnant

LUDWIG

Werner

20.10.1916 Langensalza

16.11.1942 Kolchos südl. Nowo Alekssersky im Osten

LUDWIG

Werner

LUGENHEIM

Paul

02.09.1912 Langensalza

28.01.1945 Kakolewo

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Poznan-Milostowo. Endgrablage: Block 1 Reihe 13 Grab 337 - 364

LUMPE

Willi

Gefreiter

MÄDER

Herbert

25.06.1911

22.07.1941 im Osten

MALZKUHN

Erhard

Obergefreiter

MATTING

Horst

14.01.1925

09.02.1945 Bijeljina, Bosnien

Feldwebel

MEERBACH

Werner

14.12.1912

27.05.1940 Sylvestre in Frankreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bourdon. Endgrablage: Block 20 Reihe 9 Grab 317

MENDER

Paul

Internierungslager Buchenwald

MEYFARTH

Günther

Gefreiter

MOCK

Hans

28.04.1914

14.10.1944 Italien

tödlich verunglückt ruht auf der Kriegsgräberstätte in Futa-Pass. Endgrablage: Block 30 Grab 778

Oberfeldwebel

MOHR

Friedrich

01.01.1915

02.09.1944 in Nieskurzow

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Siemianowice - Sammelfriedhof (PL). Endgrablage: Block 8 - Unter den Unbekannten

Gefreiter

MÖLLER

Karl

07.03.1906

17.03.1944 bei Titschuk-Tarchau bei Kortsch

MÜNZIG

Alfred

ÖSTERREICH

Hugo

Gefreiter

PREIßER

Hans

16.11.1920

11.08.1942 Pulnikowo im Osten

Flieger

PREUSTER

Arthur

01.08.1902

11.12.1941 im Heimatlazarett

gestorben

Obergefreiter

REINZ

Erwin

04.02.1923

13.01.1944 Krgslaz. 1/608 Dünaburg im Osten

gestorben

Obergefreiter

REINZ

Paul

03.06.1921

27.02.1943 Tomusi im Osten

Gefreiter

REINZ

Walter

18.02.1909

04.02.1944 im Osten

Unteroffizier

REINZ

Werner

15.01.1916

07.09.1939 Lublinitz, Fe. Laz. in Polen

Gefreiter

RICHTER

Arno

15.09.1909

09.07.1942 Plotka im Osten

Obergefreiter

RICHTER

Erwin

21.02.1913

05.08.1942 Polunino im Osten

Hauptfeldwebel

RIEMENSCHNEIDER

Walter

22.12.1912

14.08.1941 im Osten

Gefreiter

RINK

Edgar

08.12.1920

21.02.1942 Dubrowka im Osten

Gefreiter

RINK

Helmut

12.08.1924

29.02.1944 Landekopf

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia. Endgrablage: Block H Grab 383

RÖDIGER

Rudi

RÖLEKE

Otto

SACHS

Hildegard, geb. Hiese

07.09.1913

16.01.1945 Magdeburg

Luftangriff

SAFFRAN

Erwin

SAFFRAN

Paul

Unteroffizier

SCHABAKER

Walter

23.06.1918

20.09.1941 im Osten

Obergefreiter

SCHADE

Edgar

24.10.1909 Langensalza

15.10.1943 Tschemerisiy im Osten

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Berjosa überführt worden

Unteroff.

SCHARFENBERG

Karl

11.12.1915

27.03.1944 bei Stretschnow südl. Ostrow

Gefreiter

SCHARR

Willi

06.08.1910

11.09.1941 im Heimatlazarett

gestorben

SCHARR

Winfried

Unteroffizier

SCHELLHAAS

Alfred

09.12.1923

13.10.1944 im Raum Wirballen in Rußland

Flugzeugabsturz Ju-188, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kaunas (LT). Endgrablage: Block 6 - Unter den Unbekannten

SCHIRMEISTER

Franz

SCHIRMEISTER

Helmut

Oberfeldwebel

SCHIRMEISTER

Hermann

23.06.1905

10.01.1945

SCHIRMEISTER

Karl

Feldwebel

SCHMIDT

Hans

23.05.1915

15.10.1942 im Osten

Pionier

SCHMIDT

Otto

12.02.1910 Langensalza

10.04.1942 Krgslaz. 2/571 mot. Roslawl im Osten

Obergefreiter

SCHMIDT

Walter

13.04.1918

01.03.1944 Putki b. Narwa im Norden der Ostfront

SCHMIDT

Willy

Unteroffizier

SCHRÖDER

Kurt

19.09.1920

29.06.1941 im Osten

SCHÜTZ

Friedrich

SEEHOF

Armin

SEHLING

Arno

SS-Oberscharf.

SEUBERLICH

Günther

15.06.1916

19.01.1945 Fallubattyan, Stuhlw.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Veszprem. Endgrablage: Block 3 Reihe 1 Grab 14

Unteroffizier

SOMMER

Kurt

27.08.1906

13.09.1947 Kgf.Lg. 7144/6 Woroschilowgrad

STEIN

Kurt

Gefreiter

STEIN

Rudolf

01.01.1924

11.07.1944 im Westen

Gefreiter

STEIN

Willi

09.10.1902

14.01.1946 in Sapogowo b. Kursk

Kgf.

Obergefreiter

STOLL

Otto

24.05.1923

22.07.1944 bei Treuburg

gestorben inf. Herzschlag ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bartosze - Sammelfriedhof. Endgrablage: Block 5 Reihe 12 Grab 557

Obergefreiter

STÜBCHEN

Kurt

31.03.1915

15.04.1944 bei Kowel

Feldwebel

STURM

Fritz

30.07.1918

27.06.1941 im Osten

THALMANN

Arno

THIEME

Willi

22.12.1896

01.03.1948 Internierungslager Buchenwald

Unteroffizier

THORWIRTH

Fritz

19.11.1919

05.10.1944 in Holland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ysselsteyn (NL)

Obergefreiter

UNVERZAGT

Werner

03.12.1917

08.09.1942 im Osten

VORREITER

Kurt

Internierungslager Buchenwald

Unteroffizier

WADLEGGER

Peter

01.12.1909

10.04.1944 bei Lubniki - Tarnopol

Gefreiter

WEBER

Karl

09.11.1908

11.08.1944 südöstl. Caen

gestorben ruht auf der Kriegsgräberstätte in La Cambe. Endgrablage: Block 46 Reihe 5 Grab 170

Meister der Gendarmerie

WEIßENBORN

Karl

02.09.1904

06.03.1944 bei Smolensk im Osten

tödlich verunglückt

WILHELM

Franz

Obergefreiter

WIRTH

Heinz

12.04.1914 Stössen

26.07.1941 9 km westl. Mogilew/Dnjepr im Osten

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Schatkowo überführt worden

WOLLENHAUPT

Karl

Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche

Datum der Abschrift: --.01.2019

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten