Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Steierdorf (Anina - Chronik), Kreis Caras-Severin, Banat, Rumänien

Quelle: Der Leidensweg der Banater Schwaben im zwanzigsten Jahrhundert, Teil 2, Bildteil: Franz Dürrbeck, Textteil: Heinrich Freihoffer, 1983

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Name

Vorname

FRANK

Valentin

PETROVSKY

Stefan

RAHNER

Peter

STOCKER

Rudolf

2. Weltkrieg - rumänische Armee

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum & Ort

ANZALUTTI

Alois

DEBNAR

Michael

1944 Jassy

HIRSCHVOGEL

Rudolf

20.11.1914

25.08.1943

KARLETZ

Ferdinand

27.05.1912

21.01.1945

MALDET

Ferdinand

1921

21.11.1941 Donez

RUHMANN

Ferdinand

28.02.1946

RUHMANN

Ladislaus

1914

25.12.1942

STUBNER

Ludwig

1913

10.04.1944

TUMA

B.

2. Weltkrieg – deutsche Wehrmacht

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Gefreiter

ALTENBACH

Ferdinand

09.10.1920

1943 02.05.1944 Cholm, Feld.Laz. 4/582

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pulawy. Endgrablage: Block 4 Reihe 10 Grab 638

ALTENBACH

Franz

15.05.1943

ALTENBACH

Johann

1918

1943 Lublin

ALTENBACH

Wilhelm

09.04.1913

19.09.1944 Serbien

AMBROZIK

Karl

06.09.1915

01.03.1944 Narwa, Estland

ANDIEL

Hans

24.12.1927

1944

ARIOKA

Gottfried

14.07.1901

Gren.

ARWAY

Leopold

11.05.1915

28.02.1943 Kriwoj Rog

Gren.Rgt. 418, III. Btl.

vermisst

BECK

Johann

26.06.1915

Grenadier

BIDO

Ferdinand

23.09.1924

25.01.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Brühl-Südfriedhof. Endgrablage: Block 14 Grab 9

BIDO

Karl

10.04.1913

02.04.1945

CHLADNY

Friedrich

01.01.1919

121.944

CHLADNY

Rudolf

30.03.1923

17.04.1945 München

CIZCEK

Richard

19.02.1925

1943 Wien

CSANDERLIK

Josef

1922

Grenadier

DIADJO

Anton

22.05.1922

08.01.1944 Shitomir Tscherwonyje - nordöstl. Januschpol

EDELIN

Friedrich

10.07.1922

1945

FISCHER

Josef

23.06.1923

00.07.1944 Warschau

FISCHER

Josef

11.12.1921

FRIEDRICH

Eugen

16.08.1922

1943

FRITSCH

Wilhelm

07.05.1904

FUGMENT

Karl

18.06.1921

GASSENHEIMER

Franz

07.08.1905

GIDO

Anton

30.04.1924

23.10.1944 Lajski

vermisst

Grenadier

GIDO

Karl

16.01.1907

17.10.1944 südl. Belgrad Jugoslawien

GILBERT

Josef

1920

1944

GLASER

Johann

1927

1944

GREGOR

Anton

25.08.1920

00.08.1944

vermisst

GREGOR

Johann

13.10.1916

00.11.1942 Stalingrad

Soldatenfriedhof in Rossoschka, Name ist auf dem Würfel 23, Platte 18 verzeichnet

Schütze

HAJEK

Stefan

13.01.1924

20.12.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berlin-Steg.-Lichterfelde II Parkfdh. Endgrablage: Grab 1002

SS-Mann

HANDLOVITSCH

Hermann

05.12.1924

00.12.1944 Budapest

Höh. SS u. Pol. Führer Ungarn d. Wirtschaflter u. Befelsh. d. Sicherheitspol. Ungarn

vermisst

HILOFSKY

Peter

HIRSCHVOGEL

Josef

18.12.1908

10.1944 Jugoslawien

HIRSCHVOGEL

Martin

OT-Mann

HIRSCHVOGEL

Stefan

09.06.1903

26.02.1944 24.05.1944 Kgf. in Morschansk

vermisst

HIRSPEK

Johann

24.06.1910

14.04.1944 Loben

HOLLSCHÜTZ

Ferdinand

1922

1944 Berlin

Schütze

HOLLSCHWANDTNER

Walter

25.07.1919

09.09.1941 nördl. Nowinka

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Korpowo überführt worden

Grenadier

HRUSZA

Josef

29.06.1926

16.02.1944 Sapljussje

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sebesh überführt worden

HUMM

Josef

25 04.1907

02.02.1943 Stalingrad

vermisst

JANOFSKY

Johann

27.03 1914

00.08.1944

JASENSKY

Josef

JASENSKY

Rudolf

27.11.1918

12.01.1945 Österreich

vermisst

Sturmmann

JASENSKY

Rudolf

03.04.1922

30.10.1946

ruht auf der Kriegsgräberstätte in München, Waldfriedhof. Endgrablage: Reihe 76 Grab 27

JOKAJ

Karl

13.09.1898

SS-Mann

KALITZKI

Alfred

05.02.1927

Buchenwald

SS Lager u. SS Totenkopf Sturmbann Weimar-Buchenwald

vermisst

KAPRAL

Josef

KARMAZIN

Anton

1921

SS-Mann

KMETH

Karl

03.02.1926

00.02.1945 Stettin

SS San. Ers. u. Ausb. Abtl. Stettin, Einheit Rheitmaier, San. Kp. Stettin

vermisst

KONTUR

Hans

03.06.1925

03.03.1942

Grenadier

KORNETH

Robert

29.11.1922

16.10.1944 Mali Mokri Lug Jugoslawien

Schütze

KOSCHTIAK / KOSTJAK

Hans

15.06.1921

21.09.1941 Karowinski

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow. Endgrablage: Block 8 Reihe 35 Grab 3443

SS-Mann

KOTSCHOFSKY

Ignaz

06.09.1924

24.07.1944 30.07.1944 Narwa, Estland

SS Pi. Btl. 11

vermisst

KRASCHOFSKY

Nikolaus

07.09.1920

KRATOCHWILL

Karl

03.06.1925

30.07.1944 Griechenland

Polizei-Oberwachtmeister

KRAUSHAAR

Peter

19.05.1902 Nadrag

09.02.1946 Kgf.-Laz. Kragujevac, Jugoslawien

KREPELA

Karl

12.07.1900

KULANEK

Hans

27.03.1945

00.02.1945

KULANEK

Johann

KULANEK

Josef

1917

KULANEK

Josef

1917

KWOIKA

Alfred

LANDGRAF

Hary

23.12.1944 Ungarn

Soldat

LANG

Hans

10.10.1924

16.04.1945 Bad lschl

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Freistadt-Jaunitzbachtal. Endgrablage: Block 1 Reihe 6 Grab 168

LICHTENAUER

Gustav

28.08.1918

16.07.1944

LUSKA

Gerhard

1924

1945

SS-Mann

LUTHER

Franz

29.09.1924

00.09.1943 Leningrad

SS Pz. Gren.Rgt. 24, I. Btl.

vermisst

MAIGUT

August

10.01.1917

20.05.1944 Kroatien

Sturmmann

MAIGUT

Ferdinand

13.10.1925

24.09.1944 Jukas

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lestene (LV). Endgrablage: Block B - Unter den Unbekannten

Sturmmann

MALDET

Friedrich

28.08.1915

08.05.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Storkow, Mark. Endgrablage: Feld 9 Grab 8

MALDET

Helene

vermisst

MALDET

Josef

Grenadier

MANO

Franz

06.10.1924

28.10.1944 Donovaly

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vazec. Endgrablage: Block 5 Reihe 9 Grab 211

MANO

Heinrich

28.08.1926

00.10.1944 Luenahamari

vermisst

Sturmmann

MISTRIK

Stefan

26.10.1920

04.03.1945 Kroatien 12.03.1945 Kakanj, Bosnien

MOTZIG

Josef Stef.

16.03.1908

MOTZIG

Wilhelm

1910

1944

MÜLLER

Josef

07.08.1913

11.03.1944

NACHLINGER

Erwin

20.11.1924

Oberfunker

NEMCZEK

Andreas

24.01.1924

00.08.1944

SS Nachr. Abt. 7

vermisst

NOWAK

Albert

25.11.1924

14.01.1946

NOWAK

Josef

09.09.1916

PANCSIK

Johann

29.08.1920

PESCHEK

Karl

29.02.1928

PODAFKA

Emil

15.03.1925

25.07.1944

Funker

POTOTSCHNIK

Heinrich

08.07.1921

14.03.1944 2 km ostw. Brcko, Kroatien

RETZLER

Johann

07.09.1909

1944

Schütze

RISCHA

Konrad

05.08.1918

20.01.1943 Karadordewo

RÖSCH

Robert

07.01.1918

20.10.1941

SANDNER

Paul

SAXA

Helene

1894

SCHMARANTZER

August

04.08.1912

12.01.1945 Österreich

vermisst

Rottenführer

SCHMARANTZER

Ernst

30.08.1913

08.03.1945 Cilli

vermisst ruht auf der Kriegsgräberstätte in Celje. Endgrablage: Block D Reihe 10 Tafel 29

SCHMAUS

Wilhelm

08.06.1924

1944

Sturmmann

SCHMIDBERGER

Johann

06.03.1920

05.01.1945

SCHMIDT

Franziska

1898

1942

SCHMIDT

Max

1917

1942

SCHOLTES

Johann

05.05.1895

1945

SCHÖNER

Ottmar

14.07.1925

28.07.1944

Rottenführer

SCHÖNER

Otto

26.12.1919

05.09.1943 Karatajewo, Raum Jelnja

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Duchowschtschina überführt worden

Gefreiter

SEDLAK

Stefan

13.07.1922

20.01.1945 11.01.1945 Deutsch-Eylau

SLEACSAN

Hedwig

SPEWAK

Franz

16.03.1912

1944

STEINIGER

Josef

14.02.1897

STOCKER

Friedrich

22.09.1907

Rottenführer

STOCKER

Rudolf

25.06.1925 Neubau

00.09.1944 20.04.1945

SS Pz. Gren.Rgt. 9, I. Btl. Stab

vermisst / ruht auf der Kriegsgräberstätte in Illmersdorf b. Jüterbog-Alter Friedhof

STOCKER

Stefan

31.12.1923

Grenadier

STOTSCHEK

Karl

10.12.1917 17.12.1917

16.04.1945 Württemberg

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Untermünkheim-Übrigshausen

STRÖBL

Stefan

1913

1945

WAGNER

Albert

1920

1943

WAGNER

Karl

13.10.1922

1944

WARGA

Franz

02.12.1920

WEISS

Josefine

WEISS

Karl

02.10.1914

1944

WEISS

Peter

WÖHL

Ignaz

08.11.1922

19.10.1944

Uwm.

WOHLFARTER

Alois

11.05.1902

00.08.1944 Laon

Pol. Waffenschule II

vermisst

Unterscharführer

WOHLFARTER

Stefan

20.08.1919

07.12.1944 bei Busovaca, Bosnien

Jäger

WRAB

Franz

12.05.1924

22.07.1944 Raum Andrijevica, Montenegro

ZIERLER

Franz

SS-Uwm.

ZIERLER

Viktor Joh.

06.06.1924

17.09.1944 Werschetz Jugoslawien

SS Nachr. Ers. u. Ausb. Abt. 4, u SS Nachr. Schule Stendal

vermisst

Funker

ZISDA

Rudolf

19.06.1924 Anina

25.12.1943 Toiovovici Jugoslawien

ZOUPINA

Josef

1917

1945 Wien

2. Weltkrieg – Zivilisten

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

BALY

Wenzel

1945

Tod durch Departation

BECK

Franz

1899

auf der Flucht

BREUER

Ernst

10.10.1903

1945

Tod durch Departation

FRANZ

Anton

09.11.1914

19.08.1945

Tod durch Departation

FRESSL

Franz

Steiderdorf-Anina

im Dorf spurlos verschwunden

GEISWINKLER

auf der Flucht

GREINER

Emilian

10.05.1913

Tod durch Departation

HACKENBÜRGER

Anton

1909

1948

Tod durch Departation

HOLLSCHÜTZ

Friedrich

1945

Tod durch Departation

HRABAK

Anton

09.10.1910

16.02.1945

Tod durch Departation

HUMMEL

auf der Flucht

KALITZKY

Johann

23.08.1909

1947

Tod durch Departation

KLEIN

Adolf

auf der Flucht

KLEIN

Rosa

auf der Flucht

LANG

Wilhelm

1908

1948

Tod durch Departation

MALINAK

Franz

1945

Tod durch Departation

MATHYAS

Friedrich

28.08.1911

16.10.1945

Tod durch Departation

MAXAND

Ludwig

27.07.1903

1945

Tod durch Departation

MÜNSTER

A.

1945

Tod durch Departation

NEDAL

Josef

1945

Tod durch Departation

NELOUT

Vinzez

1945

Tod durch Departation

OPHTERNY

geb. Wagner

1945

Tod durch Departation

PROHASKA

auf der Flucht

RAHNER

Karl

11.05.1928

18.03.1949

Tod durch Departation

REPKA

Stefan

17.07.190

1945

Tod durch Departation

SCHMIDT

Anton

04.07.1899

1945

Tod durch Departation

SCHMIDT

Josef

1900

25.11.1945

Tod durch Departation

SCHÖN

Steiderdorf-Anina

im Dorf spurlos verschwunden

SCHÖN

Karl

1910

1946

Tod durch Departation

SCHWEIGEL

Sofie, geb. Taubner

auf der Flucht

STEINER

Wilhelm

28.05.1908

27.04.1945

Tod durch Departation

STOCKER

Rudolf

17.04.1899

01.04.1945

Tod durch Departation

STOCKERL

Michael

auf der Flucht

UNGERMANN

Franz

05.05.1897

06.08.1946

Tod durch Departation

URBAN

Ferdinand

08.05.1914

16.01.1945

Tod durch Departation

Zitat: So konnten von den vielen Gefallenen des Ersten Weltkrieges nur ganz wenige Namen
erfasst werden bei den Kriegs un d Nachkriegsopfern des zweiten Weltkrieges handelt es sich
fast ausschließlich um Personen, die nach dem Kriege von ihren Angehörigen als vermisst
gemeldet wurden. Ihre tatzächliche Zahl dürfte etwa doppelt so hoch sein.
Angaben in Rot aus: Deutsches Rotes Kreuz Suchdienst Vermisstenbildlisten
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche

Datum der Abschrift: --.08.2019

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten