Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Seeon (Kirche St. Ägidius), Gemeinde Seeon-Seebruck, Landkreis Traunstein, Bayern

PLZ 83370

Dorfkirche St. Ägidius. Im Vorraum hängen Gedenktafeln mit Fotos und Daten von gefallenen Soldaten des Ersten Weltkriegs aus der Gemeinde. Dazu finden sich noch Namen auf privaten Gedenksteinen.

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Foto

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Infanterist

EIBLMEIER

Gottfried

06.11.1897 Niederseeon

25.10.1916 Saly, Somme Sailly

2.Bayr.I.R, 1.Kp.

Im Alter von 19 Jahren, inf. Verwundung (Brust und beide Beine, dch. A.G.), Bäckermeisterssohn, Bäcker, ledig

Infanterist d. Reserve

NEUHAUSER

Thomas

11.04.1885 Lindach

23.10.1914 22.10.1914 Stuttgart, Karl-Olga-Krankenhaus

Bayr.R.I.R. Brig.Ers.Btl.Nr.1, 3.Kp.

Im Alter von 29½ Jahren, inf. Verwundung (re. Bein, dch. G.G.), Bäckermeister, Dienstknecht, ledig, w. Seebruck, Kriegsgräberstätte Stuttgart, Waldfriedh., Block 3A, Reihe 31, Grab 830

Reservist

OBERLECHNER

Michael

07.01.1890 Niederseeon

02.10.1914 Nordfrankreich i. Gefecht bei Fay

1.Bayr.I.R., 10.Kp.

Im 25.Lebensjahr, Hufschmied, verh., w. München, Kriegsgräberstätte Vermandovillers, Frankreich, „Kameradengrab“

RÜTH

Joh.

1919

Krieger von 1914/19

Sergeant

SCHROLL

Ludw. Ludwig

24.08.1886 Niederseeon

18.05.1918

27.Bayr.I.R., 6.Kp.

Im Alter von 32 Jahren, inf. Unglücksfalls (Kopf, dch. G.G.), in der Stadtgärtnerei München, Taglöhner, ledig, BMVKr. III.Kl., Brüder, Kriegsgräberstätte Orfeuil, Frankreich, Block 3, Grab 10

Ldw.mann I

SCHROLL

Max

05.04.1884 Niederseeon

21.02.1917 bei St. Aubert

Bayr.R.I.R.Nr.12, 1.Kp.

Im 33.Lebensjahr, inf. Herzschlages, Taglöhner, ledig, w. Schleifsheim, MVKr. mit Krone und Schwertern, Brüder, Kriegsgräberstätte Selvigny, Frankreich, „Kameradengrab“

Infanterist d. Reserve

STEINBACHER

Peter

21.02.1889 Wattenham

18.09.1915 Hamblain, B.Res.Feldlaz. Nr.4

Bayr.R.I.R.Nr.1, 11.Kp.

Im 26.Lebensjahr, inf. Verwundung (li. Schulterblatt), Gütlerssohn von Niederseeon Dienstknecht, ledig, w. Stettling, Kriegsgräberstätte Neuville-St. Vaast, Frankreich, Block 17, Grab 888

Private Gedenksteine

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Gefreiter

DAXHAMMER

Franz

08.06.1924 Straß

07.08.1944 Vire

Kriegsgräberstätte La Cambe, Frankreich, als unbekannter Soldat

DAXHAMMER

Martin

08.08.1926

13.06.1944 südwestlich Carentan

Vermisst

FÖRG

Rupert

17.08.1907

24.10.1944

O‘schütze

GIGLBERGER

Georg

04.04.1926

04.02.1945

Kriegsgräberstätte Costermano, Italien, Block 4, Grab 332

Gefreiter

GIGLBERGER

Michael

05.10.1919 Truchtlaching

27.07.1942 B. Koissug, s. Rostow

GRIMM

Michael

1909

1945

HOFER

Engelbert

14.08.1943

Schüler der Oberschule Traunstein, Kompaniemelder

O‘gefreiter

KERSCHBAUMER

Anton

05.06.1919 Miesbach

17.01.1945 Soldau

KRAL

Johann

11.03.1910 Kludrau

01.05.1945 Temesvar

MAIER

Michael

1914

1945

MAIR

Adolf

17.11.1925

01.03.1945 Ratibor / Markdorf / Piltsch / Wernersdorf

Vermisst

Gefreiter

MAIR

Ludwig

29.09.1921 10.09.1921 Eglhart

02.10.1942 B. Tschisch

MAYER

Andreas

1910

1943

O‘gefreiter

OBER

Peter

07.05.1912 Bauschberg

23.10.1944 Gefangenenlg. Moschaisk b. Moskau

Sowjetische Kriegsgefangenschaft

Jäger

PARZINGER

Josef

02.02.1921 Niederseeon

04.05.1942 Abschnitt Kiestinki

Rabendersohn, Kriegsgräberstätte Salla, Russland, Block 1, als unbekannter Soldat

Gefreiter

SALZEDER

Georg

24.04.1912 Kirchseeon

06.06.1940 08.06.1940 Pt. St. March

Kriegsgräberstätte Fort-de-Malmaison, Frankreich, Block 1, Reihe 3, Grab 85

O‘gefreiter

SCHACHNER

Rogat

30.01.1922 Seeon

07.03.1944 Im Osten Nordostausg. Laschtschew.

Geb.Jäg.Regt.

Im 22.Lebensjahr, Ulshammersohn

SCHUSTER

Josef

16.03.1918

18.03.1943

WIMMER

Franz

1911

1945

Ergänzungen in Rot: Eigene Recherchen, v. a. in Verlustlisten und Kriegsstammrollen (Digitalisate im Internet)
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche.html

Datum der Abschrift: 26.08.2019

Verantwortlich für diesen Beitrag: Alfred Hottenträger
Foto © 2019 Alfred Hottenträger

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten