Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Sarching, Gemeinde Barbing, Landkreis Regensburg, Oberpfalz, Bayern

PLZ 93092

49°00'57.5"N 12°13'53.4"E

Auf einer Mauer eineSteinstele mit ruhendem Löwen,
daneben ein Gedenkstein in der Mitte ein Deutsches Kreuz aus Namen und Daten, in den Zwischenräumen Eichenblätter.

Inschriften:


Denkmal
frommer Erinnerung
an die im Weltkrieg
1914 – 1918
für das Vaterland
gestorbenen Soldaten
aus Sarching

In dankbarer Liebe
gewidmet von der
Gemeinde

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Gefreiter

AMMERMEIER

Ludwig

20.08.1914 bei Meisengott

11. Inf.Rgt.

BUTTENHOFER

Johann

12.11.1916 in Siebenbürgen

23. Res. Inf.Rgt.

DANNER

Josef

27.09.1918 bei Orschy

Feldart. Rgt.

DOBLINGER

Johann

07.12.1914 bei St. Miehiel

11. Inf.Rgt.

Vizefeldwebel und Offiziers Aspirant

EDER

Karl

01.10.1916 bei Verdun

Ers. Inf.Rgt. 3, 5. Kp.

aus Daberg, gestorben nach Verwundung

FROSCHHAMMER

Wendelin

11.05.1915 bei Arras

1. Res.Inf.Rgt.

Gefreiter

GESER

Anton

28.06.1916 bei Verdun

bay. Fuhrpark Kol.

Schütze

HARTL

Josef

16.02.1920 in Sarching

11. Inf.Rgt., 2. MGK.

infolge Kriegsstrapazen gestorben

HOBOLD

Karl

10.07.1915 im Lazarett zu Straßburg

11. Inf.Rgt.

KARL

Andreas

24.09.1914 bei St. Miehiel

11. Inf.Rgt.

Unteroffizier

LORENZ

Georg

19.05.1918 bei Hurges

11. Inf.Rgt.

Feldwebel

MAIER

Johann

02.07.1920 Sarching

11. Inf.Rgt., 12. Komp.

infolge Kriegsstrapazen gestorben

MUTH

Josef

01.03.1917 bei Gireuchij

11. Inf.Rgt.

NIEDERMÜLLER

Franz Xaver

27.09.1914 bei Moutsee

2. Jäger Batl.

SCHUSTER

Michael

13.06.1918 bei Arras

11. Inf.Rgt.

Rittmeister

SENGMÜLLER

Dr. Albert

13.03.1922 in Reichenhall

7. Chev. Rgt.

infolge Kriegsstrapazen gestorben (Befehlshaber von Togo, Afrika)

STADLER

Franz Xaver

03.03.1917 bei Souchez

11. Res.Inf.Rgt.

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

AMANN

Ludwig

19.08.1924

24.09.1943

vermisst

AMMERMEIER

Ludwig

16.03.1921

03.01.1943 Stadt Stalingrad

vermisst Soldatenfriedhof in Rossoschka, Name ist auf dem Würfel 2, Platte 2 verzeichnet

Grenadier

DANNER

Xaver

02.12.1910

14.12.1944 Latoszyn

Obergefreiter

FALZBODEN

Karl

13.09.1913 18.09.1913 Moosheim

07.05.1943 Noworossijsk

Gefreiter

FROSCHHAMMER

Josef

04.02.1925

06.09.1944 St. Ernie

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Noyers-Pont-Maugis. Endgrablage: Block 4 Reihe 2 Grab 155

Obergefreiter

GESER

Josef

17.10.1913

29.01.1947 Kgf. in Lwow

Gefreiter

GRÖSCHL

Anton

06.07.1910

20.03.1944 Slawjansk-Nord

GRÖSCHL

Karl

17.03.1917

vermisst

GRUBER

Anna

23.11.1928

13.03.1945

GRUBER

Paul

28.04.1916

00.01.1945

vermisst

GÜRSTER

Georg

18.11.1922

25.08.1944

vermisst

HAMM

Heinrich

06.11.1906

1947

vermisst

HARTL

Josef

25.03.1925

13.01.1945

vermisst

HEIMERL

Ludwig

07.07.1901

09.01.1945

vermisst

HERGET

Rudolf

06.05.1922

29.03.1944

Obergefreiter

HOCHMUTH

Anton

10.07.1921

27.10.1943 Nikolskoje

Ogfr.

HORNAUER

Albert

03.10.1924

00.07.1944 Mittelabschn.

Werfer Rgt. 53, 9. Bttr.

vermisst

Schütze

HORNAUER

Josef

07.12.1921

15.10.1941 22.10.1941 H.V.Pl. d. Sanko 1/46 a. Kolchose 4 in Kassjamy Utschastock

Obergefreiter

HORNAUER

Xaver

19.09.1920

16.01.1944 Pobaika

KAISER

Martin

08.04.1912

30.09.1944

KARL

Ernst

13.02.1922

18.01.1943 Stadt Stalingrad

vermisst Soldatenfriedhof in Rossoschka, Name ist auf dem Würfel 38, Platte 14 verzeichnet

KLASS

Martin

27.08.1908

1945

vermisst

Gefreiter

KRÄMER

Ignatz

03.08.1921

14.04.1942 17.04.1942 H.V.Pl. Tur 3. Fallsch. San.Abt.

LAUBERGER

Martin

11.11.1911

20.06.1944

vermisst

Oberscharführer

LISTL

Franz Xaver

14.02.1918

04.01.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel (B)

Gefreiter

MEIER

August

03.09.1910

28.07.1941 b. Konstantinowo

Obergefreiter

MEIER

Xaver

26.05.1912

01.01.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly. Endgrablage: Block 21 Reihe 5 Grab 332

Obergefreiter

MUTH

Georg

23.03.1908

03.08.1941 Baranowka

Obergefreiter

PFLUG

Max

07.03.1912 Regendorf

13.10.1944 Memel Brückenkopf

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Klaipeda

Gefreiter

RACHWITZ

Karl

18.09.1913 14.09.1943 Köfering

05.03.1942 Res.Laz. Warschau

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Joachimow-Mogily / Joachimow. Endgrablage: Tafel 91 Reihe 9 Grab 130/2

Unteroffizier

RAITH

Hans

20.03.1913

03.08.1943 07.08.1943 H.V.Pl. bei Noworossijsk

Gefreiter

RAMPF

Josef

02.11.1924

15.03.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Augsburg-Westfriedhof. Endgrablage: Reihe 3 Grab 709

Grenadier

ROBOLD

Hans

12.12.1923

13.03.1944 12.03.1944 Krgs.Laz. 4/601 Stanislau

Gefreiter

ROBOLD

Josef

12.07.1903

27.03.1945 H.V.Pl. ca. 20 km nordostw. Heiligenbeil Ostpr.

Soldat

ROBOLD

Karl

08.04.1920

13.07.1941 Peremyszel, 30 km ostw. Ostrog

ROBOLD

Xaver

06.11.1922

18.05.1946

vermisst

SAURER

Josef

24.10.1913

29.01.1943

Stgfr.

SCHREITER

Wilhelm

10.05.1914 CSR

05.02.1945 Striegau

Btl. “D” / XIII

vermisst FPNr. 35858

SEMMLER

Georg

15.01.1919

18.01.1945

SPITZER

Franz

27.11.1894

26.04.1945

STADLER

Anton

06.07.1912

00.03.1945

vermisst

Soldat

STANGL

Kurt

12.08.1925

13.01.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly. Endgrablage: Block 22 Reihe 5 Grab 323

TÖGEL

Gerfried

03.02.1927

00.04.1945

vermisst

TÖGEL

Siegfried

24.07.1925

14.09.1944

vermisst

ULLMANN

Ernst

19.07.1917

20.04.1941

ULLMANN

Josef

01.03.1914

18.03.1943

ULLMANN

Josef

25.10.1925

10.05.1942

ULLMANN

Rudolf

01.01.1927

26.06.1942

Gren.

ULLMANN

Walter

05.07.1920 CSR

20.07.1943 Orel

Kdo. 208. Inf. Div.

vermisst

URBAN

Alfons

07.12.1922

01.05.1943

Feldwebel

URBAN

Hans

18.06.1914

21.02.1945 Fela. 186 Schöneck

ZANKL

Kaspar

30.01.1914

18.12.1942 Stadt Stalingrad

vermisst Soldatenfriedhof in Rossoschka, Name ist auf dem Würfel 105, Platte 3 verzeichnet

Quelle in Grün: Verlustlisten 1. Weltkrieg abgerufen bei genalogy.net
Angaben in Rot aus: Deutsches Rotes Kreuz Suchdienst Vermisstenbildlisten
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche

Datum der Abschrift: --.10.2018

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten