Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Reichenbach a. d. Fils, Landkreis Esslingen, Baden-Württemberg

PLZ 73262

Das im Spätherbst 1920 eingeweihte und 2018 von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern gereinigte Gefallenendenkmal der Gemeinde befindet sich im alten Teil des Friedhofs bei der evangelischen Mauritiuskirche. Der Entwurf stammte von dem Stuttgarter Bildhauer Rudolf Stocker, der auch für die Ausführung verantwortlich war.

Das Denkmal aus fränkischem Muschelkalk soll einen „infolge Überanstrengung ermatteten Krieger“ darstellen und nennt 58 Namen Gefallener und Vermisster. Weitere Angaben und ein zeitgenössisches Foto findet man im Hauptstaatsarchiv Stuttgart (M 746 Bü 24).

Weitere Kriegstote, die entweder in Reichenbach einstmals geboren worden oder wohnhaft waren, wurden von mir ebenfalls aufgenommen und rot markiert.

Inschriften:


1914 – 1918

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Kanonier

ALBER

Christian Otto

04.06.1889 Reichenbach

13.03.1915 Rybno

W.F.A.R.Nr.13, 5.Batt.

Unglück (Stallbrand), Pferdebauer, ledig

Musketier

ANKELE

Karl Otto

30.08.1897 Ebersbach

22.10.1917 Houthoulster Wald

W.R.I.R.Nr.121, 8.Kp.

gefallen (Kopf, Abr. linker Zeigefinger), Weber, ledig

Musketier

BAUER

Paul Otto

08.11.1892 Stuttgart

03.07.1916 Ovillers

W.I.R.Nr.180, 11.Kp.

gefallen (Kopf, G.G.), Magazinier, ledig, EK II

BAUKNECHT

A.

14.10.1918 Feldlaz.300

Name a. Denkmal

Tambour

BAUR

Hans Friedrich

16.06.1897 Mannheim

21.03.1918 Hommecourt, Cambrai

R.I.R.Nr.246, 4.Kp.

gefallen (A.G.), Uhrmacher, ledig

Reservist

BECK

Wilhelm Friedrich

27.11.1892 Wimpfen

29.09.1914 Binarville

W.Gren.R.Nr.123, 11.Kp.

gefallen (Bauch), Flaschner, ledig

Musketier

BÖBEL

Johann Friedrich

10.04.1894 Reichenbach

01.08.1915 München, Res.lazarett

W.I.R.Nr.127, 7.Kp.

Verwundung (Verw. 29.01.1915, Blase u.a., G.G.), Malergeselle, ledig

Musketier (Tambour)

BOSCH

Albert Christian

16.08.1895 Reichenbach

17.05.1917 Halluin, Feldlaz.306

W.I.R.Nr.413, 5.Kp.

Unglück bei Regimentsübung (eigenes G.G.), Formstecher, ledig, Kriegsgräberstätte Menen, Belgien, Block F, Grab 899

Musketier

BOSCH

Christian Johann

14.09.1893 Reichenbach

09.11.1914 Wervicq

W.I.R.Nr.126, 3.Kp.

Verwundung (li. Arm und Bauch, G.G.), Spinnereiarbeiter, ledig, Kriegsgräberstätte Menen, Belgien, Block G, Grab 2466

Schütze, Ersatzres.

BOSCH

Karl Jakob

08.06.1891 Reichenbach

01.07.1917 Monchy

W.I.R.Nr.125, 1.MG-Kp.

gefallen (Kopf und Fuß, A.G.), Bäcker, ledig, WSMVM, Kriegsgräberstätte Neuville-St. Vaast, Frankreich, Block 23, Grab 1153

Unteroffiz.

BOSCH

Otto Karl

01.06.1894 Reichenbach

25.04.1917 Zillebeke

W.Minenwerferkp. Nr.184

gefallen (Verschüttung), Kriegsgräberstätte Menen, Belgien, Block F, Grab 1142

Unteroffiz.

BRUNTNER

Christian

14.10.1886 Hochdorf

16.05.1917 Bois de Avocourt

W.1.Ldw.Pion. Kp.XIII.A.K.

Verwundung (Handgranate), Gärtner, verheiratet, Kriegsgräberstätte Brieulles-sur-Meuse, Frankreich, Block 5, Grab 201

Füsilier

DACHTLER

Friedrich

23.07.1893 Baltmannsweiler

14.04.1918 Marestmontiers

W.Füs.R.Nr.122, 7.Kp.

gefallen Briefträger, ledig, Name a. Denkmal in Baltmannsweiler

Gefreiter

DIEZ

Friedrich Hermann

31.01.1881 Reichenbach

16.02.1915 Argonnen

W.Ldw.I.R.Nr.124, 11.Kp.

gefallen, Hilfswärter bei d. W. Eisenbahn, verh., 4 Kinder, w. Ebersbach, EK II Name a. Denkmal in Ebersbach

Musketier

DODEL

Johann Adam Karl

06.08.1895 Reichenbach

02.07.1916 Serre

W.R.I.R.Nr.121, 9.Kp.

gefallen (Kopf, A.G.), Kaufmann, ledig,

Ldw.mann

DUCKECK

Matthäus

18.12.1887 Berghülen

23.09.1914 Bois de Montfaucon

W.Ldw.I.R.Nr.124, 10.Kp.

gefallen, Schuhmacher, verh., 2 Kinder

EBERLE

Wilhelm

01.10.xx Reichenbach

1918?

gefallen

Musketier

EITEL

Ernst Karl

14.10.1896 Reichenbach

25.04.1917 Monchy, Arras

W.I.R.Nr.125, 7.Kp.

gefallen (Granatsplitter), Fräser, ledig, Kriegsgräberstätte St.-Laurent-Blangy, Frankreich, Block 1, Grab 498

Gefreiter

EITEL

Imanuel Gotthilf

13.02.1885 Reichenbach

28.08.1918 Valenciennes, Kriegslaz. VII, Gruppe 1

W.R.I.R.Nr.246, 12.Kp.

Verwundung (Kopf, Mine), Taglöhner, ledig, EK II, WSMVM, Kriegsgräberstätte Frasnoy, Frankreich, Block 3, Grab 122

Gefreiter

ERZ

Johannes

18.09.1891 Machtolsheim

30.09.1914 Pys, Ancre

W.R.F.A.R.Nr.26, 1.Batt.

gefallen (Kopf, A.G.), Metzger, verheiratet, 2 Kinder

Gefreiter

ESENWEIN

Richard Otto

27.07.1887 Reichenbach

12.08.1915 Argonnen

W.I.R.Nr.120, 4.Kp.

vermisst, gerichtlich für tot erklärt (1919), Tapezierer, verh., 3 Kinder

Ersatzres.

ESSLINGER

Wilhelm Friedrich

04.07.1889 Mönchsberg

12.09.1916 Bouchavesnes

W.R.I.R.Nr.246, 9.Kp.

gefallen (A.G.), Dienstknecht, ledig, WSMVM

Ersatzres.

ETZEL

Karl Friedrich

22.02.1888 Hochdorf

04.10.1915 Cernay

W.I.R.Nr.120, 1.Kp.

gefallen (Verschüttung), Holzdreher, ledig, Name a. Denkmal in Hochdorf

Ldw.mann

FISCHER

Johann Christian

02.02.1885 Reichenbach

24.08.1914 Eton

W.Ldw.I.R.Nr.124, 10.Kp.

gefallen, Schuhmacher, verh., 1 Kind

Ldst.pflicht.

FISCHER

Karl Wilhelm

29.01.1886 Reichenbach

11.05.1916 10.05.1916 Wald von Bethincourt

W.Ldw.I.R.Nr.120, 9.Kp.

gefallen (Verschüttung, Mine), Bäcker, verheiratet, 2 Kinder, w. Oberesslingen, Name a. Denkmal in Oberesslingen

Ersatzres.

FLOHR

Emil Otto

09.02.1889 Reichenbach

07.07.1916 Isenheim, Els. Laz. Kloster

W.Ldw.I.R.Nr.123, 6.Kp.

Verwundung (Kopf, Rücken und linker Arm), Flaschner, verh., w. Ebersbach, Kriegsgräberstätte Cernay, Frankreich, Block 6, Grab 653, Name a. Denkmal in Ebersbach

Kriegsfreiw., Kanonier

GLATZ

Erich Christoph Ludwig

09.08.1898 Kottern, Kempten

21.09.1915 Binarville, Höhe 170

W.F.A.R.Nr.49, 3.Batt.

gefallen (A.G.), Schlosser, ledig

Wehrmann

GÖTZ

Johann August Friedrich

08.06.1883 Grabenstetten

01.11.1916 an der Somme

W.R.I.R.Nr.120, 12.Kp.

gefallen, Holzdreher, verh., 1 Kind

GÖTZ

Julius

09.04.1922

Folgen der Kriegsverletzungen, Name a. Denkmal

Unteroffz. d. Landw. II

HAHN

Friedrich Eugen

04.05.1880 Reichenbach

05.05.1927 Reichenbach

R.I.R.Nr.122, 1.Kp. (1916)

Folgen der Kriegsverletzungen, Holzdreher, später Portier, verheiratet, WSMVM, Name a. Denkmal

HAMMANN

Adolf

05.04.1918

Musketier

HEINRICH

Hans Karl

01.06.1891 Nellingen

09.09.1915 Argonnerwald

Pr.I.R.Nr.30, 10.Kp.

gefallen (Brust), Schreiner, ledig, Kriegsgräberstätte Servon-Melzicourt, Frankreich, Block 3, Grab 626 oder 783 (Es gibt zwei Tote mit gleichem Namen, Dienstgrad und Todesdatum.)

Reservist

HOF

Gustav August

22.10.1888 Reichenbach

25.08.1914 Serres

W.Brig.Ers.Btl. Nr.54, 4.Kp.

gefallen (Schrapn.), Fabrikarbeiter, ledig

Kriegsfreiw.

HOF

Otto Ernst

23.12.1895 Reichenbach

11.05.1915 Givenchy

W.R.I.R.Nr.120, 5.Kp.

Verwundung, Tod auf dem Transport ins Lazarett, Maschinenschlosser, ledig

Gemeiner II. Klasse

FLE

Christian

07.10.1881 Wangen

02.11.1915 03.11.1914

W.Ldw.I.R.Nr.120, 9.Kp.

vermisst, gerichtlich für tot erklärt (1916), Fuhrmann, verh., 6 Kinder

Gefreiter

HOHLBAUCH

Karl Otto

02.04.1898 Göppingen

10.07.1918 Méaulte

W.R.F.A.R.Nr.54, 5.Batt.

gefallen (A.G.), Seminarist, ledig, EK II, Kriegsgräberstätte Fricourt, Frankreich, Block 2, Grab 963

Musketier

HOHLBAUCH

Otto August

09.04.1893 Reichenbach

20.09.1914 29.09.1914 Thiepval

W.I.R.Nr.180, 9.Kp.

gefallen (Rücken u. Kopf, Granatsplitter), Taglöhner (Maurer), ledig,

Unteroffz.

HUDELMAIER

Albert

26.05.1895 Plochingen

17.11.1918 16.11.1918 Landau, Reservelaz. II

W.Fußart.R.Nr.13, 13.Batt.

Verwundung, Mechaniker, ledig, EK II, V.A.Schwarz, Name a. Denkmal in Plochingen?

Gemeiner Hornist

KAMMERER

Wilhelm Eberhardt

25.02.1878 Reichenbach

08.09.1914 Le Chipal

W.Ldw.I.R.Nr.120, 9.Kp.

Verwundung bei Le Chipal (Fuß, A.G.), Gipser, verheiratet, 4 Kinder

Gefreiter

KAUTTER

Karl

29.06.1891 Reichenbach

01.04.1916 Bois de Avocourt

1.Ldw.Pion.Kp.

gefallen (A.G.), Schreiner, ledig, WSMVM

Ldst.mann

KIES

Emil

05.10.1887 Reichenbach

07.08.1916 Thunacz

W.Füs.R.Nr.122, 11.Kp.

vermisst, in russ. Gefangenschaft, gerichtl. für tot erklärt (1933), Weber, ledig, Name a. Denkmal

Ldst.mann

KIES

Karl Johann

10.03.1883 Reichenbach

27.09.1916 Bouchavesnes

Pr.I.R.Nr.114, 1.Kp.

gefallen (Bauch, A.G.), Blechner, ledig, w. Friedrichshafen, Name a. Denkmal

Infanterist

KLAY

Gottlieb

17.12.1875 Reichenbach

26.01.1918 Ensisheim

Verwundung, Kriegsgräberstätte Göppingen, Grab 84, Name offenbar a. Denkmal in Göppingen

Vizefeldw.

KOHLHAAS

Albert

28.09.1887 Reichenbach

04.09.1914 St.Dié, Lazarett

W.R.I.R.Nr.119, 5.Kp.

Verwundung (rechtes Bein, G.G.), aktiver Soldat, ledig

Krankentr.

KÖPPLE

Georg Friedrich

31.12.1888 Reichenbach

23.05.1917 Roeux

W.Gren.R.Nr.119, 11.Kp.

gefallen, Bahnarbeiter, 1914 kriegsgetraut, Kriegsgräberstätte Neuville-St.Vaast, Frankreich, Block 24, Grab 1136, Name offenbar a. Denkmal in Plochingen

Gefreiter

KÖPPLE

Hermann

03.11.xx Reichenbach

30.03.1918?

gefallen Name offenbar a. Denkmal in Plochingen

Schütze

KRÖNER

Georg

08.10.1897 Amstetten

07.04.1918 Avesnes-les-Bapaume, Feldlazarett 17

W.I.R.Nr.121, 3.MG-Kp.

Verwundung (linkes Bein, Inf.G.), Gipser, ledig, EK II, WSMVM

Musketier

KÜNSTNER

Otto

18.12.1895 Reichenbach

07.08.1916 Lorgies

W.R.I.R.Nr.246, 5.Kp.

gefallen (A.G.), Glasmaler, ledig, Kriegsgräberstätte Lille-Süd, Frankreich, Block 2, Grab 468

LEONHARDT

Richard

25.07.1915 Dieuze, Reservelaz.

Unteroffz. d. Reserve

LUTZ

Karl Wilhelm Friedrich

11.07.1890 Reichenbach

22.08.1914 Rothau

W.I.R.Nr.180, 10.Kp.

gefallen (Kopf und Unterleib), Kaufmann, ledig, w. Göppingen, Name offenbar a. Denkmal in Göppingen

Ersatzres.

MUNZ

Karl Wilhelm

18.05.1893 Reichenbach

30.09.1915 Mochowitschi

W.R.I.R.Nr.120, 12.Kp.

gefallen (Kopf, G.G.), Schneider, ledig

Kanonier

MUNZ

Rudolf Karl

16.03.1899 Reichenbach

29.10.1918 Quatre-Champs

W.F.A.R.Nr.281, 6.Batt.

gefallen, Kaufmann, ledig, EK II (posthum)

Unteroffz.

NILL

Otto Richard

08.08.1897 Herrlingen

09.04.1917 Zillebeke

Verwundung, Kriegsgräberstätte Menen, Belgien, Block F, Grab 1171, Name a. Denkmal in Herrlingen?

Heizer

OMMERLE

Immanuel

Reichenbach

06.10.1917 07./08.10.1917 Terschelling, Nordsee

SM U 106

U-Boot-Untergang durch Mine, 41 Tote, keine Überlebende

Sergeant

OMMERLE

Wilhelm Ludwig

08.12.1892 Reichenbach

24.06.1918 Böblingen

Flg.Ers.Abt.10 Böblingen

Tödlicher Absturz (mit der Rumpler C I 3015/18)

Kriegsfreiw.

RAIDT

Albert Eugen

11.03.1896 Reichenbach

20.02.1915 27.02.1915 Hollebeke

Pr.I.R.Nr.99, 3.Kp.

gefallen (Kopf, Granatsplitter), Packer, ledig, Kriegsgräberstätte Menen, Belgien, Block D, Grab 2160

Kanonier

REUTTER

Julius Otto

03.03.1899 Reichenbach

27.08.1918 26.08.1918 Moislains, Feldlaz. 253

W.F.A.R.Nr.13, 2.Batt.

Verwundung (Bauch, Granatsplitter), Eisendreher, ledig, Kriegsgräberstätte Rancourt, Frankr., „Kameradengrab“

Ldst.mann

SCHLOTZ

Friedrich Christian

06.08.1872 Reichenbach

29.09.1918 Argonnen

W.Ldw.I.R.Nr.125, 7.Kp.

gefallen (A.G.), Fabrikarbeiter, verh., 3 Kinder, Kriegsgräberstätte Buzancy, Frankreich, „Kameradengrab“

Unteroffz.

SCHMID

Karl Friedrich

04.04.1887 Reichenbach

05.07.1915 Moorseele, Res.Feldlaz.91

W.R.I.R.Nr.248, 1.Kp.

Verwundung, Schreinermeister, verheiratet, Kriegsgräberstätte Langemark, Belgien, Block B, Grab 14375

Gefreiter d. Reserve

SCHMID

Wilhelm

17.04.1887 Reichenbach

05.04.1918 Beaucourt, Hauptverb.pl.

I.R.Nr.479, 5.Kp.

Verwundung (beide Oberschenkel und Füße, A.G.), Maurer, verheiratet

SCHNEIDER

Karl

11.08.1893 Reichenbach

1917?

gefallen

Unteroffz.

SCHWARZ

Karl

Reichenbach

1914

W.Gren.R.Nr.123, 1.Kp.

gefallen

Ldw.mann

SEISSER

Christian Johann

03.11.1879 Reichenbach

03.12.1914 Savonnieres, Revier

W.Ldw.I.R.Nr.120, 7.Kp.

Verwundung (Kopf), Straßenwärter, verwitwet, 1 Kind, Kriegsgräberstätte St.-Mihiel, Frankr., Block 5, Grab 112

SEISSER

Karl Hermann

23.07.1874 Reichenbach

10.02.1918 Reichenbach

Tod lt. Heimatbuch, S.94, „Folgen einer Kriegsvergiftung“, Schmiedgeselle, ledig

Gefreiter

SEYSER

Adolf Friedrich

03.04.1887 Reichenbach

30.08.1915 Narajow-Miasto, Galiz., Feldlaz.5 des Garde.Res.K.

Pr.R.I.R.Nr.222, 5.Kp.

Verwundung (Kopf, G.G.), Bäcker, ledig

Musketier

SEYSER

Georg Karl

30.09.1893 Reichenbach

30.06.1915 Argonnen

W.I.R.Nr.120, 4.Kp.

gefallen, Pferdebauer, ledig, w. Ebersbach, Name a. Denkmal in Ebersbach

Leutnant d. Reserve

STOTZ

Adolf

16.04.1890 Reichenbach

22.08.1918 Morlancourt, Straße Albert-Bray, Höhe 107

W.R.I.R.Nr.248, 2.Kp.

vermisst, Sekretär, wohnhaft Stuttgart, EK I und II, WMVO, Verw.Abz.

Kriegsfreiw.

STROBEL

Emil Theophil

15.01.1896 Reichenbach

03.11.1914 Becelaere

W.R.I.R.Nr.247, 12.Kp.

gefallen (Brust), Kaufmann, ledig

Ldw.mann

THUDIUM

Christian

23.04.1884 Reichenbach

24.08.1914 Eton

W.Ldw.I.R.Nr.124, 10.Kp.

gefallen, Maurer, verh., 1 Kind

Gefreiter d. Landwehr II

UNTERKIRCHER

Karl

27.04.1878 Bünzwangen

24.04.1915 Wald von Apremont

W.Ldw.I.R.Nr.120, 9.Kp.

vermisst, gerichtl. für tot erklärt (1920), Schlosser, verh., 1 Kind

Ldst.pflicht.

VOLLMER

Emil Hugo

10.08.1875 Reichenbach

29.09.1918 Rostow, Don

W.Ldw.I.R.Nr.121, 2.Kp.

Krankheit, Spinner, verheiratet, 2 Kinder

Ldst.pflicht.

VOLLMER

Eugen Karl

17.09.1873 Reichenbach

10.08.1918 Taganrog, W.Div.Feldlaz. Nr.33, Ukraine

7.Ldw.Div., Feld-Rekrutendepot, 2.Kp.

Verwundung (Schussbruch recht. Oberschenkel), Fabrikarbeiter, ledig

Leutnant d. Reserve

WEBER

Ernst Karl

09.07.1896 Reichenbach

27.05.1918 Brimont

W.I.R.Nr.476, 8.Kp.

gefallen (Kopf, recht. Oberschenkel, Handgranate), Unterlehrer, ledig, Kriegsgräberstätte Asfeld, Frankreich, Block 1, Grab 434

Musketier

WEBER

Johann

05.11.1892 Lauda

02.03.1915 Feldlaz.1, XV.A.K.

W.I.R.Nr.126, 1.Kp.

Verwundung (Lunge, G.G.), Weber, ledig, im Sterberegister als Geburtsort: Adelmannsfelden, Herrenmühle, Kriegsgräberstätte Menen, Belgien, Block G, Grab 2412

Ldw.mann

WEGMANN

Matthias

28.01.1885 Laupheim

02.07.1915 Bois de la Grurie

W.Ldw.I.R.Nr.124, 5.Kp.

gefallen (A.G.), Kaufmann, verh., 2 Kinder, EK II, Kriegsgräberstätte Consenvoye, Frankreich, Block 3, Grab 781

Ersatzres.

WEIGLE

Wilhelm

14.01.1883 Parkhaus bei Hohengehren

14.04.1915 Sennheim, Höhe 425

W.Ldw.I.R.Nr.126, 10.Kp.

gefallen Kriegsgräberstätte Cernay, Frankreich, Block 4, Grab 437

Kriegsfreiw. Gefreiter

WEIRICH

Ernst

22.03.1894 Erstetten

30.09.1917 Thiepval

W.I.R.Nr.180, 7.Kp.

vermisst, gerichtlich für tot erklärt (1920), Bankbeamter, ledig

Ersatzres.

WÖLLHAF

Eugen Wilhelm

23.02.1887 Untertürkheim

12.08.1915 Argonnerwald Vienne le Chateau

W.I.R.Nr.120, 2.Kp.

gefallen, Schreiner, ledig, Kriegsgräberstätte Consenvoye, Frankreich., Block 2, Grab 2229

Kriegsfreiw. Kanonier

ZIMMERMANN

Karl

15.07.1897 Reichenbach

03.11.1918 Plochingen, Vereinslaz. Johanniterkr.

W.F.A.R.Nr.29, 2.Ers.Abteilung, Garnison-Batt.

Krankheit, Schneider, ledig, EK II, WSMVM, 05.11. Beerdigung in Reichenbach

Datum der Abschrift: 08.10.2008 / 11.07.2019

Verantwortlich für diesen Beitrag: Martin Weigert / Alfred Hottenträger
Foto © 2019 Alfred Hottenträger

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten