Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Possenheim, Stadt Iphofen, Landkreis Kitzingen, Unterfranken, Bayern

PLZ 97346

Steinobelisk, im unteren Teil an jeder Ecke eine Kugel, vorne ein nach unten zeigendes Schwert, oben als Abschluss ein Stahlhelm, sowie einzelne Gedenkplatten.

Weitere Quellen:
1. Das Goldene Buch des Bezirks Scheinfeld, handgeschrieben von Elly Wiener, Scheinfeld 1925. Digitalisiert zur Verfügung gestellt von Herrn Willi Herbolsheimer.

Im Vorwort wird erläutert, dass es sich hier um eine Abschrift des Bezirks-National-Denkmals auf dem Hetzelberg bei Scheinfeld handelt:
"Das Bezirks-National-Denkmal birgt die Namen unserer Kriegshelden. Der Gedanke eine Duplikat dieser Urkunde beim Bezirksamte zu hinterlegen, um so diese Ehrentafel vollständig zu sichern und leichter zugänglich zu machen, ließ das 'Goldene Buch' des Denkmals entstehen, das gleichzeitig die Geschichte des Baues und den Bericht der Enthüllungsfeier enthält."

2. "Die Dorflinde, Heimatgeschichtliche und unterhaltende Beilage zum Scheinfelder Kurier" Nr. 30 bis Nr. 41
vom August bis Oktober 1925. Zur Verfügung gestellt von Herrn Willi Herbolsheimer.

Einige Orte gehören heute zu anderen Gemeinden in Mittel- und Unterfranken.

Inschriften:

Denkmal:

DIE GEMEINDE
POSSENHEIM
IHREN HELDEN

Goldenes Buch:
Aus der Asche
zu neuem Leben
steig ich empor

Das Bezirks-
National
Denkmal

Die
Gefallenen
im Weltkriege
1914-1918
des Bezirkes
Scheinfeld

Die Dorflinde:
Verzeichnis der Gefallenen im Weltkriege
1914 - 1918 des Bezirkes Scheinfeld

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Beruf

Bemerkungen

Fernspr. Serg.

BAYER

Paul

 

 

 

 

Teilnehmer

Pion.

BEYER / BAYER

Veit Georg

 

13.02.1915 Dompiere

b. Pion.-Btl., 3. Kp.

Zimmermeister

 

Arm. Gfr.

DINGELDEIN

Joh.

 

 

 

 

Teilnehmer **

Inf. Ltn.

ECKART

Fritz / Friedrich Johann

24.07.1889

05.10.1917 - 04.10.1917 Flandern / Feldlazarett 90 Lichtervelde

6. bayr. Inf.Reg.

cand. Chem.

 

Art. Gfr.

ECKART

Hans

 

 

 

 

Teilnehmer

Inf.

ECKART

Leonhard Ernst

12.12.1897

23.03.1918 - 24.03.1918 bei Bapaume / 21.03.1918 Queaunt

10. bayr. Pion. Komp. / 3. Pion.-Ers.-Btl.

Landwirt

 

Inf.

HARTMANN

 

 

 

 

 

Teilnehmer **

Ldst. xx

HOFMANN

A.

 

 

 

 

in Garnison **

Inf.

HUHSAM

Georg

 

 

 

 

Teilnehmer **

Inf.

HUSCHER

 

 

 

 

 

Teilnehmer **

Inf.

HUSCHER

Fritz

 

04.07.1916 Feldlazarett Haubourdie

14. Inf. Rgt.

Landwirt

 

Art. Wachtm.

KEIL

Joh.

 

 

 

 

Teilnehmer

Train

KERN

Lor.

 

 

 

 

Teilnehmer

Inf.

KRÄMER

Christian

 

20.07.1916 Fromelles

14. Inf. Rgt.

Dienstknecht

 

Inf.

KRÄMER

Fritz

 

 

 

 

Teilnehmer

Inf.

KRÄMER

Leonh.

 

 

 

 

Teilnehmer **

Ldst.

LAMPRECHT

Andr.

 

 

 

 

Teilnehmer

Inf.

LEHNER

Georg Michael

 

16.04.1915 Metz-Sablon

19. b. Inf. Rgt.

Dienstknecht

 

Inf.

LINK

Andr.

 

 

 

 

Teilnehmer

 

RABENSTEIN

 

 

 

 

 

Teilnehmer **

Inf.

SCHAD

Georg

 

23.10.1916 Dragoslarette

6. Inf. Rgt.

Gemeindediener

 

 

SCHLEHENSTEIN

 

 

 

 

 

Teilnehmer **

Inf.

SEITZ

Fritz

 

 

 

 

Teilnehmer

Inf.

SEITZ

Kasp.

 

 

 

 

Teilnehmer

Inf. Uffz.

SIEBER

Friedrich

 

26.10.1917

22. Inf. Rgt.

Landwirt

vermisst

 

STROBEL

Andr.

 

 

 

 

in Garnison **

Pion.

TRUNK

Leonh.

 

01.07.1918 Mörchingen

b. Pion. Komp. Nr. 8

Landwirt

 

Art.

VEIT

Hans

 

 

 

 

Teilnehmer

 

WEIGAND

 

 

 

 

 

Teilnehmer **

Inf. Gfr.

WEIGAND

Albr.

 

 

 

 

Teilnehmer **

Inf.

WEIGAND

Ferd.

 

 

 

 

Teilnehmer

Inf. Gfr.

WEIGAND

Leonh.

 

 

 

 

Teilnehmer

Inf.

WEIß

Karl

 

 

 

 

Teilnehmer

Inf.

XXXX

Georg

 

 

 

 

Teilnehmer **

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Jäger Obergefreiter

ACKERMANN

Hans

05.07.1925

06.10.1944 Stakcin im Osten

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Hunkovce. Endgrablage: Block A Reihe 20 Grab 439

Inf.

BECK

Hans

06.07.1942

HÜGELSCHÄFER

Fritz

14.02.1904

22.11.1943

vermisst

HÜGELSCHÄFER

Georg

10.05.1912

vermisst

Jäger

KRÄUTLEIN

Karl

20.11.1924

18.02.1944 H.V.Pl. Bol Utorgosch

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Korpowo überführt worden

Inf.

SCHEIBENBERGER

B.

30.07.1944

vermisst

SCHLEHENSTEIN

L.

11.09.1944

Heeres-Fla.

Obergefreiter

WEIGAND

Willi

03.12.1918

01.11.1944 Putkalni San.Kp. 132 H.V.Pl. Nigrande

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Saldus (Frauenburg). Endgrablage: Block C Reihe 25 Grab 742

Fallsch. J. Obergefreiter

WEIß

Georg

1921

31.01.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia. Endgrablage: Block C Grab 1299

Teilnehmer ** = Eine Seite des Denkmals ist verwittert, Daten unvollständig lesbar.
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche.html

Datum der Abschrift: 24.11.2012 / Ergänzung: März 2017

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker / Ergänzung: Heike Herold (Willi Herbolsheimer - weitere Daten 1. Weltkrieg)
Foto © 2012 Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten