Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Niederbronn-les-Bains (Friedhof, Gräber 1870/71), Département Haut-Rhin, Frankreich

PLZ 67110

Auf dem städtischen Friedhof von Niederbronn-les-Bains Gruppe von deutschen und französischen Sammel- und Einzelgräbern von Gefallenen der Schlacht bei Wörth 1870 und danach im Lazarett von Niederbronn Verstorbenen.

Inschriften:

Gedenkstein:
Dem Andenken
der im Feldzug 1870-1871
gefallenen deutschen Krieger
Von den Kameraden gewidmet.

Sammelgrab:
Hier ruhen 22 Krieger
Freund und Feind
vereint im Grab

Schild Gräber erste Kriegstote:
Tombes des premieres Victimes
de la Guerre de 1870
Tombe du Maréchal des Logis
Claude Férréol Pagnier
Stèle du Lieutenant Winsloe, Dragon Prussien.

Gedenkstein Winsloe:
Zum Andenken an
Herbert Winsloe
Leutnant im
3. Bad. Drag. Regt.
Gefallen 25.07.1870
beim Zeppelinschen Patrouillenritt
in Scheuerlenhof
hier beerdigt vom 26.07.-25.10.1870
errichtet vom Kriegerverein
Bad Niederbronn 1912

Namen der Gefallenen:

1870/71

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Soldat

HINDENLANG

Th.

06.08.1870

3. Bayr. Chevaulegers Regt.

Soldat

KESSLER

Paul

26 Jahre alt

20.02.1871 ?

Bayr. 4. Inf. Regt.

aus Reibheim ? (Pfalz). Inschriften teils verwittert

Junker

LESS

Peter

18.07.1850

06.08.1870 bei Wörth

Bayr. 8te Landw. Batl., 6.te Inf. Regt.

aus Bamberg

Leutnant

RATH

Ludwig Joh. Herrmann

03.10.1835 Widzim, Posen

20.08.1870 in Niederbronn

Füs. Regt. 37

geststorben, 06.08.1870 bei Wörth verwundet

Sergeant

SCHUMANN

Theodor Waldemar

25.11.1835 Gnadenfeld ?, Oberschlesien

07.04.1871 im Lazareth Niederbronn

84. preuß. Landw. Batl.

gestorben, Inschriften schon sehr verwittert

Soldat

WEISS

Friedrich

04.12.1845 Böhl (Pf.)

10.12.1870 gest.

Inf. Regt. 4

Leutnant

WINSLOE

Herbert

Inverness

25.07.1870 bei Schirlenhof

3. Bad. Drag. Regt.

im Laz. Niederbronn, vom 26.07.-25.10.1870 hier bestattet (danach nach Karlsruhe umgebettet)

1870/71 (nur in Buchliste)

Dienstgrad

Name

Vorname

Einheit

Gefr.

ASSEL

Georg

8.bayr.Inf. Regt.

BAUM

Wilhelm

6.bayr.Inf. Regt.

Korporal

BECKER

Friedrich

8.bayr.Inf. Regt.

Soldat

CAPS

Michel

4.bayr.Inf. Regt.

Soldat

EDER

Ludwig

8.bayr.Inf. Regt.

Soldat

ENDRESS

Johann

7.bayr.Inf. Regt.

Soldat

FREISCHLAG

Aloys

8.bayr.Inf. Regt.

Soldat

GENSHEIMER

Philipp

4.bayr.Inf. Regt.

Soldat

HUTMANN

Karl

7.bayr.Inf. Regt.

Soldat

NEU

Ludwig

8.bayr.Inf. Regt.

Soldat

PORTZ

Martin

8.bayr.Inf. Regt.

RAMBOW

Heinrich

84.preuß. Landw. Batl.

Soldat

REICH

Heinrich

8.bayr.Inf. Regt.

Landwm.

SOLDERBECK

Friedrich

84.preuß. Landw. Batl.

STERKLEIN

Konrad

4.bayr.Inf. Regt.

Soldat

WEISS

Adam

8.bayr.Inf. Regt.

Unter den französischen Gefallenen ruht auch der Marschall Claude Ferreol Pagnier, gefallen auf einem
Patrouillenritt bei Schirlenhof am 25.07.1870. Laut Inschrift der erste französische Gefallene des Krieges.
Neben ihm steht der Grabstein des deutschen Leutnants Herbert Winsloe, gefallen beim selben Gefecht,
er war laut Inschrift der erste deutsche Gefallene des Krieges (er wurde später in die Heimat umgebettet).
Diese beiden ersten Gefallenen des Krieges werden noch auf einem Schild an der Seite der Gräber
geehrt.
Es steht ein weiteres Eisenkreuz zwischen den Gräbern mit einem EK und der Inschrift „6. Aug. 1870“,
ohne weitere Information wie viele Soldaten dort ruhen.
Im Buch von General Dr. Schnell „Die Schlacht bei Wörth“ von 1989 ist noch eine Liste von hier
bestatteten abgedruckt, die keinen namentlichen Grabstein haben. Diese Informationen muss er bei
seiner intensiven Recherche für das Buch in Archiven gefunden haben. Diese Namen sind beim VDK
nicht gelistet.
Zusätzliche Informationen in Blau vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge:
www.volksbund.de/graebersuche

Datum der Abschrift: 01.11.2018

Verantwortlich für diesen Beitrag: R. Krukenberg (www.kriegsopfergedenken.de)
Foto © 2018 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten