Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Neuwied (1870/71), Landkreis Neuwied, Rheinland-Pfalz

PLZ 56564

In Neuwied (Langendorfer Straße, Ecke Wilhelmstraße) steht am Kreisel ein Denkmal aus rotem Sandstein für den Krieg 1870/71, das früher auf dem Marktplatz stand und nach dessen Umgestaltung dort hingestellt wurde. Daran sind Namentafeln, welche Neuwieder Bürger zum Andenken an ihre Söhne angebracht haben, die im Deutsch-Französischen Krieg 1870/1871 gefallen sind.

Obenauf war ursprünglich eine Germania einen Lorbeerkranz haltend. Diese wurde Anfang der 50er Jahres des 20. Jahrhunderts entfernt. Heute ist dort ein großes metallenes Eisernes Kreuz. Die Vorderseite zeigt ein Tafel mit Inschrift; auf der rechten und linken Seite sind Namentafeln, die Rückseite zeigt auf eine Metalltafel nur ein Eisernes Kreuz.

Das Monument wurde am Ende des 2. Weltkrieges schwer beschädigt und die Skulptur Anfang der 50er Jahre entfernt. 1957 wurde sie aus einer Spende des Verkehrsvereins durch das EK in der Form von 1813 ersetzt.

Namen der Gefallenen:

1870/71

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Einheit

Kanonier

ALSDORF

Johann

gest. zu Coblenz 19. Jan. 1871

schw. Ersatz Batt. 1. Rhein. Feld Artl. Regt. No. 8

Grenadier

BACHER

Carl

verw. u. gest. zu Frankfurt a/M. 17. Aug. 1870

1. Westpreuß. Gren. Regt. No. 6

Musketier

BUSCH

Philipp

gef. bei Gravelotte 18. Aug. 1870

3. Rhein. Infant. Regt. No. 29

Unteroffizier

EICHELHARD

Julius

gef. bei Gravelotte 18. Aug. 1870

3. Rhein. Infant. No. 29

Gefreiter

ERBES

Friedr. Wilh.

gef. bei St. Quentin 19. Jan. 1871

3. Rhein. Infant. Regt. No. 29

Musketier

FÄLGENMACHER

Ant. Bernh.

gef. Wörth 6. Aug. 1870

1. Nass. Infant. Regt. No. 87

Musketier

FLACHSKAMM

Joh. Aug.

gefallen(?) St. Quentin 19. Jan. 1871

3. Rhein. Infant. Regt. No. 29

Musketier

KOWALEWSKY

Peter

verw. u. gest. in Wesel 1. April 1871

Ersatz Batl. Barmen

Lieutenant

MEYER

Herrmann

St. Quentin 19. Jan. 1871

3. Rhein. Infant. Regt. No. 74

Füsilier

MOHR I

Karl Paul

gef. bei Gravelotte 18. Aug. 1870

3. Rhein. Infant. Regt. No. 29

Pionier

SCHLITTER

Wilhelm

gest. Darmstadt 26. Jan. 1871

Hess. Ersatz Detachement

Vice Wactmeister

SCHNEIDER

Julius

verw. u. gest. zu Rewilly 23. Aug. 1870

1. Rhein. Feld. Artl. Regt. No. 8

Jäger

STUMM

Friedrich

verw. u. gest. zu Mezière 20. Juni 1871

Rhein. Jäger Batl. No. 8

Musketier

THEIS

Christian

gef. bei b18. Aug. 1870

3. Rhein. Infant. Regt. No. 29

Trainsoldat

THIEL

Ernst Jacob

verw. u. gest zu Neuwied 19. Febr. 1877

Rhein. Train Batl. No. 8

Hauptmann

UHLOFF

--

gef. bei Spichern 6. Aug. 1870.

1. Hannov. Infant. Regt. No. 74

Datum der Abschrift: 10.2.2019

Verantwortlich für diesen Beitrag: Olof v. Randow (von Fotos Wolfgang Erdmann)
Foto © 2019 Wolfgang Erdmann

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten