Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Neupanat (Horia - Chronik), Gemeinde Glogowatz (Vladimirescu), Kreis Arad, Banat, Rumänien

Quelle: Der Leidensweg der Banater Schwaben im zwanzigsten Jahrhundert, Teil 2, Bildteil: Franz Dürrbeck, Textteil: Heinrich Freihoffer, 1983

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Honved

ANZENBERGER

Anton

10.06.1915 Skotovo bei Wladivostok

2. HRgt.

in russischer Kgf. 31 Jahre

Infanterist

BAUMANN

Georg

29.01.1918 Spital zu Miskolz

33. JRgt

23 Jahre

Infanterist

BRETTRÄGER

Franz

03.01.1916 bei Sanct Mihalo

33. JRgt

22 Jahre

Honved

ERNST

Franz

13.09.1915 bei Nowie Stanislau

2. HRgt.

20 Jahre

Honved

ERNST

Johann

04.01.1916

2. HRgt.

in russ. Kgf.bei Taschkent, 23 Jahre

Infanterist

FABER

Peter

15.01.1915 bei Warschau

33. JRgt

22 Jahre

Honved

FREER

Adam

13.03.1916 bei Afinara Reparto Fornell

2. HRgt.

36 Jahre

Honved

FREISINGER

Johann

31.08.1918 in Wiener-Neustadt

2. HRgt.

38 Jahre

Infanterist

HEINRICH

Martin

serbischer Front

33. JRgt

28 Jahre

Infanterist

HOFFMANN

Johann

26.12.1914 bei Angvar

33. JRgt

26 Jahre

Honved

HOKER

Johann

im Spital Miskolz

2. HRgt.

verwundet 15.12.1914 bei Krozno, 32 Jahre

Honved

HUSZAR

Peter

3.11.1916 Berge Azuga

2. HRgt.

42 Jahre

Honved

JANSON

Josef

1915 in der Nähe von Przemysl

2. HRgt.

30 Jahre

Trainsoldat

KERN

Heinrich

22.05.1917 Spital bei St. Daniel italienische Front

44 Jahre

Infanterist

KERN

Johann

09.05.1916

33. JRgt

in russ. Kgf. bei Transport nach Sibirien 22 Jahre

Honved

KERN

Josef

16.06.1916 bei Milz Bukowina

2. HRgt.

21 Jahre

Honved. HRgt.

KLEIN

Paul

19.05.1915 in Galizien

21 Jahre

Vormeister

KLEMENS

Franz

4.06.1918 bei Skt. Stino

Feld Artl. Rgt. 1/K

19 Jahre

Stabsfeldwebel

KOCH

Johann

13.12.1916 bei Görz

33. JRgt

32 Jahre

Pionier

KONRAD

Franz

Herbst 1917 in Albanien

Rgt Szeged

30 Jahre

Jäger

KOVATS

Georg

28. J.Batl.

vermisst an russischer Front 22 Jahre

Honved

LAMMERSFELD

Jakob

00.02.1916

2. HRgt.

in russischer Gefangenschaft24 Jahre

Infanterist

LEIS

Anton

00.10.1914 serbische Front

33. JRgt

22 Jahre

Infanterist

LENHARDT

Josef

00.09.1915 in der Bukowina

33. JRgt

-20 Jahre

Trainsoldat

LEPTICH

Anton

7.10.1918 Neupant

Kriegsleiden, 50 Jahre

Infanterist

LEPTICH

Jakob

15.12.1914 in Galizien

33. JRgt

35 Jahre

Jäger

LEPTICH

Peter

25.06.1918

28. J.Batl.

22 Jahre

Infanterist

LUMP

Andreas

15.12.1919 Neupanat

33. JRgt

Kriegsfolgen 23 Jahre

Honved

LUMP

Franz

1.01.1916 bei Karancsa in Galizien

2. HRgt.

32 Jahre

Resevist

MANDIK

Franz

11.02.1915 Arader Spital

33. JRgt

Flecktyphus, 40 Jahre

Honved

MEISEL

Franz

1915 in Przemysl

2. HRgt.

27 Jahre

Infanterist

MITTERMÜLLER

Martin

06.09.1915 in Galizien

33. JRgt

25 Jahre

Kanonier

NACHBAR

Franz

08.06.1915 bei Meljine Cattaro

Fest. Artill. Rgt. 5

37 Jahre

Infanterist

NEUSATZ

Josef

21.07.1919 Neupanat

33. JRgt

21 Jahre

Infanterist

PLEI

Adam

29.07.1916 Bukowina bei Havasmezö

33. JRgt

20 Jahre

Infanterist

PLENNERT

Franz

16.08.1916 bei Doberdo

33. JRgt

vermisst 21 Jahre

Husar

PLENNERT

Franz

25.09.1914 Spital in Nagyberezsnye

3. Hus. Rgt.

24 Jahre

Artillerist

RAABER

Josef

Herbst 1914 bei Szecsmezö

Reit Art. Rgt 7

32 Jahre

Honved

REINGRUBER

Josef

01.03.1915 bei Lupkow Cubenska

2. HRgt.

29 Jahre

Honved

REINGRUBER

Venzel

25.09.1915

2. HRgt.

vermisst, 37 Jahre, wahrschl. gefallen bei Brody

Vormeister

REINGRUBER

Venzel

1.10.1917 Neupanat

Feldkan. Rgt. 21

gestorben an Krankheit, 27 Jahre

Honved

REIS

Andreas

00.08.1916 in Galizien

2. HRgt.

22 Jahre

Honved

RENDER

Johann

13.04.1915 bei Przemysl

2. HRgt.

32 Jahre

Honved

REPP

Nikolaus

26.02.1916 in Asinara

2. HRgt.

37 Jahre

Honved

RIEGER

Martin

16.06.1916 bei Milz Bukowina

2. HRgt.

21 Jahre

Artillerist

SCHAN

Peter

1914 bei Buczaca

Reit Art. Rgt 7

23 Jahre

Honved

SCHMALZ

Johann

24.09.1915 in Galizien

2. HRgt.

31 Jahre

Zugsführer

SCHMALZ

Martin

29.08.1917

33. JRgt

russische Gefangenschaft, 31 Jahre

Honved

SCHNEPF

Sebastian

03.03.1916

2. HRgt.

in folge Verwundung28 Jahre

Korporal

SEILER

Jakob

07.06.1916 in Kawaja, bei Durazzo

33. JRgt

40 Jahre

Honved

THOMANN

Franz

23.12.1914 bei Przemysl

2. HRgt.

30 Jahre

Vormeister

TROPFENBAUM

Josef

13.01.1918 Neupanat

Fest. Art. Rgt. 5

Krankheit, 28 Jahre

Honved

WEBER

Jakob

31.03.1915 bei Antipicha

2. HRgt.

russ. Kgf. 33 Jahre

Honved

WEHRSTEIN

Kilian

1914

2. HRgt.

vermisst, 22 Jahre

Infanterist

WOLF

Franz

10.05.1915

33. JRgt

russ. Kgf. 31 Jahre

Feldwebel

WOLF

Jakob

28.10.1918 italienische Front

Hus. Rgt. 3

32 Jahre

Husar

WOLF

Michael

00.10.1915 in Galizien

Hus. Rgt. 3

23 Jahre

Gefreiter

ZAHN

Anton

08.06.1915 bei Ostrozet, Galizien

33. JRgt

31 Jahre

Infanterist

ZOLLNER

Andreas

21.04.1915 Spital in Bruck

33. JRgt

21 Jahre

2. Weltkrieg - rumänische Armee

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

BAUMANN

Franz

1920

30.04.1943 Warneskoje

BLEIZIFFER

Franz

1919

00.10.1942 Stalingrad

89. Infanterie Regiment

DITTRICH

Martin

1919

20.11.1942 Stalingrad

111. Rgt. Dambovitza

vermisst

DORAN

Peter

1913

Russland

HEIN

Josef

1916

05.02.1942 Dnjepropetrowsk

85.Inf.-Regiment

HEIN

Sebastian

1914

00.11.1942 Russland

vermisst

HELLICH

Josef

1912

Russland

HOFF

Johann

1919

20.10.1941 am Dnjestr, Rumänien

18. Geb.-Jäger-Regiment

HUßAR

Franz

1920

Russland

KRÄMER

Johann

1917

00.12.1942 Stalingrad

LEPTICH

Johann

1913

22.01.1943 Stalingrad

vermisst

LEPTICH

Peter

1919

Ende 1942 Stalingrad

vermisst

LEPTICH

Sebastian

1912

Ende 1942 Stalingrad

vermisst

MEISEL

Anton

1919

02.08.1941 Jassy

PLENERT

Andreas

1910

00.11.1942 Stalingrad

36. Art. Rgt.

REINGRUBER

Franz

1915

18.06.1942 Raum Stalingrad

RIEGEL

Nikolaus

1913

1946 Neupanat

gestorben an Kriegsverletzung

SACHS

Andreas

1910

Stalingrad

vermisst

SCHAN

Martin

1912

00.11.1942 Stalingrad

vermisst

SELLNER

Franz

1911

Russland

STEFANUTZ

Georg

1919

1942 bei Stalingrad

vermisst

STEGER

Michael

1919

1941 bei Odessa/Ukraine

WEBER

Andreas

1914

im Lazarett Hermannstadt

verwundet in Russland, gestorben an Kriegsverletzung

WERNER

Peter

1914

00.11.1942 Stalingrad

36.Art. Rgt

WOLLECK

Johann

1914

00.12.1941 bei Odessa/Ukraine

ZELLER

Stefan

1914

1942 bei Stalingrad

vermisst

2. Weltkrieg – deutsche Wehrmacht

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

BRAUN

Martin

1910

Rottenführer

BRETTRÄGER

Peter

04.12.1919

08.04.1944 Krgslaz. 1/531

DANECKER

Paul

1919

DIRB

Michael

1924

Jäger

ESSIG

Franz

23.03.1922

06.02.1945 Kroatien

ESSIG

Franz

1919

ESSIG

Peter

1925

Sturmmann

FAULHABER

Josef

1913

16.10.1944 Zarini

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Riga Beberbeki überführt worden

Jäger

FLORIAN

Johann

05.04.1919

13.09.1943 Klis bei Split, Kroatien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Split. Endgrablage: Block 1 Reihe 2 Grab 40

FLORIAN

Johann

1899

16.06.1946 Ukraine

in russ. Kgf.

FLORIAN

Johann

1925

FLORIAN

Josef

1917

1944 Russland

Div. Nordland

FLORIAN

Melchior

1919

FÖLKER

Peter

1920

FREISINGER

Johann

1922

10.04.1945 Bosnisch-Brod, Jugoslawien

FREISINGER

Peter

1909

Jugoslaw.

Grenadier

FULGE

Veit

16.11.1917

18.04.1944 n.w. Sulejow

GEBHARD

Franz

1910

03.04.1944 Slawonisch-Brod, Jugoslawien

GEBHARD

Josef

1926

1945 Lazarett in Essen

GEBHARD

Josef

1912

16.09.1943 Jugoslawien

GUJASCH

Johann

1923

Pionier

HEINI

Leonhard

24.10.1923

05.10.1944 Zajecar, Serbien

HEINI

Paul

1907

31.07.1945

in. Jugosl. Kgf.

Grenadier

HEINRICH

Michael

23.02.1924

13.03.1944 Krgslaz. 913 Schaulen

ruht auf der vom Volksbund hergerichteten Kriegsgräberstätte in Schaulen / Siauliai Friedhof 1914/18 und 1939/45

HELLICH

Johann

14.012.1905 Horia

04.xx1945 rum-. Grenze

erschossen

HOFFMANN

Peter

1919

HOLZER

Johann

1912

1945 in Großwardein

gestorben nach Folterung

HOLZER

Leonhard

1910

SS-Mann

HUßAR

Anton

15.09.1915

00.08.1944 Bulgarien

SS Geb. Jäg.Rgt. 13, I. Btl.

vermisst

HUßAR

Josef

1920

KERN

Franz

1922

00.06.1944

Kanonier

KERN

Josef

09.11.1908

03.04.1944 Slav. Brod - 00.10.1944 Split, Jugoslawien

KIEMENZ

Johann

1918

KRÄMER

Josef

1908

Jugoslaw.

KRÄMER

Peter

1920

LAMMERSFELD

Adam

1920

Frühjahr 1946

in russ. Kgf.

LAMMERSFELD

Johann

1918

Sturmmann

LAMMERSFELD

Peter

24.07.1914 Horia

10.08.1944 Samur, Frankreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in La Cambe. Endgrablage: Block 49 Reihe 10 Grab 384

Grenadier

LEISS

Peter

25.01.1923

08.04.1944 Usari bei Narwa, Estland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Jöhvi. Endgrablage: Block 1 Reihe 29 Grab 1480

LEPTICH

Franz

1912

LEPTICH

Johann

1925

LEPTICH

Nikolaus

1908

Rottenführer

LEPTICH

Peter

01.06.1912

19.03.1944 Wesenberg, Krgslz. 1/531 mot.

LEPTICH

Peter

1919

LUMP

Johann

1921

LUMP

Johann

1912

MASSONG

Konrad

1919

00.09.1944 Jugoslawien

Unterscharführer

MITTERMÜLLER

Jakob

21.11.1914

27.12.1944 Krgslaz. 3/532 1944 Leipzig

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Mlawka. Endgrablage: Block G Reihe 59 Grab 4968

NEUSATZ

Jakob

1900

PETER

Josef

1919

PLEI

Johann

1919

Russland

PLEI

Josef

1924

Jugoslaw.

PLENERT

Johann

1911

Jugoslaw.

PLENERT

Josef

1915

Uwm.

PROST

Andreas

23.10.1904

00.06.1944 Minsk

Pol.Rgt. 2, II. Btl.

vermisst

PROST

Andreas

1909

1944 bei Narwa, Estland

RAABER

Michael

1911

Jäger

RAABER

Sebastian

10.05.1910

16.09.1943 Jugoslawien 11.09.1943 Krizice, Dalmatien

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Split überführt worden

REINGRUBER

Andreas

1923

Grenadier

REINGRUBER

Franz

11.06.1925

Weiwara, Estland

REINGRUBER

Heinrich

1925

REINGRUBER

Jakob

1909

1945 Regensburg

Schütze

REINGRUBER

Josef

25.09.1914

23.08.1944 Rela.Thorn

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Mlawka überführt worden

REINGRUBER

Peter

1920

00.06.1944 Normandie

RENDER

Adam

1922

Obergrenadier

RENDER

Jakob

1920

07.07.1944 Halbinsel Cherbourg Frankreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Orglandes, Manche. Endgrablage: Block 13 Reihe 5 Grab 180

RIEGER

Andreas

1925

RIPPEL

Josef

1917

RIPPEL

Sebastian

1923

SAND

Peter

1918

1945 Tschechoslowakei

SCHAN

Franz

1920

1944 Jugoslawien

Sturmmann

SCHAN

Johann

02.02.1917

02.08.1944 Adise

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Jöhvi

SCHAN

Martin

1912

1942

Jäger

SCHIDOI

Jakob

12.12.1911 1912

14.09.1943 Osoja b. Kliss b. Split, Kroatien

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Split überführt worden

SCHLECHTER

Jakob

1918

11.10.1943 Ragusa

SCHLEICH

Josef

1919

1952 Neupanat

an Kriegsverletzung gestorben

SCHMALZ

Andreas

1908

SCHMALZ

Josef

1921

Obergrenadier

SCHMIDT

Johann

22.04.1925

28.07.1944 Simu, Estland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Jöhvi. Endgrablage: Block 3

Sturmmann

SCHNEPF

Heinrich

31.05.1914

09.10.1944 Chenicourt, Frankreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly. Endgrablage: Block 29 Reihe 11 Grab 791

Grenadier

SELLNER

Jakob

28.09.1921

25.11.1943 Hrastovica, Kroat.

SELLNER

Johann

1908

Schütze

SELLNER

Michael

25.01.1924

29.09.1944 Dileul-Vechiul

SELLNER

Peter

13.08.1913

27.07.1944

vermisst

THOMAS

Nikolaus

1906

.Russland

Polizeischule 3

vermisst

WEBER

Andreas

1911

18.08.1944 Sulejow-Wyszkow Po.

vermisst

WEBER

Michael

1920

WESPECHER

Josef

1898

00.06.1945 Stalino 15.07.1945 Makejewka, Donbass

in Kgf.

WOLF

Josef

1917

Schütze

WOLF

Michael

10.05.1911

10.01.1944 Semlin, Krgslaz.

WOLF

Peter

1995

Rottenführer

WOLLEK

Josef

04.021917

31.03.1945 Vresina, Kr.Hlucin

ZAHN

Jakob

1912

ZAHN

Peter

1925

ZELLER

Jakob

1922

Reiter

ZELLER

Johann

16.09.1922

31.07.1944 Zenica, Bosnien Buchenland, Rumänien

ZELLER

Michael

1921

ZOLLNER

Johann

1922

Griechenland

vermisst

2. Weltkrieg – Zivilisten

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

BETTRÄGER

Maria

1924

1947 Fürstenfeldbruck

an den Folgen der Deportation

DIRB

Johann

1899

1946 Donbas

Tod durch Deportation

HIRSCH

Rosalia, geb. Schnepf

1920

Russland

Tod durch Deportation

KLEIN

Barbara, geb. Reingruber

1924

1946 Kriwoi Rog

Tod durch Deportation

KLEIN

Katharina

1926

Kriwoi Rog

Tod durch Deportation

KLEMENZ

Jakob

1901

Russland

Tod durch Deportation

LEPTICH

Andreas

1903

Kriwoi Rog

Tod durch Deportation

LEPTICH

Anna, geb. Reingruber

1913

00.04.1946 Kriwoi Rog

Tod durch Deportation

LEPTICH

Elisabeth

1926

1946 Dnjepropetrowsk

Tod durch Deportation

LUMP

Franz

1903

1950 Neupanat

an den Folgen der Deportation

MASSONG

Magdalena

1925

1947 Kriwoi Rog

Tod durch Deportation

MASSONG

Philipp

1899

00.03.1948 Kriwoi Rog

Tod durch Deportation

PLAUMERT

Stefan

1902

1946 Metnagas

Tod durch Deportation

PLENERT

Eva, geb Lenhard

1918

00.05.1948 Kriwoi Rog

Tod durch Deportation

PLENERT

Johann

1906

00.09.1947 Ural

Tod durch Deportation

REINGRUBER

Barbara, geb. Seltner

1916

28.04.1945 Russland

Tod durch Deportation

REINGRUBER

Franz

1900

10.1947 Kriwoi Rog

Tod durch Deportation

REINGRUBER

Katharina

1926

Russland

Tod durch Deportation

RENDER

Georg

1896

1947 Kriwoi Rog

Tod durch Deportation

RUSCHER

Leonhard

1907

Neupanat

an den Folgen der Deportation

SALLANZ

Johann

1906

Metnakors; Lager 1902 Kubatnik

Tod durch Deportation

SALLANZ

Josef

1903

Metnakors; Lager 1902 Kubatnik

Tod durch Deportation

SCHMALZ

Martin

1905

1947 Kriwoi Rog; Lag. Nikolokoselz

Tod durch Deportation

SEILER

Johann

1906

Russland

Tod durch Deportation

SELTNER

Jakob

1901

08.1944 Neupanat

Grantsplitter

SELTNER

Josefa, geb. Raaber

1921

07.1946 Dnjepropetrowsk

Tod durch Deportation

STAADT

Theresia

1922

1946 Kriwoi Rog

Tod durch Deportation

WACHTER

Sebastian

1919

1947 Kriwoi Rog

Tod durch Deportation

WERNER

Michael

1895

00.10.1944 ung.-rum.Grenze

Tod durch Deportation

WOLF

Eva, geb. Rippel

1917

1945 Kriwoi Rog; Lager Zotzhorojt

Tod durch Deportation

WOLF

Johann

1905

1947 Kriwoi Rog; Lager Zotzhorojt

Tod durch Deportation

ZELLER

Jakob

1903

1946 Kriwoi Rog; Lager Zotzhorojt

Tod durch Deportation

ZELLER

Peter

1926

1945 Kriwoi Rog; Lager Zotzhorojt

Tod durch Deportation

Angaben in Rot aus: Deutsches Rotes Kreuz Suchdienst Vermisstenbildlisten
Ergänzungen in Blau: Daten aus www. volksbund.de/graebersuche

Datum der Abschrift: --.06.2019

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten