Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Meisburg (Chronik), Landkreis Vulkaneifel, Rheinland-Pfalz

PLZ 64570

Quelle: Meisburg; Helmut Atzor, 2014

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Gefreiter

BECKER

Peter Josef

08.08.1884

1915 Russland

Füsilier-Regiment 39, 11. Kp.

Sanitätssoldat

BERLING

Matthias

27.05.1893

19.03.1916 Reservelazarett Engers

VIII. Armeekorps, 1. San. Kp.

gestorben

ELSEN

Simon

26.12.1886

26.12.1914

Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 39, 2. Bataillon

Kanonier

FLESCH

Nikolaus

19.04.1897

18.10.1918

Feldartillerie Regiment 261, 3. Batl.

gestorben

Musketier

HANSEN

Matthias

24.10.1898

20.10.1918 Verbandsplatz bei Merle

Infanterie-Regiment Nr. 69, 11. Kp.

gestorben

Landsturmmann

HOCKELMANN

Johann

24.12.1876 Birresborn

1918

gestorben an einer Krankheit

Gefreiter

KLEIN

Nikolaus

15.09.1892

17.05.1915 vor St. Mihiel

Infanterie-Regiment Nr. 65, 6. Kp.

Musketier

RESKOP

Jakob

14.03.1897

14.08.1918 Frankreich

Infanterie-Regiment Nr. 145, 12. Kp.

Gefreiter

SCHMITZ

Johann Josef

06.01.1896

07.06.1918

Minenwerfer Kp. 244

Wehrmann

SCHWEISTAL

Nikolaus

24.03.1886

1914

Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 69, 4. Kp.

Wehrmann

SERVATY

Johann Adam

27.12.1880

13.08.1916 bei Thiepval

Infanterie-Regiment Nr. 29, 12. Kp.

Pionier

THIEL

Jakob

18.07.1893

1915

2. Pionier Bataillon Nr. 8, 2. Kp.

Musketier

TINTES

Adam

12.02.1887

1914

Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 69, 4. Kp.

Musketier

TINTES

Matthias

11.03.1886

1914

Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 69, 4. Kp.

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

BARING

Matthias

08.03.1907

12.03.1945

Tiefflieger

BAUS

Hans

1914

1944

vermisst

Gefreiter

BECKER

Gerhard

03.04.1907

28.03.1945 Bleischwitz, Raum Jägerndorf

Schütze

BECKER

Martin Thomas

18.05.1908

25.01.1943 Lazarettzug i. d. Ukraine

gestorben

BECKER

Matthias

30.05.1920

13.05.1943 in Baschmakowo

Gren.Rgt. 485, I. Btl.

Obergefreiter

ELSEN

Jakob

18.06.1919

04.12.1943 südlich Tschaussy

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Schatkowo (BY). Endgrablage: Block 20 - Unter den Unbekannten

Unteroffizier

ELSEN

Johann

06.08.1922

24.07.1944 Osten

Grenadier

ELSEN

Magnus

01.09.1921

30.09.1942 nördlich von Subarowo

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rshew überführt worden

Obergefreiter

ELSEN

Vinzenz

05.01.1919

20.01.1943 in Novo Oskibokow

KLEIN

Rosa

21.12.1912

1940

Zivilist, T4-Aktion

KLINKHAMMER

Peter

02.10. 1915 Gönnersdorf

09.07.1943 bei Köln

Reserve-Lokführer, Fliegerbombe

KOCH

Erwin

08.08.1922

1945

vermisst

SCHIFFERENZ

Franz Matthias

09.12.1912

1943

vermisst

Obergefreiter

SCHIFFERENZ

Matthias

11.09.1919

29.06.1943 bei Malzewo, Briansk

Gefreiter

SCHIFFERENZ

Peter

05.12.1922

09.02.1944 Sanko 1/91 H.V.Pl. Nord Fischerhalbinsel

ruht auf der vom Volksbund hergerichteten Kriegsgräberstätte in Petschenga

Obergefreiter

SCHUHN

Josef

06.02.1905

01.11.1944 bei Erklau

SCHUHN

Matthias

15.02.1902

18.05.1943

Zivilist, Euthanasie-Opfer

THIEL

Matthias

1925

00.06.1945 Kgf.-Lager Pillau

tödlich verunglückt

Gefreiter

THÖMMES

Matthias

10.02.1924

24.12.1942 in Siritino, Weißrussland

Unteroffizier

VANECK

Johann Hubert

12.10.1912

28.01.1944 in Rabititry

nach Seinsfeld verzogen

Leutnant

WAGNER

Anton

18.09.1902

10.04.1944 Bahngelände in Sawasta, Odessa

Oberfeldwebel

WAGNER

August

22.07.1915

14.11.1944 Imeldingen

Unterscharführer

WEILER

Bernhard

08.02.1902

15.08.1945 Kgf.-Lager 1563 in Tbiliski

vermisst

WEIS

Anton

09.05.1921

25.09.1942 in Moja-Schum

vermisst,nach Duisburg-Buchholz verzogen

Grenadier

WEIS

Franz

15.12.1924

22.07.1943 Stellung Burmastraße

nach Duisburg-Buchholz verzogen

Unteroffizier

WEIS

Jakob

31.05.1920

10.10.1945 in Endrutschen

nach Duisburg-Buchholz verzogen

WÜRTZ

Jakob

08.03.1916

01.03.1945 Lascheid, Kreis Prüm

Gefreiter

WÜRTZ

Peter

06.11.1912

25.02.1945 inn Posen

Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche

Datum der Abschrift: --.04.2019

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten