Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Leipheim (Bauernkrieg), Landkreis Günzburg, Bayern

PLZ 89340

Denkmal mit Gebeinen direkt an der Bundesstraße 10 gelegen: Ein Holzstamm, gestützt von drei Spießen, der von einem Pflug gespalten wird, dahinter eine große Sense. Steinstele mit Inschrift, zwei Steinbänke daneben.

Inschriften:

Plakette am Holzstamm:
„‘Darum ergibt sich aus der Schrift, dass wir frei sind, und wir wollen frei sein.‘
Aus den 12 Artikeln der schwäbischen Bauer 1525
Dafür starben als Leipheimer Haufen auf diesem Felde Tausende von ihnen in einer blutigen Schlacht des Bauernkrieges am 04. April 1525“

Inschrift der Stele:
„‘Gnädiger Herr, mir geschieht Unrecht, ich habe nichts Aufrührerisches gepredigt, sondern das göttliche Wort.‘ Dies antwortete der geistliche Anführer des Leipheimer Haufens, Pfarrer Jakob Wehe, dem Feldhauptmann Truchseß von Waldburg vor seiner Enthauptung durch den Henker von Ulm. Pfarrer Jakob Wehe war seit 1523 ein Anhänger der Lehre Dr. Martin Luthers. Als mitreißender Prediger hatte er großen Zulauf zu seinen Gottesdiensten in der Leipheimer St.-Veits-Kirche. Am 5. April 1525, nach der verlorenen Schlacht gegen das Heer des Schwäbischen Bundes, wurde er zusammen mit den Bauernhauptleuten Jörg Ebner aus Ingstetten, Ulrich Schön und Melchior Harolt aus Leipheim durch das Schwert hingerichtet. Gebeine gefallener Bauern aus dem Massengrab unweit dieses Schlachtfeldes sind hier bestattet.“

Inschrift auf einem Steinsockel vor der Stele: „Dabei habe ich die Hoffnung zu Gott. Dass es eine Auferstehung der Gerechten wie der Ungerechten geben wird. Apg 24“

Datum der Abschrift: 08.04.2019

Verantwortlich für diesen Beitrag: Ingo Biener
Foto © 2019 Ingo Biener

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten