Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Königheim (Jüdischer Friedhof), Main-Tauber-Kreis, Baden-Württemberg

PLZ 97953

Jüdischer Friedhof. Das „kulturhistorisch wertvolle“ Denkmal (Grabstein 7) für die vier im Ersten Weltkrieg gefallenen jüdischen Soldaten besteht aus einer Stele aus Kalkstein mit gefassten Kanten, einem getreppten Sockel und einem giebelartigen Abschluss (so die Beschreibung im Internet).

Inschriften:

ZUM EHRENDEN GEDÄCHTNIS AN DIE IM WELTKRIEG GEFALLENEN HELDEN
(Hebräische Inschrift)
(Namen)

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Füsilier

GROSS

Julius

10.05.1879 Königheim

26.05.1915

Pr.Lehr.Inf.Rgt., 7.Kp.

gefallen, verheiratet., 1 Kind (beide, Ehefrau und Tochter, werden 1942 bzw. 1943 in nationalsozial. KZs ermordet)

Unteroffizier

LICHTENSTETTER

Isidor

28.09.1897 Königheim

20.06.1918 Langemark

Bad.Inf.Rgt. Nr.113,4.Kp.

gefallen (Kopf, I.G.), Gymnasiast, ledig, w. Königheim, EK II, Kriegsgräberstätte Hooglede, Belgien, Grab 5886

Infanterist

LICHTENSTETTER

Louis

13.03.1899 Königheim

15.07.1918 bei Souain

12.Bayr.Inf.Rgt., 9.Kp.

gefallen (durch A.G.-Volltreffer), Kaufmann, ledig, w. Königheim

Ldst.mann

STERN

Beni Benjamin

27.03.1881 Gissigheim

01.07.1916 bei Mametz

Bad.Res.Inf.Rgt. Nr.109,11.Kp.

gefallen (durch Handgranate im Grabenkampf), Kaufmann, ledig, w. Königheim

Datum der Abschrift: 23.07.2019

Verantwortlich für diesen Beitrag: Alfred Hottenträger

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten