Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Hochzehren (Czarne Górne; Chronik) Gemeinde Niederzehren, Kreis Marienwerder, Westpreußen

Quelle: Chronik des Kirchspiels Niederzehren, Kreis Marienwerder/ Westpreussen
Teil: Folge 2, Jantz, Herbert, 1981

Namen der Gefallenen:

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

ADAM

Rudolf

10.01.1908 Heinrichsberg

18.08.1942 Millerowo, Kriegslazarett 3/591

Inf.-Rgt. 120, 3. Kp.

an Ruhr gestorben

BERGER

Hans

21.10.1906 Kackschen, Ostpr.

26.07.1944 bei Schaulen, Litauen

vermisst

Wachtmeister

FISCHER

Werner

29.04.1921 Marienwerder

30.10.1944 südlich Bujanovce, nordöstl. v. Skolpje

Gren.Rgt. 65, 4. Kp.

Einheit 03334 E

HINKELMANN

Leopold

02.03.1896 Gogolin

18.01.1945 im Osten

Feldwebel

JANKE

Gerhard

18.11.1912 Klein Kniegnitz

25.10.1944 Ebenrode, Ostpreußen

Gren.Rgt. 912, Rgts.Stab, u.13.-14. Kp.

vermisst F. P. Nr. 12414 A

Obergefreiter

KAMPOWSKI

Ernst Otto

12.12.1903 Hochzehren

Frühjahr 1945 - 00.08.1945 Ostpreußen

vermisst in Kgf. Feldpost-Nr. 2204

Unteroffizier

KEIL

Günter

27.07.1917 Bremen

12.02.1945 Icacicgrad, 10 km nordw. Bihac, Bosnien Kroatien

LAHMS

Walter

04.04.1927 Hochzehren

1944 Ostfront

vermisst

Schütze

LIETZAU

Kurt

12.12.1920 Borgehoff

09.06.1940 Frankreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Noyers-Pont-Maugis. Endgrablage: Block 6 Grab 267

Reiter

MASCHKE

Erwin

06.03.1926 ochzehren

11.09.1944 Marosvasarhely Siebenbürgen

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Iasi überführt worden

NEHS

Wilhelm

20.06.1905 Scharnhorst

28.11.1944 Friesland

Oberschütze

NIEDERGESÄSS

Gerhard

01.03.1920 Hochzehren

28.07.1941 Imari, Insel Oesel

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kuressaare. Endgrablage: Block 1 Grab 118

Gefreiter

PREUSS

Walter

09.08.1907 Seglein Kr. Thorn

26.09.1943 bei Schtschutschinka, 40 km n Kanew

Gren.Rgt. 20, 1. Kp.

vermisst Feldpostnummer 09516 B

RAUCH

Oswald

26.03.1903 Groß-Peterwitz

1943 Frankreich

vermisst

Obergefreiter

ROSE

Julius

13.06.1895 Wolaken

02.08.1946 in Borisow Russland

gestorben in Kgf.

Fahnenjunker-Gfr.

ROSENBERG

Karl Anton Baron von

08.01.1922 in Libenow

09.03.1944 Narwa, 2 km westlich Putki

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Narva - Sammelfriedhof. Endgrablage: Block 2 Reihe 18 Grab 424

SCHEEL

Wilhelm

07.12.1910 Wachsmuth, Rosenberg

10.07.1944 bei Wilna

vermisst

SCHLAAK

Heinz

14.06.1925 Hochzehren

29.12.1943 bei Bondari

Füs.-Rgt. Feldhernhalle, 7. Kp.

vermisst

SCHREIBER

Walter

15.03.1903 Bischdorf

00.07.1944 Raum Minsk

vermisst

Obergefreiter

SENKBEIL

Eugen

26.12.1915

29.01.1944 Kriwoy Holend bei Wyra

Hilfszollbetriebsassistent

SUSKE

Karl

28.01.1896 Garnseedorf

00.01.1945 Nähe Warschau

vermisst

WERNER

Herbert

26.09.1911 Hochzehren

28.05.1944 im Osten

vermisst

WILKE

Adolf

17.10.1919 Lekarth

02.01.1943 Stalingrad

vermisst Soldatenfriedhof in Rossoschka, Name ist auf dem Würfel 102, Platte 8 verzeichnet

WILKE

Helmut

23.02.1928 Leip, Kr. Osterode

00.01.1945

vermisst

Grenadier

WILKE

Kurt

08.02.1925 Groß Peterwitz

18.04.1944 im Lazarett Heidenheim, Brenz

gestorben, verwundet in Frankreich, 19 Jahre

In Grün aus Quelle: Die deutsche Feldpostübersicht 1939-1945 3 Bände , Norbert Kannapin
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche

Datum der Abschrift: --.02.2019

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten