Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Grießem (Ehrenmal und St.-Maria-Kapelle), Flecken Aerzen, Landkreis Hameln-Pyrmont, Niedersachsen

PLZ 31855

1)
Ein großer schmaler abgeflachter Findling mit Namenplatte vorn und Soldatenkreuz oben. Davor ist eine leicht halbrunde Mauer mit vier Kugeln und eingelassenen schwarzen Namenstafeln über zwei Natursteinstufen erreichbar. Standort am Waldrand des Parkplatzes des Friedhofes an der Saalbergstrasse.
2.)
Hinter großen Bäumen und einem verschlossenen Zaun sieht man kaum noch die Gedenknische des erhaltenen alten Glockenturms der St.-Maria-Kapelle. Diese bestand von 1954 bis 1999. In der Nische ist mittig ein Christliches Kreuz an der Wand. Links befindet sich eine schmale Platte mit Gedenktext. Rechts ist ein von Christel Nieland gefertigtes Tonrelief angebracht, das die Madonna von Stalingrad zeigt.
Gestiftet wurde die Kapelle 1954 von W. J. B. Freiherr von Canstein (1899-1979) zum Dank dafür, dass er Stalingrad und Gefangenschaft überlebt hatte und 1949 heimkehren konnte.

Inschriften:

1.)
Den tapferen Kriegern aus der Gemeinde Griessem
1813
(Namen)
64
(Namen)
66/70
(Namen)
70/71
(Namen)
China
(Name)
Afrika
(Name)
gewidmet zum ewigen Gedenken vom Kr. Ver. Griessem 1912.

Es starben für Volk und Vaterland 1914 -1918
Den Heldentod starben
(Namen)
1939 1945
(Namen)
2.)
Hier stand von 1954-1999 die Kapelle Maria zum Loskauf der Gefangenen
Errichtet zum Gedenken an die Tragödie von Stalingrad 1942/43
Licht Leben Liebe
1942 Weihnachten im Kessel Festung Stalingrad

Namen der Gefallenen:

1813

Dienstgrad

Name

Bemerkungen

Pio.

KRÜGER

Lt.

LAUENSTEIN

Inf.

NIEMEYER I

Inf.

NIEMEYER II

Inf.

REESE

gefallen

1864

Dienstgrad

Name

Jä.

BRÜGGEMANN

Jä.

HEINEMANN

Tr.

REESE

1866/70

Dienstgrad

Name

Bemerkungen

Untf.

BRÜGGEMANN

Jä.

MEINHORST

Jä.

RIECHEI

verwundet

1870/71

Dienstgrad

Name

Gft.

BRÜGGEMANN

Gft.

HOMUTH

Gft.

REESE

Untf.

REINEKE I

Gft.

REINEKE II

Inf.

RITTERBUSCH

Gft.

SPIEGEL

Boxeraufstand in China

Dienstgrad

Name

Untf.

BORGMEYER

Hereroaufstand in D.-S.W. Afrika

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Reiter

SCHMEISSER

Aug.

05.01.1881 Elberfeld

15.12.1904 Koes

Gef. Daten v. Kolonialdenkmal, 31785 Hameln St.-Maur-Platz, vermerkt auch in Aerzen/Kriegerdenkmal

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Bemerkungen

Untf.

BRÜGGEMANN

Fr.

Inf.

BRÜGGEMANN

k.

Gefr.

DREYER

Fr.

Gefr.

FREVERT

Hr.

Untf.

HELMS

Hr.

Untf.

KRÖSCHE

Hr.

Inf.

KRÖSCHE

K.

Inf.

LÜCKE

Hr.

Vzfw.

LUTTMANN

k.

Inf.

MEYER

Hr.

Inf.

MEYER

Wilh.

Inf.

NIEMEYER

Emil

vermisst

Inf.

RITTERBUSCH

Hr.

Inf.

SCHRADER

Otto

Inf.

SPIEGEL

Hr.

vermisst

2. Weltkrieg

Name

Vorname

Bemerkungen

ALVERMANN

Martin

BIRKE

Walter

vermisst

BORCHERS

Richard

BORGMEYER

Friedrich

DREYER

Alfred

DREYER

Wilhelm

HAKE

Albert

HAUTZINGER

Herbert

vermisst

HECKER

Paul

HELMS

Albert

HELMS

Heinz

KICH

Fritz

KICH

Wilhelm

KLEIN

Leo

KLEINSORGE

Friedrich

KLEINSORGE

Heinrich

KRÖSCHE

August

KRÖSCHE

Wilhelm

LETTOW

Franz

LÜCKE

Adolf

MALTER

August

MEIER

Friedrich

vermisst

MÜLLER

Heinz

NATHER

Eberhard

NIEMITZ

Richard

PENKELLA

Horst

PIEPER

Heinrich

PUTZE

Alfons

QUEREN

Heinrich

REESE

Friedrich

RÖMER

Heinrich

SEIDELMANN

Reinhard

SPIEGEL

Fritz

SPIEGEL

Konrad

vermisst

SPIEGEL

Wilhelm

vermisst

SPIEGEL

Wilhelm

VOGT

Heinrich

VOGT

Werner

VOGT

Willi

WALLNER

Ludwig

WÖLTGE

Erich

Datum der Abschrift: 01.11.2018

Verantwortlich für diesen Beitrag: A.K.
Foto © 2018 A.K.

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten