Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Gorze (Denkmal Grenadier Regiment Nr. 11, 1870/71), Département Moselle, Frankreich

PLZ 57680

Denkmal für die im Kriege 1870/71 bei Gorze gefallenen Angehörigen des Grenadier Regiments Nr. 11. Aus Natursteinen wild aufgetürmt und mit einem großen Kreuz gekrönt. Im oberen Bereich ein eingelassenes EK mit Inschrift. Die Namen von Schlachtorten, Verlusten und Namen von gefallenen Offizieren an verschiedenen Stellen der Steine eingraviert.

Inschriften:

Das 2te
Schlesische Grenadier Regiment No.11
seinen im Deutsch-Französischen Kriege
gefallenen Kameraden

Gefecht von Artenay d. 24.11.70
1 Mann

Schlacht bei Noisseville d. 1.9.70
2 Mann

Cernierung v. Metz v. 18.8-29.10.70
2 Mann

Schlacht v. Le Mans d. 11.1.71
(Namen zwei Offiziere)
54 Mann

Schlacht bei Gorze d. 16.08.1870
(Namen 16 Offiziere)
358 Mann

Namen der Gefallenen:

1870/71

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Second-Lieutenant

COLOMB

von

19.08.1870 in Gorze gest.

Bataillons-Adjutant, 16.08.1870 bei Gorze verw.

Second-Lieutenant

DIERKS

Fritz

16.08.1870 bei Gorze

Second-Lieutenant

EBERTZ

Georg Wolfram Carl Wilhelm von

16.08.1870 bei Gorze

Aus Breslau

Portepee-Fähnrich

HIPPEL

Rudoph Wilhelm von

16.08.1870 bei Gorze

aus Adlich-Kessel, Krs.Johannisburg

Major

ISING

Baptist von

06.09.1870 im Laz. Gorze

16.08.1870 bei Gorze verwundet

Prem.-Lieutenant

KÜPER

16.08.1870 bei Gorze

Hauptm.

LOBECK

von

18.08.1870 bei Verneville

aus Bankwitz, Krs.Brieg

Lieutenant

NEUBER

16.08.1870 bei Gorze

Portepee-Fähnrich

RIPKE

16.08.1870 bei Gorze

Premier-Lieutenant

RYMULTOWSKI

Franz Heinrich Viktor von

11.01.1871 vor Le Mans

aus Slawenzitz in Schlesien

Oberst

SCHOENING

Karl Heinrich August Georg Helmuth Friedrich von

06.09.1870 im Laz. Gorze gest.

Regiments-Kommandeur, aus Schönrade, 16.08.1870 bei Gorze verwundet

Second-Lieutenant

STOCKHAUSEN

von

16.08.1870 bei Gorze

Aus Breslau

Second-Lieutenant

TSCHIRNHAUS II

Eduard von

10.09.1870 im Laz. Gorze gest.

18.08.1870 bei Verneville verw.

Vice-Feldw.

UNGELENK

16.08.1870 bei Gorze

Prem.-Lieutenant

WALLHOFFEN

von

16.08.1870 bei Gorze

Prem.-Lieutenant

WERDER

Karl Friedrich Ludwig Hans von

22.09.1870 in Frankfuret/M. gest.

16.08.1870 bei Gorze verwundet

Prem.-Lieutenant

WIESE-KAISERSWALDAU

Paul Frans Caspar von

16.08.1870 bei Gorze verwundet

Aus Liegnitz

Prem.-Lieutenant

WILLAMOWITZ

Richard Ernst August von

16.08.1870 bei Gorze verwundet

Seconde-Lieutenant

ZAWADZKY

Alphons von

11.01.1871 vor Le Mans

Aus Lubin, Schlesien

Das Denkmal steht nordöstlich von Gorze auf einer Wiese in Sichtweite der Straße nach Rezonville. Der
umrandende Eisenzaun war im Jahre 2018 von Kühen teilweise umgestürzt worden, und deren Fladen
lagen bis am Rand des Denkmals.
Ergänzende Daten in kursiver Schrift aus den offiziellen Verlustlisten des Krieges 1870/71.
Zusätzliche Informationen in Blau vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge:
www.volksbund.de/graebersuche

Datum der Abschrift: 01.11.2018

Verantwortlich für diesen Beitrag: R. Krukenberg (www.kriegsopfergedenken.de)
Foto © 2018 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten