Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Friedrichskoog, Kreis Dithmarschen, Schleswig-Holstein

PLZ 25718

Am 15. Oktober 1922 wurde das Denkmal für die Gefallenen und Vermissten des 1. Weltkrieges gegenüber des Bahnhofs in einem Ehrenhain an der Koogstraße errichtet. Es war ursprünglich mit einem Rundbogen versehen, welcher vom Gemeindewappen, einem Schriftzug und drei Ehrenkränzen verziert war. Erstellt wurde es nach dem Entwurf von Architekt Brandes von der Firma Kolbe aus Itzehoe.
Im Herbst 1953 wurde das Denkmal von seinem ursprünglichen Platz an seinen jetzigen in der Koogstraße versetzt, vom Bildhauer Gnekow aus Marne umgestaltet und durch die Namensplatten für die Opfer des Zweiten Weltkrieges erweitert. Am Himmelfahrtstag 1954 wurde es feierlich eingeweiht.
Das Denkmal besteht aus Ziegeln und Zement mit Gedenktafeln aus rotem Dolomit mit 198 Namen und befindet sich in einer großen Gartenanlage, die man durch ein schmiedeeisernes Tor betritt.
Direkt vor dem Denkmal im Boden wurde eine Gedenkplatte für die Heimatvertriebenen platziert.

Inschriften:

Eingangstor:

1914 1918
1939 1945


Denkmal:
FÜR UNS


Gedenkplatte:
DIE HEIMATTREUEN
FLUECHTLINGE
DES OSTENS
GEDENKEN DER
MILLIONEN
TODTEN UND
VERMISSTEN DS
OPFERGANGES
VON OSTEN
NACH WESTEN

Namen der Gefallenen:

1870/71
(Nicht auf dem Denkmal verzeichnet)

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Unteroffizier

BÖTHFÜHR

Hinrich

04.12.1870 in Orleans (vor Paris)

1. Komp. / Inf. Regt. 85 (Garde Inf. Regt.)

31 Jahre, Hofbesitzer

Boxeraufstand in China 1900
(Nicht auf dem Denkmal verzeichnet)

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Seesoldat

HINRICHSEN

Christian Friedrich

13.11.1877

04.11.1900 (im Marinefeldlazarett) in Peking

23 Jahre, Landwirt

1. Weltkrieg

Foto

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Unteroffizier d. Res.

BRÜNNING

Hermann Otto

15.03.1891 Helserdeich

gef. 03.08.1915 im Kriegslazarett in Krasnostaw (Krasnystaw in Südpolen)

1. Komp. / „Kaiser Franz“ Garde Grenadier Regt. Nr. 2

24 Jahre, Dienstknecht, ledig, verstarb an den Folgen eines Oberschenkelschuss

Musketier

BRÜNNING

Karl Dietrich

21.09.1897 Friedrichskoog

gef. 09.10.1917 in Mongelar nördlich Langemarck

11. Komp. / Inf. Regt. „Graf Bose“ Nr.31 (1. Thüringische)

20 Jahre, Arbeiter, ledig, durch Infanteriegeschoss gefallen

Musketier

BÜHLKE

Peter Jakob Julius

Friedrichskoog

verm. seit dem 07.10.1916 an der Somme

10.(12.) Komp. / Inf. Regt. Nr. 66 „3. Magdeburgisches“

23 Jahre, Landmann

Gefreiter

CLAUSSEN

Hans Jakob Friedrich

1883 Friedrichskoog

gef. 04.02.1917 bei / in Szenstochow in Russland

9. Komp. / Landwehr Inf. Regt. Nr. 3

33 Jahre, Bäcker

Unteroffizier

CLAUSSEN

Karl Friedrich

22.05.1891 Helse

gef. 19.07.1916 in Estress in Frankreich

6. Komp. / Inf. Regt. „Herzog von Holstein“ (1. Holsteinisches) Nr. 85

25 Jahre, Lehrer, ledig, starb durch einen Kopfschuss

Unteroffizier

DENKER

Dierk Julius

07.02.1893 Wesselburen

gef. 06.09.1914 Esternay-Courgivaux in Frankreich

2. Komp. / Inf. Regt. „Graf Bose“ (1. Thüringisches) Nr. 31

21 Jahre, Bäcker, ledig

Grenadier

DREESSEN

Reimer Johann

26.02.1895 in Friedrichskoog

gef. 12.09.1916 12 Uhr mittags bei Combles an der Somme in Frankreich

8. Komp. / „Königin Augusta“ Garde Grenadier Regt. Nr. 4

21 Jahre, Landmann (Landwirt), ledig, durch Artilleriegeschoss

Musketier (Gefreiter)

EDEN

Friedrich Georg Johann

04.02.1897 Friedrichskoog

vermisst seit dem 20.11.1917 in Cambre in Frankreich

4. Komp. / Inf. Regt. „von Manstein“ (1. Schleswigsches ) Nr. 84

20 Jahre, Meierist

Musketier

FISCHER

Eit

Rhaudermoor, Leer

vermisst seit dem 07.10.1916 in Frankreich

9. Komp. / Inf. Regt. „von Manstein“ (1. Schleswigsches) Nr. 84

35 Jahre, Arbeiter

Pionier

GARMS

Hans Jakob

07.10.1895 Helserdeich

gef. 15.02.1915 bei / in Perthes, gegen 9 Uhr abends

1. Feld - Komp. / 2. Westpreußisches Pionier Regt. Nr. 23

19 Jahre, Landwirt, ledig, starb durch ein Artilleriegeschoss

Ers. Reservist

GLASHOFF

August Hermann

12.09.1883 Friedrichskoog

gef. (22)23.08.1915 bei/in Bielsk in Russland

9. Komp. / Füsil. Regt. „Graf Roon“ (Ostpreußisches Nr. 33)

31 Jahre, Arbeiter, verheiratet, Grablage unbekannt

Wehrmann

GLASHOFF

Heinrich Otto

13.09.1880 Friedrichskoog

gef. 22.12.1914 im Lazarett in Vyfwege

2. Komp. / Res. Ers. Inf. Regt. Nr. 3

34 Jahre, Arbeiter, infolge seiner Verletzungen im Lazarett Vyfwege

Musketier

GRIESE

August Christ. Hinr.

Friedrichskoog

gef. 21.09.1914 auf dem Vormarsch auf Paris

Masch.Gew.-Komp. / Füsil. Regt. Nr. 90

23 Jahre, Schuhmacher, schwer. verwundet, verstarb im Feldlaz. 10 des IX A.R.

Musketier

GRIESE

Karl Dietrich

17.10.1896 in Friedrichskoog

gef. 15.09.1916 Martinpuisch an der Somme (25.09.1917 Poziéres)

5. Komp. / Res. Inf. Regt. Nr. 211

19 Jahre, Maurer, ledig, laut englischer Meldung ist er am 28. Juli 1917 nordöstlich Poziéres begraben worden, seine Erkennungsmarke wurde von der englischen Regierung übersandt

Unteroffizier

HAMESTER

August

Friedrichskoog

gef. 25.04.1915 in Houthulst in Flandern

11 Komp. / Res. Inf. Regt. Nr. 213

38 Jahre, Müller, gestorben an seinen Wunden in einem Feldlazarett

Gardefüsilier

HAMESTER

Ernst Bernhard Hans

16(18).08.1899 in Friedrichskoog

gef. 29.09.1918 an der Somme (Somme-Py)

6. Komp. / Lehr Inf. Regt. (Lehr Inf. Batl.) Potsdam

18 Jahre, Landmann, beerdigt in Somme-Py in der Nähe des Waldes von Epines im Massengrab Nr. 188, wohnte im Kaiserin Auguste Viktoria Koog

Grenadier

HARGENS

Hermann

gef. 08.03.1917 in Grevillers an der Somme

11. Komp. / Res. Inf. Reg. Nr. 4

Bankbeamter, 21 Jahre

Musketier

HELL

Otto Maahs (Maaß)

11.07.1897 Friedrichskoog

gef. 28.04.1918 abends 9.30 Uhr am Kemmelberg

6. Komp. / Res. Inf. Regt. Nr. 449

20 Jahre, Arbeiter, ledig, durch MG-Feuer gefallen, Grabstelle unbekannt

Offiziers-Stellvertreter

HEMPEL

Julius Theodor

1890 Friedrichskoog

gef. 21.03.1918 bei Pronville in Frankreich

9. Komp. / Inf. Regt. (2. Hannoversches) Nr. 77

27 Jahre, Verwaltungsgehilfe

Gefreiter

HEMPEL

Otto Bernhard

25.05.1894 in Friedrichskoog

gef. 29.09.1918 in Rumilly in Frankreich

5. Komp. / Pionier Bataillon „von Rauch“ (1. Brandenburgisches) Nr. 3

24 Jahre, Tischler, ledig, starb durch einen Kopfschuß

Gefreiter

HEß

Alfred

1896 Friedrichskoog

gef. 26.08.1918 in Friedrichskoog in Dithmarschen

Haupt-Flugwache in Charleroi

21 Jahre, Kriegsfreiwilliger, starb an seinen Kriegsverletzungen

Fahrer

JAKOBS (JACOBS)

Hermann

16.01.1882 Dellweg

gef. 25.03.1918 im Feldlazarett 92 in Ligney

5. Batt. / Res. Feld. Artillerie Regt. Nr. 50

36 Jahre, Hofbesitzer, verheiratet, Verletzungen durch Granatsplitter

Musketier

JANNßEN (JANßEN)

Wilhelm Dietrich

24.03.1893 Friedrichskoog

gef. 31.07.1915 bei / in Shablin in Russland

Masch. Gew. Komp. / Inf. Regt. „von Manstein“ (1. Schleswigsches) Nr. 84

22 Jahre, Dienstknecht, ledig, begraben am Bahndamm östlich Shabin

Musketier (Füsilier)

JASPER

Hermann

Friedrichskoog

gef. 09.09.1915 bei / in Brest-Litowsk

Inf. Regt. „Herzog von Holstein“ (1. Holsteinisches) Nr. 85 / (2 Ers. Batl. / Füsilier Regt. 86)

20 Jahre, Gärtner, verstarb infolge einer Krankheit in einem Kriegslazarett

Infanterist (Ers.Reservist)

JOHANNSSEN

Johann

Friedrichskoog

10.03.1915 in russischer Gefangenschaft, verm. seit 1919

10. Komp. / Inf.Regt. „Herzog Karl von Mecklenburg-Strelitz“ (6. Ostpreußisches) Nr. 43

29 Jahre, Landmann

Landsturmmann

JUNGE

Ernst Julius

02.01.1890 Friedrichskoog

gef. 23.05.1918 vormittags 3.30 Uhr bei Locon

8. Komp. / Res. Inf. Regt. Nr. 84

28 Jahre, Arbeiter, verheiratet, verstorben auf dem Verbandsplatz ca. 2 km nördlich Locon infolge seiner Verwundungen

Krankenträger

JUNGE

Klaus Theodor

08.05.1891 Friedrichskoog

gef. 16.06.1917 in Bousbecque in Flandern

Sanitäts-Komp. Nr. 602

26 Jahre, Arbeiter, ledig

Reservist

JUNGE

Otto Paul

20.09.1887 Friedrichskoog

gef. 06.03.1916 6 Uhr nachmittags in Wittstock an der Dosse

5. Komp. / Res. Inf. Regt. Nr. 258

28 Jahre, Arbeiter, verheiratet

Unteroffizier

KOWALEWSKI

Jakob (Jacob)

gef. 28.10.1918 in Frankreich

Inf. Regt. ?

32 Jahre, Arbeiter

Musketier

KOWALEWSKI

Otto Heinrich

Friedrichskoog

gef. (gestorben) 31.10.1918 in Friedrichskoog in Dithmarschen

10. Komp. / II. Batl. / Inf. Regt. 18

23 Jahre, Arbeiter

Fahrer

KRÄMER

Artur Julius

07.04.1893 Friedrichskoog

gef. 28.02.1918 im Feldlazarett 36 in Wevelghem

Minenwerfer-Komp. Nr. 218

24 Jahre, Müllergeselle, ledig, Verletzungen durch Granate, beerdigt auf dem Friedhof Morseele, Grab Nr. 560

Landwehrmann

KREUTZFELDT

Heinrich Johann Rudolf

19.05.1884 Busenwurth

gef. 17.04.1918 in Ayette in Frankreich

7. Komp. / Inf. Regt. „Hamburg“ (2. Hanseatisches) Nr. 76

33 Jahre, Landmann, ledig, durch Artilleriegeschoss

Gefreiter

KRUSE

Ernst Friedrich Wilhelm

07.02.1888 Moldenit Kreis Schleswig

gef. 11.06.1918 in Ressons

10. Komp. / Res. Inf. Regt. Nr. 214

30 Jahre, (Land-) Briefträger, ledig

Musketier

MEIER

Willi Hinrich Julius

25.01.1897 Friedrichskoog

gef. 15.05.1917 um 6.45 Uhr im Feldlazarett 917 in Notre Dame de Liesse

11. Komp./ Inf. Regt. „Vogel von (Falkenstein“ (7. Westphälisches) Nr. 56

20 Jahre, Landmann, ledig, durch Granatsplitter, beerdigt auf dem Militärfriedhof Notre Dame de Liesse, wohnte im Kaiserin Auguste Viktoria Koog

Landwehrmann

MEYER

Willi

22.08.1883 Friedrichskoog

gef. 28.07.1916 2 Uhr vormittags bei Pozieres in Frankreich

9. Komp. / Res. Inf. Regt. Nr. 84

32 Jahre, Schäfer, verheiratet

Landsturmmann

MEYER (MEIER)

Johann Michael

20.05.1875 Friedrichskoog

gef. 15.01.1919 bei / in Jelissawetgrad

8. Komp. / Landsturm Inf. Regt. Nr. 9

43 Jahre, Hofbesitzer, verheiratet

Landsturmmann

MEYN

Richard

25.06.1878 Friedrichskoog

gef. 25.05.1916 Höhe 304 bei Verdun

8. Komp. / Inf. Regt. „von Manstein“ (1. Schleswigsches) Nr. 84

37 Jahre, Landmann, ledig, Kopfschuss

Musketier

MOHR

Hermann Julius

25.04.1???

gef. 28.02.1918 bei / in Cortemarque in Flandern

Inf. Regt. „von der Goltz“ (7. Pommersches) Nr. 54

27 Jahre, Dienstknecht

Obergefreiter

MOHR

Peter Wilhelm

25.12.1886 Friedrichskoog

gef. 17.09.1917 nachts um 2 Uhr bei Ville vor Verdun

4. Batt. / „Lauenburgisches“ Fußartillerie-Regt. Nr. 20

30 Jahre / Dienstknecht, verheiratet, beerdigt auf dem Heldenfriedhof ... (nicht lesbar) , Grab Nr. 761

Musketier

MÖLLER

Georg

verm. seit 28.01.1915 bei Warschau

3. Oberschlesisches Inf. Regt. Nr. 62

23 Jahre, Barbier

Ers. Reservist

MÖLLER

Karl August Eduard

03.04.1883 Marne

gef. 01.06.1916 bei / in Romagne

4. Komp. / Inf. Regt. „von Manstein“ (1. Schleswigsches) Nr. 84

33 Jahre, Stellmacher , beerdigt am 3. Juni 1916 auf dem Kriegerfriedhof Romagne

Unteroffizier

MUßFELDT (MUSFELDT)

Julius

26.09.1891 Friedrichskoog

gef. 03.12.1916 in Verlorenhoek

6. Komp. / Schleswig-Holsteinisches Inf. Reg. Nr. 163

Bäckergeselle, 25 Jahre, gefallen bei einem Volltreffer

Schütze

NAEVE

Hermann Willi (Willy)

05.06.1895 in Friedrichskoog

gef. 23.05.1917 auf den Makowo-Höhen (Höhe 1055) Cernagogen

1. Komp. / Garde Schützen Batl. Nr. 1 „Berlin”

Kaufmann, 21 Jahre, beerdigt auf dem Soldatenfriedhof Crnicicani, Mazedonien

Musketier

NAEVE

Hinrich August

24.10.1893 in Friedrichskoog

gef. 13.03.1915 in Moullin in Frankreich

Inf. Reg. „Herzog von Holstein“ (1. Holsteinisches) Nr. 85

Bankbeamter, 21 Jahre, beerdigt auf dem Soldatenfriedhof Moulin in Frankreich

Gefreiter d. R.

NAGEL

Johann Heinrich

06.11.1884 in Friedrichskoog

gef. 08.01.1915 3 Uhr in Canni

9. Komp. / Landwehr Res. Inf. Reg. Nr. 84

Hofbesitzer (Landmann), 30 Jahre, verheiratet, durch Artilleriegeschoss

Ers. Reservist

NAGEL

Karl Hinrich

22.08.1891 Friedrichskoog

gef. 17.05.1916 vormittags in Artois

9. Komp. / Res. Inf. Reg. Nr. 84

Landwirtschaftlicher Arbeiter, 25 Jahre, ledig, durch eine Mine gefallen, auf dem Friedhof Sallaumierse beigesetzt

Landsturmmann

NORDMANN

Klaus (Claus) August

31.03.1884 Kronprinzenkoog

gef. 07.05.1917 am Brimont

10. Komp. / Inf. Reg. „von Manstein“ (1. Schleswigsches) Nr. 84

Tiefbautechniker, 33 Jahre, verheiratet, durch Artilleriegeschoss, Grabstätte bei Höhe 100 nördlich Brimont

Ers. Reservist

OCKELS

Wilhelm Heinrich

gef. 10.10.1916 in Wladimir / Wolinsk

11. Komp. / 10. Landwehr Div. 378

Bäcker, 38 Jahre

Unteroffizier

PAULSEN

Hans Anton

06.06.1878 Bunsoh

gef. 02.08.1916 in Guendecourt

12. Komp. / Schleswig-Holsteinisches Inf. Reg. Nr. 163

(Land-) Briefträger, 40 Jahre, verheiratet

Vizewachtmeister

PETERS

Johann Hinrich

13.01.1883 in Kronprinzenkoog

gef. 24.10.1914 in Wambeke

4. Eskadr. / Ers. Kaval. Reg. Nr. 13 „Schleswig-Holstein” (Ersatz-Eskadron Schleswig-Holsteinisches Dragoner Regt. 13)

Berufssoldat (Arbeiter), 31 Jahre, ledig

Musketier

PETERS

Rudolf Alwin

20.09.1896 Friedrichskoog

gef. 10.04.1918 in La Conture

9. Komp. / Res. Inf. Reg. Nr. 86

Arbeiter (Dienstknecht) , 21 Jahre

Unteroffizier

PLOOG

Friedrich Wilhelm

01.03.1888 Friedrichskoog

gef. 02.06.1917 in Scarpe vor Roeux

12. Komp. / Res. Inf. Reg. Nr. 464

Maler, 29 Jahre, verheiratet, durch Granatsplitter gefallen

Musketier

RADEKENN

Peter Jakob

26.12.1???

verm. (gefallen) seit (am) 17.10.1917 in der Marneschlacht

2. Ermländisches Inf. Reg. Nr. 151

Schuhmacher, 21 Jahre

Ers. Reservist

REIMERS

Friedrich Jakob

09.03.1883 Friedrichskoog

gef. 25.08.1917 im Kriegslazarett in Marle

2. Komp. / Res. Inf. Reg. Nr. 214

Landmann, 34 Jahre, durch Artilleriegeschoss, schwere Rückenverletzungen, beerdigt auf dem Friedhof von Marle, wohnte im Kaiserin Auguste Viktoria Koog

Grenadier

REIMERS

Julius Adolf Christian

12.05.1891 in Helserdeich

12.08.1914 bei Lewiczyn

5. Komp. / Garde Gren. Regt. Nr. 5

ledig

Unteroffizier

RICKWERTSEN

Julius Ferdinand

Marne

gef. 21.08.1915 in Brest-Litowsk

9. Komp. / 5. Garde Reg. zu Fuß

Maurer, 25 Jahre

Grenadier

SCHNEPEL

Hans Richard

01.12.1898 Eesch

gef. 17.09.1918 in Anizy

1. Komp. / „Königin Elisabeth” Garde Gren. Reg. Nr. 3

Landmann (Landwirt), 19 Jahre, durch Schuß in den Hals gefallen und an Ort und Stelle auf dem Schlachtfeld beerdigt, wohnhaft im Auguste-Victoria-Koog

Sanitäts-Feldwebel

SCHNOOR

Friedrich Wilhelm

vermisst seit 31.08.1916 in der Marneschlacht

1. Komp. / Inf. Reg. „Graf Bose“ (1. Thüringisches) Nr. 31

Kaufmann, 29 Jahre

Kanonier

SCHÜTT

Johann Jakob

16.01.1893 Friedrichskoog

gef. 21.10.1915 abends gegen 11 Uhr in St. Marie a. Py

6. Batterie / Feld-Art. Reg. „Gereral-Feldmarschall Graf Waldensee” Nr. 9

Schumacher, 22 Jahre , ledig

Landsturmmann

SIEMSEN

Johann Nikolaus Hans

11.11.1877 Friedrichskoog

gef. 04.12.1917 im Feldlazarett 275 in St. Hilaire b. Cambrai

2. Komp. / Res. Inf. Reg. Nr. 395

Landmann, 40 Jahre, ledig, beerdigt auf dem Soldatenfriedhof St. Hilaire am 5. Dezember 1917, Grab Nr.8

Grenadier

STELLING

Heinrich

24.09.1881 Friedrichskoog

gef. 09.11.1915 in Budka in Russland

1. Komp. / Gren. Reg. „Kronprinz” (1. Ostpreußisches) Nr. 1

Arbeiter, 34 Jahre, verheiratet, auf dem Militärfriedhof Budka in der Nähe des Ortsfriedhofes beerdigt, Verwundung unbekannt

Gefreiter

STELLING

Otto Hinrich

30.08.1894 Friedrichskoog

gef. 27.07.1918 um 3.30 Uhr südlich Meteren

8. Komp. / Inf. Reg. „von Winterfeldt“ (2. Oberschlesisches) Nr. 23

Jahre, ledig, Verwundung durch Artillerigeschoss an Brust und Kopf, beerdigt auf denm Ehrenfriedhof in Sailly an der Lys

Musketier

STELLING

Wilhelm Friedrich

vermisst seit 18.10.1917 bei Arras

8. Komp. / Res. Inf. Reg. Nr. 464

Dienstknecht, 19 Jahre

Musketier

STOLLBERG

August Walter

Friedrichskoog

vermisst seit dem 18.04.1918 in Frankreich

Landmann, 20 Jahre, er ruht auf der Kriegsgräberstätte in Morisel in Frankreich. Endgrablage: Block 2 Grab 564

Jäger

STOLLBERG

Ernst

31.07.1895 Friedrichskoog

gef. 30.07.1917 nachmittags gegen 5 Uhr in Oroscheny östlich Smatyn

4. Komp. / Garde Jäger Bataillon „Potsdam”

Landmann (Landwirt), 22 Jahre, ledig, Kopfschuss, beerdigt im Dorf Oroscheny 200 m südlich der Hauptstraße im Massengrab

Unteroffizier

STOLLBERG

Otto Hinrich

12.11.1891 Friedrichskoog

gef. 14.03.1916 in Achiet le Petit

4. Komp. / Inf. Reg. „Herzog von Holstein“ (1.Holsteinisches) Nr. 85

Landmann, 24 Jahre, ledig, Kopfverwundung, begraben bei Achiet le Petit

Kanonier

SUHR

Richard Amandus

1899 Friedrichskoog

gef. 02.09.1918 in Lagnicourt

9. Batterie / Res. Feld. Art. Reg. 12

Landmann, 18 Jahre, er ruht auf der Kriegsgräberstätte in St. Laurent-Blangy in Frankreich im Kameradengrab

Seesoldat

THIEL

Karl Friedrich

20.09.1896 Friedrichskoog

gef. 23.11.1916 in Thillay an der Somme

9. Komp. / Marine Inf. Reg. Nr. 3

Matrose, 20 Jahre, ledig, durch Artilleriegeschoss gefallen und in der Stellung bestattet

Füsilier

THOMSEN

Dierk Heinrich

23.03.1895 Friedrichskoog

gef. am 19.06.1918 im Reserve-Lazarett VI in Stuttgart

3. Bataillon / Minenwerferzug / Garde Reg. z. Fuß Nr. 5

Dienstknecht, 23 Jahre, erlegen an den Verletzungen durch Fliegerbomben, er ruht auf der Kriegsgräberstätte Waldfriedhof in Stuttgart. Endgrablage: Block 3H Reihe 31 Grab 1829

Musketier

THOMSSEN

Klaus

vermisst seit dem 09.10.1917 in Frankreich

Inf. Reg. Nr. 44 „Graf Dönhoff“ (7. Ostpreußisches)

Eisenbahner, 24 Jahre

Schütze

TODT

Hermann Hinrich

1896 Friedrichskoog

gef. 04.10.1917 südlich Poelkapelle

1. Ers. Maschinengewehr Komp.

Arbeiter, 21 Jahre

Ers. Reservist

VOLLERS

Hermann

gef. 10.10.1916

Er ruht auf der Kriegsgräberstätte Neuville-St.Vaast in Frankreich. Endgrablage: Block 22 Grab 1229

Gefreiter

VOß

Hinrich Christian

16.07.1878 Friedrichskoog

gef. 27.08.1915 beim Übergang über die Lesna-Prava

7. Komp. / Landwehr Inf. Reg. Nr. 22

Landmann, 37 Jahre, verheiratet, wohnte im Kaiserin Auguste Viktoria Koog

Musketier

WILKENS

Hans Friedrich

08.04.1981 in Friedrichskoog

gef. 10.03.1915 in Mainz

8. Komp. / Ers. Bat. / „Schleswig-Holsteinisches“ Inf. Reg. Nr. 163

Arbeiter, 23 Jahre 10 Monate, Garnisonslazarett „Städtisches Krankenhaus“ Mainz, Oberschenkel- und Brustschuß

Musketier

WITT

Heinrich Julius

02.10.1892 in Friedichskoog

gef. 25.09.1914 bei Eronvillon

1. Komp. / „Schleswig-Holsteinisches“ Inf. Reg. Nr. 163

Arbeiter (Landmann), 22 Jahre, ledig

Landsturmmann

WITT

Hermann Otto

02.10.1881 Friedrichskoog

gef. 02.09.1916 südöstlich Belloy en Santerre

9. Komp. / Füsil. Reg. „Königin“ (Schleswig-Holsteinsches) Nr. 86

Tagelöhner (landwirtschaftlicher Arbeiter), 34 Jahre

Musketier

WITT

Karl Andreas

gef. 07.08.1915 in Warschau

Landwehr Ersatz Inf. Reg. Nr. 86

Tischler, 22 Jahre

Ers. Reservist

ZIMMERMANN

Peter

01.03.1893 Friedrichskoog

gef. 15.05.1916 im Feldlazarett 44 in Henin Lietard

9. Komp. / Res. Inf. Reg. Nr. 84 / Lübeck

Fischer, 23 Jahre, verheiratet, infolge eines Kopfschusses gestorben, er ruht auf der Kriegsgräberstätte in Billy-Montigny in Frankreich. Endgrablage: Block 2 Grab 260

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Gefreiter

ACHTMANN

Friedrich

18.10.1924 Friedrichskoog

vermisst seit Januar (01.01.)1945 im Mittelabschnitt) in Rußland

Infanterie

Schlosser, 20 Jahre, im Gedenkbuch des Friedhofes Duchowschtschina sind die persönlichen Daten verzeichnet.

Obergefreiter

ANDREßEN (ANDRESEN)

Friedrich Wilhelm

20.05.1918 in Friedrichskoog

gefallen am 30.05.1942 Menewscha (am Wolchow) in Russland

3. Komp. / Schnelle Abt. 269

Jungbauer, 24 Jahre, er wurde noch nicht auf einen Soldatenfriedhof überführt. Nach dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Grjady / Tschudowo in Russland

Obergefreiter

BOCK

Leonhard

12.02.1918 in Friedrichskoog

gefallen am 17.02.1943 südlich des Ladogasees

Infanterie

Jungbauer, 25 Jahre, er ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte in Sologubowka / St. Petersburg in Russland überführt worden.

Kanonier

BOCK

Siegfried

25.03.1920 in Friedrichskoog

gefallen am 18.03.1942 in Beresna in Russland

Stabsbatterie 3. Abt. / Art. Reg. 30

Jungbauer, 22 Jahre, er wurde noch nicht auf einen Soldatenfriedhof überführt. Nach dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Beresna/Ilmensee in Russland.

Kanonier

BOIE

Willi Friedrich

05.12.1924 in Friedrichskoog

gefallen am 13.08.1943 in Bodejnoje in Russland (Lodejnoje 16 km südl. Karatschew)

7. Batterie / Schweres Werfer Reg. 2

Landwirtschaftlicher Gehilfe, 19 Jahre, er wurde noch nicht auf einen Soldatenfriedhof überführt. Nach dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Brjansk in Russland

Obergefreiter

BOLLOW

Otto Theodor

18.04.1920 im Kaiser-Wilhelm-Koog

gefallen am 10.02.1945 in Gavieve (im Lazarett westlich Aleni Libau)

6. Komp. / Gren. Reg. 46

Malergeselle, 25 Jahre, er ruht auf der Kriegsgräberstätte in Saldus in Lettland. Endgrablage: Block U Reihe 19 Grab 542

Gefreiter

BORNHOLD

Reimer

19.05.1922

vermisst seit (01.01.)1943 in Stalingrad

Infanterie

Landwirtschaftlicher Gehilfe, 20 Jahre, der Volksbund hat die Personalien der Stalingrad-Vermissten auf dem deutschen Soldatenfriedhof in Rossoschka bei Wolgograd dokumentiert. Auf 107 Granitwürfeln sind in Namen eingraviert. Der Name des Vermissten ist auf dem Würfel 9, Platte 3 verzeichnet

Obergefreiter

BORWIECK

Peter Richard

30.05.1919 in Friedrichskoog

vermisst seit Ende 1945 (15.02.1946) in einem Kriegsgefangenenlager im Raum Minsk in Russland

Infanterie (Feldpost-Nr. 27 142 B)

Bauer, 26 Jahre, er wurde noch nicht auf einen Soldatenfriedhof überführt. Nach dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Minsk in Belarus

Gefreiter

BRACKER

August Klaus Wilhelm

29.05.1917 in Friedrichskoog

gefallen am 05.11.1941 in Borowik in Russland

2. Komp. / Mot. Inf. Reg. 90

Fischer, 24 Jahre, er ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka / St. Petersburg in Russland. Endgrablage: Block 10 - Unter den Unbekannten

Oberscharführer

BRUHN

Johann

vermisst seit 08.04.1945 in Berlin

SS-Verfügungstruppe

Schmied, 44 Jahre

Obergefreiter

BRÜNNING

Helmut Karl

1921 in Friedrichskoog

gefallen am 25.04.1945 Aschendorf im Emsland

Marine-Artillerie

Landwirtschaftlicher Gehilfe, 24 Jahre

Unteroffizier

BRÜNNING

Otto

11.11.1917 in Wesselburen

gefallen am 07.01.1943 in Ssorokino / Stararussja

2. Gren. Reg. 220

Landwirtschaftlicher Gehilfe, 25 Jahre, er ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo in Russland. Endgrablage: Block 30 Reihe 22 Grab 2143

Obergefreiter

CLAUSSEN

Hans

13.07.1922 in Friedrichskoog

gefallen am 04.02.1944 in Brodzy 20 km s.w. Paritschi in Russland

3. Batterie / Schw. Art. Abt. 422

Landwirtschaftlicher Gehilfe, 21 Jahre, wohnte im Kaiserin Auguste Viktoria Koog, er ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Berjosa überführt worden

Matrose

CLAUSSEN

Max Johann Hinrich

27.02.1924 in Friedrichskoog

gefallen am 25.09.1943 in La Spezia in Italien

Seekommandantur

Fischergehilfe, 19 Jahre, er ruht auf der Kriegsgräberstätte in Costermano Italien. Endgrablage: Block 7 Grab 276

Obergefreiter

DAHL

Heinrich

27.04.1914

vermisst seit (01.)06.01.1943 in Stalingrad

Pioniereinheit

Kraftfahrer, 29 Jahre, der Volksbund hat die Personalien der Stalingrad-Vermissten auf dem deutschen Soldatenfriedhof in Rossoschka bei Wolgograd dokumentiert. Auf 107 Granitwürfeln sind in Namen eingraviert. Der Name des Vermissten ist auf dem Würfel 12, Platte 5 verzeichnet

Gefreiter

DANIELS

Klaus Hans

06.12.1915 in Friedrichskoog

gefallen am 02.09.1939 bei Ilownitzza in Polen

Reiterschwadron / Aufkl. Abtlg. 44

Landwirtschaftlicher Gehilfe, 24 Jahre, er ruht auf der Kriegsgräberstätte in Siemianowice in Polen. Endgrablage: Block 2 Reihe 22 Grab 2152

Grenadier

DANKER

Johann Thies

gefallen am 25.08.1944 in Ostrow-Wazowiecka

Nachrichtentruppe

Landwirtschaftlicher Gehilfe, 19 Jahre

Gefreiter (Sturmmann)

DOSE

Johannes August

21.02.1910 in Friedrichskoog

vermisst seit Dezember 1945 im Kriegsgefangenenlager Sochumi in Russland

Infanterie

Bauer, 35 Jahre, er wurde noch nicht auf einen Soldatenfriedhof überführt. Nach dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Suchumi in Georgien

Obermaat

DREESSEN

Friedrich

06.03.1917 in Friedrichskoog

gefallen am 20.04.1944 in Bergen in Norwegen

Marine

Verwaltungsangestellter, 27 Jahre, er ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bergen-Solheim in Norwegen. Endgrablage: Block 3 Reihe 6 Grab 3 A

Schütze

FEIL

Erwin

14.12.1921 in Friedrichskoog

gefallen am 11.09.1941 in Lagola (1 km nordostw. Lapola) in Russland

9. Komp. / Inf. Reg. 220

Jungbauer, 19 Jahre, er wurde noch nicht auf einen Soldatenfriedhof überführt. Nach dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Krasnoje Selo in Russland

Hauptgefreiter

FEIL

Friedrich

04.02.1908 in Friedrichskoog

gefallen am 12.04.1945 auf der Insel Raab an der dalmatinischen Küste

3. Bat. / Marine Art. Abt. 540

Bauer, 37 Jahre, er wurde noch nicht auf einen Soldatenfriedhof überführt.

Hauptgefreiter

FELDMANN

Hinrich Nikolaus

16.04.1908 in Neuendorf

gefallen am 20.04.1945 in Sinj Jugoslavija Kr. Dalmatica

Marine Art. Abteilung

Langewerblicher Arbeiter, 37 Jahre, er wurde noch nicht auf einen Soldatenfriedhof überführt

Feldwebel

FICK

Artur

gefallen am 07.09.1943 in Balbassowka in Russland

2. Komp. / Feld Ers. Bat. 387

Schneider, 29 Jahre

Gefreiter

FRAHM

Willi Heinrich

13.01.1921 in Friedrichskoog

gefallen am 18.07.1942 in Bjeljajewschtschina-Tscherneyj-Rutschej (Tschernij-Rutschej-Jeruschkowo)

10. Komp. / Gren. Reg. 6

Handlungsgehilfe, 21 Jahre, er ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo in Russland. Endgrablage: Block 18 Reihe 3 Grab 159

Unteroffizier (Obergefreiter)

GERDES

Richard

11.01.1913 in Friedrichskoog

gefallen am 21.05. 1942 in Redzy südostwestlich Staraja Russja (am Ilmenssee)

1. Batterie / Motor. Art. Reg. 18

Jungbauer, 29 Jahre, er wurde noch nicht auf einen Soldatenfriedhof überführt. Nach dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Bol. Gorby in Russland

Unteroffizier

GERDES

Willi

28.05.1917 in Friedrichskoog

vermisst seit 04.02.1943 in Issium / Charkow

Panzer Art. Abt. 400

Schlosser, 25 Jahre

Gefreiter

GLASHOFF

Ernst

1917 in Friedrichskoog

vermisst seit 03.02.1943 in Stalingrad

1. Komp. / Inf. Reg. 587

Arbeiter, 32 Jahre

Unteroffizier

GROTHUSEN

Hinrich (Heinrich) Hans

17.11.1914 in Friedrichskoog

gefallen am 17.10.1941 in Alischenko (Alischanka) in Russland

8. Komp. / Inf. Reg. 46

Langewerblicher Arbeiter, 27 Jahre, er ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo in Russland. Endgrablage: Block 29 - Unter den Unbekannten

Obergefreiter

HAACK

Walter

vermisst seit November 1944 in Kroatien

Bodenpersonal Luftwaffe

Arbeiter, 36 Jahre

Hauptgefreiter

HAMESTER

August

20.01.1919 in Friedrichskoog

gestorben am 28.12.1944 auf dem Hauptverbandsplatz Haselberg

5. Komp. / Gren. Reg. 192

Jungbauer, 25 Jahre, er ruht auf der Kriegsgräberstätte in Insterburg (Cernjachovsk) in Russland (Ostpreußen). Endgrablage: Block 4 Reihe 8 Grab 581

Kanonier

HAMESTER

Heinrich Peter Fritz

23.08.1922 in Friedrichskoog

gefallen am 30.09.1941 in Finjko / Rußland

4. Art. Reg. L.S.-SS A.H.

Landwirtschaftlicher Gehilfe, 19 Jahre, ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kirowograd überführt worden

Obergefreiter

HAMESTER

Karl Adolf Heinrich

1917 in Friedrichskoog

vermisst seit 15.02.1945 bei Warschau

3. Komp. / Gren. Reg. 391

Landwirtschaftlicher Gehilfe, 25 Jahre

Schütze

HAMESTER

Rudolf

14.04.1923 Kaiserin-Auguste-Vikoria-Koog

gefallen am 25.01.1943 in Balsbanoff, Kalmückensteppe, Rußland

Er wurde noch nicht auf einen Soldatenfriedhof überführt. Nach dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Metschetinskaja in Russland, er wohnte im Kaiserin Auguste Viktoria Koog

Matrosen-Hauptgefreiter

HARDERS

Waldemar Jürgen H.

1909(1910) in Friedrichskoog

gefallen am 19.10.1944 auf dem Balkan

(Feldpost-Nr. M 30710 B)

Fischermeister, 34 Jahre, als gefallener Marineangehöriger ist sein Name entweder in dem U-Boot-Ehrenmal Möltenort bei Kiel auf Wandtafeln oder im Marineehrenmal in Laboe in einem dort ausliegenden Gedenkbuch verzeichnet

Matrose

HEMPEL

Otto Julius

07.07.1923 in Friedrichskoog

Seemannstod am 31.12.1942 im Nordmeer

Marine

Fischergehilfe, 19 Jahre, als gefallener Marineangehöriger ist sein Name entweder in dem U-Boot-Ehrenmal Möltenort bei Kiel auf Wandtafeln oder im Marineehrenmal in Laboe in einem dort ausliegenden Gedenkbuch verzeichnet

Gefreiter

HENNINGS

Henning

11.06.1925 in Friedrichskoog

gefallen am 08.03.1944 in Stara Konstantinoff in Russland

1. Komp. / Pan zergrenadier Reg.1

Kaufmann, 18 Jahre, er wurde noch nicht auf einen Soldatenfriedhof überführt. Nach dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Starokonstantinow in der Ukraine

Gefreiter

HINZ

Artur

16.09.1902 in Friedrichskoog

vermisst seit 13.03.1945 bei Neusohl in der Tschechei

Infanterie (Feldpost-Nr. 58 548 C)

Kraftfahrer, 43 Jahre, er wurde noch nicht auf einen Soldatenfriedhof überführt.

Grenadier

HINZ

Heinrich

10.02.1920 in Friedrichskoog

vermisst seit (01.)22.01.1942 bei Bujewo-Reschew (Rshjew / Artjemowa / Bachmutowo / Boljnja Fluss)

36. Inf. Div. „Königsberg”

Landwirtschaftlicher Gehilfe, 21 Jahre, er wurde noch nicht auf einen Soldatenfriedhof überführt

Feldwebel

JAKOBS (JACOBS)

Hans

21.09.1913 in Friedrichskoog

gestorben 07.01.1946 in russischer Kriegsgefangenschaft im Gebiet Brjansk

Infanterie

Bauer, 33 Jahre, er wurde noch nicht auf einen Soldatenfriedhof überführt. Nach dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Brjansk in Russland

Gefreiter (Oberschütze)

JAKOBS (JACOBS)

Karl Otto (Otto Karl)

02.09.1911 in Osterhever

gefallen am 25.08.1941 in Mulina (Laz. San. Komp. 1/186 H.V.Pl. Mulina) / Rußland

2. Komp. / Inf. Reg. 216

Schleusendecksmann, 30 Jahre, er wurde noch nicht auf einen Soldatenfriedhof überführt. Nach dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Mulina in Russland

Füsilier

JANNSSEN

Ernst Karl

gefallen am 17.09.1941 in Kikenka in Russland

12. Komp. / Inf. Reg. 22

Landwirtschaftlicher Gehilfe, 20 Jahre

Matrosen-Obergefreiter

JANNSSEN

Hermann

gefallen am 28.04.1944 in Beverloo in Belgien

1. Flott. Sta. Reg. Ber.

Fischergehilfe, 24 Jahre

Matrosen-Obergefreiter

JANNSSEN (JANNSEN)

Hinrich Christian

10.10.1908 in Friedrichskoog

gefallen am 01.06.1944 im Mittelmeer / Italien

Marine

Tischler, 36 Jahre, er ruht auf der Kriegsgräberstätte in Costermano in Italien. Endgrablage: Block 5 Grab 1303

Stabsgefreiter

JUNGE

Hinrich Otto

23.06.(1914)1915 in Friedrichskoog

gefallen am 19.(06)07.1944 im Kamionka-Struwilowa-Zolkiew

12. Komp. (schw.) / Gren. Reg. 76

Landwirtschaftlicher Gehilfe, 29 Jahre, er wurde noch nicht auf einen Soldatenfriedhof überführt. Nach dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Kamenka in der Ukraine

Obergefreiter

KARSTENS

Peter Hinrich

1913 in Friedrichskoog

vermisst seit 08.07.1944 in Kowl / Rußland

Infanterie (Feldpost-Nr. 32 306 B)

Maurer, 31 Jahre

Obergefreiter

KLEMME

Hermann

21.03.1913 in Barlt

gefallen am 05.08. 1943 in Mustolowo (Znigri, San.Kp.2 / 158(m.) H.V.Pl.) in Russland

3. Komp. / Gren. Reg. 209

Landwirtschaftlicher Gehilfe, 30 Jahre, er ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka / St. Petersburg in Russland. Endgrablage: Block 4 Reihe 18 Grab 1737

Gefreiter

KOPACZERSKA (KOPACZEWSKI)

Ernst

14.06.1918

gefallen am 28.01.1944 in Biagio in Italien

8. Komp. / Gren. Reg. 8

Landwirtschaftlicher Gehilfe, 26 Jahre, er ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino in Italien. Endgrablage: Block 10 Grab 835

Gefreiter

KRÄMER

Karl

13.06.1921

gefallen am 30.10.1944 in Brüssel in Belgien

6. Komp. / Inf. Reg. 184

Landwirtschaftlicher Gehilfe, 23 Jahre, er ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel in Belgien. Endgrablage: Block 43 Grab 74

Unterscharführer (Sturmmann)

KREUTZFELDT

Hinrich

13.04.1925 in Friedrichskoog

gefallen im März (06.03.-18.03.) 1945 in Symonloinia (bei Mezöszilas) / Ungarn

3. Art. Abt. L.S.-SS A.H.

Malergeselle, 20 Jahre, er ruht auf der Kriegsgräberstätte in Szekesfehervar in Ungarn. Endgrablage: Block 2 Reihe 15 Grab 263

Obergefreiter

LANDAU

Adolf

06.01.1907

vermisst seit Januar 1945 in Graudenz in Polen

Luftwaffenbodenpersonal

Landwirtschaftlicher Arbeiter, 38 Jahre, er wurde noch nicht auf einen Soldatenfriedhof überführt

Gefreiter (Oberschütze)

LAUDAN

Johann

09.11.1914

gefallen am 27.09. 1944 in Simitella in Italien

2. Komp. / Gren. Lehrbrigade

Gärtner, 30 Jahre, er ruht auf der Kriegsgräberstätte in Futa-Pass in Italien. Endgrablage: Block 41 Grab 667

Unteroffizier

MEIER

Ernst August

04.08.1919 Kaiserin-Auguste-Viktoria-Koog

gefallen 23(27).04.1943 in Russkaja-Beresowka in Rußland

Er ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte in Kursk / Besedino in Russland überführt worden, er wohnte im Kaiserin Auguste Viktoria Koog

Obergefreiter

MOHR

Hans Alfred

28.07.1912 in Friedrichskoog

gefallen am 20.08.1944 in La di David (Verona) in Italien

Sanitätskomp. 2/33

Bauer, 32 Jahre, er ruht auf der Kriegsgräberstätte in Costermano in Italien. Endgrablage: Block 12 Grab 838

Hauptfeldwebel (Wachtmeister)

MOHR

Herbert Otto

10.01.1914 in Friedrichskoog

gefallen am 23.01.1946 in Gorki (Kriegsgefangenlager Nr. 165 im Dorf Dalizy / Gorky) / Rußland

Infanterie

Bauer, 32 Jahre, er wurde noch nicht auf einen Soldatenfriedhof überführt. Nach dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Talizy in Russland

Pionier

MOHR

Willi Heinrich (Hinrich)

17.11.1911 in Friedrichskoog

gefallen am 18.06.1940 in Nancy / Frankreich

3. Komp. / Pion. Bat. 158

Zimmermannsgeselle, 28 Jahre, er ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly in Frankreich. Endgrablage: Block 8 Reihe 1 Grab 67

Gefreiter

MÖLLER

Max Heinrich

1921 in Friedrichskoog

gefallen am 24.07.1942 in Puchljakowski / Rußland

13. Komp. / Inf. Reg. „Großdeutschland”

Müllergeselle, 21 Jahre

Obergefreiter

MUßFELDT

Peter Willi

1915 in Friedrichskoog

gefallen am 19.05.1942 in Kudrowo / Rußland

7. Komp. / Inf. Reg. 552

Jungbauer, 27 Jahre

Unterscharführer

NAEVE

Ernst Heinrich

1922 in Friedrichskoog

gefallen am 26.03.1943 in Ulm

3. Komp. / Schw. SS Rt. Reg. 3

Banklehrling, 21 Jahre

Flieger

NAGEL

Carsten (Karsten) Otto

29.01.1928 in Friedrichskoog

vermisst seit 17.04.1945 bei Rietzen (Glatz / Bad Altheide / Eisersdorf / Frankenstein Schl. / Wartha) / Oder

Luftwaffe

Schüler, 17 Jahre, er wurde noch nicht auf einen Soldatenfriedhof überführt

Gefreiter

NAGEL

Max Heinrich

21.06.1919 in Friedrichskoog

gefallen am 19(15).09.1941 in Glinka (Nowosjolka) / Rußland

4. Komp. / Inf. Reg. 405

Kaufmännischer Angestellter, 22 Jahre, er wurde noch nicht auf einen Soldatenfriedhof überführt. Nach dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Glinka / Leningrad in Russland

Unteroffizier

NAGEL

Walter Johann Heinrich

04.06.1926 in Friedrichskoog

gefallen am 17.11.1944 in Herzegszölles (Batina Hercegszöllös) / Donaubrückenkopf / Kroatien

Stabskomp. SS-Geb.-Jäger Reg. 58 / Reg.-Nachrichtenzug

Jungbauer, 18 Jahre, er wurde noch nicht auf einen Soldatenfriedhof überführt. Nach dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Knezevi in Kroatien

Oberleutnant der Reserve

NAGEL

Wilhelm Friedrich

20.02.1918 in Friedrichskoog

gefallen am 08.06.1942 in Prijutine (10 km südl. Prijutino) in Russland

3. Battr. / Art. Reg. 20

Student, 24 Jahre, er ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte in Sologubowka / St. Petersburg in Russland überführt worden

Gefreiter

NIELSEN

Georg

vermisst seit 1944 in Frankreich

Infanterie

Zugschaffner, 32 Jahre

Gefreiter

PAHRMANN

Hinrich

05.06.1910 in Friedrichskoog

vermisst seit 11.02.1942 (01.02.1942) im Raum Moskau

Infanterie

Arbeiter, 31 Jahre, er wurde noch nicht auf einen Soldatenfriedhof überführt

Unteroffizier

PAHRMANN

Max Heinrich

27.01.1919 in Friedrichskoog

gefallen am 11.05.1942 in (2 km ostw.) Arma-Eli in Russland

11. Komp. / Inf. Reg. 391

Jungbauer, 23 Jahre, er ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sewastopol in der Ukraine. Endgrablage: Block 5 Reihe 10 Grab 602

Obergefreiter

PAUKSZAT

Franz (Heinz)

26.04.1923

vermisst seit (23.03.)1945 in Polen

(Feldpost-Nr. 29869)

Landwirtschaftlicher Gehilfe, 38 Jahre

Jäger

PAULSEN

Hans Gustav

gefallen in 18.06.1943 in Ssenikowo / Russland

2. Komp. / Jäger Batl. 1

Landwirtschaftlicher Gehilfe, 19 Jahre

Grenadier

PAULSEN

Karl Heinz Johann Heinrich

1928 in Friedrichskoog

vermisst seit 1945 an der Ostfront

Panzerjäger

Landwirtschaftlicher Gehilfe, 17 Jahre

Obergefreiter

PAULSEN

Willi Heinrich

1906 in Friedrichskoog

gestorben im Dezember 1944 in Scharia / Neu-Sibirien

Infanterie

Arbeiter, 38 Jahre

Oberschütze

PETERS

Georg Hermann

1920 in Friedrichskoog

gefallen am 17.01.1941 in Sidi Omar / Libyen

3. Komp. / Masch.-Gew. Batl. 2

Landwirtschaftlicher Gehilfe, 21 Jahre

Gefreiter

PETERS

Heinrich

30.03.1919 in Friedrichskoog

gefallen am 23.11. 1942 in Tuganowo (ostw. d. Pola) in Russland

Fahrkolonne 4/290

Zimmermannsgeselle, 23 Jahre, er ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte in Korpowo in Russland überführt worden

Unterscharführer

PETERS

Helmut Ernst Johann

1921 in Friedrichskoog

gefallen am 27.01.1944 in Chotinizy / Rußland

Stabskomp. / SS-Pz-Gren. Reg. 23 „Norge”

Schlosser, 22 Jahre

Obergefreiter

PETERS

Hermann

14.04.1921 in Friedrichskoog

gefallen am 17.08.1944 (21.04.1945) in Kurland (I. d. Kgf. i. Raum Leningrad)

11. Komp. / Jäg.-Gren. Reg. 17

Landwirtschaftlicher Gehilfe, 23 Jahre, er wurde noch nicht auf einen Soldatenfriedhof überführt. Nach dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Boksitogorsk in Russland

Gefreiter

PETERS

Johann Otto

1926 in Friedrichskoog

vermisst seit 16.10.1944 in Russland

Infanterie (Feldpost-Nr. 16455)

Landwirtschaftlicher Gehilfe, 18 Jahre

Grenadier

PETERS

Karl August

05.08.1925 in Friedrichskoog

gefallen am 05.10.1944 in Telsche (Feldlaz. mot. 18) / Litauen

Infanterie (Feldpost-Nr. 42027 B)

Landwirtschaftlicher Gehilfe, 19 Jahre, er wurde noch nicht auf einen Soldatenfriedhof überführt. Nach dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Telsiai in Litauen

Unterscharführer

PETERS

Karl Heinz

1920 in Friedrichskoog

gefallen am 22.01.1945 in Grisi / Russland

(Feldpost-Nr. 10927)

Landwirtschaftlicher Gehilfe, 25 Jahre

Unterscharführer

PETERS

Kurt Hermann

1923 in Friedrichskoog

gestorben am 10.05.1945 in Bad Reichenhall

L. SS A.H.

Jungbauer, 22 Jahre

Unteroffizier

PLOOG

Heinrich

29.01.1911 in Friedrichskoog

gestorben im Herbst (09.12.)1945 in Stalino (Kgf.Lager 7125/1 im Donez-Becken ca. 80 km von Stalino) in Russland

10. Batt. / Art. Reg. 320

Landwirtschaftlicher Gehilfe, 34 Jahre, er wurde noch nicht auf einen Soldatenfriedhof überführt. Nach dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Lisitschansk in der Ukraine

Obergrenadier

PLOOG

Richard

03.12.1925 in Friedrichskoog

gefallen am 17.08.1944 in Cloitas in Russland

3. Komp. / Gren. Reg. 1142

Jungbauer, 19 Jahre, er ruht auf der Kriegsgräberstätte in Insterburg (Cernjachovsk) in Russland (Ostpreußen). Endgrablage: Block 5 - unter den Unbekannten

Gefreiter

RALFS

Heinrich Peter Klaus

13.03.1911 in Friedrichskoog

gefallen am 27.04.1943 südostw. Leningrad vor Pulkowohöhe in Russland

9. Komp. / Gren. Reg. 391

Bauer, 32 Jahre, er ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka / St. Petersburg in Russland. Endgrablage: Block 5 Reihe 16 Grab 1145

Obergefreiter

RAVE

Julius Heinrich

15.08.1914 in Friedrichskoog

gestorben am 03.02.1942 (Hauptverbandsplatz) in Kostowo in Russland

6. Komp. / Inf. Reg. 333

Landwirtschaftlicher Gehilfe, 27 Jahre, er ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte in Sologubowka / St. Petersburg in Russland überführt worden

Obergefreiter

RAVE

Werner

26.03.1910 in Friedrichskoog

gefallen am 25.10.1944 in Frankreich

Infanterie

Arbeiter, 34 Jahre, er ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bourdon in Frankreich. Endgrablage: Block 36 Reihe 9 Grab 333

Pionier

REUSCH

Wilhelm Adolf Friedrich

1886 in Friedrichskoog

gefallen am 20.11.1944 in Reinbeck

4. Komp. / Ld. Pionier Batl. 520

Arbeiter, 58 Jahre

Unteroffizier

RICKERT

Hinrich

1916 in Friedrichskoog

vermisst seit 11.08.1943 in Russland

Infanterie 20. Mot.

Malergeselle, 27 Jahre, er wurde noch nicht auf einen Soldatenfriedhof überführt.

Obergefreiter

ROHWEDDER

Hans

19.02.1907

vermisst seit November 1944 bei Graudenz

Infanterie (Feldpost-Nr. 24951 D)

Arbeiter, 37 Jahre, er wurde noch nicht auf einen Soldatenfriedhof überführt

Obergefreiter

SCHLIECKER

Friedrich

gefallen am 18.10.1944 in Serbien

Flak / Luftwaffe

Bäcker, 37 Jahre

Gefreiter

SCHLIECKER

Peter

gefallen am 13.01.1940 in Cuxhaven

1. Komp. / Marine Bau Batl. 314

Landwirtschaftlicher Arbeiter, 41 Jahre

Obergefreiter

SCHOER

Johannes

05.06.1911

vermisst seit 16.07.1944 (01.06.1944) bei Ostrow (Komarowka / Koskolowo / Narva Joesuu / Narva Stadt / Ostrow Bucht von Luga / Sala Jamburg) in Russland

Inf. Reg. 251

Arbeiter, 33 Jahre, er wurde noch nicht auf einen Soldatenfriedhof überführt

Obergefreiter

SCHÖLERMANN

Richard

20.09.1913 in Friedrichskoog

gefallen am 20.09.1944 in Smolensk in Russland

3. Art. Reg. 120 110. I.D.

Bauer, 31 Jahre

Gefreiter

SPAETE

Heinrich

gefallen am 21.03.1943 in Wojtowo-Jukowi in Russland

Infanterie

Schmied, 27 Jahre

Grenadier

SPEIL

Erich

20.02.1926 in St. Michaelisdonn

gefallen am 16.02.1945 in Schlagsdorf

Masch.-Gew. Komp. / 3. Batl. / Gren. Reg. „Großdeutschland”

Schlosser, 19 Jahre, er ruht auf der Kriegsgräberstätte in Guben-Schlagsdorf in Deutschland. Einzelgrab

Obergefreiter

STAHL

Hinrich

06.12.1902 in Westerbelmhusen

gestorben 04.09.1943 (Krkhskdtr. 275 6. / R. I Schepetowka b.) Palonne in Russland

Mot. Feldlazaret 670

Gemüseaufkäufer, 41 Jahre, er ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte in Kiew in der Ukraine überführt worden

Obergefreiter

STELLING

Klaus W.

vermisst seit 19.01.1943 in Russland

Infanterie

Landwirtschaftlicher Gehilfe, 27 Jahre

Unteroffizier

SUHR

Herbert

09.02.1918 in Friedrichskoog

gefallen am 18.08.1941 in Felipowka in Russland

Stab / Inf. Reg. 254

Schlachtergeselle, 23 Jahre

Obergefreiter

SUHR

Max Christian Ludolf

13.10.1919 in Friedrichskoog

gefallen am 24.10.1941 in Jalantsch in Russland

1. Komp. / Inf. Reg. 401

Tischlergeselle, 22 Jahre, er konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Kirowograd in der Ukraine war somit leider nicht möglich. Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes verzeichnet

Kanonier

SUHR

Otto

1904 in Friedrichskoog

gestorben am 07.09.1945 in Berlin / Hohengatow

Artillerie

Bauer, 40 Jahre

Obergrenadier

SUHR

Willi

vermisst seit Januar 1945 in Berlin

Infanterie

Bauer, 40 Jahre

Obergefreiter

TANK

Hans

25.06.1910

vermisst seit Januar 1943 in Stalingrad

Feldgendarmerie

Malergeselle, 33 Jahre

Leutnant

TESKE

Hans

vermisst seit 30.06.1944 bei Minsk

Pioniereinheit

Ingenieur, 32 Jahre

Gefreiter

THIEL

Karl Heinz

20.05.1921 in Friedrichskoog

Seemannstod am 27.05.1941 im Atlantik

Schlachtschiff „Bismarck”

Fischergehilfe, 20 Jahre, als gefallener Marineangehöriger ist sein Name entweder in dem U-Boot-Ehrenmal Möltenort bei Kiel auf Wandtafeln oder im Marineehrenmal in Laboe in einem dort ausliegenden Gedenkbuch verzeichnet

Gefreiter

THOMSSEN

Hugo

05.07.1909 in Friedrichskoog

gefallen am 31.05.1943 in Ssusslino / Russland

7. Komp. Gren. Reg. 547

Bauer, 34 Jahre, wohnte im Kaiserin Auguste Viktoria Koog, er wurde noch nicht auf einen Soldatenfriedhof überführt. Nach dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Beljajewo / Welish in Russland

Obergefreiter

TJARKS

Hans Hermann

08.06.1922 in Friedrichskoog

vermisst seit 16.06.1944 bei Smolensk / Chmost Fluss /Kardymovo / Moschtschinki / Stabna / Rußland

Mot. Sturm-Batl. ?

Jungbauer, 22 Jahre, er wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt. Im Gedenkbuch des Friedhofes Duchowschtschina sind seine persönlichen Daten verzeichnet

Matrosen-Obergefreiter

URTHEL

Alfred Klaus Julius

23.03.1922 in Friedrichskoog

gefallen am 27.08.1944 in Fecamp / Normandie

8. Art. Träg. Flott.

Fischergehilfe, 22 Jahre, als gefallener Marineangehöriger ist sein Name entweder in dem U-Boot-Ehrenmal Möltenort bei Kiel auf Wandtafeln oder im Marineehrenmal in Laboe in einem dort ausliegenden Gedenkbuch verzeichnet

Unteroffizier

VON DER GEEST

Heinrich

25.12.1912

verstorben am 21(25).04.1945 in Aalborg in Dänemark

10. Komp. / Inf. Reg. 251

Bauer, 33 Jahre, wohnte im Kaiserin Auguste Viktoria Koog, er ruht auf der Kriegsgräberstätte in Aalborg in Dänemark. Endgrablage: Block 42 Grab 265

Gefreiter

VON DER GEEST

Hermann Heinz

1926 in Friedrichskoog

vermisst seit April 1945 im Baltikum (Litauen)

Gren. Reg. „Großdeutschland”

Landwirtschaftlicher Gehilfe, 20 Jahre

Oberkanonier

VON POSTEL

Hans Johann Friedrich

1921 in Friedrichskoog

gefallen am 16.09.1941 in Gromowka in Russland

Meß.-Batt. / L. SS A.H.

Landwirtschaftlicher Gehilfe, 20 Jahre

Unteroffizier

VOß

Willi

1915 in Friedrichskoog

vermisst seit Januar 1945 in Schoden / Ostpreußen

(Feldpost-Nr. 44041 E)

Bäcker und Konditor, 30 Jahre

Gefreiter

WILKENS

Hans Adolf

1923 in Friedrichskoog

gefallen am 29.08.1944 in Pommon in Russland

14. Komp. Inf. Reg. 736

Landwirtschaftlicher Gehilfe, 20 Jahre

Obergefreiter

WILKENS

Karl August

gefallen am 25.03.1945 in Lembeck / Westfalen

4. / 1e. Heer. Flak Art. Brig. 506

Dekorationsmaler, 24 Jahre

Obergefreiter

WITT

Arthur

30.10.1913 in Friedrichskoog

gefallen am 08.01. 1943 in Welikyi Luki / Russland

St. 3. Batl. Inf. Reg. 251

Kraftfahrer, 29 Jahre, er wurde noch nicht auf einen Soldatenfriedhof überführt. Nach dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Welikije Luki in Russland

Rottenführer

WITT

Karl Heinz

19.03.1922 in Friedrichskoog

gefallen am 13.10.1945 in Luneville (Montcuit) / Frankreich

18. SS Pz. Gren. Div. „Horst Wessel”

Landwirtschaftlicher Gehilfe, 22 Jahre, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Orglandes/Manche. Endgrablage: Block 23 Reihe 3 Grab 80

Gefreiter

WITT

Karl Klaus Heinrich

19.06.1912 in Friedrichskoog

gefallen am 16.12.1941 in Iwanowskoje-Wolokolamsk / Rußland

14. Komp. Inf. Reg. 241

Zimmermannsgeselle, 29 Jahre, er wurde noch nicht auf einen Soldatenfriedhof überführt. Nach dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Iwanowskoje / Wolokolamsk in Russland

Grenadier

WITT

Peter Richard

1927 in Friedrichskoog

gefallen am 17.03.1945 (19.03.1945) in Mährisch-Schönberg

Infanterie

Malergeselle, 18 Jahre, er konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes Brno in der Tschechischen Republik verzeichnet

Zivile Opfer im 2. Weltkrieg
Minenunglück des Seenotrettungsbootes „August Nebelthau” am 23. Mai 1942 um 7:30 Uhr morgens nördlich der Elbmündung

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

HAIUNGS

Cornelius

erlitt zehn Knochenbrüche, als er durch die Explosion im Maschinenraum an die Decke geschleudert wurde, er überlebte

HAIUNGS

Helmut

11.11.1910 in Friedrichskoog

Fischermeister, 32 Jahre, erlitt nur leichte Verletzung, er überlebte

Vormann

HARTMANN

Hans

31.10.1901

23.05.1942 auf See vor Friedrichskoog

Opfer eines Minenexplosion

Minenunglück am 9. Juni 1943 vor der Hafeneinfahrt zum Friedrichskoog

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

EWERS

07.06.1904

09.06.1943

Fischermeister, er wollte die Besatzung der „Adler” retten und lief mit seinem Holzfischkutter dabei auf eine britische Mine

HAIUNGS

Cornelius

09.06.1943

Neffe des Kapitäns der „Adler“

HAIUNGS

Helmut

11.11.1910 in Friedrichskoog

09.06.1943

Fischermeister, Kapitän des Fischkutters „Adler“, der mit seinem Stahlschiff auf eine britische Magnetmine lief

STOLLBERG

Alfred

11.09.1907

09.06.1943

Fischermeister, er wollte die Besatzung der „Adler” retten und lief mit seinem Holzfischkutter dabei auf eine britische Mine

Die Daten wurden mit Hilfe der
Online-Gräbersuche des Volksbundes,
Internet-Recherchen,
der Ortschronik „Hundert Jahre Friedrichskoog“ von 1955,
dem „Ehrenbuch für die Gefallenen Dithmarschens von 1848-51, 1870-71 und 1914-18“,
Todesmeldungen der Regimenter an das Standesamt Friedrichskoog,
Grabsteinen auf dem Friedhof Kronprinzenkoog,
der „Ehrengedenktafel für Gefallene und Kriegsteilnehmer 1914/18“,
den Verlustliste des 1 WK im Genwiki,
Standesamtregister-Auszügen und
Der Festschrift 50 Jahre Kaiserin-Auguste-Viktoria-Koog
ergänzt

Datum der Abschrift: 25.07.2018

Verantwortlich für diesen Beitrag: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Sven Mewes)
Foto © 2018 Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Sven Mewes)

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten