Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Breuningsweiler, Stadt Winnenden, Rems-Murr-Kreis, Baden-Württemberg

Gedenkstätte auf dem Friedhof, bestehend aus vier Einzelsteinen. Drei Steine listen die Namen mit den jeweiligen Geburts- und Todesjahren der Gefallenen und Vermissten auf.

Inschriften:

ZUM GEDENKEN DER GEFALLENEN UND VERMISSTEN
1914 1918
(Namen)
1939 1945
(Namen)

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Leutnant d. Reserve

EBERHARDT

Otto

27.07.1894 Breuningsweiler

25.06.1915 Oglenda

Württ.Inf.Rgt. Nr.121, 11.Kp.

Gefallen (durch Handgranate), Abiturient, ledig, EK II

HÄGELE

Eugen

14.03.1900 Breuningsweiler

1918

Württ.Inf.Rgt. Nr.121, Ers.Btl., 1.Rekr.depot

Tod inf. Krankheit

Wehrmann

HAMPP

Jakob

1878 Breuningsweiler

26.08.1914

Preuß.Ldw.Inf. Rgt.Nr.40, 1.Kp.

Tod in Gefangenschaft

Ers.reservist

HAMPP

Johannes Albert

21.10.1886 Breuningsweiler

09.05.1918 Serre

Württ.Inf.Rgt. Nr.121, 7.Kp.

Gefallen (Verschüttung durch Erdrutsch), Taglöhner, ledig, EK II, WSMVM, Kriegsgräberstätte Neuville-St. Vaast, Frankreich, Block 28, Grab 335

HAMPP

Karl

1872

1918

Ers.reservist

HAMPP

Paul Ernst

25.09.1889 Breuningsweiler

16.06.1915 an der Yser

Württ.Res.Inf.Rgt. Nr.246, 10.Kp.

Vermisst, gerichtlich für tot erklärt (1916), Taglöhner, ledig

Ldst.mann

HÄRLE

Gottlob

26.06.1875 Breuningsweiler

23.04.1916 26.04.1916 Mercy-le-Haut

Württ.1.Ldst.Inf. Btl. Ludwigsburg XIII/8, 1.Kp.

Gestorben (Posten bei der Bahnwache, Selbstmord durch Erschießen), Gipser, verheiratet, Kriegsgräberstätte Pierrepont, Frankreich, Block 3, Grab 66

Ers.reservist

LAYER

Eugen

11.01.1892 Breuningsweiler

09.09.1916 Bouchavesnes

Württ.Res.Inf.Rgt. Nr.248, 9.Kp.

Tod inf. Verwundung (Bauch, durch Artilleriegranate), Weingärtner, ledig, WSMVM

SCHÄFER

Fritz

1899

1919

Musketier

SCHÄFER

Reinhold

27.11.1894 Breuningsweiler

19.12.1914 an der Bzura

Württ.Inf.Rgt. Nr.121, 9.Kp.

Gefallen, Bauer, ledig

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

O‘gefreiter

BAHLER

Adolf

01.02.1917 Breuningsweiler

23.10.1942 b. Goitsch, Russland

Rottenführer

BAHLER

Richard

21.12.1906 Breuningsweiler

11.04.1942 Riga, Lettland

heutiger Waldfriedhof

BÖRNER

Otto

08.06.1920

1944

BREITSCHOPF

Franz

23.03.1925

01.01.1945 Oberschlesien

Vermisst

CLASS

Hermann

1905

1944

Vermisst

Unteroffizier

FRITZ

Willi

11.03.1913 Breuningsweiler

08.10.1945 Kgf.Arbeitslager Tuapse, Russland

O‘schütze

HÄGELE

Alfred

04.02.1920

06.09.1941 Wibli, Ukraine

Gefreiter

HÄGELE

Gotthilf

18.11.1913 Breuningsweiler

15.07.1943 Busuluk, Russland

Soldat

HÄGELE

Gotthold

10.02.1925 Breuningsweiler

12.09.1944 südl. Sanok, Polen

HÄGELE

Paul Eugen

25.03.1921

1944

Vermisst, Verheiratet

Gefreiter

HÄGELE

Tobias

08.08.1924

18.10.1944

Kriegsgräberstätte Lommel, Belgien, Block 50, Grab 540

HÄGELE

Walter

17.10.1924

01.08.1943 Ukraine

Vermisst

HALBGEWACHS

Fritz

1918

1944

HALBGEWACHS

Heinz Karl

29.10.1919

22.06.1941 im Osten

HALBGEWACHS

Werner

1926

1945

Vermisst

HÄRLE

Friedrich

13.02.1925

1944 im Westen

Obersoldat

HÄRLE

Hermann

27.01.1905 Breuningsweiler

1945 Alt Saybusch, Polen

HÄRLE

Max

27.10.1919

1945

O‘gefreiter

HÄRLE

Walter Julius

04.09.1920 Breuningsweiler

06.02.1945 Gegend von Selchow / Küstrin

Unteroffizier

KÄFER

Alfred

02.07.1922 Breuningsweiler

17.03.1944 südostw. Onossjanki

Kriegsgräberstätte Sebesh, Russland, Block 11, Reihe 19, Grab 1597

KÄFER

Karl

1922

1945

O‘gefreiter

KÄFER

Otto

13.12.1912 Breuningsweiler

18.05.1942 Lipzy, Russland

KESSEL

Hans

1924

1945

KUSSMAUL

Gebhard

1912

1945

LAYER

Gustav

1913

1943

OHNEWALD

Fritz

1916

1943

*)

OHNEWALD

Willi

1916

1945

*)

SCHÄFER

Felix

28.04.1902

01.01.1945 Warka Brückenk., Polen

Vermisst

Unteroffizier

SCHÄFER

Karl

16.09.1920 Breuningsweiler

11.03.1945 bei Saregres

Kriegsgräberstätte Hajmasker, Ungarn

Gefreiter

SCHÄFER

Paul

02.12.1908 Breuningsweiler

23.06.1944 Sekeritschi, Belarus, H.V.Pl. d. Sanko 1/35

SCHÄFER

Willi

1913

1945

Vermisst

O‘gefreiter

SELLNER

Otto

27.02.1912 Breuningsweiler

03.08.1942 Reginfeld, Russland

Unteroffizier

SELLNER

Robert

1918 10.03.1917 Breuningsweiler

23.01.1942 Mostki, Russland

Anmerkungen:
*) Möglicherweise handelt es sich dabei um:
OHNEWALD, Fritz, Obergefreiter, geb. am 12.12.1916 in Uhingen, gef. am 03.11.1943
südostw. Moschtschun, Ukraine,
OHNEWALD, Wilhelm Heinrich, Unteroffizier, geb. am 13.12.1916 in Uhingen, gef. am
23.02.1945, bestattet auf der Kriegsgräberstätte Pforzheim (Feld 87A, Grab 176)

Ergänzungen in Rot: v. a. Verlustlisten Erster Weltkrieg bei genalogy.net und HStAS, Kriegsstammrollen,

auch Familienregister

Ergänzungen in Blau: Daten aus  www.volksbund.de/graebersuche.html

Datum der Abschrift: 09.09.2019

Verantwortlich für diesen Beitrag: Alfred Hottenträger
Foto © 2019 Alfred Hottenträger

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten