Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Barbis, Stadt Bad Lauterberg im Harz, Landkreis Göttingen, Niedersachsen

PLZ 37431

Das Kriegerdenkmal zu Ehren der Gefallenen des 1. Weltkriegs steht auf einer Waldlichtung am Röhlberg und wurde am 2. Oktober 1932 eingeweiht.
Im Jahre 1966 entstand die Erweiterung mit den Namenstafeln für die Soldaten des 2. Weltkriegs, die heute die untere Basis bilden.
Ergänzende Angaben von Einzelgedenken auf Privatgräbern des örtlichen Friedhofs.

Inschriften:

Unseren Gefallenen

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

AHLBORN

Hermann

AHLBORN

Karl

ARNOLD

Wilhelm

BISCHOFF

Emil

BLANKE

Karl

BLIEDUNG

Karl

BÖTTCHER

Emil

BÖTTCHER

Robert

BREME

Albert

an den Folgen des Krieges verstorben

DREYMANN

Wilhelm

DUNKEL

Hermann

DYKMANN

Eilert

ECKHARDT

Karl

ECKSTEIN

Emil

ENGEL

Karl

FIEKERT

Wilhelm

FISCHER

August

FLÜGGE

August

FRICKE

Karl

FRICKE

Wilhelm

GEORG

Emil

GROPENGIESSER

Heinrich

HEIMÜLLER

Ludwig

HENKEL

Alwin

HENKEL

August

HÖCHE

Karl

HOLZAPFEL

August

HOLZAPFEL

Heinrich

HOLZAPFEL

Wilhelm

HOLZHAUSEN

Otto

an den Folgen des Krieges verstorben

HÜSER

Hermann

JANSON

Otto

KERL

August

KLEEMANN

Emil

KLEINECKE

August

KLEINECKE

Hermann

KLINGENBERG

Albert

KLINGENBERG

Friedrich

KLINGENBERG

Wilhelm

KÖRNER

Gustav

LAMBERTS

Albert

LAMBERTS

Alwin

LAMBERTS

Karl

LAMBERTS

Richard

LAMBERTS

Wilhelm

LANGE

Fritz

LANGE

Hermann

LAUENSTEIN

Wilhelm

LEIFHEIT

Alwin

LEIFHEIT

Hermann

LOCHTER

Otto

LUTHIN

Heinrich

LUTHIN

Heinrich

MENNECKE

Robert

MEYER

Wilhelm

MICHAELIS

Wilhelm

MORICH

Karl

MORICH

Otto

MORICH

Robert

ÖHNE

Karl

OHNESORGE

Walter

PECHSTEIN

Karl

PFANNENSCHMIDT

Louis

PICHT

Karl

PREISING

August

RÄKEL

August

RATHMANN

August

SCHINKEL

August

SCHINKEL

Gustav

SCHMIEDEKIND

Wilhelm

SCHNEIDER

Georg

SCHRADER

Karl

SCHWANERT

Wilhelm

SPEIT

Hermann

VIERTELHAUSEN

Karl

an den Folgen des Krieges verstorben

Oberleutnant

WEBER

Friedrich August

08.06.1889

10.06.1915

WEDEKIND

August

WEDEKIND

Karl

WEDEKIND

Louis

WELZ

Wilhelm

WILLG

Karl

ZIEGENBEIN

Hermann

ZIEGENBEIN

Rudolf

ZIETZ

Hermann

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

ANYSAS

David

13.09.1906

01.01.1945, Warka Brückenkopf , Weichselbogen , Weichselbrückenkopf

vermisst

ARNHARDT

Hermann

 

1944

vermisst

Unteroffizier

ARNOLD

Erwin

02.09.1915, Barbis

08.12.1942, Nowaja

konnte nicht geborgen werden. Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Wlasnewo – Rußland

Unteroffizier

ASCHE

Otto

20.10.1919, Barbis

18.10.1941, Krasnopolowka

konnte nicht geborgen werden. Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Meschewaju – Ukraine

Reiter

ASENDORF

Hermann

01.02.1926, Barbis

21.03.1945, bei Berhida, ca. 20 km nördl.Plattens.

konnte nicht geborgen werden. Sein Name wird im Gedenkbuch des Sammelfriedhofs in Veszprem (Ungarn), verzeichnet.

 

AULICH

Oswin

 

1945

 

 

BÄGER

Alfred

03.08.1909

01.01.1945, Warthegau

vermisst

 

BÄTZ

Hermann

 

1945

vermisst

 

BECKER

Hermann

 

1943

vermisst

 

BECKER

Karl

 

1942

vermisst

 

BECKER

Louis

 

1945

 

 

BECKER

Wilhelm

 

1944

vermisst

 

BERGER

Helmut

 

1945

 

 

BERGMANN

Walter

 

1942

vermisst

 

BLANKE

August

06.04.1910

01.01.1943

vermisst

 

BLÖDHORN

Heinz

 

1945

vermisst

 

BOCK

Heinrich

 

1944

vermisst

Obergefreiter

BÖTTCHER

Hermann

05.01.1907, Barbis

07.03.1944, I.d.Kgf.in Kalinkowitschi Gebiet Polessje

konnte nicht geborgen werden. Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Kalinkowitschi – Belarus

 

BÖTTCHER

Ludwig

 

1944

 

 

BÖTTCHER

Reinhold

 

1945

 

 

BRAKE

Otto

 

1945

 

 

BREME

Hermann

 

1945

 

Obergefreiter

BRÖMME

Friedrich

14.03.1910, Barbis

27.04.1945, Antonovac , Kroatien

 

 

BÜRGER

Herbert

 

1945

 

Obergefreiter

CIESLA

Alfred

12.08.1913, Wittgendorf

16.12.1942, 9 km süd. Gumrak

konnte nicht geborgen werden. Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes Rossoschka – (Rußland), verzeichnet.

Gefreiter

DEHNE

Karl-Heinz

23.09.1925, Barbis

25.02.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Mönchengladbach-Haardt: Block A Parzelle 12 Reihe 277

Zwangsarbeiterin

DENISENKO

Anastaja

01.05.1924 Sowjetunion

09.10.1944

Kriegsgrab

 

DUNKEL

Kurt

1943

 

 

Obergefreiter

DYKMANN

Karl

22.12.1914, Barbis

27.05.1940, Oignies

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bourdon (Frankreich): Block 4 Reihe 18 Grab 719

Unteroffizier

ELSTNER

Karl

05.09.1915

05.04.1942

 

 

FISCHER

Alwin

 

1942

vermisst

Gefreiter

FISCHER

Hermann

17.03.1923, Barbis

20.10.1943, Melitopol

ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte in Sewastopol – (Ukraine) überführt worden

 

FISCHER

Willi

 

1945

 

 

FRICKE

Adalbert

 

1945

vermisst

 

FRICKE

Friedrich

 

1945

 

 

FRIEDRICH

Arno

 

1942

vermisst

 

FRIEDRICH

Erich

 

1945

vermisst

 

FRIEDRICH

Martin

 

1943

 

 

FRIEDRICH

Oskar

 

1944

 

 

FROHN

Karl

 

1941

 

 

FUCHS

Arthur

 

1945

vermisst

 

GEISLER

Artur

 

 

 

 

GEISLER

Ernst

 

1945

 

 

GEORG

Hans

 

 

 

 

GRIGAT

Herbert

 

 

 

 

GROSSE

August

 

1945

 

 

GRUNERT

Heinrich

 

1943

vermisst

 

GUDOWIUS

Kurt

 

1944

vermisst

 

HARTMANN

Erich

 

1943

vermisst

Grenadier

HARTUNG

Fritz

28.02.1924, Barbis

14.03.1944, Südl. Plessowitschi

konnte nicht geborgen werden. Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Plesowitschskaja Slobodka – Belarus

 

HARTWIG

Erich

 

1942

vermisst

 

HAUPT

Paul

 

 

 

 

HEITMÜLLER

Gerhard

22.07.1916

01.01.1945, Radom , Zwolen

vermisst

 

HELBIG

Erwin

 

 

 

 

HELLWETTER

Bruno

 

1945

 

 

HENKEL

Otto

 

1945

vermisst

Gefreiter

HENKEL

Walter

10.10.1924, Barbis

20.03.1944, Tarnopol

konnte nicht geborgen werden. Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Ternopol – Ukraine

 

HENKEL

Wilhelm

 

1944

 

Gefreiter

HENKEL

Willi

20.01.1924, Barbis

01.10.1943, Kr.S.St. Mironowka 40005

konnte nicht geborgen werden. Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Mironowka – Ukraine

Obergefreiter

HOECHE

Alfred

01.11.1914, Barbis

08.06.1940, Rouovel

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bourdon (Frankreich): Block 6 Reihe 8 Grab 292

 

HOLZAPFEL

August

 

1945

 

 

HOLZAPFEL

Erich

 

1942

 

 

HOLZAPFEL

Karl

 

1945

vermisst

 

HOLZWEISSIG

Kurt

 

1945

 

 

HOTZE

Heinrich

 

1942

 

 

HÜBSCH

Karl

 

1945

 

 

HÜSER

Karl

06.02.1925, Barbis

01.07.1945, Kgf. Laz. 188 Libau bzw. Schaulen

konnte nicht geborgen werden. Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Liepaja – Lettland

 

JESCHKE

Herbert

 

1944

vermisst

 

JUNKER

Hans

12.09.1913

01.01.1943, Donbogen Gebiet

vermisst

 

JÜRGENS

Herbert

01.04.1913

01.02.1944, Ingulez Fluss, Kriwoj Rog Raum

vermisst

 

KARSTEN

Willi

 

1939

 

 

KECK

Ernst

 

1943

 

Obergefreiter

KERL

Adalbert

27.10.1919, Barbis

09.07.1942, 3 km nördl. Bhf. Kamyschewacha

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte in Charkow – Sammelfriedhof (Ukraine) überführt worden

Schütze

KERL

Helmut

31.10.1918, Barbis

07.11.1941, Budogoschtschy

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka-St.Petersburg – Sammelfrdh. (Rußland): Block 10 Reihe 18 Grab 2348

Obergefreiter

KERL

Otto

29.12.1917, Barbis

05.08.1942, H.V.Pl.Sanko.mot. 1 , 582 Nikolajewskaja

konnte nicht geborgen werden. Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Nikolajewskaja / Konstantinowsk – Rußland

 

KIESSETZ

Ernst

 

1943

 

Grenadier

KINTZEL

Kurt

31.05.1912

26.09.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly (Frankreich): Block 21 Reihe 5 Grab 307

 

KLAUSMANN

Eugen

 

1945

 

Gefreiter

KLEEMANN

Walter

10.06.1908, Barbis

27.04.1944, Thigina

ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte in Chisinau (Moldawien) überführt worden

 

KOCH

Ernst

 

1944

 

Gefreiter

KÖGLER

Gottfried

31.03.1927 Reinsdorf

08.04.1945 bei Rittmarhausen

Kriegsgrab

 

KRAMER

Heinz

 

1943

 

 

KREMSER

Hermann

 

1943

 

Obergefreiter

KRETER

Heinrich

30.09.1906, Barbis

30.03.1945, am Ivan-Paß bei Rastelitza , Serbien

 

Kanonier

KUNDRATEK

Ewald

05.01.1920, Barbis

27.10.1941, Scholl 120 n.Ka.

konnte nicht geborgen werden. Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Wjasma – Rußland

 

KUNDRATEK

Gustav

 

1943

 

Gefreiter

LAMBERTS

Alwin

01.03.1923, Barbis

31.08.1943, Bol-Aleschkino

konnte nicht geborgen werden. Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Gostilowo / Nowosokolniki – Rußland

Gefreiter

LAMBERTS

August

27.12.1909, Barbis

16.11.1941, Krgslaz. mot. 2, 551 Smolensk

konnte nicht geborgen werden. Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Smolensk – Rußland

Gefreiter

LAMPE

Arno

18.05.1914, Barbis

26.09.1939, Warschau-Ochota

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pulawy – Sammelfriedhof (Polen): Block 3 Reihe 32 Grab 1524

 

LANGE

August

 

1945

 

 

LANGE

Felix

 

1941

 

 

LANGE

Paul

 

1942

 

 

LANGER

Martin

 

1943

vermisst

 

LAUENSTEIN

Walter

06.09.1911, Barbis

07.05.1944, Russland

vermisst

Grenadier

LAUENSTEIN

Willi

21.03.1910, Barbis

28.11.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Weinsheim-Gondelsheim: Grab 27

 

LAUNER

Willi

 

1943

 

Gefreiter

LIER

August

18.06.1901

24.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bad Oldesloe,alter ev.luth. Friedhof: Einzelgrab

 

LIER

Fritz

 

1944

 

 

LIER

Hermann

 

1943

vermisst

 

LINDEMANN

Horst

 

1943

 

 

LINDNER

Erich

 

1942

 

 

LUTHIN

Ludwig

 

1943

 

 

MEYER

Werner

 

1943

 

 

MÜLLER

Hermann

 

1945

vermisst

 

MÜLLER

Karl

 

1945

vermisst

 

MÜLLER

Kurt

 

1942

 

Schütze

MÜLLER

Wilhelm

22.01.1917, Barbis

27.09.1939, H.V.Pl. Radzyn

konnte nicht geborgen werden. Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes Joachimow-Mogily (Polen), verzeichnet.

 

MUND

Adalbert

30.10.1912, Silkerode

10.07.1944, Raum Utena

vermisst

 

NOBEL

Hugo

 

1944

 

 

NOWACK

Paul

 

1944

 

 

OBERBERG

Heinrich

 

1945

 

 

OEHNE

Karl

 

1941

 

 

OTTE

Hermann

 

1945

 

Unteroffizier

OTTE

Hermann August

02.08.1913, Barbis

22.08.1944

konnte nicht geborgen werden. Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Scinteia – Rumänien

 

OTTE

Walter

 

1944

 

 

OTTE

Werner

 

1945

 

 

OTTENBREIT

Otto

 

1943

 

 

PAPE

Ewald

 

1944

vermisst

 

PÄTZOLD

Gotth.

 

1942

vermisst

Obergefreiter

PECHSTEIN

Willi

20.09.1919, Barbis

30.03.1944, B.Krassinza

konnte nicht geborgen werden. Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Sidorowitschi – Belarus

Ot-Mann

PFANNENSCHMIDT

Erich

01.10.1900

10.04.1945 – 11.04.1945, Feldlaz. 239 Steegen,Frische Nehrung

konnte nicht geborgen werden. Sein Name wird im Gedenkbuch des Sammelfriedhofs in Stare Czarnowo-Szczecin (Polen) verzeichnet.

Gefreiter

PFANNENSCHMIDT

Hermann

12.01.1920, Barbis

27.05.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Flensburg-Am Friedenshügel: Block 29 Grab 453

 

PIENITZ

Erwin

 

1945

vermisst

Schütze

PIENITZ

Wilhelm

18.12.1923, Barbis

08.11.1942, Nördl. Malgobeck

konnte nicht geborgen werden. Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Mosdok, - Rußland

 

PREISING

Herbert

 

1945

vermisst

Oberschütze

PREISING

Karl Wilhelm August

14.06.1908, Barbis

28.02.1942, 1,5 km N.O. Belbeck b. Sewastopol

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sewastopol – (Ukraine): Block 3 – Unter den Unbekannten

 

RASPER

Adolf

 

1944

vermisst

 

REINBOTH

Kurt

 

1945

 

 

RESENER

Willi

 

1945

vermisst

 

REUTER

Hermann

 

1945

 

 

RISKE

Erich

 

1944

 

 

RÖDIGER

Erich

11.11.1909

01.08.1943, Orel Raum

vermisst

Gefreiter

ROHRMANN

Hermann

10.12.1918, Barbis

24.02.1942, Tjaplowo

konnte nicht geborgen werden. Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Muschischtschewo, - Rußland

 

ROHRMANN

Karl

 

1940

 

Gefreiter

ROJAHN

Wilhelm

15.05.1909, Barbis

17.02.1943, 2,5 km nordw. Welikoje-Sselo

konnte nicht geborgen werden. Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Mailukowy Gorki – Rußland

Schütze

ROJAHN

Willi

20.05.1911

26.05.1940

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel (Belgien): Block 32 Grab 117

Unteroffizier

ROSS

Albert

18.08.1919, Bad Lauterberg

26.08.1944, Gora-Pulawska

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pulawy (Polen): Block 3 Reihe 35 Grab 1691

 

RUDOLPH

Fritz

 

1945

vermisst

 

SAUPE

Waldemar

18.03.1927

01.01.1945, Ostpreussen

vermisst

 

SCHOBER

Walter

 

1943

 

 

SCHOLZ

Werner

 

1944

vermisst

 

SCHRAMM

Helmut

 

1944

vermisst

 

SCHWENKE

Gerd

 

1944

 

 

SCHWERDTNER

Erich

 

1944

vermisst

 

SPÄTH

Helmut

 

1944

 

Stabsfeldwebel

SPEIT

Hermann

29.07.1910, Lattenburg

12.01.1945, Feldlaz.mot.670 Fpn.19389

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vazec (Slowakische Republik): Block 2 Reihe 1 Grab 2

Gefreiter

STAWIARSKI

Paul Richard

28.02.1920, Malapane-Ostdorf

23.03.1942, 11 km. südw. Ljubino-Pole, Feldlaz. 161

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka-St.Petersburg – (Rußland): Block 1 Reihe 9 Grab 409

Volkssturmmann

STEINHOF

Heinrich

11.07.1897, Königshütte

24.03.1945 – 25.03.1945, Slezske Pavlovice (Deutsch Paulowitz)

konnte nicht geborgen werden. Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Slezske Pavlovice - Tschechische Republik

 

STEMMERMANN

Friedrich

 

1944

 

 

STRAUSS

Helmut

 

1944

 

 

STRAUSS

Otto

 

1943

 

 

THIELE

Herbert

 

1945

vermisst

 

TIELSCH

Kurt

 

1945

 

 

TSCHENTSCHER

Otto

 

1944

 

 

VERLOHREN

Helmut

 

1945

 

 

VOIGT

Gerhard

 

1944

 

 

VOLKMANN

Alb.

 

1942

 

Obergefreiter

VOLKMANN

Alwin

17.02.1913

08.03.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Großlittgen-Himmerod: Grab 517

Gefreiter

VOLKMANN

Hans

22.06.1922

05.07.1942

Als gefallener Marineangehöriger ist sein Name entweder in dem U-Boot-Ehrenmal Möltenort bei Kiel an Wandtafeln oder im Marineehrenmal in Laboe in einem dort ausliegenden Gedenkbuch verzeichnet.

 

WÄHNER

Fritz

 

1945

 

 

WEBER

Alfred

 

1945

vermisst

WEBER

Dr. Ing. Dipl. Berging. Hans

11.06.1894

05.09.1942

gestorben

 

WEDEKIND

August

 

1944

vermisst

Grenadier

WEDEKIND

Karl

08.05.1923, Pievenshausen

17.12.1942, Skerelzewo

konnte nicht geborgen werden. Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Charino 4 / Rshew - Rußland

 

WEHE

Wilhelm

 

1945

vermisst

 

WENZEL

August

 

1944

vermisst

 

WIEGAND

Erich

 

1943

 

 

WILDNER

Fritz

 

1945

 

Schütze

WILDNER

Hermann

16.03.1923, Hohenliebenthal

18.01.1942, In Sapolje

konnte nicht geborgen werden. Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Manujlowo - Rußland

Schütze

WILLE

Heinrich

03.04.1921, Barbis

17.11.1941, 5 km südl. Scheij

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sewastopol - Sammelfriedhof (Ukraine): Block 10 Reihe 39 Grab 3122

Grenadier

WILLIG

Kurt

05.12.1925, Bad Lauterberg

14.09.1944, Lorient

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pornichet (Frankreich): Block 2 Reihe 20 Grab 616

Pionier

ZIEGENBEIN

Günter

14.07.1924, Silkerode

08.07.1943, Pomyri

konnte nicht geborgen werden. Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Archangelskoje / Orel - Rußland

 

ZIEGENBEIN

Walter

 

1941

 

Informationen in blau aus der Online Gräbersuche des Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Datum der Abschrift: August 2008 / Ergänzung: April 2019

Verantwortlich für diesen Beitrag: Heike Herold
Foto © frei

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten