Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Traubing, Gemeinde Tutzing, Landkreis Starnberg, Bayern

PLZ 82327

Freistehendes Denkmal im Ort, südl. der Kirche an einer Weggabelung
2. Weltkrieg Quelle: Traublinger Heimatbuch, Daiser Georg, 1981

Inschriften:

Den zum Schutze des Vaterlandes Gefallenen
zur Ehr und zum Gedächtnis
Die dankbare Pfarrgemeinde Traubing

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

ADLBERGER

Stephan

02.09.1915

ASCHER

Max

30.10.1916

BALS

Georg

18.04.1915

BALS

Jakob

16.01.1918

EBERT

Ruppert

11.02.1917

FICHTER

Sebastian

10.10.1918

GRATZ

Ignatz

02.08.1917

KAMMERLOCHER

R

27.07.1919

KLAMMER

Lorenz

08.05.1918

MATHEIS

Johann

17.09.1916

MAYER

Georg

14.08.1915

MAYER

Josef

31.10.1914

Gefr.

MÖRTL

Benedikt

19.03.1885 Erling

10.08.1915 a.d. Ucherka, Pol.

3.IR, 9. Kp.

MÖRTL

Fritz

03.12.1914

MÖRTL

Urban

02.12.1916

MOTZ

Josef

17.11.1914

MÜLLER

Adolf

unbekannt

NEUMAYER

Johann

10.06.1915

PFANDER

Andreas

06.10.1915

PFEFFERLE

Magnus

10.03.1886

28.07.1918

3. IR 2. Kp. 

krank

PFEFFERLE

Martin

17.05.1916

POPP

Benedikt

18.01.1917

PÖSSINGER

Josef

03.09.1914

PRETL

Peter

26.08.1914

PROBST

Michael

26.09.1917

RUHDORFER

Benno

22.05.1917

SCHILLINGER

Josef

26.10.1914

SCHLEICH

Johann

02.09.1916

SCHLEICH

Josef

01.12.1914

SCHUSTER

Johann

24.08.1914

SIGLMÜLLER

Josef

19.05.1917

UNSINN

Anton

13.11.1916

WAGNER

Josef

31.10.1914

WAGNER

Michael

13.07.1918

WASTIAN

Johann

19.10.1918

WESTERMAIER

L.

04.12.1917

WINTERHOLLER

P.

08.10.1914

WOLL

Ludwig

18.05.1918

ZANDT

Johann

30.04.1915

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

ADELWARTH

Hans

vermisst

ALBRECHT

Christoph

1942

Gefreiter

ARZL

Josef

21.02.1924

19.05.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia. Endgrablage: Block T Grab 481

Gefreiter

BADER

August

20.04.1920

23.03.1942 Feldlaz. 1/562 Konstantinowka

BARTHEL

Horst

1942

BARTL

Johann

1944

BAUMANN

Johann

1942

BICHLER

Dominikus

1944

BLASCHKE

Erwin

1942

BRÄUTIGAM

Fritz

1945

BRÄUTIGAM

Johann

1944

BRENNAUER

Georg

1943

Obergefreiter

BRUMBAUER

Jakob

08.06.1911

05.08.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Mont-de-Huisnes. Endgrablage: Gruft 31 Grabkammer 76

CHRIST

Rudolf

1944

DAISER

Georg

1944

DETTENTHALER

S.

1942

DORN

Wolfgang

1945

DREXTER

Hans

1943

EISELE

Johann

1939

ERTL

Georg

1944

FRAUNHOFER

Josef

vermisst

FREUDL

Herbert

1942

GAHR

Georg

1944

GAHR

Georg

1942

GRÄTZ

Georg

1941

GUGGEMOS

Max

1944

Major

GÜNTHER

Arnold von

03.01.1916 Hanau

09.08.1944 Sourdeval

Schn. Abt. 513 #

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Champigny-St. André. Endgrablage: Block 9 Reihe 25 Grab 1732

HAMM

Franz

1944

HARTMANN

Hans

1942

HUBER

Josef

1945

Unteroffizier

HUPFAUF

Eduard

25.10.1909 Tutzing

30.11.1941 Nowo-Atamanskoje

Gefreiter

IRION

Ernst

06.09.1916 Braschke oder Braschka

20.02.1945 nördl. Spirgus

Oberkanonier

IRION

Siegfried

22.03.1920 Braschke oder Braschka

02.04.1942 Nikolajewskoje

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo (RUS). Endgrablage: Block 20 - Unter den Unbekannten

KLOSTERMAIR

Anton

Obergefreiter

KLOSTERMAIR

Josef

14.07.1908

15.03.1945 Rosenberg, Heiligenbeil

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Mamonovo

KREIS

Franz

1945

KURZHALS

Hans

1942

LANG

Ferdinand

vermisst

LANG

Georg

vermisst

Obergefreiter

LANG

Mathias

26.02.1921

14.04.1945 Memprechtshofen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rheinau-Freistett

LUDWIG

Otto

1945

MADER

Adolf

1942

MAYER

Fritz

1944

MAYER

Karl

1945

OFF

Franz

1943

Reiter

OFF

Martin

21.08.1925

16.05.1944 Stahlhelmhöhe 1,5 km südwestl. Pugoceni

OFF

Michael

1941

Jäger

PFÄNDER

Georg

27.11.1922

16.08.1942 Kluchor Pass

PLANK

Franz

vermisst

POPP

Georg

1941

POPP

Hans

1942

RÖDIG

Josef

vermisst

SATTLER

Adolf

1944

SCHERZER

Johann

1944

SS-Sturmm.

SCHILLINGER

Georg

06.09.1928

00.12.1944 Falbenweiler

SS Wirtschafts Btl. 17

vermisst

Unteroffizier

SCHMID

Rudolf

22.03.1908

15.03.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lüdenscheid-Am Wehberg-Ev. Friedhof. Endgrablage: Block D Reihe 1 Grab 11

SCHNEIDER

Andreas

vermisst

Ogfr.

SCHNEIDER

Vitus

31.07.1908

00.08.1944 Ssasuta

Felders. Btl. 257, 4. Kp.

vermisst

SCHULLER

Ludwig

1941

Gefreiter

SCHWARZ

Martin

14.12.1925

09.11.1944 Res.Laz. I, Liegnitz

SCHWEIGER

Franz

1942

Ogfr.

SCHWEIGER

Fritz

19.10.1910

Art.Rgt. 25, III. Abt.

vermisst

SCHWEIGER

Georg

1944

Gefreiter

STALTMAIER

Georg

12.07.1907

09.10.1943 Krgslaz. 2/606 in Minsk

STÖCKNER

Leo

1942

Obergefreiter

VORDERMAIR

Markus

23.08.1916

23.07.1941 Pessotschin

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kiew. Endgrablage: Block 7 Reihe 20 Grab 2253

WAGNER

Georg

1944

WALTER

Georg

WASTIAN

Josef

vermisst

WESTERMAIR

Anton

WILD

Anton

1944

WINTER

Jakob

23.08.1918

00.04.1945 Radeland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Halbe. Endgrablage: Block 3 Reihe 7 Grab 602

Ogfr.

WINTERER

Rudolf

26.07.1917

00.03.1945 Elbing

Art.Rgt. 7, II. Abt.

vermisst

Obergefreiter

ZAGLMANN

Karl

29.03.1902

00.01.1945 Raum Ujscie

ZWESPER

Josef

1943

Auszug aus „Meyers Orts- und Verkehrslexikon des Deutschen Reichs“ (1912): Traubing, Dorf und Landgem., Bayern, Reg.Bez. Oberbayern, Bez.amt, Amtsger. Starnberg, Bezirkskdo. Weilheim, Post Eisenb. 2,7 km Feldafing, 422 Einw., Telegraph, Fernspr., Standesamt, kath. Pfarrkirche, Spar- und Darlehnskassenverein, Brennerei – Dazu Einöde Deixlfurth, Post Eisenb. Tutzing 35, Weiler Obertraubing, Post Eisenb. 6 km desgl. 85 Einw. = gesamt 542 Einw. (Zählung 1910). (zur kath. Pfarrgemeinde Traubing gehörten auch die Orte Monatshausen (polit. Gemeinde Tutzing) und Wieling (Feldafing)

Das Denkmal ist in einem angegriffenen Zustand; die Beschriftung steht teilweise kurz vor der Unlesbarkeit; die Lebensdaten und Einheitsbez. wurden anderen Quellen entnommen
Original-Beitrag von ewm; Datum des Original-Beitrags: 31.08.2003

# Quelle: http://www.denkmalprojekt.org/2012/ehrenbuch-bay-reiterreg-17_f-g.html
Angaben in Rot aus: Deutsches Rotes Kreuz Suchdienst Vermisstenbildlisten
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche.html

Datum der Abschrift: 00.05.2018

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten