Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Todtnauberg, Stadt Todtnau, Landkreis Lörrach, Baden-Württemberg

PLZ 79674

Quelle: Geschichte des Dorfes Todtnauberg, Alfons Schäfer, 1966

Namen der Gefallenen:

1870/71

Name

Vorname

Todesdatum

WISSLER

Albert

17.09.1870

1. Weltkrieg

Name

Vorname

Todesdatum

BOOZ

Michael

17.10.1918

BRAITSCH

August

01.10.1916

BRENDER

Hugo

08.03.1915

BRENDER

Josef

02.07.1916

DIETSCHE

Benedikt

18.11.1916

FRITZ

Bernhard

20.11.1917

FRITZ

Eduard

12.10.1915

FRITZ

Otto

17.09.1918

FRITZ

Paul

13.05.1917

FRITZ

Theodor

16.03.1917

HELMLINGER

Franz

03.09.1917

KAISER

Albert

02.09.1918

KLINGELE

Engelbert

16.10.1918

KLINGELE

Josef

16.10.1917

KUMPF

Ernst

02.10.1918

KUNZELMANN

Eugen

09.10.1918

MÜHL

Artur

12.04.1917

REGENSCHEID

Siegfried

25.09.1915

ROTZINGER

Gregor

21.04.1917

ROTZINGER

Jakob

15.05.1917

SCHMIDT

Alois

09.05.1915

SCHUBNELL

Ernst

17.08.1917

SCHUBNELL

Johann

18.08.1917

SCHUBNELL

Mathäus

26.09.1916

WISSLER

Heinrich

02.10.1918

WISSLER

Johann

03.08.1917

WISSLER

Julius

05.08.1917

WISSLER

Wilhelm

23.10.1914

WUNDERLE

Johann

13.06.1915

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

ARZNER

Leopold

vermisst

BRAITSCH

Alfred

vermisst

Obergefreiter

BRENDER

Alois

20.06.1923

17.02.1945 Dubrany, 15 km ostw. Alt Sohl, Slow.

BRENDER

Anton

vermisst

Obergrenadier

BRENDER

Bernhard

29.03.1921

16.09.1943 Tossno Michailowsky

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka-St. Petersburg - Sammelfrdh. Endgrablage: Block 11 Reihe 20 Grab 1892

Obergefreiter

BRENDER

Franz

27.02.1920

23.09.1943 San.Kp. 1/211 H.V.Pl. Jerschitschi

Gefreiter

BRENDER

Helmut

27.04.1923

29.03.1944 Odessa-Hafen

Unteroffizier

BRENDER

Ludwig

23.12.1914

25.01.1943 Stalingrad-Nord

BRENDER

Otto

18.07.1943

Gefreiter

FRITZ

Albert

04.01.1920

01.08.1942 30.07.1942 Marynowskoje

Ogfr.

HUBER

Josef

03.12.1911

00.02.1945 Brünn

Gren. Ers. u. Ausb. Btl. I/134 u. II/134 Brünn

vermisst

Obergefreiter

HUBER

Otto

03.10.1920

09.01.1945 Hatten

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Niederbronn-les-Bains. Endgrablage: Block 29 Reihe 11 Grab 382

KAISER

Ernst

01.03.1945

Obergrenadier

KAISER

Gerhard

23.08.1922

05.03.1943 Choltschewka

KAISER

Paul

vermisst

Obergefreiter

KARLE

Eugen

27.04.1912

05.08.1944 Le Mans

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Mont-de-Huisnes. Endgrablage: Gruft 30 Grabkammer 104

KARLE

Friedrich

26.08.1943

Soldat

KLINGELE

Alfons

15.10.1926

00.01.1945 CSR

Gren.Rgt. 944, II. Btl.

vermisst

KLINGELE

Franz

vermisst

Rottenführer

KLINGELE

Kornel

23.01.1907

27.03.1944 Lublin Rela

KLINGELE

Lorenz

vermisst

MAIER

Franz

25.03.1945

Gefreiter

MÜHL

Alfons

16.11.1910

07.03.1942 Tschurilowo

Schütze

PFEFFERLE

Otto

18.09.1923

20.03.1943 Krgslaz. 2/605 in Orscha

Gefreiter

ROTZINGER

Albert

14.10.1911

28.08.1941 Dubrownoje

Gefreiter

ROTZINGER

Otto

02.08.1920

01.05.1943 Prikubansky

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Krasnodar-Apscheronsk. Endgrablage: Block 10 Reihe 16 Grab 770

Pionier

SANDMANN

Hermann

30.09.1926

14.05.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia. Endgrablage: Block A Grab 620

Oberschütze

SCHELB

Leo

15.04.1918

15.12.1941 Straßengabel 2 km nördl. Korowino

Stabsgefreiter

SCHLUPF

Wilhelm

30.09.1914 Oberried

05.08.1943 Feldlaz. 28 m. Shary-Tossno

SCHNEIDER

August

07.04.1910

30.03.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Staßfurt-Leopoldshall. Endgrablage: Grab 58

SCHNEIDER

Emil

18.07.1912 Oberried

12.01.1946 Kgf.Lg. 348 Brest Litowsk

in Gefangenschaft

SCHUBNELL

Franz

21.05.1948 Todtnauberg

gestorben an Kriegsfolgen

SCHUBNELL

Otto

vermisst

Obergefreiter

SCHWEITZER

Pius

27.04.1916

25.09.1944 Riga

Volkssturmmann

WIßLER

Albert

22.09.1904

19.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kehl-Oberrhein. Endgrablage: Block A Reihe 16 Grab 39

Hauptmann der Reserve

WIßLER

Dyonis

26.05.1920

19.01.1944 Sabolotje

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sebesh (RUS). Grablage: Endgrablage: Block 17 - Unter den Unbekannten

Gefreiter

WIßLER

Josef

14.11.1908

15.09.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Neuerburg. Endgrablage: Reihe 9 Grab 409

Obergefreiter

WIßLER

Otto

15.06.1910

03.07.1942 Alexandromowka

Gefreiter

WOLF

Hugo

08.05.1921

28.12.1943 1 km ostw. Rylkowo

Gefreiter

ZIPFEL

Anselm

23.07.1911 Oberried

20.03.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bad Dürkheim-Hardenburg. Endgrablage: Grab 52

Angaben in Rot aus: Deutsches Rotes Kreuz Suchdienst Vermisstenbildlisten
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche.html

Datum der Abschrift: --.03.2017

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten