Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Sindlbach, Gemeinde Berg, Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz, Bayern

PLZ 92348

Das Kriegerdenkmal, dessen Zentrum der Laurentiusbrunnen bildet, steht neben der St. Jakobus Kirche. Steine in der Form eines Tatzenkreuzes tragen die Namen.

Eine Infotafel beschreibt die Geschichte des Brunnens:
„Der Brunnen aus Gusseisen – ein Werk der Maschinenbau-AG Nürnberg (MAN) – wurde für die Weltausstellung in Paris im Jahre 1878 gebaut, danach 1886 von der Stadt Altdorf angekauft ...
Nach dem 1. Weltkrieg musste er einem Kriegerdenkmal weichen und im Jahre 1920 konnte der damalige Sindlbacher Bürgermeister Himmler den Laurentiusbrunnen von der Stadt Altdorf erwerben.
Ein Jahr später wurde er dort aufgestellt.“

Inschriften:

† Zur Ehre †
unserer Gefallenen der
Pfarrgemeinde Sindlbach

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

BAUER

Franz

26.09.1918

BERINGER

Johann

06.11.1916

FALKNER

Heinrich

08.11.1918

FALKNER

Johann

16.04.1916

FEDERL

Josef

03.05.1917

FORSTER

Lorenz

02.09.1914

FRAUENKNECHT

Wilhelm

21.02.1915

GEIER

Simon

09.05.1915

HIMMLER

Jakob

25.05.1916

KELLERMANN

Oswald

21.09.1916

KIPFERL

Sigmund

20.10.1916

LUDWIG

Johann

07.09.1916

PÖLLATH

Georg

25.08.1914

SCHILLINGER

Ludwig

24.01.1921

SCHUSTER

Jakob

07.03.1917

SPIES

Johann

29.10.1916

STARK

Karl

15.10.1915

STICH

Georg

27.04.1918

SÜLLNER

Michael

15.11.1914

VÖSTNER

Josef

12.06.1916

VÖSTNER

Matth.

16.02.1915

2. Weltkrieg

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

AUER

Max

25.09.1943

DEINHARD

Simon

1945

vermisst

DORR

Christian

18.09.1943

DORR

Vinzenz

27.06.1944

DRESLER

Karl

03.04.1942

FLÜGL

Michael

13.09.1945

GEIER

Josef

06.08.1944

GOTTSCHALK

Georg

1944

vermisst

GOTTSCHALK

Thomas

06.11.1945

GÖTZ

Oswald

30.10.1943

GÖTZ

Wilhelm

29.09.1942

HAAS

Rud.

31.07.1941

HÄRTEIS

Jakob

26.02.1945

HÄRTEIS

Oswald

22.02.1944

HEGER

Otto

04.08.1944

HIMMLER

Jakob

16.08.1944

HIRSCHMANN

Xaver

04.08.1942

HUPFER

Johann

15.05.1945

IGL

Georg

11.08.1941

IGL

Josef

02.10.1941

KARGES

Michael

12.11.1943

KLOSS

E.

18.01.1945

KOPP

Michael

04.12.1943

KREUZER

Franz

28.02.1943

KREUZER

Georg

1942

vermisst

KREUZER

Ludwig

03.10.1941

LANDENBERGER

G.

04.08.1944

LENZ

Michael

11.08.1943

MÄRZ

Johann

18.04.1945

MEIER

Jakob

08.05.1943

MOOSBURGER

Franz

1942

vermisst

MOOSBURGER

Johann

08.12.1942

PARTSCH

Erwin

23.06.1942

PFEIFFER

Ernst

21.10.1943

POLSTER

Georg

vermisst

POLSTER

Michael

24.01.1945

POSTER

Alois

vermisst

RAUSCHER

Josef

31.07.1943

RENNER

Josef

15.08.1942

REU

Juhane

01.06.1941

RÖSSLER

Jos.

22.08.1944

SCHÄCH

Alois

24.04.1945

SCHACHERL

K.

10.08.1945

SCHINDLER

Gustav

11.06.1944

SCHINDLER

Rudolf

11.01.1944

SCHOLZ

Walter

04.08.1944

SCHREIBER

Willibald

31.08.1941

SCHUSTER

Josef

18.01.1945

SPITZ

Vitus

29.02.1944

THUMANN

Martin

06.03.1942

THUMANN

Michael

14.03.1943

URBAN

Jakob

17.01.1942

WILLMANN

Franz

03.11.1943

WITTMANN

Johann

17.08.1945

WITTMANN

Karl

26.04.1944

ZANZINGER

K.

12.09.1944

Datum der Abschrift: Juli 2018

Verantwortlich für diesen Beitrag: Heike Herold
Foto © frei

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten