Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Sindelsdorf, Landkreis Weilheim-Schongau, Bayern

PLZ 82404

47°43'27.2"N 11°19'59.0"E

Gedenktafeln an der Außenmauer der Kirche St. Georg.
Kriegerdenkmal vor der Kirche. In der Mitte ein Engel der einen Menschen stützt. Daneben sind Gedenktafeln angebracht

Inschriften:

„Gedenktafel für die im Feldzuge gegen Frankreich im Jahre 1870-71 gefallenen Krieger aus der Pfarrgemeinde Sindelsdorf
(Namen)
Errichtet von dem Veteranenverein Sindelsdorf“

32 einzelne Namenstafeln mit Wappen

IN KÄMFEN FÜR DIE HEIMAT FIELEN IM ERSTEN WELTKRIEG 1914-1918
(Namen)

Namen der Gefallenen:

1870-71

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

DEMEL

Mathias

03.09.1870 Spital Remilly

2. IR

Söldnerssohn von Sindelsdorf, verw. in der Schlacht bei Sedan

SCHÄRFL

Peter

19.10.1870 Starnberg

4. Jäg.Btl.

Söldnerssohn von Sindelsdorf, verw. bei Sedan

Korporal

ZWERGER

Georg

08.12.1870 Orleans

2. IR

Bauerssohn von Dürnhausenen

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

ADELWART

Jakob

11.10.1884

18.09.1914

RIR 15

gestorben

ALBRECHT

Johann

23.06.1892

28.09.1918 Somme Py

1. IR

ALBRECHT

Prosper

16.04.1886 Antdorf

10.02.1915 Fay

9. Kp., 3. IR

BERCHTOLD

Nikolaus

18.01.1894

28.06.1916 Thiaumont

12. IR

Gefreiter

BERGER

Jakob

26.11.1889 Dürnhausenen

03.07.1915 Arras

15. IR

H

BOCKSBERGER

Josef

31.01.1891 Edenhof

27.01.1915 Eickel

15. IR

gestorben, E

Unteroffizier

BUCHNER

Emerich

21.04.1892

09.08.1918 St. Eloi

6. Fuß AR

E

GUGLHÖR

Lorenz

27.10.1886 Dürnhausenen

01.06.1918 Ville en Tardenois

26. IR

H

HARTL

Anton

25.09.1888

11.10.1914 Ganay

12. IR

HAUSER

Johann

26.07.1893

27.09.1914 Maricourt

17. IR

Gefreiter

HEISERER

Josef

08.04.1895 Penzberg

15.07.1918 Reims

RIR 18, 4. Kp.

HERPICH

Fritz

24.04.1896

14.06.1917 Laon

2. IR

KREITMAIR

Josef

15.07.1879

05.11.1914 Markirch

LIR 12

LINDNER

Johann

13.11.1894

13.10.1918 Kr.Laz. Louvre

2. Betr. Pi. Kp.

gestorben

Sanitäts-Gefreiter

MODL

Martin

12.11.1886

25.10.1916 Reneval

NOZAR

Xaver

22.11.1894 Pfellkofen

22.03.1916 Malancourt

10. Kp., 3. IR

PRÖBSTL

Leonhard

06.11.1889

22.10.1914 Dompierre

15. IR

PRÖBSTL

Rochus

30.12.1892 Rott

01.05.1915 Galizien

3. IR, 10. Kp.

RAUCH

Josef

20.03.1893

04.10.1914

3. IR, 10. Kp.

gestorben

RIEDERAUER

Benedikt

18.04.1892

21.05.1918

3. IR, 1. Kp.

gestorben

SABERNIK

Ferdinand

15.12.1915 Dagoberdo, Ital.

k.k. IR 87

SABERNIK

Franz

25.01.1916 Sibirien

gestorben

Offiziers Anwärter

SAUTER

Fritz

24.03.1916 Arras

15. IR

Hilfslehrer

SCHÄFFLER

Michael

30.09.1891

28.09.1915 Feldlazarett

3. IR

gestorben

STEINGRUBER

Michael

13.06.1893

13.06.1915 Arras

1. IR

WEINZIERL

Georg

25.12.1877

23.06.1915 Arras

1. IR

J

WIMMER

Josef

11.04.1885

28.10.1914 Herbécourt

3. IR

WÖRLE

Georg

15.01.1887

04.04.1918 Moreuil

4. Kp., 20. IR

ZACH

Georg

11.01.1883

02.09.1914 Frankreich

2. IR, 3. Kp.

Kapuzinerbruder

Vizefeldwebel

ZACH

Georg

10.05.1893

25.08.1917 Lutterbach

17. IR

ZALLER

Josef

16.03.1889

25.05.1915 Biache

RIR 3

Gefr.

ZALLER

Ludwig

25.08.1889

01.08.1916 Verdun

15. IR

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Unteroffizier

ADELWART

Bernhard

26.04.1915

08.09.1940 Seal Sevenoaks England

Jagdgeschwader 53, 3. Staffel

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cannock Chase. Endgrablage: Block 1 Reihe 5 Grab 164

ADELWART

Johann

12.05.1905

18.01.1943

vermisst

Stabsgefreiter

ALT

Karl

30.06.1917 Erfurt

28.08.1944 Frankkeich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Champigny-St. André. Endgrablage: Block 10 Reihe 5 Grab 319

Unteroffizier

BEIER

Heinz

18.08.1919 Öls

17.02.1942 Kriwzowo Osten

BERANEK

Otto

17.03.1907

Sommer 1947 Osten

Gefreiter

BERCHTOLD

Benno

21.08.1923

14.09.1944 Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Futa-Pass. Endgrablage: Block 24 Grab 364

BERGER

Ignaz

26.03.1914

09.11.1944 Deutschland

BERGER

Johann

23.11.1911

08.01.1945 Johannisberg

BUCHNER

Michael

05.04.1911

06.06.1942 Osten

Leutnant

BURGER

Jakob

27.05.1924 Bichl

18.12.1944 H.V.Pl.Frauenburg, Kurland Osten

DEISENBERGER

Jakob

26.06.1914

26.06.1944

vermisst

DEISENBERGER

Johann

01.07.1912

28.03.1945

vermisst

Feldwebel

EICHINGER

Adolf

18.02.1916

27.10.1940 Sevenoaks England

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cannock Chase. Endgrablage: Block 1 Reihe 12 Grab 474

FEICHT

Xaver

22.11.1906

08.08.1944

vermisst

Soldat

FRECH

Thomas

31.05.1902

11.09.1944 Belgien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel. Endgrablage: Block 9 Grab 503

Obergefreiter

GOLDHOFER

Josef

01.02.1903 Kohlgrub

06.08.1944 Arquenay Frankreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Marigny. Endgrablage: Block 4 Reihe 20 Grab 761

Gefreiter

GÖRGNER

Josef

26.06.1906

09.02.1944 Norwegen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Botn-Rognan. Endgrablage: Block B Grab 64

Unteroffizier

GUGLHÖR

Karl

29.08.1919 Dürnhausen

11.09.1944 bei Lambarte-Puksi Osten

Pionier

GUGLHÖR

Peter

20.09.1917 Dürnhausen

09.09.1939 10.09.1939 Feldlaz. (mot.) 168 Kielce Polen

Gefreiter

HACKL

Andreas

14.08.1913 Habach

10.08.1941 Potschtowaja Osten

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kiew. Endgrablage: Block 1 Reihe 16 Grab 618

Marine-Artillerist

HALAMEK

Josef

26.04.1901 Oberlangendorf

19.10.1942 Nordsee

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bourdon. Endgrablage: Block 11 Reihe 10 Grab 366

HOHNBERG

Richard

10.02.1909

29.01.1945 Westen

HÖLZL

Johann

16.09.1915

00.03.1945

vermisst

Obergefreiter

HOLZNER

Hermann

01.01.1914 Inzell

04.07.1944 03.07.1944 Lida Osten

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Berjosa überführt worden

KALLUS

Max

17.04.1905

15.12.1944

vermisst

Unteroffizier

KÖLBL

Johann

08.03.1906 Obersteinbach

31.01.1945 Nizne Svaby

Unteroffizier

KREISEL

Kurt

02.11.1925

22.03.1945 Deutschland

KUNZ

Karl

06.09.1918

28.07.1941 Norwegen

LEIBRANDT

Karl

01.07.1910

17.05.1945 Danzig

vermisst

LEICHHUT

Josef

14.12.1925

10.08.1944 Osten

MAYER

Theo

06.11.1909

24.04.1945 Steiermark

MINET

Hans

13.04.1913

08.01.1943

vermisst

Grenadier

NEGELE

Bonifaz

13.10.1907 Gelting

22.01.1945 bei Golonscha, n.w. Bendsburg bei Wojkowitz Osten

Schütze

ÖTTL

Albert

10.02.1926

26.06.1944 St. Clair Frankreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Marigny. Endgrablage: Block 3 Reihe 46 Grab 1788

Soldat

ÖTTL

Georg

02.02.1921

13.07.1941 Wielki-Lup Osten

ruht auf der vom Volksbund hergerichteten Kriegsgräberstätte in Schitomir / Shitomir

PABSCH

Max

11.02.1902

02.03.1945 Gross Strehlitz / Bischofstal / Cosel / Gogolin / Hartenau / Krappitz

vermisst

Gefreiter

PENSBERGER

Benedikt

26.10.1923

09.11.1943 Simferopol Osten

Obergefreiter

POSCHENRIEDER

Franz

17.07.1915

23.07.1944 bei Cara Hasan, Kischinew, Bessarabien Osten

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kischinew / Chisinau. Endgrablage: Block 13 Reihe 17 Grab 511

REIF

Adolf

21.04.1921

06.04.1945

vermisst

ROHM

Adelbert

14.08.1911

23.08.1944

vermisst

SCHÄFER

Friedrich

23.04.1917

11.12.1943 Polen

Obergefreiter

SCHÄFFLER

Johann

16.02.1919 Penzberg

31.12.1942 Maklakowo Osten

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Korpowo überführt worden

Obergefreiter

SCHMID

Ferdinand

24.06.1898 Haselmühl

06.02.1943 b. Rositten, Lettland, Feldlaz. 607 Osten

SCHMID

Georg

01.07.1921

26.10.1942

vermisst

SCHMID

Karl

31.01.1920

01.04.1946 Deutschland

SCHNEIDER

Otto

28.12.1921

13.01.1945

vermisst

Obergefreiter

SCHRÖFELE

Benedikt

07.10.1914 Urthal

19.02.1942 Sanko 1/295 in Sslawjansk Osten

Feldwebel

SCHRÖFELE

Johann

24.04.1914 Ob. Enzenau

27.04.1944 südostw. Dolsk Osten

ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Potylicz / Potelitsch überführt worden

Unteroffizier

SCHRÖFELE

Michael

04.01.1913

10.10.1944 10.01.1945

vermisst

SCHULZ

Helmfried

20.08.1915

04.09.1944

vermisst

SCHWEIGER

Andreas

05.12.1912 Dürnhausen

15.01.1945 Osten

SCHWEIGER

Heinrich

27.07.1915

00.02.1945

vermisst

Hauptwachtmeister

SCHWEIGER

Johann

11.09.1900

28.11.1943 Stefanje Serbien

SCHWEIGER

Michael

05.03.1927

04.04.1945

vermisst

Gefreiter

SCHWEIGER

Peter

26.06.1904

28.11.1944 Aachen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel. Endgrablage: Block 29 Grab 91

Gefreiter

SCHWERTL

Michael

24.12.1925

02.04.1945 Raum Leobschütz Osten

Gefreiter

SEIDL

Ludwig

10.05.1920 Johannisberg

07.03.1945 b. Neuendorf Ostpreussen

Unteroffizier

SEILINGER

Paul

29.06.1920 Altötting

11.04.1944 A.Sanko 1/582 mot. H.V.Pl. Zlaczow Osten

SINGER

Georg

31.01.1916 Dürnhausen

28.03.1940 Schwarzwald

Grenadier

SONNER

Michael

17.11.1918 Edenhof

30.10.1943 Nikolajewka Osten

Gren.Rgt. 683, III. Btl.

vermisst

Gefreiter

STERZER

Georg

08.05.1908 Herrnhausen

22.03.1943 Simferopol Krim

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sewastopol - Gontscharnoje. Endgrablage: Block 9 Reihe 2 Grab 140

Obergefreiter

STOSSBERGER

Anton

23.04.1913

24.12.1944 21.12.1944 Kgf. i. Laz. Frolowo Osten

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rossoschka - Sammelfriedhof überführt worden

WACH

Josef

18.04.1920

18.12.1941 Osten

Obergefreiter

WAGNER

Georg

25.10.1916

27.05.1941 Kreta

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Maleme. Endgrablage: Block 4 Grab 753

WALLER

Thaddäus

23.09.1922

00.09.1944 Osten

Grenadier

WEGELE

Andreas

06.12.1922 Dürnhausen

21.11.1943 Oserjany Osten

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kiew (UA). Endgrablage: Block 8 - Unter den Unbekannten

Obergefreiter

WIMMER

Josef

17.02.1920 Dürnhausen

18.01.1943 Krgslaz. 1/561 (mot.) Osten

WINK

Georg

22.10.1919

16.03.1945

vermisst

WOLF

Leonhard

12.05.1905

18.01.1943

vermisst

Gefreiter

WÖRLE

Georg

22.09.1911

22.12.1944 südw. Echternach Westen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sandweiler. Endgrablage: Block H Reihe 5 Grab 111

Unteroffizier

WÖRLE

Ignaz

23.12.1905 Johannisberg

24.07.1946 Katowice Kopalnia Wujek

in polnischer Gefangenschaft

bei Bemerkungen: genaue Truppenbez. sind aus anderen Quellen entnommen
H – vgl. Habach
J - von Johannisberg
E – von Edenhof
Auszug aus „Meyers Orts- und Verkehrslexikon des Deutschen Reichs“ (1912): SINDELSDORF, Dorf und
Landgem., Bayern, Regierungsbezirk Oberbayern, Bezirksamt, Amtsgericht, Bezirkskommando
Weilheim, Eisenbahn 4,8 km Penzberg, 424 Einw. Telegraph, Fernspr., Post, Standesamt, Steuerstelle,
kath. Pfarrkirche, Färberei, Mühle, Weberei – Dazu Einöde Berghof 8 Einw., Dorf Johannisberg, Post, Eb.
1,4 km Penzberg, 263, Telegr., Fernspr., Einöde Mühleck 2, Weiler Riedern Eb. 2,8 km, 44, Urthal 15 =
gesamt 756 Einwohner (Zählung 1910).
In Grün aus Quelle: Pik-As – Geschichte des Jagdgeschwaders 53, Teil 1 1939-1942, Jochen Prien
Angaben in Rot aus: Deutsches Rotes Kreuz Suchdienst Vermisstenbildlisten
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche.html
Original-Beitrag und Denkmalfoto von ewm
Datum des Original-Beitrags: 30.05.2004

Datum der Abschrift: --.03.2018

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker
Foto © 2018 Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten