Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Schönberg, Gemeinde Rottenbuch, Landkreis Weilheim-Schongau, Bayern

PLZ 82401

47°43'12.0"N 10°59'16.7"E

Offene Kapelle. Christus mit ausgebreiteten Armen, links und rechts Männergruppen. Zwei Gedenkplatten. Private Grabsteine

Inschriften:

1914 1918
DEN TOTEN ZUM GEDÄCHTNIS DEN LEBENDEN ZUR MAHNUNG
1939 1945

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Name

Vorname

BOCK

otto

BRAU

Georg

ECHTLER

Josef

ECHTLER

Matthias

GRETSCHMANN

Georg

RESCH

Johann

SCHWEIGER

Georg

SCHWEIGER

Max

SPEER

Xaver

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Obergefreiter

BERTL

Nikolaus

06.12.1905

02.03.1945 i. d. Kgf. i. Jenakiewo bei Gorlowka

Obergefreiter

BERTL

Peter

27.02.1907

08.04.1944 Tarchau, Krim

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sewastopol - Gontscharnoje überführt worden

Gefreiter

BOCK

Jakob

29.06.1923

18.12.1943 Nowo Nikolajewka

Obergefreiter

BRÄU

Georg

21.06.1912

26.04.1944 Tahnez

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kischinew / Chisinau (MD). Endgrablage: Block 7 - Unter den Unbekannten

Gefreiter

BRÄU

Hubert

20.02.1911

08.07.1941 Lipowitschi

Obergefreiter

BRÄU

Michael

04.04.1911

30.10.1943 Petrizk

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Schatkowo überführt worden

Unteroffizier

BRAUNECKER

Alois

29.05.1919

19.11.1943 Riga 1. stdt. Krkh. Krgs.Laz. 608

Feldwebel

BRAUNECKER

Georg

22.01.1911

15.10.1942 Geb.Sanko. 2/94 Punkt 1564 Niederdorf, Kaukasus

tot eingeliefert

Soldat

BRAUNECKER

Leonhard

25.06.1914

02.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Wittighausen-Vilchband

DEMMEL

Alois

Pionier

FRÜHSCHÜTZ

Josef

02.04.1919

07.06.1940 Crecy-au-Mont, Aisne

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Fort-de-Malmaison. Endgrablage: Block 2 Reihe 23 Grab 2113

Gefreiter

HEISERER

Alois

01.06.1917

04.06.1946 i. d. Kgf.in Brest

vermisst

Obergefreiter

HEISERER

Michael

08.03.1916

08.10.1941 bei Jekaterinowka

KLEIN

Oswald

18.04.1918

1945 Baldone / Ikskile / Kekava / Riga Stadt/ Rodenpois / Stunt See

vermisst

KUBA

Rudolf

29.04.1927

00.04.1945

LEISTLE

Josef

MANGOLD

Josef

SCHNITZLER

Johann

vermisst

Obergefreiter

SEITZ

Albert

09.12.1920

06.03.1943 Pkt. Tichowsky Geb.Sankow 1/94

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Krasnodar-Apscheronsk überführt worden

Obergefreiter

SPEER

Friedrich

09.12.1922

14.01.1945 b. Paskahazo=Paskova

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Hunkovce überführt worden

Gefreiter

SPEER

Georg

17.03.1920

02.08.1942 12km sw. Kuschtschewskaja, Rostow

SPEER

Heinrich

SPEER

Josef

vermisst

Obergefreiter

SPEER

Josef

13.10.1921

06.11.1944 Udavske

WIDMANN

Michael

Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche.html

Datum der Abschrift: --.03.2018

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker
Foto © 2018 Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten