Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Saulgrub, Landkreis Garmisch-Partenkirchen, Bayern

PLZ 82442

47°40'10.0"N 11°01'26.4"E

Hölzerne Gedenktafeln, sowie Gedenktafeln in der Kirche

Inschriften:

1914 1918
Den Toten zur Ehre
Den Lebenden zur Mahnung
(Namen)

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum & Ort

ANDRE

Johann

1890

1916 Frankreich

BAUER

Martin

1878

1914 Frankreich

BICHLER

Josef

1883

1915 Frankreich

BREY

Sebastian

1887

1914 Frankreich

DUMBERGER

Jakob

1894

1918 Polen

ECHTLER

Stefan

1885

1916 Frankreich

GLÖGGL

August

1888

1916 Frankreich

GÖTSCHL

Josef

1886

1916 Frankreich

HASELBERGER

Johann

1891

1914 Frankreich

KÖCHL

Georg

1916 Frankreich

LANDES

Leonhard

1890

1915 Frankreich

MANGOLD

Josef

1891

1917 Frankreich

SAILER

Josef

1890

1914 Frankreich

SCHWARZ

Simon

1875

1915 Frankreich

WESTERMEIER

Georg

1916 Frankreich

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Gefreiter

BENEDIKT

August

23.09.1908

22.07.1941Wasykowo Russland

BICHLER

Joachim

vermisst

Unteroffizier

BRANDNER

Michael

07.09.1918 Thaldorf

24.05.1942 Afrika

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Tobruk

DOMINIKUS

Benedikt

vermisst

EDER

Meinrad

31.01.1911

28.06.1942 Deutschland

GENTSCH

Alfred

vermisst

Stabsgefreiter

GLÖGGL

August

27.08.1910 Altenau

14.01.1946 Kgf. Russland

GRUBER

Johann

11.07.1910

10.09.1941 Russland

Gefreiter

HEILAND

Alois

17.06.1923

24.01.1943 Krgs.Laz. 3/619 Taganrog Russland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Krasnodar-Apscheronsk. Endgrablage: Block 4 Reihe 8 Grab 356

Obergefreiter

KARGL

Anton

05.12.1921

14.01.1944 Wachnowka, ca. 30 km N.O. Winniza Russland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kiew. Endgrablage: Block 7 Reihe 7 Grab 809

Ogfr.

MANGOLD

Andreas

11.12.1906

1945 Jugoslawien 00.03.1945 Ungarn

Jäger Rgt. 724, III. Btl

vermisst

Stabsgefreiter

MANN

Anton

17.10.1902 Stottwangen

25.09.1945 Mixte de Saumur Frankreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pornichet. Endgrablage: Block 4 Reihe 2 Grab 92

MAYR

Josef

06.12.1911

23.09.1939 Polen

MÜLLER

Franz

vermisst

MÜLLER

Johann

vermisst

Gefreiter

NEUNER

Martin

10.06.1916

04.03.1942 Telejui Russland

Feldwebel

NEUNER

Michael

01.01.1915

13.06.1944 San. 1/172 H.V.Pl. Pawlowicze Russland

Leutnant

NORZ

Jakob

20.10.1920 27.09.1920

16.09.1944 bei Kirkenes, Eismeer

Jagdgeschwader 5, 11. Staffel

abgestürzt Deutsches Kreuz in Gold 26.03.1944 Ritterkreuz, 117 bestätigte Luftsiege

Gefreiter

NORZ

Sebastian

28.02.1926

22.02.1945 Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Futa-Pass. Endgrablage: Block 48 Grab 204

SAILER

Jakob

18.11.1901

06.11.1945 Deutschland

Gefreiter

SAILER

Kaspar

16.11.1920

15.03.1942 Feldlaz. Babino, 15 km. nordw. Tschudowo Russland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka-St. Petersburg - Sammelfrdh. Endgrablage: Block 1 Reihe 7 Grab 310

Gfr.

SAILER

Martin

17.09.1910 12.09.1910

00.06.1943 00.10.1943 Smolensk

Gren.Rgt. 688, 3. Kp.

vermisst

SCHLIEßLER

Georg

25.07.1925

26.04.1944 Russland

SCHLIEßLER

Johann

28.01.1927

00.04.1945 Deutschland

STÜCKL

Josef

vermisst

Gefreiter

STÜCKL

Martin

06.11.1918

03.07.1942 b. Liman, a. Kschen Russland

Ogfr.

TRAINER

Georg

21.11.1921

00.03.1944 Krim

Krim Btl. 4. Geb.Div.

vermisst

Sold.

TURNWALD

Josef

28.10.1908 CSR

00.12.1944 Budweis

Kasernen Budweis

vermisst

Kanonier

ULLSPERGER

Heinrich

27.05.1906 Ponhetzau

05.08.1943 Belgorod Russland

WAGNER

Anton

18.11.1907 Steinekirch

105.07.1944 Montpellier Frankreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dagneux

WELZ

Magnus

02.04.1909

00.02.1945 Königsberg

vermisst

Oberjäger

WIDEMANN (WIEDEMANN)

Josef

05.01.1925 04.01.1945 Dießen am Ammersee

00.04.1945 Ungarn 28.03.1945 Plattensee, Ungarn

Angaben in Rot aus: Deutsches Rotes Kreuz Suchdienst Vermisstenbildlisten
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche.html
In Grün aus Quelle: Jagdgeschwader 5 „Eismeerjäger“ – Eine Chronik aus Dokumenten und Berichten,
1941 – 1945 von Werner Girbig, Motorbuch-Verlag 1975

Datum der Abschrift: --.03.2018

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker
Foto © 2018 Klaus Becker/Bild3 aus http://www.moesslang.net/saulgrub__kriegerdenkmal.htm

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten