Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Ristedt, Stadt Klötze, Altmarkkreis Salzwedel, Sachsen-Anhalt

PLZ 38486

Fünfteiliges Denkmal aus rotem Sandstein an der Hauptstraße, die inneren drei Teile für den 1. Weltkrieg auf einer Feldsteinmauer, in der Mitte Tafel mit Inschrift und Namen beider Weltkriege, rechts und links angefügt Steine mit Tafeln für den 2. Weltkrieg. Ehrenliste für die Gefallenen des 1. Weltkriegs.

Inschriften:

Denkmal Tafel 1:
Für ihre Helden
die Gemeinde Ristedt.
Es starben den Heldentod fürs Vaterland:
(Namen)

Denkmal Tafel 2:
Zur Erhaltung des Friedens mahnen unsere gefallenen
Väter, Söhne und Brüder

Ehrenliste:
Ehren-Liste
für die
im Weltkrieg gefallenen Söhne
der Gemeinde
Ristedt

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Gefr.

BAUCKE

Friedrich

04.11.1888

22.07.1918 Reuil a. d. Marne, Frankreich

G.G.R. 12

gefallen

Inf.

BEHRENDS

Friedrich

29.09.1879

30.12.1915 in französischer Gefangenschaft

L.I.R. 27

bestattet in Buskir-Algier, Afrika

Gren.

BORCHERT

Adolf

19.09.1883

02.07.1917 Gut Annenhof, Russland

G.G.R. 5

gefallen

Musk.

DAMMHOLZ

Hermann

10.04.1898

22.07.1918 Villers

I.R. 30

gefallen, bestattet in Bapaume

Res.

DÖMLAND

Friedrich

09.07.1889

04.10.1914 Arras, Frankreich

G.R.z.F. 4

gefallen, ruht auf der Kriegs-gräberstätte in Neuville-St.Vaast - Frankreich

Musk.

DREVENSTEDT

Adolf

16.11.1895

01.12.1917 Bougzen, Frankreich

R.I.R. 225

gefallen, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bouchain - Frankreich

Inf.

DREVENSTEDT

Heinrich

09.11.1883

17.10.1914 Staden, Belgien

R.I.R. 26

gefallen

Inf.

FAHRENKAMP

August

09.11.1883

16.01.1917 bei Monkanesir? - Rumänien

I.R. 26

gefallen, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Focsani - Rumänien

Inf.

GOSE

Adolf

17.06.1886

23.12.1916 Rumänien

R.I.R. 26

gefallen

Inf.

HEFEKERL

Christoph

03.03.1898

01.09.1918 verm.

I.R. 94

gefallen

Ldstm.

HEUER

Christoph

15.11.1898

08.04.1918 Hangese, Frankreich

11./R.I.R. 264

gefallen, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andechy - Frankreich

Inf.

HEUER

Richard

02.04.1919

20.03.1919 in Ristedt

R.I.R. 66

an Kriegsfolgen gestorben, Grab nicht erhalten

Schtz.

KLOPP

Reinhard

08.02.1896

16.04.1918 Frankreich

Mon.G.R. 22

gefallen, bestattet in Balleuil

Inf.

LANGLEIST

Friedrich

18.04.1895

26.08.1915 gest.

R.I.R. 229

gefallen

Inf.

LEHNEKE

Wilhelm

08.09.1917

gefallen

Ldstm.

MICHELIS

Karl

14.05.1880

20.11.1917 bei Ypern - Belgien

I.R. 94

nur in Ehrenliste

REINECKE

Otto

20.11.1917

gefallen

Ldstm.

REINECKE

Otto

21.08.1871

23.10.1918 gest.

I.R. 26

an Kriegsfolgen gestorben

Jäg.

SCHULZ

Otto

08.07.1895

15.07.1918 Marne, Frankreich

Jäg.Btl. 24

gefallen

Inf.

SCHWEIGEL

Hermann

26.10.1885

21.03.1918 Maseni, Frankreich

gefallen

STRICKS

Hermann

13.12.1898

16.07.1918 Rosittan, Rußland

Fernspr. Abtl. 5

gefallen

Gefr.

TEGGE

Adolf

25.12.1885

01.06.1917 Morovillers, Frankreich

R.I.R. 26

gefallen

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Obgefr.

AHRENDT

Richard

16.09.1919

29.10.1943 im Osten (Kollessischtsche)

gefallen, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kiew - Ukraine

BEHREND

Frohwald

06.03.1901

1945 im Osten

vermißt, Vermisstenort unbekannt

BEHRENDS

Adolf

1913

1942 im Osten

gefallen

BERENDT

August

1916

1942 im Osten

gefallen

BRAUNER

Joachim

1914

1945 im Osten

gefallen

BREMER

Hermann

1908

1943 im Osten

vermißt

Obgefr.

DREBENSTEDT

Hermann

03.08.1907 Ristedt

20.03.1945 im Osten (Vorija)

gefallen, ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Saldus - Lettland

Obgefr.

DREBENSTEDT

Walter

03.09.1914 Ristedt

29.06.1941 im Osten (Dabrowica)

gefallen, im Gedenkbuch des Friedhofs Potylicz / Potelitsch – Ukraine verzeichnet

DREVENSTEDT

Albert

1917

1945 im Osten

vermißt

Uffz.

DREVENSTEDT

Martin

20.05.1921

17.05.1945 im Süden

gefallen, ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Meran - Italien

ERDMANN

Richard

1902

1945 im Osten

vermißt

Wachmann

FRICKE

Bernhard

09.07.1915 Ristedt

07.06.1943 im Osten (Pletnewka)

gefallen, Kriegsgrab bei Seschtscha - Russland

Kanonier

GAEDE

Reinhard

03.04.1911 Ristedt

25.09.1941 im Osten (Konstantinograd)

gefallen, im Gedenkbuch des Friedhofes Charkow – Ukraine verzeichnet

GEBAUER

Richard

1912

1942 im Osten

gefallen

GROSSMANN

Joachim

1926

1945 im Osten

vermißt

HEFEKERL

Wilhelm

1920

1944 im Osten

vermißt

Obgefr.

HELMKE

Walter

17.12.1909 Ristedt

02.12.1945 im Osten (im Kgf. Lager Berislaw, Russl.)

gefallen, vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Sewastopol - Ukraine

KAPELL

Willi

1915

1944 im Osten

vermißt

KLEIN

Heinz

1919

1943 im Osten

gefallen

KLEIN

Kurt

1922

1944 im Osten

gefallen

KLOPP

Erich

1907

1944 im Osten

gefallen

KUHR

Franz

1911

1945 im Osten

gefallen

KUTSCHER

Franz

1912

1943 im Osten

gefallen

Gefr.

LANGLEIST

Gerhard

18.04.1920 Ristedt

17.10.1941 im Osten (Tscherkassova)

gefallen, Kriegsgrab bei Tscherkassowa / Medyn - Russland

Obgefr.

LANGLEIST

Hermann

18.04.1917 Ristedt

07.04.1944 im Osten (in Nish)

gefallen, Kriegsgrab bei Nis - Serbien

LENZ

Ernst

1923

1944 im Osten

vermißt

Ob. Schütze

LÜBBE

Adolf

12.10.1913 Ristredt

19.07.1941 im Osten (bei Kadlubiza)

gefallen, im Gedenkbuch des Friedhofes Kiew – Ukraine verzeichnet

MARQUARDT

Hermann

1911

1945 Lazarett

gestorben

PAASCHE

Hermann

1923

1945 im Osten

vermißt

Obgefr.

PAASCHE

Martin

23.04.1917 Ristedt

29.07.1944 im Osten (Kgf.Lag. Saporoshje)

Denkmal noch vermisst, Kriegsgrab bei Saporoshje - Ukraine

PAASCHE

Otto

1923

1944 im Osten

vermißt

Gefr.

PTAK

Gustav

30.04.1924 Hrlaska

09.05.1945 im Osten

gefallen, ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Sinzig-Bodendorf.

REISENER

Wilhelm

1908

1944 im Osten

vermißt

RIEMANN

Paul

1920

1944

gefallen

SCHÄFFLER

Georg

1925

1944 im Osten

gefallen

SCHMIDT

Alfred

1922

1943 im Osten

vermißt

SCHMIDT

Karl

1915

1941 im Osten

gefallen

SCHNEEMANN

Otto

1915

1945 im Osten

gefallen

STRICKER

Otto

1910

1942 im Osten

vermißt

TRITTEL

Fritz

1922

1943

gefallen

WAGENFÜHR

Otto

1910

1945 im Osten

vermißt

WIECHMANN

Adolf

1917

1943 im Osten

gefallen

WILKE

Franz

1925

1945 im Westen

gefallen

Obgefr.

WISWEDEL

Alfred

22.02.1915 Neu-Ristedt

10.09.1941 im Osten (Dnjepropetrowsk)

gefallen, vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Charkow - Ukraine

Die Ehrenlisten für die Gefallenen des 1. Weltkriegs mussten die Bürgermeister aller Orte in Sachsen Anhalt für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge anlegen. Vom Altkreis Salzwedel sind diese Listen im Kreisarchiv erhalten. Diese enthalten viel mehr Daten als das Denkmal.
Auf dem Denkmal werden auch die Gefallenen des Nachbarörtchens Neu-Ristedt geehrt.

Zusätzliche Informationen in Blau vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge: www.volksbund.de/graebersuche

Datum der Abschrift: 09.08.2014, 01.04.2018

Verantwortlich für diesen Beitrag: Karin Offen (Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (http://gghh.genealogy.net) (Denkmal),
Ergänzung: R. Krukenberg (www.kriegsopfergedenken.de) (Ehrenliste, VDK Daten)
Foto © 2014 Karin Offen, 2016 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten