Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Rinklingen, Stadt Bretten, Landkreis Karlsruhe, Baden-Württemberg

PLZ 75015

Quelle: Rinklingen, ein Kraichgaudorf in Vergangenheit und Gegenwart,Otto Bickel, 1969

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Vicefeldwebel

ARMBRUSTER

Adam

27.07.1891 Gengenbach

08.11.1918 Rinklingen

Pionier

BERBERICH

Rudolf

1898

21.03.1918 bei Cambrai

Sergeant

BICKEL

Heinrich

1886

31.03.1918 bei Laon

Unteroffizier

BOCH

Joseph

1874

23.04.1915 im Oberelsaß

Fahrer

BÖCKLE

Albert

1893

04.11.1914 bei La Bassee

Pionier

BÖCKLE

Richard

1896

16.05.1915 bei Ypern

Unteroffz.

BRANDNER

Heinrich

1889

16.03.1915 an der Lorettohöhe

Unteroffz.

BÜCHLER

Albert

1876

23.07.1917 am Winterberg

Reservist

BÜCHLER

Ernst

1888

28.09.1915

Schütze

BÜCHLER

Friedrich

1898

05.04.1918 Frankreich

Musk.

BÜHLER

Heinrich

1896

25.07.1917 Frankreich

Grenadier

FRITSCH

Karl

1897

16.03.1917 bei Verdun

Landsturm

GODEL

Ernst

1878

01.07.1916 in der Sommeschlacht

vermisst

Grenadier

GROPP

Heinrich

1897

12.04.1915 im Priesterwald

Musketier

HÄFELE

Wilhelm Heinrich

1895

05.04.1915 Frankreich

Infanterist

KAST

Jakob

1893

01.11.1914 Frankreich

Landsturm

KÖßLER

Ernst

1876

21.03.1918 in Flandern

Landsturm

LANG

August

1882

01.02.1917 in Karlsruhe

gestorben

Musk.

MÜLLER

Albert

1893

21.10. 1914 bei Broodseinde Belgien

Offz. Stellv.

SCHÄFER

Gustav

01.06.1891

19.12.1917 Frankreich

Sergeant

ZICKWOLF

Leopold

1887

30.03.1918 bei Cambrai

Reservist

ZICKWOLF

Wilhelm

1889

27.04.1918 Frankreich

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Uffz.

BAUER

Kurt

1918

23.03.1943 am Ilmensee

vermisst

Ogfr.

BECK

Otto

1906

02.-05.09.1945 bei Leningrad

Grenadier

BERBERICH

Jakob

16.05.1915 1914

04.01.1945 nördl. Regne in den Ardennen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel. Endgrablage: Block 16 Grab 194

Ogfr.

BICKEL

Otto

1919

29.12.1943

Ogfr.

BLAß

Ernst

1918

13.12.1941 bei Moskau

vermisst

Ogfr.

BLUMHOFER

Richard

1921

1943 Stalingrad

vermisst

Ogfr.

BOCH

Anton

1923

28.07.1944 bei Peresino

Ogfr.

BOCH

Heinrich

16.06.1921 Heidelberg

25.07.1943 Bolchow - Orel

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kursk - Besedino überführt worden

Ogfr.

BÖCKLE

Helmut

01.02.1915

15.06.1944 Gourbesville, Dep. Manche, Cherbourg 16.06.1944 Frankreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Orglandes, Manche. Endgrablage: Block 1 Reihe 7 Grab 126

Gefreiter

BÖCKLE

Herbert

19.05.1924

25.03.1945 Sanko 10 (mot.) Münsterberg, Schlesien

Ogfr.

BÖCKLE

Hermann

23.01.1918

28.12.1944 b. Dürrenbüchig

durch Bomben

Ogfr.

BÖCKLE

Kurt

12.07.1924

09.09.1944 bei Nordirland

U-Boot

Ogfr.

BÖCKLE

Leonhard

31.12.1903

19.03.1945 Kaulaci, b. Frauenburg 20.03.1945 Kurland

Uffz.

BÖCKLE

Oskar

13.10.1914

07.02.1944 ostw. Kutschick-Tarchan Russland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sewastopol - Gontscharnoje (UA). Endgrablage: Block 5 - Unter den Unbekannten

Gefreiter

BÖCKLE

Reinhard

04.01.1921

22.03.1944 Brody, Russland

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Potylicz / Potelitsch überführt worden

Schütze

BÖTTLE

Heinrich

1901

09.07.1944 Ancona, Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia. Endgrablage: Block F Grab 374

Pz.Gren.

BÖTTLE

Reinhold

22.04.1926

19.08.1944 Kuziai Litauen

Ogfr.

BÜCHLER

Fritz

08.06.1905 Mörchingen

20.01.1945 Kgf. im Gebiet Minsk Russland

Gefreiter

BÜHLER

Fritz

1924

18.07.1943 bei Charkow

Gefreiter

BÜHLER

Otto

05.10.1924

05.07.1944 Kowel Russland

DEUTSCHER

Karl

1886

12.12.1944 Schlesien

vermisst

Ogfr.

FÄßER

Wilhelm

1910

22.01.1944 Shabinka, Russland

Gefreiter

FIALA

Adalbert

1925

00.07.1944 Russland

vermisst

Flieger

FIALA

Robert

1926

02.07.1944 Vegnano Siena, Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia. Endgrablage: Block M Grab 210

FUCHS

Lorenz

1927

14.02.1945 in Bretten

durch Bomben

Soldat

GEMKOW

Ewald

02.03.1901

01.04.1945 Dürrenbüchig

Gefreiter

GETTERT

Walter

26.05.1925

14.07.1944 bei Lemberg

Gren.Rgt.694, 4. Kp.

vermisst

Ogfr.

GROPP

Otto

1906

25.01.1944 bei Leningrad

vermisst

Gefr.

GROß

Hermann

06.01.1906

09.07.1940 Reservelazarett Arnstadt

gestorben, verwundet 09.06.1940 b. Reims

Gefreiter

HÄFELE

Eugen

07.02.1912 Dürrenbüchig

14.07.1941 Kalarasch in Bessarabien

Ogfr.

HANDLOS

Kurt

03.05.1920

00.12.1942 1943 bei Stalingrad

Art.Rgt. 3, 12. Bttr.

vermisst

Gefreiter

HEINRICH

Herbert

1912

18.08.1944 in Rumänien

vermisst

Gefreiter

HEISE

Walter

25.04.1923

04.05.1943 Pokrowskoje am Schwarzen Meer

Sonderführer

KÄFFERBITZ

Paul

1900

20.03.1945 Jugoslawien

vermisst

Gefreiter

KARCHER

Klaus

1908

18.01.1943 im Osten

vermisst

Ogfr.

KAST

Ernst

26.03.1911

14.02.1946 Zivil Hosp. Boxitogorsk b . Leningrad Russland

Ogfr.

KIRSCHNER

Gottfried

1917

25.10.1941 nördl. Moskau

Uffz.

KIRSCHNER

Heinrich

1912

06.04.1944 Russland

vermisst

Feldw.

KIRSCHNER

Wilhelm

05.11.1917 1918

22.12.1941 Wolokolamsk bei Moskau

Ogfr.

KÖßLER

Adolf

02.11.1910 1912

28.07.1943 30.07.1943 in Italien

vermisst ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia. Endgrablage: Block T Grab 158

Ogfr.

KÖßLER

Erwin

1911

15.08.1944 Orscha, Russland

Gefreiter

KÖßLER

Gottlieb

1905

04.02.1945 bei Berlin

vermisst

Stabsfw. Leutnant

KÖßLER

Karl

17.01.1910

24.10.1943 westl. Selenyj Gai in Südrussland

Uffz.

KÖßLER

Rudolf

1908

31.03.1945 Russland

für tot erklärt

Uffz.

LANG

Anton

28.05.1913

20.05.1942 Waldgefecht b. Murom bei Moskau

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kursk - Besedino überführt worden

Gefreiter

LANG

Willi

24.12.1920

16.03.1945 Varpalota in Ungarn

LEICHT

Hedwig

1910

28.12.1944 bei Dürrenbüchig

d. Bomben

Gefreiter

LIEDL

Franz

1923

30.08.1943 bei Orel

vermisst

Ogfr.

MAIER

Franz

1910

01.11.1944 bei Osjek, Jugoslawien

vermisst

Ob.-Feldw.

MÜLLER

Heinz

1915

02.07.1941 Russland

Pionier

MÜLLER

Willi

1904

15.09.1945 Frankr.

gestorben in Gefangenschaft

Flieger

NEUMANN

Otto

1910

00.03.1945

vermisst

Oberschütze

SCHAIRER

Johannes

31.01.1919 Meßstetten

28.07.1942 Ssakssony Russland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Duchowschtschina. Endgrablage: Block 10 Reihe 1 Grab 23

Uffz.

SCHRUMPF

Hermann

1904

15.12.1944 Frankfurt, Oder

vermisst

Uffz.

TRAUT

Bernhard

16.03.1913

21.06.1944 Mittelabschnitt Russland

Art.Rgt. 25, II. Abt.

vermisst

Obfeldw.

TRAUT

Berthold

1908

27.09.1944 in den Vogesen

Soldat

TRAUT

Karl

1902

08.01.1945 Russland

vermisst

Gefreiter

ZICKWOLF

Emil

1919

20.01.1943 in Stalingrad

vermisst

Pionier

ZICKWOLF

Gustav

1913

10.10.1943 Russland

Gefreiter Rottenführer

ZICKWOLF

Kurt

21.09.1926 1927

21.03.1945 b. Stuhlweissenburg Plattensee

In Grün aus Quelle: digitalisierte Kriegsgräberlisten im Landesarchiv Baden-Württemberg. Permalink: http://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=2-2967957-2
Angaben in Rot aus: Deutsches Rotes Kreuz Suchdienst Vermisstenbildlisten
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche.html

Datum der Abschrift: --.05.2018

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten