Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Kiefernberg (1938 bis 1946), vorher Eggleningken, Kreis Schloßberg, Ostpreußen

Quelle: Chronik des ostpreußischen Grenzkreises Schloßberg, Pillkallen, Band 2 Kussen, Herbert Sebeikat, 1998

Namen der Gefallenen:

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

BOEHME

Martin

29.10.1913

23.07.1944

an Kriegsleiden gestorben

BORCHMANN

Ruth

1926

durch Bombensplitter gestorben

BUDSZAT

Bruno

1924

in Russland

vermisst

Leutnant

FRIEDRICH

Hans

30.10.1920

11.01.1944 Bogodarewka in Russland

gefallen, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kirowograd. Endgrablage: Block 13 Reihe 24 Grab 1665

GRUHN

Ludwig

1900

vermisst

HOLM

Franz

15.10.1898

19.01.1945 Osterode, Ostpreußen

vermisst

HOLM

Franz

08.01.1894

08.11.1944

gefallen

HOLM

Friedrich

10.06.1887

00.01.1945

vermisst

HOLM

Willy

04.09.1921

18.01.1943 in Russland

gefallen

JESSAT

Georg

11.01.1871

1946 in Ostpreußen

verhungert

KELLOTAT

geb. Schmelzer

1946/47 in Ostpreußen

Ehefrau von Franz, gestorben

KILLEKAUTSKE

Leo

16.02.1909

00.03.1942

gefallen

KIRSTEIN

Franz

29.08.1878

16.04.1945 in Insterburg

gestorben

KIRSTEIN

Frieda

20.05.1921

20.04.1945 in Neuendorf

vermisst

KIRSTEIN

Martha

15.04.1887

06.09.1945 in Breitenstein

gestorben

Gefreiter

LICHT

Emil

08.01.1918

17.02.1943 8 km ostw. Nowinka, Russland

gefallen, ermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sologubowka-St. Petersburg - Sammelfrdh. überführt worden

Gefreiter

LICHT

Franz

03.10.1916 Budzuhnen

15.06.1942 Mosgowo in Russland

gefallen, vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rshew überführt worden

MELINAT

Friedrich

13.09.1891

01.03.1945 in Neuenhagen

gestorben

OTTENBERG

Hans

26.04.1925

vermisst

OTTENBERG

Otto

ca. 1925

vermisst

OTTENBERG

Otto

ca. 1890-95

vermisst

RAMMINGER

Gerda

24.10.1944

18.12.1944in Tapiau

auf der Flucht gestorben

RAMMINGER

Hermann

02.04.1884

00.01.1945 in Ostpreußen

vermisst

RAMMINGER

Herta, geb. Brost

25.10.1892

1945 in Ostpreußen

vermisst

REINER

Erwin

13.05.1915

00.10.1945

in russ. Gefangenschaft gestorben

Unteroffizier

REINER

Herbert

21.11.1917 22.11.1917 Tilsit

09.11.1944 Budapest 08.11.1944 Besenyätelek

gefallen, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Budaörs (H). Endgrablage: Block 12 - Unter den Unbekannten

SAHM

Erna

07.09.1923

in Russland

vermisst

SIPPLI

Christa

18.03.1926

1945

Russen angeschossen Schicksal unbekannt

THEOPHIEL

Otto

07.11.1890

14.03.1945 in Pommern

gestorben

THEOPHIL

Otto

ca.1880

14.03.1945

durch Kriegsverletzung gestorben

WICKER

Adolf

11.02.1914

08.11.1947 in Fritzlar

durch Kriegsverletzung gestorben

WIEMANN

Horst

ca.1920

im Samland, Ostpreußen

vermisst

Ogfr.

ZIMMER

Fritz

12.07.1912

04.06.1944 auf der Krim

Gren.Rgt. 685, 1. Kp.

vermisst

Angaben in Rot aus: Deutsches Rotes Kreuz Suchdienst Vermisstenbildlisten
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche.html

Datum der Abschrift: --.07.2016

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten