Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Jersleben, Gemeinde Niedere Börde, Landkreis Börde, Sachsen-Anhalt

PLZ 39326

Auf dem Kirchhof befindet sich eine Granitplatte mit Gedenktafel für alle Kriegsopfer (ohne Namen). Namen der Gefallenen aus dem Sterberegister

Inschriften:

Den Toten zum Gedenken,
den Lebenden zur Mahnung

Namen der Gefallenen:

1870/71

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Gefreiter

RENDELMANN

Hermann

Jersleben

26.09.1870 im Laz. Soissons

4./Ulanen Regt. 16

verw. 24.09.1870 bei Beugneux, lt. offiz. Verlustliste

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Alter, Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Gefreiter

DANKER

Karl Friedrich

25 Jahre, Jersleben

10.06.1918 westl. Soissons

7./Leib Gren. Regt. 8

Musketier

HELLIGE

Otto

20 Jahre, Etgersleben, Krs. Wanzleben

17.10.1915 im Feldlaz. 9 d. 13. A.K. zu Kuschljani

11./Inf. Regt. 153

Landsturm-Rekrut

KNOOST

Paul

35 Jahre, Blätz

30.12.1916 im Feld Laz. zu Rimnigni

1./R.I.R. 26

Wehrmann

KÖNIGSTEDT

Wilhelm August

30 Jahre, Burg, Krs. Jerichow

05.09.1916 bei Briest ?

11./Inf. Regt. 75

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Maissemy - Frankreich

Musketier

MARX

Hermann

20 Jahre, Jersleben

21.09.1918 im Res. Laz. I Magdeburg

6./R.I.R. 68

Landsturm-Mann

MÜLLER

Otto August

42 Jahre, Dahlen-Warsleben

04.01.1919 im Laz. Poltawa

2./Ldst. Inf. Batl. Osterode

Musketier

SARPE

August Gustav

21 Jahre, Jersleben

29.03.1918 bei Moyieres

5./I.R. 353

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Morisel - Frankreich

Kriegs-Freiwilliger

SARPE

Reinhold

19 Jahre, Jersleben

24.03.1918 bei Clery

1./Gren. Regt. 1

Musketier

ZIEMANN

Hermann

20 Jahre, Jersleben (07.04.1897)

16.03.1918 im Vinzenz Hospital Mainz

4./I.R. 66

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Mainz-Hauptfriedhof.

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Feldwebel

BERGMANN

Kurt Walter

28.03.1910 Vahldorf

04.02.1945 nordöstl. Pampeli - Lettland

FP Nr. 36128F

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Saldus - Lettland

Obergefreiter

FAASEN

August

23.03.1913 Essen

27.07.1943 bei Jurischkino - Ostfront

I.Abt. Flak Regt. 51

Obergefreiter

GERICKE

Walter Hermann

29.03.1912 Jersleben

05.03.1945 Feld Laz. 23 bei Heilgenbeil - Ostpreussen

2./Panz. Jäger Abt. 1131

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Heiligenbeil / Mamonovo - Russland

Kraftfahrer

GRIMM

Walter

12.12.1912 Liegnitz

25.02.1942 im Feld Laz. Pawlograd - Ostfront

Kops Nachschub Führer 411

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow - Ukraine

Gefreiter

KOHNERT

Helmut

27.02.1924 Jersleben

12.12.1944 südw. Faenza - Mittelitalien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Futa-Pass - Italien

Soldat

KOHNERT

Walter

06.02.1904 Jersleben

28.03.1942 bei Sawostino - Ostfront

2./Bau Batl. 418

Kriegsgrab bei Sawostina - Rußland

KUBE

Erich

13.10.1897 Kobylin

24.01.1944 in Borgo-Montenero - Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia - Italien

Sanitäts-Soldat

LESMANN

Peter

08.09.1906 Paulowska - Russland

13.02.1944 bei Rogatschew

FP Nr. 30698

Unteroffizier

PFLUG

Gerhard

13.02.1905 Olvenstedt

00.05.1945 in Berlin N 20, Hochstr. 13

Gefreiter

ROBERT

Otto

13.06.1912 Jersleben

29.01.1942 in Kostina - Ostfront

2./Pion. Batl. 32

Unteroffizier

ROHLAND

Erich

13.10.1920 Wolmirstedt

14.07.1944 H.V.Pl. Hambye - Frankreich

9./Panz. Gren. Regt. 3, „Deutschland“

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Marigny - Frankreich

Gefreiter

SARPE

Erich Heinz

25.01.1921 Jersleben

04.12.1944 in Wasserberg

13./Gren. Regt. 90

ruht auf der Kriegs-gräberstätte in Mönchengladbach-Wickrath

Gefreiter

STELLMACHER

Walter

30.04.1923 Jersleben

09.02.1944 bei Prudniki - Ostfront

3./Regts. Gruppe 163

Gefreiter

TROG

Fritz

24.11.1912 Jersleben

25.03.1942 bei Bylbasowka - Ostfront

6./Armee Nachr. Regt. 596

Kriegsgrab bei Slawjansk - Ukraine

Unteroffizier

WITZORKE

Walter

17.09.1909 Jersleben

22.07.1943 bei Jamskaje - Ostfront

Gren. Regt. 309

wohnhaft in Elbeu, aber dort nicht auf der Gedenktafel, Kriegsgrab bei Jamskaja / Bolchow - Rußland

Soldat

ZIEMANN

Erich

09.06.1907 Jersleben

02.03.1942 bei Styrojesaino - Ostfront

4./Bau Batl. 254

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo - Russland

Nachkriegsopfer

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

KÖNIG

Anneliese, geb. Schönfeld

20.04.1913 Weißenfels

10.06.1946 in Jersleben

aus Magdeburg, ermordet mit Kopfschuß

KÖNIG

Gerhard

29.06.1914 Magdeburg

10.06.1946 in Jersleben

aus Magdeburg, ermordet mit Kopfschuß

KÖNIG

Klaus-Dieter

26.10.1942 Magdeburg

10.06.1946 in Jersleben

aus Magdeburg, Mord durch erschlagen

SCHÖNFELD

Gottlob Albin

01.12.1889 Weißenfels

10.06.1946 in Jersleben

ermordet mit Kopfschuß

SCHÖNFELD

Ida Lina Emma, geb. Böttner

20.02.1888 Wegwitz

10.06.1946 in Jersleben

ermordet mit Kopfschuß

In Jersleben ist kein Denkmal und auch keine Gedenktafeln in der Kirche erhalten die die Namen der Gefallenen aufzählen. Die Namen wurden aus dem Sterberegister von Elbeu/Jersleben im Archiv der Stadt Wolmirstedt gewonnen. Dies werden nicht alle Gefallenen sein, da im Register die Vermissten fehlen. Die Nachkriegsopfer wurden von Russen oder ehemaligen Zwangsarbeitern ermordet.

Zusätzliche Informationen in Blau vom Volksbund deutsche Kriegsgräberfürsorge: www.volksbund.de/graebersuche

Datum der Abschrift: 16.09.2011, 01.05.2018

Verantwortlich für diesen Beitrag: Wolfgang KW Garz, www.garz.de.vu (Denkmal ohne Namen),
R. Krukenberg (www.kriegsopfergedenken.de) (Namen Sterberegister, VDK-Daten)
Foto © 2011 Wolfgang Garz

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten