Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Hensken (16.7.1938-1945), vorher Henskischken, Kreis Schloßberg, Ostpreußen

Quelle: Chronik des ostpreußischen Grenzkreises Schloßberg, Pillkallen, Band 2 Kussen, Herbert Sebeikat, 1998

Namen der Gefallenen:

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

BACKHAUS

Anna, geb. Brenke

29.12.1869

Königsberg

auf der Flucht vermisst

BACKHAUS

Richard

15.02.1905

gefallen

BERGER

Franz

16.12.1923

00.01.1944 Gattschina / Krassnogwardejsk / Wyra / Wyritza / Possiolok

vermisst

BERGNER

Albert

04.03.1891

ca. 1946 in Ostpr.

verhungert

Soldat

BERGNER

Alfred

26.05.1926

00.03.1945 bei Gotenhafen

Navigationsschule 1 Gotenhafen

in russische Gefangenschaft geraten, gestorben

BERGNER

Elise, geb. Rekewitz

16.07.1898

ca. 1946 in Ostpr.

verhungert

Schütze

BERGNER

Paul

24.12.1923

09.07.1941 1,8 km südl. Opotschka in Russland

gefallen, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sebesh (RUS). Endgrablage: Block 1 - Unter den Unbekannten

BIEBER

Olga, geb. Olech

14.02.1917

1944

vermisst

BÜCHLER

Gerda, geb. Sommerfeld

19.09.1904

vermisst, vermutlich mit einem Schiff untergegangen

BUECHLER

Gertrud, geb. Buechler

27.05.1886

1945 in Lüneburg

gestorben

BUECHLER

Karl

27.03.1896

08.04.1945

vermisst mit Schiff "Karlsruhe" gesunken

Gefreiter

BÜRGER

Robert

02.08.1920 Baak

19.06.1942 Wolchow

gefallen, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka-St. Petersburg - Sammelfrdh. Endgrablage: Block 1 Reihe 28 Grab 1631

DICKSCHAT

Heinz

26.05.1923

gefallen

DICKSCHAT

Hermann

12.03.1903 Rudschen

1946 20.04.1947 Heiligenhafen

an Verwundung gestorben, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Reinbek. Endgrablage: Grab 127

DICKSCHAT

Johanne, geb. Voigt

017.06.1866

1945

gestorben

DIRSCHOWSKY

Karl

29.12.1906

1945

gefallen

DUMSCHAT

Ernst

19.12.1906

1945

gefallen

EHLERT

Wilhelmine

26.10.1861

1945

gestorben

Gefreiter

FRIEDRICH

Franz

07.01.1923 Michelfelde

05.03.1943 Koslowo b. Staraja-Russa

gefallen

SS Rottenf.

GRIGOLEIT

Alfred

27.08.1924

00.12.1944 in Ungarn

SS Felders. Btl. 3, 1. Kp.

vermisst

GRIGOLEIT

Ernst

20.08.1921

22.08.1942 bei Wjertjatschy Don in Russland

gefallen, vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rossoschka - Sammelfriedhof überführt worden

GRIGOLEIT

Maria, geb. Göbel

20.02.1890

1945

auf der Flucht vermisst

GROß

Erich

26.10.1912

31.12.1942 in Russland

gefallen

GROßE

Siegfried

ca.1921

09.08.1944 in Frankreich

gefallen

GUMBALIES

Otto

06.12.1877

in der Heimat

verhungert

Oberwachtmeister

HALLER

Fritz

02.02.1913 Mingstimmen

17.06.1942 18.06.1942 Sarajewo Sawejewo Russland

gefallen

HALLER

Otto

ca. 1900

gefallen

Gefreiter

HERBST

Erich

15.05.1922

29.04.1943 südl. Krymskaja

gefallen

HERBST

Gustav

17.01.1879

1946 in Lindenhaus

gestorben

HIMMERT

Franz

18.071.896

17.02.1945 in Königslutter

gestorben

HIMMERT

Willi

23.06.1923

29.10.1943 Russland

gefallen

HOCH

Ida, geb. Freygang

27.01.1871

13.08.1945 in Bautzen

auf d. Flucht gestorben

Schütze

JAGOMAT

Albert

17.05.1926

07.08.1944

gefallen, ruht auf der Kriegsgräberstätte in La Cambe. Endgrablage: Block 43 Grab 103

JAGOMAT

Amalie, geb. Wagner

08.04.1877

1945

gestorben

Unteroffizier

JAGOMAT

Fritz

09.12.1921

12.03.1945

an Kriegsfolgen gestorben ruht auf der Kriegsgräberstätte in Hannover-Seelhorst. Endgrablage: Abteilung 14 Grab 1144

JAGOMAT

Walter

11.04.1923

11.04.1946

in Gefangenschaft gestorben

Oberfeldwebel

JAKUBZIK

Benno

06.10.1915 Rechenberg

03.10.1943 Gubin Russland

gefallen

KALLWEIT

Emilie, geb. Onescheit

16.06.1872

16.06.1946 in Trauendorf bei Leipzig

gestorben

KEILUWEIT

Ernst

23.02.1919

00.10.1944 bei Königsberg

vermisst

Schütze

KEILUWEIT

Otto

27.02.1923

25.09.1942 Amenskoje bei Leningrad

gefallen, vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sologubowka-St. Petersburg - Sammelfrdh. überführt worden

KRÄMER

Helmut

16.04.1916

28.08.1943 in Russland

gefallen

Stabsgefreiter

KRÄMER

Otto

31.05.1914 Jodlauken

14.01.1945 in Russland 13.02.1945 Kr.S.St. Pr.-Balmau/Ostpr.

vermisst, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Mamonovo

KURSCHAD

ca. 1900

12.03.1945

Mann, an Kriegsfolgen gestorben

KUSCHINSKI

Berta, geb. Pakulat

12.04.1884

12.01.1945 bei Wehlau

von Russen erschossen

LANGE

Christel

13.02.1936

1945-1946

gestorben

LANGE

Minna, geb. Konrad

04.05.1896

1945-1946

gestorben

Soldat

LEPPERT

Hermann

21.11.1917 Laugallen / Lorenzen

22.06.1942 Semtizy Ladogasee

gefallen ruht auf der Kriegsgräberstätte in Nowgorod. Endgrablage: Block 12 Reihe 17 Grab 744

MAURISCHAT

Wilhelmine

16.01.1885

00.01/00.02.1945

von Russen verschleppt

MERTINS

Auguste

25.06.1870

06.01.1946 Großhain bei Dresden

gestorben

MEYER

Elisabeth

07.12.1853

03.02.1945

auf der Flucht gestorben

MISCHEREIT

Fritz

06.06.1906

09.10.1941 Russland

gefallen

Obergefreiter

MISCHEREIT

Hans

20.11.1909

18.06.1944 Halbinsel Cherbourg

gefallen, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Orglandes, Manche. Endgrablage: Block 7 Reihe 6 Grab 180

MÜLLER

Ewald

21.01.1908

gefallen

Obergefreiter

MÜLLER

Friedrich

09.01.1906 Ederkehmen

29.01.1945 Josti

gefallen ruht auf der Kriegsgräberstätte in Saldus (LV). Endgrablage: Block X1 - Unter den Unbekannten

MÜLLER

Hedwig, geb. Krämer

12.06.1918

16.12.1946 Salzwedel

gestorben

MÜLLER

Ingrid

07.02.1943

29.06.1945

gestorben

MÜLLER

Kurt

13.10.1925

gefallen

MÜLLER

Walter

25.03.1921

17.11.1942

gefallen

NEUBACHER

Fritz

14.08.1904

00.10.1944 Wehlau

b. Volkssturm vermisst

NEUBACHER

Luise, geb. Buttgereit

08.09.1872

1945 in Königsberg

gestorben

NIEß

Lydia, geb. Alech

03.02.1903

vermisst

Obergefreiter

PAKULAT

Willi

13.12.1921 Groß Tüllen

16.02.1944 Lipsu, Estland

gefallen

Obergefreiter

PETSCHOKAT

Gustav

14.07.1917 Stehlau

13.10.1942 Palatkina

gefallen, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rshew. Endgrablage: Block 10 Reihe 28 Grab 1351

PLASCHTOKAT

Eduard

11.02.1883

00.04.1945

verschollen

Gefreiter

PLASCHTOKAT

Emil

29.05.1921

00.01.1945 Raum Königsberg, Ostpr.

gefallen, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kaliningrad - Sammelfriedhof. Endgrablage: Block 14 Reihe 1 Grab 1 - 1245

PLASCHTOKAT

Margarete

04.04.1923

00.04.1945

verschollen

PLASCHTOKAT

Minna, geb. Kumetat

15.02.1893

00.04.1945

verschollen

POLLNAU

Leopold

19.04.1892

in Königsberg

auf der Flucht gestorben

PUTZAS

Anna

25.07.1879

1945/46 in Borna

an Lungenentzün dung gestorben

ROCHELMEYER

Eduard

16.04.1870

1945

gestorben

Arbeitsmann

ROCHELMEYER

Otto

01.06.1900

25.10.1945

gefallen, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berlin-Tempelhof-Parkfriedhof. Endgrablage: Block 37 Grab 330

SCHNEIDER

Amalie

21.01.1868

1944

gestorben

SCHÜßLER

Friedrich

31.12.1859

1945

gestorben

Gefreiter

SPÄDER

Otto

30.06.1920 11.06.1920

07.11.1942 25.09.1941 Peterhof, Leningrad

gefallen, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka-St. Petersburg - Sammelfrdh. Endgrablage: Block 10 Reihe 2 Grab 239

SPEER

Minna, geb. Jessat

25.01.1892

1945 bei Königsberg

vermisst

STANKUWEIT

Gustav

10.06.1904

00.01.1944 Osten

vermisst

STEINER

Amalie, geb. Puknat

05.03.1867

1945 bei Heilsberg

auf der Flucht vermisst

STRAUKIES

Fritz

13.01.1913

28.06.1944 Cheduli, Russland

vermisst

STRAUKIES

Fritz

06.12.1877

05.02.1947

gestorben

Obergefreiter

ULRICH

Albert

08.11.1908 Brakupönen

17.01.1944 Porschki 14 km südl. Witebsk Russland

gefallen

VALLEE

Willi

11.03.1918

gefallen

VEITS

Willi

24.03.1923

gefallen

Unteroffizier

VOGLER

Bruno

20.03.1921

16.09.1944 Rymanew Russland

gefallen

VOGLER

Ernst

24.03.1924

28.08.1944 Russland

gefallen

WALLNER

Curt

23.06.1912

27.09.1942 am Ladogasee

gefallen

WESTPATAT

George

21.08.1872

24.08.1946 Rosenthal, Krs. Luckenwalde

gestorben

Angaben in Rot aus: Deutsches Rotes Kreuz Suchdienst Vermisstenbildlisten
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche.html

Datum der Abschrift: --.07.2016

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten