Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Farchant, Landkreis Garmisch-Partenkirchen, Bayern

PLZ 82490

47°31'48.8"N 11°06'30.8"E

An der Aussenwand der Kirche St. Andreas befindet sich eine Figur des Hl. georg mit Drachen.
Darunter sind Namensplatten angebracht.

Inschriften:

DEN HELDEN DES WELTKRIEGES DIE GEMEINDE FARCHANT
VON DER GEISSEL DES KRIEGES
BEWAHRE UNS-O HERR
UNSEREN GEFALLENEN GIB DEN
EWIGEN FRIEDEN

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Name

Vorname

Todesdatum

Bemerkungen

BADER

Josef

20.09.1917

BADER

Thomas

06.01.1915

BALFIDETER

Johann

28.02.1916

BICHLER

Georg

04.11.1918

BUCHWIESER

Karl

17.07.1915

in Garnison

FELBER

Georg

11.05.1915

FELBER

Martin

06.09.1916

FICHTL

Andreas

15.10.1918

FICHTL

Johann

29.01.1918

FICHTL

Sebastian

02.06.1915

FUCHSGRUBER

Josef

15.03.1917

GRASEGGER

Benedikt

04.12.1914

GRASEGGER

Johann

03.06.1916

HELLWEGER

Josef

07.05.1919

HELLWEGER

Peter

04.01.1917

HIBLER

Andreas

02.11.1914

LIDL

Andreas

17.09.1916

in Garnison

LORENZ

Johann

21.11.1916

MÄRKL

Johann

30.04.1918

NEUNER

Sebastian

09.05.1915

OETTL

Johann Baptist

16.08.1914

REISER

Johann

05.09.1914

ZECH

Friedrich

08.11.1918

in Garnison

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

ADLER

Christoph

03.07.1942 Russland

ALLMEIER

Andreas

05.05.1945 Kurland

ANDRÄ

Josef

Russland

gestorben

Oberleutnant

ARON

August

13.09.1913 Neuweiler

01.04.1945 Gloggnitz Niederösterreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Blumau. Endgrablage: Block 1 Reihe 11 Grab 454

ASANG

Artur

25.03.1905 Regensburg

26.08.1946 Russland

gestorben

BADER

Johann

14.12.1946 in der Heimat

gestorben

BADER

Josef

Herbst 1944 Russland

Gefreiter

BADER

Josef

15.02.1925

19.08.1944 Polen 16.08.1944 H.V.Pl. bei Forstschutzschule, ca. 300 m n.o.w. Forsthaus im Wald

BERNDANER

Josef

08.12.1941 Russland

Gefreiter

BERNDANER

Sebastian

11.02.1921

28.09.1942 ca. 2 km ostw.Korsun Russland

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kiew überführt worden

BERNDL

Hans Karl

23.03.1946 Russland

gestorben

Obergefreiter

BERTELT

Walter

Altbochum

23.03.1944 Raum Laon Frankreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Fort-de-Malmaison. Endgrablage: Block 5 Reihe 22 Grab 1008

Fahnenjunker-Unteroffizier

BRANDHUBER

Anton

15.10.1923 Peißenberg

16.03.1945 Chalmova Tschechoslowakei

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vazec. Endgrablage: Block 4 Reihe 18 Grab 743

Wachtmeister

BRANDNER

Wilhelm

05.09.1916 Klughamm

14.09.1943 Moldawanskoje Russland

BUNDESMANN

Alfred

21.01.1945 Russland

DASER

Georg

22.04.1942 in der Heimat

gestorben

Unteroffizier

DEUSCHL

Ignaz

26.12.1917

00.02.1945 Holland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ysselsteyn. Endgrablage: Block TCC Reihe 5 Grab 54

DOMBROWSKI

Hans von

10.07.1941 Polen

DORFNER

Alois

19.04.1943 Nord-Afrika

ENZ

Johann

vermisst

FEISL

Franz

Kohlberg, Deutschland

gestorben

Gefreiter

FELBER

Andreas

03.05.1913

04.09.1944 Fela 110 mot. Lkb. 191 Warschau Polen

FELBER

Josef

07.01.1945 Zweibrücken

gestorben

FELBER

Ludwig

vermisst

Gfr.

FICHTL

Andreas

25.10.1925

00.05.1944 Pugoceni

Jäg.Rgt. 207, 2. Kp.

vermisst

Obergefreiter

FICHTL

David

08.08.1922

04.07.1944 H.V.Pl. 31 La Guerardiere Frankreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Orglandes, Manche. Endgrablage: Block 9 Reihe 8 Grab 282

FUCHS

Heribert

30.10.1943 Russland

GEIPEL

Erhard

14.03.1944 Russland

Gefreiter

GEISLER

Johann

25.12.1914 Garmisch

04.06.1940 Fresnes Frankreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Fort-de-Malmaison. Endgrablage: Block 6 Reihe 1 Grab 9

GERHART

Matthias

17.02.1942 Russland

GINDHART

Johann

01.03.1942 Russland

Unteroffizier

GRÜNAUER

Max

23.08.1909

12.01.1945 Warschau / Narew Brückenkopf Polen

gestorben / vermisst

Hauptmann

HAGL

Andreas

21.04.1911

29.04.1945 San Vito di Laguzzano, Provinz Vicenza Italien

Ritterkreuz am 09.07.1941 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Costermano. Endgrablage: Block 2 Grab 554

HAHN

Johann

Russland

gestorben

Jäger

HEIß

Josef

05.08.1906 Weissbach

29.09.1943 Lazarett Aix-les-Bains Frankreich

gestorben ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dagneux. Endgrablage: Block 3 Reihe 3 Grab 65

Soldat

HELLWEGER

Matthias

09.07.1907

00.08.1944 Kischinew Rumänien

Bau Pi. Btl. 551, 2. Kp.

gestorben

Obergefreiter

HIBLER

Andreas

08.09.1915

06.08.1941 Podwyssokoje Russland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kirowograd. Endgrablage: Block 12 Reihe 34 Grab 2439

Soldat

HIBLER

Johann

18.12.1942 Krgslaz.4/571 Russland

gestorben ruht auf der Kriegsgräberstätte in Smolensk-Nishnjaja Dubrowinka. Endgrablage: Block 2 Reihe 6 Grab 255

Obergefreiter

HOBELSBERGER

Michael

20.01.1912 Nürnberg

27.08.1942 Schupse-Berg, südöstl. Zerkowny Nordkaukas. Russland

Oberjäger

HOCHENAUER

Alfons

18.02.1920 Partenkirchen

27.09.1942 Marushskoj Russland

HORNSTEINER

Benedikt

20.11.1908

02.05.1942 Raum Juie / Serbien

gestorben vermisst

IMHOFF

Freih. v. Christ. Heinr.

16.01.1941 Perleberg, Br.

gestorben

Jäger

JÜRGING

Elmar

27.09.1919 Plathe

10.09.1939 Uherze Polen

Gefreiter

JÜRGING

Gerd Heinrich

05.05.1922

11.09.1944 Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino. Endgrablage: Block 15 Grab 57

KEES

Georg

26.03.1945 Gotenhafen

gestorben

KÖNIG

Karl

21.02.1945 Königsberg

Oberjäger

LANG

Josef

Bruckhof

25.10.1942 Ssemaschcho Russland

LERCH

Johann

00.11.1944 Russland

LIDL

Andreas

29.03.1942 Russland

LIDL

Johann

09.12.1915

00.07.1945 russ. Kgf.Laz. Nowi Tscherkask Russland

gestorben

Obergefreiter

LIDL

Josef

17.01.1911 Schraigrand

23.10.1943 Wilna Polen

gestorben ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vilnius-Vingio

Soldat

LIDL

Josef

28.07.1922

18.06.1942 Rudnja Russland

LIDL

Ludwig

14.03.1945 Guben

LIDL

Melchior

Tschechoslowakei

gestorben

MAURER

Josef

vermisst

MAYER

Michael

vermisst

MAYER

Michael

Zwickau

gestorben

Jäger

MAYR

Theodor

19.01.1924

16.05.1943 Frankreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly. Endgrablage: Block 16 Reihe 3 Grab 222

MELZ

Peter

22.02.1945 in der Heimat

MÜLLER

Ludwig

25.02.1895 Neustadt

07.04.1945 Schladern

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Schladen-Evangelischer Friedhof. Endgrablage: Grab S6

MÜNCH

Wilhelm

23.03.1944 Recklingen

Gefreiter

NEUNER

Anton

23.04.1909

23.08.1944 b. Vogue, Dep. Ardeche Frankreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dagneux. Endgrablage: Block 27 Reihe 4 Grab 198

Soldat

NIEDER

Wilhelm

20.03.1909 München

16.06.1944 Possadnikowa Russland

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sebesh überführt worden

Reiter

ÖFNER

Andreas

21.07.1924

30.04.1943 Höhe 204 Nisch Bakanskaja Russland

Unteroffizier

OSTLER

Andreas

Garmisch

01.09.1944 Laz. Simferopol Russland

gestorben

Ogfr.

REISER

Alois

24.12.1908

00.08.1944 Rumänien Russland

Bau Pi. Btl. 551, 3. Kp.

vermissst gestorben

Gfr.

REISER

Hans

03.12.1907

00.02.1943 Bjansk Russland

Gren.Rgt. 747, I. Btl.

vermissst gestorben

REISER

Matthias

06.07.1945 Lindenberg

gestorben

RIEDL

Erich

22.11.1943 Russland

Obergefreiter

RIESELBERGER

Hans

24.01.1913

26.05.1944 Jochmowa 1,2 km westl. Russland

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sebesh überführt worden

RITTER

Wolfgang Heinz

27.08.1946 Haustein

gestorben

Obergefreiter

SCHERER

Josef

07.02.1898 Partenkirchen

07.09.1945 Kgf. Boka Kotorska Kambur Jugoslawien

06.09.1945

Obergefreiter

SCHMID

Johann

17.09.1925

10.08.1947 Kgf.Lg.Laz. 7198/5 Kischinew Russland

gestorben

Gefreiter

SCHNITZBAUER

Johann

09.01.1908

30.11.1943 Polsuchi Russland

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Schatkowo überführt worden

Oberkraftfahrer

SCHÖLER

Hans

20.06.1909 Bochum

01.11.1941 H.V.Pl. Derna Laz.S.Kp. 2/200 Nord-Afrika

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Tobruk

Obergefreiter

STALTMAYER

Luitpold

22.12.1924

00.01.1945 Labiau Ostpr. Russland

VOGT

Josef

Russland

gestorben

WEBER

Johann

25.06.1942 Russland

ZIPF

Lorenz

18.05.1942 Russland

Obergefreiter

ZWERGER

Hans

19.08.1914 Partenkirchen

31.07.1941 Grony Russland

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kiew überführt worden

In Grün aus Quelle: Die Träger des Ritterkreuzes des Eisernen Kreuzes 1939–1945, Peer Fellgiebel,
1986
Angaben in Rot aus: Deutsches Rotes Kreuz Suchdienst Vermisstenbildlisten
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche.html

Datum der Abschrift: --.03.2018

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker
Foto © 2018 Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten