Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Eschenlohe, Landkreis Garmisch-Partenkirchen, Bayern

PLZ 82438

47°35'54.1"N 11°11'07.7"E

Ehrenmal in der Dorfmitte.
Auf einem aus Steinfindlingen errichteten Hügel steht ein Soldat mit Fahne. Am Efeu umrangten Hügel sind Namenstafeln aus Metall angebracht. In der Mitte ein Kreuz mit dem Wort P A X (= Frieden)
In der Friedhofskapelle hängt eine Gedenktafel mit Bildern der Gefallenen des 2. Weltkrieges.

Inschriften:

Gewidmet den Feldzugsteilnehmern
1866
1870 1871
Den Gefallenen und Gestorbenen aus dem Weltkriege 1914/1918
Den Gefallenen des Weltkrieges 1939/45 zum Gedenken
Den gefallenen heimatvertriebenen des Weltkrieges 1939 – 1945 zum Gedenken

Namen der Gefallenen:

1866 /1870 -71 Teilnehmer

Name

Vorname

Sterbedatum

Einheit

Bemerkungen

DENGG

Johann

1926

1.Train Baon

70/71

DRAXL

Klement

1920

1.Inf. Rgt. 70/71

70/71

GEIGER

Georg

1899

4. Jäger Baon

1866 70/71

GEIGER

Klement

1907

Genie Pont.

70/71

GUGLER

Dominikus

1921

1.Inf. Rgt.

70/71

HORNSTEINER

Alois

1.Inf. Rgt.

70/71

KLIEBER

Max

1907

Inf. Leib Rgt.

1866, 70/71

KÖLBL

Josef

1921

4. Jäger Baon

70/71

MANGOLD

Georg

1919

10. Inf. Rgt.

70/71

MANGOLD

Georg

1876

1. Feld Art. Rgt. 1866

70/71

MANGOLD

Georg

1919

Inf. Leib Rgt.

1866, 70/71

MANGOLD

Klement

1874

Inf. Leib Rgt.

1866, 70/71

MANGOLD

Sebastian

1916

2. Jäger Baon

70/71

MAYR

Johann

1872

Inf. Leib Rgt.

1866, 70/71

REICHENBACHER

Josef

1885

4. Jäger Baon

1866

REICHENBACHER

Klement

1892

2. Inf. Rgt.

1866

REINDL

Mathias

1918

9. Jäger Baon

70/71

SAM

Johann

1912

1.Cürass. Rgt.

70/71

SCHAUER

Michael

1917

Inf. Leib Rgt.

1866, 70/71

SCHNECK

Josef

7. Jäger Baon

1866

SCHWARZ

Josef

1902

Inf. Leib Rgt.

1866, 70/71

STEIGENBERGER

Josef

1920

1.Feld Art. Rgt.

70/71

STEIGENBERGER

Klement

1918

4. Jäger Baon

70/71

WÖRNER

Georg

1892

2. Jäger Baon

70/71

WÖRNER

Georg

1884

1.Inf. Rgt.

70/71

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

ASBEK

Georg

3. b. Inf.Rgt. 2. Kp.

BENEDIKT

Klemens

04.09.1915

2. b. schw. Reit. Rgt. 1. Esk.

gestorben infolge Krankheit

BETZINGER

Leonhard

8. b. Res. Feld Art.Rgt. 1. Bat.

FISCHER

Leonhard

15. b. Res. Inf.Rgt. 11. Kp.

Ers. Res.

FISCHER

Michael

15. b. Inf.Rgt. 4. Kp.

GUGLER

Xaver

3. b. Inf.Rgt. 12. Kp.

HERINGER

Anton

3. b. Inf.Rgt. 1. Kp.

HÖCK

Anton

13. b. Res. Inf.Rgt. 9. Kp.

HÖCK

Jakob

15. b. Res. Inf.Rgt. 8. Kp.

HÖCK

Klemens

3. b. Inf.Rgt. 11. Kp.

Utffz.

HÖCK

Sebastian

3. b. Res. Inf.Rgt. 12. Kp.

JAIS

Johann

B. Geb. Batt. 10

KLÖCK

Martin

1. b. Jäger Rgt. Stab

KRUM

Sebastian

19. b. Res Inf.Rgt. 3. Komp.

Res.

MANGOLD

Johann

24.10.1914

15. b. Inf.Rgt. 1. Kp.

gestorben nach Verwundung

MANGOLD

Josef

1. b. Jäger Rgt. 3. Komp.

MANGOLD

Klemens

b. Geb. A. Abt. 2. Batt. 49

Gefr.

MANGOLD

Klemens

15. b. Inf.Rgt. 1. Kp.

MANGOLD

Martin

29.08.1916

b. Landst. Inf. Btl. Landshut 3. Kp.

gestorben infolge Krankheit

Utffz.

MANGOLD

Michael

15.09.xxxx

b. Min. W. b. 9. 3. Kp.

MANGOLD

Michael

1. b. Fuß Art. Rgt. 4. Batt.

MAYR

Mathias

24. b. Inf.Rgt. 7. Kp.

vermisst

SAMM

Georg

17. b. Inf.Rgt. 5. Kp.

SAMM

Martin

15. b. Res. Inf.Rgt. 9. Kp.

SCHNEIDER

Georg

14.11.1896

1. b. Jäger Bat. 4. Komp.

SCHNEIDER

Josef

15. b. Inf.Rgt. 8. Kp.

SCHÖNACH

Johann

23. b. Inf.Rgt. 12. Kp.

SCHÖSSEL

Johann

Mil. Eisb. Bat. Lill Eisb. Kol.

WOLF

Johann

12. b. Inf.Rgt. 4. Kp.

WOLF

Paulus

1. b. Res. Jäger Bat. 1. Kp.

WÖRLE

Johann

21.09.1897

b. Pion. Kp.102

vermisst

WÖRLE

Josef

1. b. Inf.Rgt. 6. Kp.

Ers. Res.

WÖRLE

Klement

3. b. Res. Inf.Rgt. 11. Kp.

vermisst

WÖRNER

Anton

3. b. Landw. Fuß. Art. Btl. 4. Batt.

WÖRNER

Johann

14.12.1895

16.10.1918

21. b. Fuß Art. Btl. 1. Batt.

gestorben infolge Krankheit

WÖRNER

Johann

1. b. Fuß Art. Rgt. 5. Batt.

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Obergefreiter

AMBRUGGER

Lorenz

05.06.1910 Ohlstadt

24.05.1948 Kgf. Swirstroj-Sjasstroj Russland

ASENSTORFER

Franz

28.04.1942 Norwegen

Gefreiter

BÄCK

Jakob

14.12.1925

16.10.1944 Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Futa-Pass. Endgrablage: Block 9 Grab 566

BEHRINGER

Otto

30.11.1944 Russland

BERNARD

Kurt

00.01.1945 Ostpreussen

heimatvertrieben vermisst

BICHLMEYR

Johann

00.02.1943 Russland

vermisst

BITTMANN

Rudolf

27.09.1944 Lettland

heimatvertrieben

BUCHWIESER

Anton

11.06.1942 Schlesien

BUCHWIESER

Leonhard

00.09.1943 Russland

vermisst

Oberscharführer

DAISER

Gottfried

15.06.1918 Oberammergau

30.11.1944 Blies-Abschnitt Saargebiet

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Schwalbach-Elm. Endgrablage: Block L Grab 84

Gefreiter

DEISENBERGER

Johann

11.11.1925

00.12.1944 Ungarn 30.11.1944 Raum Miskolc

vermisst

DENGG

Josef

12.09.1943 Russland

DREXL

Josef

16.01.1944 Russland

EBERT

Karl

1943 Kanada

heimatvertrieben vermisst

FIEGIEL

Albert

03.03.1943 Russland

heimatvertrieben

Jäger

FISCHER

Dominik

05.06.1924

06.11.1943 12 km südw. Rubanowskaja Russland

FISCHER

Georg

00.02.1944 Russland

vermisst

FISCHER

Georg

06.10.1941 Russland

Pionier

FISCHER

Jakob

29.08.1927

16.06.1945 Holland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ysselsteyn. Endgrablage: Block BK Reihe 10 Grab 237

Gefreiter

FISCHER

Johann

12.07.1922

29.06.1945 Russland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Luckenwalde. Endgrablage: Feld 8

Jäger

FISCHER

Johann

11.06.1923

29.08.1942 P. 519, 6 2,5 km nördl. Korapskaja Russland

FISCHER

Michael

1944 Russland

vermisst

Gefreiter

FRÜHSCHÜTZ

Josef

30.01.1906

22.11.1943 Tscherkassy Russland

Jäger

FUNK

Josef

03.02.1923 Indersdorf

31.10.1942 Chadyshensskaja Russland

GAWEHN

Helmut

05.02.1945 Danzig

heimatvertrieben

Obergefreiter

GINDHART

Ludwig

06.12.1917 Ettal

10.09.1941 Krasnopollje Russland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kirowograd. Endgrablage: Block 13 Reihe 13 Grab 869 - 916

GRAF

Rathart

31.12.1945 Russland

Gefreiter

HÖCK

Franz

07.10.1923

16.04.1944 Hajka, Ukraine Russland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Potylicz / Potelitsch. Endgrablage: Block 3 Reihe 4 Grab 238

HÖCK

Josef

20.01.1942 Österreich

Soldat

HUBER

Georg

06.03.1913

11.04.1945 Schwarzwasser Tschechoslowakei

Felders. Btl. 253

vermisst

HUBER

Georg

11.04.1945 Polen

vermisst

HUBER

Johann

05.09.1947 Russland

Feldwebel

HUBER

Sebastian

19.01.1909

08.05.1945 Böhmisch Troppau Tschechien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Brno. Endgrablage: Block 79C Reihe 9 Grab 558

Grenadier

HUSEL

Heinz

05.12.1926 Insterburg

09.09.1944 Peltre Frankreich

heimatvertrieben ruht auf der Kriegsgräberstätte in Niederbronn-les-Bains. Endgrablage: Block 36 Reihe 11 Grab 389

JAIS

Martin

25.04.1943 Russland

KLÖCK

Xaver

11.08.1945 Russland

KÖCHER

Alois

21.06.1944 Jugoslawien

heimatvertrieben

Schütze

KOHL

Josef

08.04.1923 Mährisch Neustadt

05.08.1942 Martju Kowo Russland

heimatvertrieben

LANGNER

Eberhard

1942 Russland

heimatvertrieben

LASS

Rudolf

00.04.1945 Mähren

heimatvertrieben vermisst

Zugwachtmeister

LAZAK

Julius

23.08.1911 Komotau

09.12.1943 Rajmiasto b. Luzk Russland

heimatvertrieben

LORENZ

Karl

17.02.1942 Russland

heimatvertrieben vermisst

MAIER

Josef

20.06.1944 Russland

vermisst

Gefreiter

MAIRHOFER

Adolf

08.10.1910 Zams

19.10.1941 b. Alexandrowka Russland

MANGOLD

Anton

04.09.1941 Russland

MANGOLD

Jakob

18.10.1944 Serbien

vermisst

Jäger

MANGOLD

Josef

18.04.1923

29.10.1942 5 km südl. v. Schaumjan, 1 km südl. Westausg. d. Cholnaja-Schlucht Russland

Rottenführer

MANGOLD

Josef

20.04.1911

20.01.1941 Staraja-Russa Russland

Gefreiter

MANGOLD

Michael

23.09.1925

14.11.1944 Botfalda Ungarn

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Zborov. Endgrablage: Block C Reihe 3 Grab 131

Matrose

MARQUARDT

Erwin

27.08.1921

27.05.1941 Atl. Oz.

heimatvertrieben

MARQUARDT

Hermann

13.12.1945 Berlin

heimatvertrieben

Volkssturmmann

MARQUARDT

Rudolf

12.09.1924 Alt Prilipp

17.05.1944 Ruglja Serbien

heimatvertrieben

MAYR

Leonhard

18.10.1944 Ungarn

vermisst

MAYR

Michael

02.10.1944 Ungarn

vermisst

Schütze

METZGER

Leonhard

22.02.1911 Wengen

12.05.1940 Frankeich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dahn. Endgrablage: Block 2 Reihe 3 Grab 1111

OSTERMEIR

Johann

10.01.1945 Polen

vermisst

ÖTTL

Johann

20.08.1944 Rumänien

vermisst

PFENDER

Gottfried

03.02.1907

10.04.1945 Ruhrgebiet

heimatvertrieben ruht auf der Kriegsgräberstätte in Drolshagen. Endgrablage: Reihe 2 Grab 18

RECHT

Josef

10.03.1945 Holland

heimatvertrieben

REINDL

Jakob

1945 Italien

vermisst

REINDL

Josef

00.08.1943 Russland

vermisst

Oberpionier

RIEDERAUER

Georg

31.03.1926

11.11.1944 Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Futa-Pass. Endgrablage: Block 73 Grab 129

RIEDL

Fridolin

20.06.1944 Russland

vermisst

Gefreiter

RIESCH

Adolf

07.03.1911

16.09.1939 Lemberg Polen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Siemianowice - Sammelfriedhof. Endgrablage: Block 7 Reihe 13 Grab 1165

RIESCH

Johann

00.04.1945 Russland

vermisst

Unteroffizier

RIESCH

Josef

03.07.1919

05.02.1945 Waldburg Ostpreußen

Jäger

RIESCH

Ludwig

20.05.1908

19.01.1944 15 km südostw. Bol Lepaticha Russland

ROCKINGER

Adolf

17.12.1945 Russland

ROTT

Josef

21.04.1946 Tschechoslowakei

heimatvertrieben

SAMM

Johann

24.03.1923

00.04.1944 Mittelabschnitt Russland

vermisst

SAMM

Josef

14.03.1922

14.01.1944 Leningrad Gebiet Russland

vermisst

Gefreiter

SANKTJOHANSER

Karl

23.08.1924

20.12.1943 10 km s.o. Bol Lepaticha Russland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kirowograd. Endgrablage: Block 14 Reihe 3 Grab 222

Schütze

SCHÄFFLER

Xaver

05.09.1908 Wilzhofen

11.08.1945 Jonzac Frankreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berneuil. Endgrablage: Block 2 Reihe 25 Grab 1046

SCHERER

Christian

08.03.1944 Russland

heimatvertrieben

Obergefreiter

SCHMID

Michael

05.02.1905

27.04.1944 H.R.Laz. Kuczin Russland

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Potylicz / Potelitsch überführt

Gefreiter

SCHUSTER

Alois

20.10.1923 Unterlangendorf

20.01.1944 Jakinowitschi Russland

heimatvertrieben

Gefreiter

SCHUSTER

Jakob

15.10.1910 Aussergefild

27.08.1942 Tortolowo Russland

heimatvertrieben ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka-St. Petersburg - Sammelfrdh. Endgrablage: Block 10 Reihe 16 Grab 2103

Gefreiter

SEIDL

Josef

10.11.1924 Murnau

06.05.1944 Feldlaz. m. 106 Kischinew Russland

TÄGL

Franz

25.03.1945 Berlin

heimatvertrieben vermisst

ULLMANN

Heinrich

31.01.1944 Italien

heimatvertrieben

Unteroffizier

WALTER

Wenzel

15.04.1906 Pleschnitz

21.11.1943 Raum s.w. Gomel 2 km westl. Walodusch Russland

heimatvertrieben

WASTIAN

Johann

31.05.1945 Russland

WEISER

Johann

16.01.1942 Russland

heimatvertrieben

WEISS

Rudolf

12.07.1943 Russland

WINKLER

Otto

10.08.1944 Rumänien

heimatvertrieben vermisst

Gefreiter

WOLF

Josef

17.03.1910

03.09.1941 nordostw. Uschakowa Russland

Gefreiter

WOLF

Michael

27.08.1904

08.04.1945 Kaddig-Haken Ostpreußen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Baltijsk. Endgrablage: Block 1A Reihe 18 Grab 723 - 732

WÖRLE

Jakob

11.07.1943 Russland

Gefreiter

WÖRNER

Jakob

06.10.1908

27.05.1944 Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino. Endgrablage: Block 4 Grab 317

WÖRNER

Michael

12.02.1943 Russland

Quelle in Grün: Verlustlisten 1. Weltkrieg abgerufen bei genalogy.net
Angaben in Rot aus: Deutsches Rotes Kreuz Suchdienst Vermisstenbildlisten
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche.html

Datum der Abschrift: --.03.2018

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker
Foto © 2018 Ulrike und Martin Langer auf http://www.moesslang.net/eschenlohe_kriegerdenkmal1.htm

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten