Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Dodendorf, Gemeinde Sülzetal, Landkreis Börde, Sachsen-Anhalt

PLZ 39171

Denkmal für die Gefallenen des 1. und 2. Weltkriegs vor der Kirche, kleine Stele auf abgestuftem Sockel, gekrönt von einer Kugel und einem EK; Gedenktafeln aus der Kirche (heute beim Heimatverein); Grab für Gefallene des Gefechts bei Dodendorf am 05.05.1809

Inschriften:

Denkmal:
Treues Gedenken
ihren gefallenen Helden
1914-1918
und 50 Opfer
1939-1945
Die dankbare Gemeinde
Dodendorf

Tafel 1813-1815:
Zum Andenken
der aus dieser Gemeinde
dahingeschiedenen Krieger,
welche in den Jahren
1813, 1814 und 1815
für Deutschlands
Freiheit gestritten haben.

Tafel 1864-1871:
Zum Andenken
der aus dieser Gemeinde
dahingeschiedenen Krieger,
welche in den Jahren
1864, 1866, 1870-71 für Preußen,
sowie auch für Deutschlands Ehr
und Ruhm gestritten haben.

Tafel 1. Weltkrieg:

Im Weltkrieg 1914-1918
starben den Heldentod fürs Vaterland
(Namen)
Landwehr Verein Dodendorf

Grab Freikorps Schill:
Dem Gedaechtnis
der am 5. Mai 1809
hier gefallenen und in Gott
ruhenden 21 Preußen
vom Schillschen Corps

Namen der Gefallenen:

1813-1815 (Kriegsteilnehmer):

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

CUNO

Friedrich Wilhelm

25.11.1847

2.Ostpr.Ul.R.

1814

Uffz.

DITTMANN

Heinrich

26.12.1850

1.Elblw.I.R.

1814/1816

FREYTAG

Christian

28.08.1900

Kaiser Franz Gren.R.

Badischer Aufstand 1848

HILDEBRAND

Johann Friedrich

28.05.1849

1.Elblw.I.R.

1914/1815

HOFMEIER

Christian

10.10.1850

5.Curmärk.Lw.I.R.

1814/1815

JAROSCH

Anton

27.04.1897

Badischer Aufstand

KNUST

Johann David

27.10.1848

1.Elblw.I.R.

1814/1815

LICHTENBERG

Andreas

15.01.1895

I.R.27

Badischer Aufstand

LICHTENBERG

Andreas

15.01.1895

10./I.R.

SCHÄFER

August

06.11.1872

SCHNOCK

Johann Christian

22.04.1843

I.R.19

1815

SERING

Johann Friedrich

17.09.1842

Brdb.Ul.R.

1813/1814

SIEBERT

Friedrich

19.12.1850

1.Elblw.I.R.

1813/1815

STOLLBERG

Johann Valentin Jacob

16.02.1852

6.Kurmärk.Lw.I.R.

1813/1815

WEBER

Johann Andreas

02.09.1884

Badischer Aufstand 1848

WEBER

Johann Andreas

13.01.1791

1815

WILKE

Andreas

18.02.1888

2./Magdb.I.R.27

Badischer Aufstand 1848

WOLF

Johann Joachim

09.09.1844

I.R.30

1814/1816

ZIETEMANN

Christian Heinrich

24.10.1842

1814,1815

1864-1871 (Kriegsteilnehmer)

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

BOCHE

Christian

26.01.1925

1870/71

BREMISCH

Gottlieb

01.09.1917

Schlacht b. Königgrätz, 1866,1870/71

EHRLING

Jacob

01.09.1893

1866

FREYTAG

Otto

29.09.1908

I.G.Ul.R.

1864-1866

KLAUS

Friedrich Heinrich

22.06.1933

1870/71

Prem.Lt.a.D.

KLEINAU

Hermann

27.10.1895

1870

MELZER

Günther

01.10.184? Dodendorf

15.02.1932 Dodendorf

1870/71

MELZER

Gustav

15.02.1932

1870/71

MÜLLER

Christian

16.05.1915

1867-1871

MÜLLER

Christian

06.05.1915

1864-1871

SCHÄFER

August

06.11.1912

I.R.26

1861-1864

SCHÄFER

Christian

1866 u. 1870/71

SCHMITZDORF

Wilhelm

11.01.1923

Kämpfer von Gravelotte, 1870/71

SCHOPF

Carl

16.08.1907

1866,1870/71

SCHOPF

Friedrich

05.11.1896

1870/71

SCHOPF

Jacob

1870/71

THIELE

August

1864-1866

1. Weltkrieg:

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

BALICKI

Bruno

07.09.1914

nur Gedenktafel

BETHGE

Otto

04.10.1914

nur Gedenktafel

BINNEBÖSSEL

Wilhelm

27.12.1914

nur Gedenktafel

BREMISCH

Gustav

16.04.1917

Gren.

DÜBER

Kurt

28.05.1916

nur Gedenktafel, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Neuville-St.Vaast - Frankreich

EHRLING

Karl

29.09.1918

FICKENTHEY

Willy

28.09.1916

nur Gedenktafel

HOLLSTEIN

Otto

05.04.1915

nur Gedenktafel

Musk.

LAMPE

Walter

16.04.1918

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Menen - Belgien

MELCHER

Friedrich

19.05.1918

MUSCHE

Wilhelm

05.07.1918

Pionier

NORDT

Hermann

13.11.1917

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Beaucamps-Ligny - Frankreich

Schütze

RÄHLERT

Fritz

24.09.1917

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Menen - Belgien

SCHÖNE

Karl

14.07.1916

nur Gedenktafel

SCHULZE

Franz

1917

THIEMANN

Willy

27.09.1914

nur Gedenktafel

Schütze

ULLSCHECK

Hermann

23.12.1916

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Braila - Rumänien

WALLIS

Eduard

30.10.1916

nur Gedenktafel

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Ob. Gren.

ALSLEBEN

Hermann

04.01.1908 Magdeburg

05.04.1944 bei Czerkasy, 7 km westl. Kowel

Kriegsgrab bei Pariduby - Ukraine

BECKER

Hans

09.06.1922

30.12.1944

BETHGE

Erich

21.09.1913 Dodendorf

06.03.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Szekesfehervar - Ungarn

Soldat

BÖNECKE

Arthur

11.01.1902 Dodendorf

19.09.1945 Lag. Hospital

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Mont-de-Huisnes - Frankreich

EICKHOFF

Heinrich

30.01.1914

08.06.1942

Obgefr.

ERNST

Erich

28.01.1914 Dodendorf

14.01.1945 Sulkow nw. Jedlinsk

Kriegsgrab bei Wieniawa - Polen

ERNST

Kurt

15.02.1910

10.08.1943

Schütze

FREITAG

Erich

06.05.1919 Dodendorf

16.04.1940 Björgseter

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Oslo-Alfaset - Norwegen

Schütze

FREUND

Herbert

13.09.1922 Dodendorf

14.09.1942 Feldlaz. Sologubowka

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka - Russland

GAEDE

Ursula

17.05.1924 Magdeburg

06.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Gardelegen

GAEDE

Werner

26.10.1910

03.09.1943

Gefr.

GIESE

Alfred

12.05.1909 Dodendorf

07.03.1943 Werchnaja-Akimowka

Kriegsgrab bei Shisdra - Russland

Obgefr.

GODEJOHANN

Otto

08.12.1912 Oesterweg

13.09.1943 Krutiza

Kriegsgrab bei Satischje / Roslawl - Russland

HEINE

Hans

22.06.1922

23.12.1942

verm.

HEINE

Willi

17.02.1915

00.03.1945

verm.

HEINEMANN

Otto

07.08.1916

16.03.1942

Gefr.

HEINRICHS

Herbert-Otto

01.04.1908 Dodendorf

12.01.1944 nordw. Loschkarewka

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kirowograd.

HERBERG

Werner

20.04.1920

04.12.1948

Obgefr.

HERFURTHNER

Albert

26.09.1921 Düsseldorf

10.03.1945 Punkt 95, Tomastelek

Kriegsgrab bei Rakitovica - Kroatien

Ob. Gren.

HESSE

Walter

06.04.1910 Hadmersleben

28.02.1943 Aschkowo

Kriegsgrab bei Aschkowo-Werchneje,20 km östl.Ljudinowo

Obgefr.

ILLO

Albert

03.08.1911 Krausendorf

15.03.1945 Feldlaz. (mot.) 181

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Mamonovo - Russland

Schütze

JAROSCH

Gerhard

09.07.1922 Dodendorf

23.08.1942 Peskowatka

im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Rossoschka – Russland verzeichnet.

Gefr.

JASKOLLA

Paul

05.04.1914 Skalung

09.02.1942 Loschtschino

Grablage unbekannt

JUNG

Hans

20.01.1920

22.07.1941

KASCHÜTZA

Franz

03.10.1914

21.08.1942

Obgefr.

KÖRBER

Otto

26.02.1923 Dodendorf

27.01.1949 Lazarett des Lagers 207

Kriegsgrab bei Krasnokamsk II - Russland

Gefr.

KREIENBERG

Siegfried

17.09.1919 Reichensachsen

14.10.1941 Taratonowo

Gedenken auf Steinblock auf Kriegsgräberstätte Kursk - Russland

KRIEG

Rudi

20.04.1922

00.08.1944

verm.

Kanonier

KÜHNE

Walter

30.09.1913 Dodendorf

29.09.1942 westl. Stalingrad

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rossoschka - Russland

LAMPE

Paul

05.12.1906

20.12.1942

verm.

Ob. Pionier

LANGE

Karl

03.10.1914 Gr. Ottersleben

10.02.1943 Feldlaz. 6/552 Gorlowka

Kriegsgrab bei Gorlowka / Donezk - Ukraine

LICHTENBERG

Günther

28.07.1922

19.07.1944

verm.

LICHTENBERG

Walter

28.06.1904

17.01.1945

LÜDDECKE

Erwin

30.09.1912

00.06.1944

verm.

Obgefr.

NORD

Herbert

21.12.1922 Dodendorf

03.09.1944 Berezek - Ungarn

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Budaörs - Ungarn

Gefr.

NORD

Kurt

27.03.1923

06.05.1943 See

Gedenken in einer Marine-Gedenkstätte bei Kiel

Feldw.

POLOCEK

Heinrich

21.08.1916 Rydulla

06.05.1944 am Flugplatz Brasov

Kriegsgrab bei Brasov - Rumänien

RICHTSTEIGER

Kurt

03.06.1916

17.07.1943bei Orel

verm. im Gedenkbuch des Friedhofes Kursk – Russland verzeichnet

RIECKE

Werner

24.07.1910

24.06.1944 bei Mogilew-Minsk

verm. Gedenkbuch des Friedhofes Schatkowo – Belarus ver

RÖNNEBECK

Heinz

04.07.1913

20.12.1944

Uffz.

ROSEBURG

Kurt

14.05.1913 Dodendorf

22.04.1943 Thyrrenisches Becken, Sardinien

Gedenken in Marine Gedenkstätte in Kiel-Laboe

Gefr.

SCHÖNECK

Alfred

14.01.1907 Dodendorf

10.12.1944 Alt-Thann

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cernay - Frankreich

Soldat

SCHÖNFELDER

Walter

26.07.1910 Dresden

12.06.1941 Tost - Polen

Grablage unbekannt

Gefr.

SCHULZE

Willi

16.05.1911 Westerhüsen

22.03.1942 Wjasma

Im Gedenkbuch der Kriegsgräber-stätte Duchowschtschina – Russland verzeichnet

THIELEMANN

Kurt

06.08.1914

10.03.1944 bei Balta

verm. im Gedenkbuch des Friedhofes Kirowograd – Ukraine verzeichnet

UHLEMANN

Walter

10.12.1922

07.09.1942

Obgefr.

ULLSCHECK

Erich

19.08.1922

26.07.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Hamburg-Ohlsdorf.

Gren.

ULLSCHECK

Hermann

24.01.1924 Dodendorf

03.10.1943 Feldaz. in Postojna/Jugosl.

Kriegsgrab bei Postojna - Slowenien

Soldat

ULLSCHECK

Willi

25.09.1904

24.04.1945 Fahrabach, Ramsau

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Oberwoelbling - Österreich

VOSS

Rudolf

17.04.1912

17.01.1943

verm.

WILKOWSKY

Otto

17.07.1898

00.04.1945

verm.

WITT

Hans

15.11.1924

17.04.1945

ZEUMER

Arthur

11.11.1913 Osterweddingen

05.02.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia - Italien

Gefr.

ZEUMER

Helmut

30.12.1914 Osterweddingen

06.04.1942 Glubotschka u. Lessino Korpus

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Sologubowka - Russland

Die Namen der Kriegsteilnehmer von 1813-1871 sind auf Papierzetteln auf die Tafeln geheftet. Auf der Tafel von 1813-1815 sind dabei alte unlesbare Namenszettel mit Namenszetteln der Kriege 1848 1871 überklebt worden. Die Namen der Gefallenen des 2. Weltkriegs entstammen einem Gedenkheft das der Heimatverein Dodendorf angefertigt hat.
Am 05.05.1809 fand bei Dodendorf ein Gefecht zwischen französischen Truppen und dem Freikorps Schill statt. Bei diesem Gefecht wurde auch Major von Lützow schwer verwundet, der später ein eigenes Freikorps gründete.
Zusätzliche Informationen in Blau vom Volksbund deutsche Kriegsgräberfürsorge:
www.volksbund.de/graebersuche

Datum der Abschrift: 01.03.2018

Verantwortlich für diesen Beitrag: R. Krukenberg (www.kriegsopfergedenken.de)
Foto © 2018 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten