Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Brenndorf (rumänisch Bod, ungarisch Botfalu), Kreis Brasov, Siebenbürgen, Rumänien

Quelle: Brenndorf : Ereignisse u. Gestalten aus d. 700-jährigen Geschichte e. siebenbürg.-burzenländ. Gemeinde, 1979

Inschriften:

Für uns gaben im Weltkrieg 1914-1918
diese Söhne Brenndorfs ihr Leben hin
(Namen)
Wir gedenken iherer in Dank und Ehre

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

Bemerkungen

BRENNDÖRFER

Jakob

1916

COPONY

Martin

1891

1914

GRAEF

Heinrich

1891

1914

HERRMANN

Peter

1878

1915

JEKEL

Johann

1890

1914

JEKEL

Martin

1877

1918

KELLERS

Heinrich

1899

1917

KLEES

Georg

1890

1914

KLEIN

Johann

1900

1918

KLUSCH

Georg

1880

1915

KLUSCH

Johann

1888

1914

KLUSCH

Martin

1891

1914

LIEß

Johann

1891

1914

LURTZ

Georg

1888

1914

LURTZ

Johann

1892

1915

MECHEL

Georg

1850

1916

Zivilopfer, erschleppt nach Rumänien, dort gestorben

MECHEL

Georg

1891

1914

MECHEL

Johann

1889

1918

PETRI

Georg

1896

1918

POLLENKSY

Friedrich

1896

1918

PROMER

Georg

1889

1914

REIß

Heinrich

1892

1915

REIß

Johann

1895

1915

REIß

Johann

1887

1914

RHEIN

Andreas

1855

1916

Zivilopfer, verschleppt nach Rumänien, dort gestorben

RHEIN

Johann

1885

1916

ROTH

Georg

1883

1918

ROTHENBÄCHER

Friedrich

1889

1915

ROTHENBÄCHER

Johann

1897

1918

SCHNEIDER

Johann

1886

1918

SCHUSTER

Alfred

1891

1914

SCHUSTER

Johann

1883

1914

SEIMEN

Georg

1888

1915

STREITFERT

Georg

1894

1918

THAT

Johann

1881

1916

TONTSCH

Andreas

1847

1916

Zivilopfer, durch Schrappnellschuss verwundet und gestorben

TONTSCH

Gabriel

1893

1914

TONTSCH

Georg

1886

1915

TONTSCH

Johann

1896

1916

ZACHARIAS

Johann

1880

1915

ZERBES

Johann

1882

1914

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

ALZNER

Alfred

17.06.1921

1942 00.01.1943 Stadt Stalingrad

vermisst Soldatenfriedhof in Rossoschka, Name ist auf dem Würfel 2, Platte 1 verzeichnet

BARTHELMIE

Hans

1918

1944

vermisst

BAUER

Walter

1920

1941

Unterscharführer

BRENNDÖRFER

Edmund

27.10.1920

1941 03.09.1943 südw. Kukutina

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Duchowschtschina überführt worden

Rottenführer

BRENNDÖRFER

Fritz

06.02.1910

1943 08.03.1944 b. Narwa

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Narva - Sammelfriedhof überführt worden

COPONY

Hans

1920

1942

CSURAY

Arpad

1921

1942

Soldat

DWORSCHAK

Samuel

28.03.1924

10.11.1943 Res.Laz. Krakau

ruht auf der vom Volksbund hergerichteten Kriegsgräberstätte in Krakau / Krakow

Unterscharführer

FERENZ

Edmund

13.11.1922 Hermannstadt

15.03.1945 in Altdamm bei Stettin

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Neumark / Stare Czarnowo überführt worden

FERENZ

Robert

1926

vermisst

GALTER

Johann

1913

1945

Sturmmann

GLIEBE

Johann

14.02.1922

30.07.1943 Manuilowo

GREGER

Reinhardt

1925

vermisst

Jäger

JEKEL

Andreas

06.08.1908

20.12.1943 Worothen bei Paritschi

Sturmmann

JEKEL

Fritz

22.05.1910

16.02.1944 Schloss Guteneck

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Celje. Endgrablage: Block D Reihe 5 Tafel 13

Grenadier

JEKEL

Johann

05.12.1911

16.02.1944 Schloss Guteneck

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Berjosa überführt worden

JEKEL

Martin

1910

vermisst

KAUFMES

Ernst

1915

1943

Unterscharführer

KELLERS

Fritz

31.10.1924

30.10.1943 Kirijewa im Raum Orscha

KLEES

Hans

1914

1942

KLEES

Helmut

07.03.1925

22.12.1944 Raum Budapest

KLEIN

Friedrich

1925

1947

KLEIN

Friedrich H.

1923

1945

Untersturmführer

KLEIN

Martin

11.11.1920

17.04.1945 Lw.Orts.Laz. d. Lw. San.Bereit. mot. 8/ IV.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Oberwölbling. Endgrablage: Block 1 Reihe 14 Grab 536

KLOOS

Johann

1923

1944

KONNERTH

Georg

1896

1941

Gefreiter

KUHN

Emmerich

05.11.1912

1944 09.09.1942 2 km westlich Dubowik, Wolchow

Soldat

KUTZKO

Reinhold

1926

02.05.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Fürstenwalde/Spree-Ottomar-Geschke-Platz. Endgrablage: Grab 7

LIESS

Hermann

1918

1944

LIESS

Waldemar

1923

MARTINI

Hans

13.06.1908

30.01.1944 Narwa

vermisst

MECHEL

Fritz

1920

1944

MECHEL

Johann

1919

1942

vermisst

Unterscharführer

MECHEL

Johann

31.07.1910

07.10.1944 Zajecar, Serbien

Grenadier

PROMER

Fritz

13.04.1926

1945 09.11.1944 Jasz-Ladany, südl., Kom. Szolnok

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Budaörs überführt worden

REISS

Fritz

1914

1942

Sturmmann

REISS

Otto Martin

15.06.1922

1942 20.08.1943 b. Oleinikoff

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow (UA). Endgrablage: Block 12 - Unter den Unbekannten

RHEIN

Ernst

1926

1945

RHEIN

Fritz

1913

vermisst

RHEIN

Fritz

1903

vermisst

Sturmmann

RHEIN

Georg

03.10.1919

17.01.1944 nördl. Bor Feldlaz. 508

RHEIN

Heinrich

1921

vermisst

RHEIN

Reinhold

1923

1944

vermisst

RHEINDT

Horst

07.02.1923

07.01.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sandweiler. Endgrablage: Block C Grab 186

ROSENAUER

Fritz

1921

1942

ROSENAUER

Hans

1914

vermisst

Grenadier

ROSENAUER

Johann

04.08.1924

07.10.1943 Greschtschatik, Dnjepr

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kiew. Endgrablage: Block 4 Reihe 12 Grab 1029

ROSENAUER

Martin

1927

1945

ROTH

Albert

1919

vermisst

ROTH

Reinhold

1923

1945

vermisst

SCHARTNER

Otto

1922

1945

SCHMIDTS

Friedrich

1901

1945

SCHMIDTS

Friedrich

1925

1944

Jäger

SCHMIDTS

Georg

19.09.1922

09.01.1944 Travnik, Berg Ostrica

SCHOOF

Albert

1922

1943

Rottenführer

SCHOPPEL

Johann

01.04.1911 Piski

12.01.1945 b. Tata, Raum Budapest

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Budaörs. Endgrablage: Block 4 Reihe 7 Grab 207

SCHUSTER

Fritz

1908

vermisst

SCHUSTER

Fritz

1906

vermisst

SCHUSTER

Gabriel

1908

1948

Grenadier

SCHUSTER

Hans

23.04.1921

26.07.1944 Roncey

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Marigny. Endgrablage: Block 2 Reihe 28 Grab 1092

Schütze

SCHUSTER

Hermann

15.08.1927

24.03.1945 Breslau

vermisst

Grenadier

SCHUSTER

Hermann

17.08.1923

1943 21.02.1944 Isjasslawl, Russl.

SCHUSTER

Peter

1916

1944

Unterscharführer

STAMM

Albert

02.05.1911

25.12.1941 Beresowetz

STAMM

Ernst

1927

1945

STAMM

Friedrich

1910

1941

STAMM

Hans

1914

1941

Jäger

STAMM

Hans Adolf ?

09.04.1922

06.04.1944 Sepovo

STAMM

Martin

1924

1944

Grenadier

STAMM

Samuel

19.02.1910

04.07.1944 Jublains

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Mont-de-Huisnes. Endgrablage: Gruft 39 Grabkammer 42

Grenadier

STAMM

Walter

27.02.1926

22.10.1944 10 km südw. Törökszentmiklos

STANEK

Anton

(Zernesti)

STAPS

Hans

1915

vermisst

STOOF

Johann

1915

vermisst

STREITFERT

Georg

1926

1945

STÜTZ

Albert

1921

1943

SZABO

Friedrich

1912

1942

TONTSCH

Fritz

1914

1945

TONTSCH

Fritz

1911

1942

Sturmmann

TONTSCH

Martin

04.04.1922

1945 07.05.1946

ruht auf der Kriegsgräberstätte in München-Waldfriedhof. Endgrablage: Reihe 76 Grab 19

Sturmmann

TONTSCH

Martin

07.11.1920

25.09.1944 Avotnieki b. Riga

Kanonier

TONTSCH

Reinhold

11.12.1925

1944 20.12.1943 Switawa

WAGNER

Georg

08.09.1910

03.08.1944

vermisst

WAGNER

Hans

1901

vermisst

WAGNER

Hans

1906

1945

ZIBRATZKI

Albert

1921

1945

ZIBRATZKI

Samuel

1914

1942

ZIKELI

Heinrich

1911

vermisst

2. Weltkrieg Zivilopfer

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

Bemerkungen

COPONY

Amalie

1924

1946

Deportation

COPONY

Fritz

1899

1945

Deportation

DWORSCHAK

Ottilie

1925

1949

Deportation

GRAEF

Hans

1902

1947

Deportation

HUBBES

Katharina

Deportation

JEKEL

Hildegard

1941

1945 in Brenndorf

erschossen

KELLERS

Johann

1928

1946

Deportation

KLEES

Rosa

1921

1946

Deportation

KLEIN

Friedrich

1903

1947

Deportation

KREISEL

Rosa

1923

1946

Deportation

LIESS

Fritz

1909

1946

Deportation

LIESS

Otto

1928

1947

Deportation

LURTZ

Gabriel

1906

1945

Deportation

LURTZ

Hilda

1928

1947

Deportation

LURTZ

Rosa

1906

1945

Deportation

MECHEL

Heinrich

1904

1947

Deportation

MECHEL

Heinrich

1901

1945

Deportation

MECHEL

Johanna

1926

1947

Deportation

OLESCH

Samuel

1901

1946

Deportation

PROMER

Anna

1925

vermisst Deportation

PROMER

Johann

1928

1947

Deportation

PROMER

Johanna

1924

1951

Deportation

ROSENAUER

Martin

1902

1947

Deportation

ROTHENBÄCHER

Heinrich

1901

1946

Deportation

SCHMIDTS

Gerda

1937

1945

vermisst

SCHMIDTS

Hans

1906

1949

Deportation

SCHMIDTS

Horst

1942

1945

vermisst

SCHMIDTS

Klara Rosa

1930

1945

vermisst

SCHMIDTS

Otto Georg

1931

1945

vermisst

SCHMIDTS

Rosa Luise

1907

1945

vermisst

SCHOBEL

Albert

1905

1946

Deportation

SCHUNN

Walter

1902

1946

Deportation

SCHUSTER

Fritz

1903

1946

Deportation

SCHUSTER

Georg

1905

1948

Deportation

SCHUSTER

Hans

1909

1945

Deportation

SCHUSTER

Hans

1902

1945

Deportation

SCHUSTER

Martin

1899

1945

Deportation

STAMM

Johann

1897

1946

Deportation

STAMM

Josephine

1919

1946

Deportation

STAMM

Rudolf

1910

1947

Deportation

STREITFERT

Fritz

1908

1947

Deportation

THEISS

Irene

1928

1944 in Brenndorf

von den Russen erschossen

THIESS

Hertha Rosa

1924

1946

Deportation

ZACHARIAS

Hans

1899

1949

Deportation

ZACHARIAS

Johann

1927

1947

Deportation

ZACHARIAS

Rosi

1923

1947

Deportation

In Grün aus Quelle:
https://www.siebenbuerger.de/ortschaften/brenndorf/nachrichten/hogmitteilung/22324-gefallene-des-1-und-2-weltkrieges.html

Datum der Abschrift: --.--.2018

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten