Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Berlin-Wedding (Widerstandskämpfer)

PLZ 13374

Koordinaten: 52° 33' 4? N, 13° 21' 25? E

Am Nachkriegsbau in der Amsterdamer Straße 10 in Berlin-Wedding wurde am 8. April 1989 zur Erinnerung die abgebildete Gedenktafel für das Ehepaar Hampel angebracht; das ursprüngliche Wohnhaus der Hampels war durch eine Fliegerbombe zerstört worden.

Inschriften:

BERLINER GEDENKTAFEL
Hier stand das Haus, in dem
(Namen und Daten)
von 1934 bis zu ihrer Verhaftung lebten.
Das Arbeiterehepaar wurde am 8. April 1943 in Berlin-
Plötzensee hingerichtet.
Ihre Auflehnung gegen die Menschenverachtung des NS-Regimes
war das Vorbild für Hans Falladas Roman
Jeder stirbt für sich allein.

Namen der Gefallenen:

2. Weltkrieg

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

HAMPEL

Elise, geb. LEMME

27.10.1903 Bismark (Altmark)

08.04.1943 Berlin-Plötzensee

hingerichtet

HAMPEL

Otto Hermann

21.06.1897 Mühlbock

08.04.1943 Berlin-Plötzensee

hingerichtet

Datum der Abschrift: 09.04.2018

Verantwortlich für diesen Beitrag: Ralf Krebs

Foto © 05.08.2010 OTFM, Wikimedia Commons, Lizenz CC BY-SA 3.0

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten