Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Altrich, Landkreis Bernkastel-Wittlich, Rheinland-Pfalz

PLZ 54418

Quelle: Altrich, Geschichte eines Dorfes, Erich Gerten, 2014

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Musketier

ARENT

Mathias

05.05.1917 vor Allemant in Frankreich

Inf.Rgt. Nr. 364, 6. Kp.

22 Jahre

Musketier

BERNHARDT

Mathias

09.08.1916 bei der Sanitätskompanie 117 in Russland

7. rhein. Inf.Rgt. Nr. 69, 3. Kp.

20 Jahre, gestorben

Musketier

BORN

Mathias

17.09.1916 bei Lipica Dolna in Rußland (Ostgalizien)

1. rhein. Inf.Rgt. Nr. 25, 9. Kp.

21 Jahre

Kanonier

BORN

Peter

10.02.1917 bei Lazescsina, Russland

leichte Munitionskolonne 403,

26 Jahre

BÜRKLE

Alois

09.09.1917

Grenadier

DAUNS

Peter

22.10.1917 bei Fort Malmaison b. Laon

2. Garde-Grenadier-Regiment, 6. Kp

20 Jahre

DAUNS

Philipp

28.08.1918

Gefreiter

KAPPES

Georg

26.03.1918 bei Villersaux Crables

rhein. Pionier-Btl. 8, 1. Kp.

28 Jahre

Musketier

KAPPES

Johann

16.08.1918 bei Hamel

Res.Inf.Rgt. Nr. 29, 2. Kp. der MG-Kp.

19 Jahre

Pionier

KAPPES

Peter

06.03.1917 in Laon im Kriegslazarett Abt. 19

216, Minenwerfer-Kp.

20 Jahre, gestorben

Grenadier

KEMMER

Gotthard

06.07.1918 zu St. Gilles im Württembergischen Feldlazarett 214

Kaiser-Franz-Garde-GrenadierRgt. Nr. 2, 2. Kp.

20 Jahre, gestorben

Jäger

KRANZ

Nikolaus

21.12.1915 Hartmannsweilerkopf

Großherzoglich-Mecklenburgisches Jägerbatl. Nr. 14, 3. Kp.

22 Jahre, (Neumühle)

Landsturmmann

LEHNEN

Johann

22.03.1918 zu Pronville auf dem Hauptverbandsplatz der Sanitäts-Kp. 606

3. Ober-Elsässisches Inf.Rgt. Nr. 172, 8. Kp.

34 Jahre, gestorben

Musketier

LEHNEN

Mathias

08.04.1915 bei Maison de Champagne in Frankreich

Res.Inf.Rgt. Nr. 25, 8. Kp.

21 Jahre

Reservist

LEWEN

Jakob

03.11.1914 bei Broodseinde in Belgien

Res.Inf.Rgt. Nr. 237, 8. Kp.

29 Jahre

Kanonier

LEWEN

Johann

07.09.1914 im Kampf bei le Ruisson in Frankreich

Res. Feld-Artillerie-Rgt. Nr. 16, II. Abteilung

37 Jahre

Musketier

LUKAS

Peter

18.08.1918 bei Herleville

5. rhein. Inf.Rgt. Nr. 65, 1. Kp.

31 Jahre

Kanonier

MARMANN

Johann Peter

21.08.1917 bei Bisighesti, Frankreich

Res. Feld-Artillerie-Rgt. Nr. 56, 2. Batterie

20 Jahre

Unteroffizier

NEUKIRCH

Mathias

25.09.1916 vor dem Dorf Morval

Res.Inf.Rgt. Nr. 239, 10. Kp.

30 Jahre, an einer Gasvergiftung

Grenadier

PAULI

Johann

14.06.1915 in den Kämpfen b. Skolin in Russland

4. Garde-Rgt. zu Fuß, 3. Kp.

29 Jahre

SPANG

Jakob

26.09.1914

Vizefeldwebel

SPANG

Michel

1918 in Lothringen

Kaiser Franz Garde Gren.Rgt. 2, 6. Kp.

vermisst

Musketier

STEFFES

Mathias

29.07.1917 im Vereinslazarett vom Roten Kreuz zu Wittlich

1. rhein. Inf.Rgt. Nr. 25, 2. Kp.

21 Jahre, gestorben

WEBER

Andreas

05.05.1915

Musketier

WEBER

Franz

23.09.1915 bei Ripont, Frankreich

Res.Inf.Rgt. Nr. 29, 11. Kp.

21 Jahre

WEBER

Mathias

22.07.1917

vermisst

WERNER

Johann

23.04.1917

Kanonier

WERNER

Peter

05.09.1916 bei Ueskub in Serbien im Kriegslazarett Abt. 54b

schleswig-holsteinisches Fuß-Artillerie-Rgt. 9, 7. Batterie

23 Jahre, gestorben

Garde-Füsilier

ZAPP

Anton

19.02.1917 in russischer Kgfsch. an Skorbut

Lehr-Inf.Rgt., 4. Kp.

21 Jahre, gestorben

Ersatzreservist

ZIMMER

Mathias

11.04.1917 bei Ostnieuwerkerken, Flandern

10. rhein. Inf.Rgt. 161, 2. Kp.

29 Jahre, (Hof Haardt)

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Schütze

ARENT

Matthias

04.03.1922

02.09.1942 Kasmarino Russland

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rshew überführt worden

Gefreiter

BASTGEN

Josef

02.05.1924 Wittlich

22.07.1944 südl. Aglona Lettland

BENZ

Heinrich

1943 Russland

BENZ

Josef

1946 Deutschland (in Gefangenschaft verstorben)

Obergefreiter

BENZ

Nikolaus

05.08.1909

00.03.1945 b. Wabgitt, Brandenburg Ostpreußen

BINZEN

Bernhard

1947 i. d. Heimat

Infolge Verwundung gestorben

BINZEN

Johann

1941 Russland

BORN

Hans

1941 Russland

BORN

Hermann

1943 Sizilien

vermisst

BRAUN

Josef

1945 Ostpreußen

vermisst

CLEMENS

Wilhelm

1943 Stalingrad Russland

vermisst

DAUNS

Peter

1944 Russland

vermisst

EIFEL

Rudolf

1944 Russland

vermisst

Obergefreiter

ESSELN

Karl

08.02.1922

10.01.1945 westl. Obenheim Frankreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Niederbronn-les-Bains. Endgrablage: Block 35 Reihe 6 Grab 99

Gefreiter

FLESCH

Alois

19.05.1921

08.10.1942 Babino Russland

FLESCH

Josef

1944 Frankreich

vermisst

Obergefreiter

FLESCH

Matthias

30.10.1918

13.06.1942 Schuli 16 km südöstl. Sewastopol auf der Krim, Russland

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sologubowka-St. Petersburg - Sammelfrdh. überführt worden

FOLLMANN

Alfred

1943 Oberschlesien

GOMBLER

Peter

14.06.1925

00.08.1944 Lettland

vermisst

GÖTTEN

Michael

1944 Russland

Gefreiter

GREWELDING

Rudolf

13.10.1922

14.05.1941 Deutschland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Koblenz-Hauptriedhof. Endgrablage: Block 24 Reihe M Grab 6

HILDEBRAND

Richard

1944 Ungarn

HOFFMANN

Paul

1945 i. d. Heimat

Infolge Verwundung gestorben

HOHN

Lorenz

1944 Russland

HÜLLEN

Wolfgang

1944 Frankreich

vermisst

JUNK

Jakob

17.12.1904

00.02.1945 Memelgebiet Kartena / Klaipeda / Kretinga / Memel auch Klaipedop / Palanga

vermisst

Obergefreiter

JUNKER

Franz

14.01.1911

04.10.1943 Liosno u. Krassynia, H.V.Pl. d. Sanko 2/246 Russland

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Schatkowo überführt worden

Gefreiter

KAPPES

Josef

10.09.1923

23.07.1944 8 km nördl. Cara-Hasan

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kischinew / Chisinau überführt worden

KASPARI

Matthias

1943 Russland

Grenadier

KEIL

Peter

14.01.1926

24.10.1944 nördl. Friedfelde Ostpreußen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cernjachovsk (RUS). Grablage: Endgrablage: Block 4 - Unter den Unbekannten

KLARMANN

Josef

1942 Russland

Gefreiter

KÖLSCH

Johann

13.08.1906

22.04.1944 2 km nördl. Shodino Russland

KÖNEN

Josef

1944 Frankreich

Feldwebel

LEHNEN

Gerhard

02.02.1917

1944 01.01.1945 Rozhanovce-H.V.Pl.-Laz. Russland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Presov. Endgrablage: Block 1 Reihe 11 Grab 426

LEHNEN

Jakob

1944 i. d. Heimat

Infolge Verwundung gestorben

LEHNEN

Johann

1944 Russland

Gefreiter

LEHNEN

Josef

18.05.1917

05.06.1940 St. Christ Frankreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bourdon. Endgrablage: Block 38 Reihe 6 Grab 202

LEWEN

Johann

1941 Russland

vermisst

LUDWIG

Josef

1945 Russland

Gfr.

LUKAS

Wilhelm

01.11.1923

00.01.1945 Ulm, Donau

Gren. Ers. u. Ausb. Btl. 460, Ulm

vermisst

Gefreiter

MARMANN

Anton

1923

20.02.1944 Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia. Endgrablage: Block P Grab 342

Gefreiter

MEHRFELD

Johann

07.01.1911

02.03.1945 Deutschland (Eifel)

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Daleiden. Endgrablage: Block C Grab 1438

MILLEN

Matthias

1945 Deutschland

vermisst

Gefreiter

MILLEN

Peter

02.05.1945 Kgf. in Tschernigow Russland

NEUBÜRGER

Andreas

1944 Deutschland (Altrich)

NEUBÜRGER

Josef

1944 Russland

NEUBÜRGER

Rudolf

1944 Russland

vermisst

NEUKIRCH

Karl

1949 i. d. Heimat

Infolge Verwundung gestorben

Soldat

NEUMANN

Jakob

01.08.1923

23.12.1942 Stalingrad, Russland

NEUMANN

Johann

1944 Italien

vermisst

Obergefreiter

NEUMANN

Johann

23.01.1918

03.07.1942 1 km südostw. Gretschichina auf der Krim Russland

NEUMANN

Josef

1944 Russland

Unteroffizier

NEUMANN

Josef

15.08.1919

04.10.1943 H.V.Pl. Kertsch auf der Krim, Russland

NEUMANN

Matthias

1941 Russland

NEUMANN

Peter

1944 Italien

vermisst

NIES

Hans

1945 Ungarn

PAULY

Ernst

1945 Russland

Schütze

PAULY

Georg

06.02.1920

27.08.1941 Krgslaz. 2/551 mot. Smolensk Russland

PAULY

Peter

1947 i. d. Heimat

Infolge Verwundung gestorben

Unteroffizier

PAULY

Rudolf

17.01.1924

10.04.1943 Selenzy H.V.Pl. 3 km westl. d. Wolchow nördl. Tschudowo Russland

SCHÄFER

Johann

1944 Russland

SCHÄFER

Kurt

1945 Russland

SCHULTE

Walter

1942 Russland

SPANG

Anton

1943 Deutschland (Süddeutschland)

Obergefreiter

SPANG

Anton

07.12.1916

04.08.1941 Bhf. Iwanowka Russland

Unteroffizier

SPANG

Matthias

20.08.1913

28.08.1943 Biscarrosse Frankreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berneuil. Endgrablage: Block 4 Reihe 14 Grab 611

Gfr.

SPANG

Michel

11.04.1912

00.01.1943 Stalingrad Russland

Radf. Abt. 179, 1. Schwdr.

vermisst

Obergefreiter

SPANG

Nikolaus

21.07.1910 Bergweiler

23.06.1944 Nähe Witebsk Russland

SPANG

Nikolaus

1941 Russland

Obergefreiter

SPANG

Peter

10.01.1908

12.08.1944 Frankreich

vermisst ruht auf der Kriegsgräberstätte in Marigny. Endgrablage: Block 1 Reihe 35 Grab 1338

SPIELES

Otto

1943 Russland

STEFFES

Leonhard

1944 Russland

vermisst

Obergefreiter

STEFFES

Wilhelm

26.04.1907

16.11.1943 Kosjany Russland

Grenadier

STOFFEL

Franz

10.02.1925

13.03.1944 Putki Narva Russland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Narva - Sammelfriedhof. Endgrablage: Block 10 Reihe 15 Grab 159

STOFFEL

Peter

1949 i. d. Heimat

Infolge Verwundung gestorben

Fw.

STOFFEL

Vinzenz

09.07.1916

00.01.1945 Weichselbogen

Gren.Rgt. 124, 7. Kp.

vermisst

Obergefreiter

WAGNER

Hermann

08.03.1913

12.10.1943 bei Dnjeprschleife südostw. Kiew Russland

Obergefreiter

WAGNER

Peter

26.11.1922

03.07.1944 b. Stanislau Russland

WÜNSCH

Rudolf

1945 Deutschland (in Swinemünde)

vermisst

ZAPP

Johann

1949 i. d. Heimat

Infolge Verwundung gestorben

in Grün aus Quelle: Verlustliste 1. Weltkrieg abgerufen bei genalogy.net
Angaben in Rot aus: Deutsches Rotes Kreuz Suchdienst Vermisstenbildlisten
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche.html

Datum der Abschrift: --.01.2018

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten