Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Zell, Stadt Hilpoltstein, Landkreis Roth, Mittelfranken, Bayern

PLZ 91161

Das Kriegerdenkmal befindet sich in der Kirche St. Walburga.

Einige Angaben zu den Gefallenen und Vermissten stammen aus dem Buch „Mahnmale zum Frieden“, ISBN 978-3-9807896-8-4, Herausgeber: Landkreis Roth, das in Zusammenarbeit ehrenamtlicher Mitarbeiter mit Gemeindeverwaltungen, Krieger- und Soldatenvereinen und Heimatkundlern entstanden ist.

Inschriften:

- PAX –
Zum ehrenden Andenken ihren in
Gott ruhenden Heldensöhnen
der Kirchengemeinde Zell.

1914    1918
1939    -    1945

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Infanterist

ANGERMEIER

Sebastian

Unterrödel, Mtlfr.

15.01.1915 05.01.1915

Res.-Inf.-Regt. 20, 9. Kp.

BAUER

Franz Xaver

07.09.1917

Reservist

BIEDERMANN

Josef

21.09.1917

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langemark

BRUCKSCHLEGEL

Johann

21.11.1919

Unteroffizier

FLEISCHMANN

Felix

08.06.1893 Hofstetten, Mtlfr.

23.06.1916 bei Verdun

10. Inf.-Regt., 8. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ville-devant-Chaumont: Block 1 Grab 63

Pionier

GLOSSNER

Franz

15.02.1916

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Neuville-St.Vaast: Block 21 Grab 379

Unteroffizier

GRUBER

Josef

27.04.1890 Zell, Mtlfr.

03.10.1916 Hauptverbandspl. San. Kp. 201

Inf.-Leib-Regt., 11. Kp.

Unteroffizier

GRUBER

Philipp

19.04.1918 26.03.1918

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cambrai: Block 9 Grab 23

Wehrmann

HARRER

Johann

11.07.1878 Jahrsdorf

12.11.1914 Res.-San.-Kp. 5 b. Vimy

Res.-Inf.-Regt. 10, 8. Kp.

Leutnant

HARRER

Karl

24.03.1918 St. Leger

ruht auf der Kriegsgräberstätte in St.-Laurent-Blangy

Infanterist

KLEINÖDER

Friedrich

03.01.1889 Zell, Mtlfr.

22.09.1914 Lunéville

10. Inf.-Regt., 5. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in St.-Mihiel

Infanterist

KÖSTLER

Michael

28.05.1918 Vauxailon

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vauxbuin

MIEDERER

Wolfgang

29.08.1918 Brie

Unteroffizier

PAPPENHEIMER

Otto

10.06.1892 Zell, Mtlfr.

05.04.1915

21. Inf.-Regt., 11. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in St.-Mihiel: Block 3 Grab 782

RUPP

Andreas

07.11.1916

Landsturmmann

SCHÖLL

Karl

12.07.1882 Unterrödel

01.12.1916

Res.-Inf.-Regt. 23, 11. Kp.

Gardist

SCHUHMANN

Martin

13.10.1891 Affelschwanz

01.10.1914 Laz. St. Elisabeth, Luxemburg

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Clausen: Grab 101

Landwehrmann

SEITZ

Karl

Hofstetten, Mtlfr.

08.07.1915 Ailly Wald b. St. Mihiel

Res.-Inf.-Regt. 15, 1. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in St.-Mihiel

Landsturmmann

SIMSON

Johann

Unterrödel, Mtlfr.

01.07.1915

Res.-Inf.-Regt. 21, 6. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Beaucamps-Ligny: Block 3 Grab 55

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

ALBRECHT

Karl

1942

vermisst

Obergefreiter

ANGERMEIER

Franz

14.07.1913 Unterrödel

18.03.1943 Taschtschilowo

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Duchowschtschina überführt worden

ANGERMEIER

Sebastian

1944

AUHUBER

Johann

1944

Grenadier

BATSCH

Erwin

06.11.1923 Liebenthal

28.10.1942 29.10.1942 800 m südw. Strelizy

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo: Block 31 Reihe 17 Grab 1016

Obergrenadier

BAUER

Willibald

18.07.1923 Heblesricht

12.03.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bad Nauheim, Fdh. am Deutergraben: Grab 145

BAUMGARTL

Otto

19.02.1945

BINDER

Johann

08.11.1946

Obergefreiter

BITTNER

Lorenz

09.12.1911 Kippenswang

24.04.1945 Horn, Feldlaz. (mot.)2/592

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Horn: Block 4 Reihe 1 Grab 6

FICKERT

Walter

1944

FINK

Karl

17.04.1943

FLEISCHMANN

Johann

22.09.1942

FORSTER

Emil

30.02.1942

Soldat

FRANKE

Adolf

31.10.1904 Adelsdorf

07.11.1945 Zabrze Hindenburg St. Joseph Hosp.

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Laurahütte / Siemianowice überführt worden

FRIEDRICH

Wilhelm

30.02.1942

FRITSCHE

Waldemar

1944

GEBERT

Alois

28.11.1944

Obergefreiter

GEBERT

Franz

11.04.1917

04.06.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia : Block B Grab 1285

Gefreiter

GEIER

Rudolf

26.12.1919 Leisen

13.05.1942 Marjewka / Dimitrewka

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Marjewka / Isjum - Ukraine

Obergefreiter

GREGER

Rudolf

14.11.1910 Saaz

16.03.1944 Rela Neurode

konnte nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Marienbad war somit leider nicht möglich

GRUBER

Josef

30.06.1944

GÜNTHER

Karl

13.06.1942

GÜNTHER

Kurt

29.07.1941

GÜNTHER

Leo

27.07.1943

HARRER

Alois

08.05.1945

HARRER

Karl

19.03.1943

HEINLOTH

Michael

1945

HIEKE

Anton

1943

HIPPMANN

Simon

21.12.1944

JUNGBAUER

Walter

08.01.1944

KERLING

Josef

09.06.1944

KERLING

Karl

1942

KOLITSCH

Albin

1942

KRACH

Johann

26.11.1945

Obergefreiter

KRACH

Matthias

29.01.1915 Ellingen

19.03.1943 Gubino

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Duchowschtschina überführt worden

KRÄMER

Hans

31.05.1943

Gefreiter

KRATZER

Konrad

03.11.1905

20.05.1943

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia: Block S Grab 942

KRAUS

Otto

29.04.1943

Oberschütze

KUNDER

Fritz

29.01.1912 Weidenbach

09.07.1941 08.07.1941 3 km westl. Pelonne

Grab derzeit noch an folgendem Ort: am Nordrand d. Flugpl.2 km westl. Pelonne a.d.Str. Szepetowka-Polonne E.-Grab

Obergefreiter

KUNDER

Hans

21.03.1920 Weidenbach

17.01.1945 a.d. südslowakischen Grenze

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Hunkovce (SK): Block B

MARKART

Georg

02.10.1943

MÜLLER

Xaver

1943

PAPPENHEIMER

Peter

17.12.1941

PFLEGEL

Manfred

18.07.1942

PLISCHKE

Rudolf

15.03.1945

PRIESSNER

August

02.11.1942

PRIESSNER

Ferdinand

1944

PRIESSNER

Xaver

1944

Oberfeldwebel

REICHHERZER

Thomas

27.05.1940

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel: Block 32 Grab 302

SCHARNAGL

Michael

28.07.1947

SCHMUTZER

Josef

30.01.1945

SCHREIER

Richard

04.09.1942

SCHUHMANN

Johann

25.10.1944

Unteroffizier

SEIBOLD

August

13.02.1918 Unterrödel

18.11.1944 Ungarn

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Budaörs: Block 7 Reihe 19 Grab 974

SIEGL

Florian

24.10.1941

Obergefreiter

SIMONS

Ernst

16.06.1920 Unterrödel

29.10.1944 Upites

konnte nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Saldus (Frauenburg) war somit leider nicht möglich

SIMONS

Josef

13.01.1942

SLANY

Bruno

01.02.1945

SLANY

Hans

23.01.1945

SPACHTHOLZ

Josef

1941

TEICHMANN

Josef

01.08.1941

THOMANEK

Viktor

10.01.1943

WECHSLER

Georg

1942

Grenadier

WECHSLER

Xaver

27.06.1923 Unterrödel

09.06.1942 H.V.Pl. d. Sankp. 1/173 Gaiduk

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Gajduk - Russland

WITTENBAUER

Alfons

02.12.1942

WOLFERT

Josef

11.02.1944

ZISCHKA

Josef

24.09.1944

Zusatzbemerkungen in Blau stammen von: http://www.volksbund.de/graebersuche/ sowie
http://www.volksbund.de/graebersuche-online/virtuelle-spurensuche.html

Datum der Abschrift: Oktober 2015

Verantwortlich für diesen Beitrag: Heike Herold
Foto © 2015 Heike Herold

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten