Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Wollbach, Landkreis Rhön-Grabfeld, Bayern

PLZ 97618

Bei der Kirche „St. Bonifatius“ befindet sich eine Lourdesgrotte mit darin eingefügter Inschriftentafel, sowie zwei Namenstafeln. (70-71)
An der Außenwand der Kirche ist ein freistehender Gedenkstein aus Marmor aufgestellt.

Inschriften:

Der lieben Gottesmutter Maria widmen, veranlaßt durch die 25-jährige Erinnerung an das Kriegsjahr 1870-71 als Ausdruck des Dankes für ihre glückliche Heimkehr die hiesigen Veteranen, dieses Denkmal im Vereine mit den Einwohnern Wollbach 1895
-------
Links:

1914-1918
1939-1945

Rechts:

haltet Frieden, vergeßt uns nicht
(Namen)

Namen der Gefallenen:

1870/71

Name

Vorname

Bemerkungen

BAUMEISTER

Alois

BAUMEISTER

Kilian

BAUMEISTER

Nikolaus

BENKERT

Georg Anton

BENKERT

Joseph

BENKERT

Julian

BÜCHS

Gottfr.

BÜCHS

Pius

DIETZ

Christian

DIETZ

Julius

FRICKEL

Alois

FRICKEL

Benedikt

HAERDER

August

HAERDER

Burkart

HAERDER

Engelbert

HAERDER

Michael Joseph

HAERDER

Sioeon

HAERDER

Viktor

LAMPERT

Julian

LAMPERT

Nikolaus

MANGER

Christian

MANGER

Fridolin

MANGER

Paulus

MÜLLER

Cornel

MÜLLER

Joseph

MÜLLER

Leo

MÜLLER

Martial

SCHMITT

Constantin

WEIS

Andreas

WERNER

Dominikus

WERNER

Euchar

WERNER

Eusebius

WERNER

Gustav

WERNER

Kaspar

WERNER

Lorenz

WERNER

Mathias

WERNER

Otto

1. Weltkrieg

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum & Ort

BAUMEISTER

Josef

07.05.1897

05.10.1917 Frankr.

BAUMEISTER

Nikolaus

03.12.1899

23.08.1918 Frankr.

BENKERT

Donatus

17.02.1896

24.07.1917 Frankr.

BENKERT

Kilian

27.04.1883

06.09.1914 Frankr.

DIETZ

Fabian

20.01.1890

27.04.1916 Frankr.

DIETZ

Josef

15.04.1893

01.11.1914 Frankr.

DIETZ

Valentin

22.12.1882

25.05.1916 Frankr.

DIETZ

Wilhelm

26.08.1884

10.02.1916 Frankr.

FRICKEL

Josef

17.11.1895

22.10.1915 Rumänien

HÄRDER

Ludwig

28.09.1895

25.10.1916 Rumänien

HÄRDER

Rudolf

02.02.1895

22.10.1915 Serbien

HOFMANN

Johann

26.06.1892

15.02.1916 Frankr.

MANGER

Siegfried

30.12.1887

18.06.1916 Frankr.

MÜLLER

Leo

13.08.1892

15.09.1914 Frankr.

SCHMITT

Adolf

19.06.1894

23.06.1918 Frankr.

SCHNEYER

Alfons

29.12.1891

05.12.1914 Frankr.

SCHNEYER

Heinrich

04.01.1891

22.11.1914 Frankr.

SCHNEYER

Johann

26.01.1893

15.07.1918 Frankr.

SCHNEYER

Karl

10.09.1890

15.11.1914 Frankr.

SONDHEIMER

Leo

25.07.1896

12.06.1918 Frankr.

UMHÖFER

Matthias

09.04.1882

09.04.1917 Frankr.

WERNER

Euchar

19.08.1879

22.06.1915 Frankr.

WERNER

Kilian

24.05.1887

03.11.1914 Frankr.

WERNER

Kolonat

07.07.1887

11.10.1914 Frankr.

WERNER

Linus

29.12.1896

11.06.1918 Frankr.

WERNER

Oswald

07.05.1895

10.07.1917 Frankr.

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Gefreiter

BALLING

Martin

12.11.1914

05.03.1948 Hosp. Bellevue St. Etienne Frankr.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dagneux. Endgrablage: Block 25 Reihe 14 Grab 488

Oberschütze

BAUMEISTER

Friedrich

09.07.1912

12.02.1942 Sitzkoje Rußl.

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Djatlowka / Juchnow - Rußland

Gefreiter

BAUMEISTER

Korbinian

08.09.1912

09.07.1942 Annina Rußl.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kursk - Besedino. Endgrablage: Block 5 Reihe 14 Grab 798

Gfr.

BAUMEISTER

Robert

26.05.1905

00.03.1945 31.12.1945 Rußl.

Gren.Rgt. 1047, I. Btl. Stab

vermisst

BAUMGARTL

Josef

09.07.1911

vermisst

Ogfr.

BENKERT

Josef

19.03.1908

31.12.1945 00.01.1945 Polen

Festungs Pak Kp. 8/II

vermisst

Ogfr.

BÜCHS

Linus

09.08.1918

00.12.1942 Stalingrad

Art.Rgt. 87, II. Abt. Stab

vermisst

DIETZ

Martin

13.11.1905

05.12.1944 Rußl.

DIETZ

Wilhelm

10.07.1927

30.01.1948 Deutschl.

Obergefreiter

ECKERT

Alfons

11.04.1908

14.12.1944 Frankr.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly. Endgrablage: Block 32 Reihe 12 Grab 863

Obergefreiter

FIEDLER

Otto

03.01.1903 Würzburg

27.01.1945 Deutschl. Feld.Laz. 613 m

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Glubczyce - Polen

Obergefreiter

GEHLERT

Kilian

27.02.1904 Goldbach

19.04.1945 bei Slavonski Brod, Jugosl.

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Slavonski Brod - Kroatien

HÄRDER

Engelbert

29.12.1921

vermisst

HÄRDER

Eugen

24.06.1924

03.10.1943 Rußl.

Uffz.

HÄRDER

Rudolf

09.08.1925

00.07.1944 Magnezewo Warschau - Narew Brückenkopf

Gren.Rgt. 95, 2. Kp.

vermisst

Unteroffizier

HÄRDER

Stephan

26.12.1917

08.08.1942 Lebedki Rußl.

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Lebedki / Gshatsk - Rußland

KIESLICH

Otto

13.05.1914

00.01.1945 Ostroleka

vermisst

Obergefreiter

LAMPERT

Heinrich

22.04.1909

05.10.1944 Frankr.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly. Endgrablage: Block 27 Reihe 6 Grab 411

LOCHER

Peter

10.01.1919

vermisst

SS-Strm.

MANGER

Albin

24.08.1925

00.02.1945 Dresden

SS Pi. Ers. u. Ausb. Btl. 1 u. SS Kampfgruppe Frenken

vermisst

Gefreiter

MANGER

Edgar

21.05.1924

16.08.1943 b. Litwinowka Rußl.

Unteroffizier

MANGER

Ernst

10.05.1921

24.02.1945 Kamendi Puszta am Geram Ungarn

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vazec. Endgrablage: Block 1 Reihe 15 Grab 574

Ogfr.

MANGER

Euchar

06.12.1909

00.06.1944

Füs. Btl. 45, 4. Kp.

vermisst

Gfr.

MANGER

Joachim

19.04.1913

00.02.1942 Pinaschino Russland

Gren.Rgt. 351, III. Btl.

vermisst

Osold.

MANGER

Karl

25.08.1925

00.09.1944 Osten

Pz. Gren.Rgt. Feldherrenhalle (neu), 5. Kp.

vermisst

Gefreiter

MANGER

Konrad

19.10.1922

28.03.1943 Bordeaux Frankr.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berneuil. Endgrablage: Block 4 Reihe 14 Grab 641

Unteroffizier

MANGER

Lorenz

22.02.1913

18.03.1943 bei Lainki Rußl.

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Duchowschtschina überführt worden

Obergefreiter

MANGER

Oswald

27.10.1920

01.04.1943 Kgf. Lg. Beketowka, 45 km südl. Stalingrad Rußl.

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rossoschka überführt worden

Matrose

MANGER

Pius

03.02.1926

00.02.1945

Marine Kampf-verband Gruppe J auch Ausb. u. Bereitstellungs Abt. u. verwaltung VIII

vermisst

Obergefreiter

MENZEL

Karl

03.09.1905 Wolta

04.02.1945 Teschen (=Cieszyn) Polen

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Laurahütte / Siemianowice überführt worden

Obergefreiter

MÜLLER

Donat

07.10.1919

06.06.1944 Cherbourg Frankr.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Orglandes-Manche. Endgrablage: Block 6 Reihe 1 Grab 34

MÜLLER

Fridolin

11.09.1924

17.07.1944 Deutschl.

MÜLLER

Ludwig

22.02.1923

vermisst

Obergefreiter

ORTLOFF

Anton

16.10.1906

30.09.1944 Holland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kleve-Donsbrüggen-Kriegsgräberstätte. Endgrablage: Grab 1873

OTTE

Alois

23.02.1900

00.09.1944 Rußl.

OTTE

Gerhard

23.08.1929 Groß Liebentahl

23.04.1946 Polen 00.01.1945 Kgf.Lg. Arb.Lg. Myslowitz

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Myslowice - Polen

Obergefreiter

REICHERT

Felix

24.11.1917

06.09.1941 Korsyljskoje Rußl.

REICHERT

Ludwig

09.02.1914

14.02.1943 Deutschl.

Grenadier

SCHMITT

Adolf

27.01.1924

21.12.1943 Warwarowka Rußl.

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Warwarowka / Kirowograd - Ukraine

SCHMITT

Josef

28.04.1912

17.07.1944 Griechenl.

Obergefreiter

SCHMITT

Raimund

02.08.1906

18.07.1946 Frankr.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly. Endgrablage: Block 7 Reihe 12 Grab 852

SCHMITT

Wilhelm

29.10.1914

10.06.1940 Frankr.

Gefreiter

SCHNEYER

Alois

11.05.1901

15.06.1944 Cherbourg-Halbinsel Frankr.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Orglandes-Manche. Endgrablage: Block 8 Reihe 10 Grab 384

Gefreiter

SCHNEYER

Anton

17.02.1913

13.10.1941Pupowka Rußl.

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Duchowschtschina überführt worden

SCHNEYER

Gottfried

22.02.1912

14.08.1943 Rußl.

Obergefreiter

SCHNEYER

Leo

20.05.1899

10.05.1945 Deutschl.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bad Kreuznach, Lohrer Wald. Endgrablage: Grab 2117

STEIGMANN

Johann

30.10.1905

00.02.1945 Ratibor / Markdorf / Piltsch / Wernersdorf Sa

vermisst

San. Ogfr.

VIERHEILIG

Kilian

12.09.1912 12.08.1912 Bastheim

06.02.1945 Rußl. Gorlice

Gren.Rgt. 1085, II. Btl.

vermisst

Ogfr.

VÖTH

Arthur

12.11.1912

00.03.1944

Füs.Btl. 254, Stab

vermisst

Gefreiter

WEIS

Hermann

14.08.1921

18.09.1943 Sinelnikowo, H.V.Pl. San.Kp. 2/160 Rußl.

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Sinelnikowo, linke Straßenseite nach Saphoroshe, Ukraine

Ogfr.

WERNER

Erwin

11.12.1920 Querbachshof

00.01.1943 Stalingrad

Art.Rgt. 87, 3. Bttr.

vermisst

Gefreiter

WERNER

Gustav

26.04.1913

03.05.1942 Schaschurki H.V.Pl. Sanko. 2/219 Rußl.

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Schaschurki - Rußland

WERNER

Heinrich

14.07.1910

28.12.1941 Rußl.

WERNER

Justin

29.11.1914

03.02.1942 Rußl.

San. Ogfr.

WERNER

Lorenz

09.08.1918

00.06.1944 Minsk

Gren.Rgt. 533, I. Btl. Stab

vermisst

Ogfr.

WERNER

Viktor

31.12.1913

00.02.1944 Sacharowo

Gren.Rgt. 55, 7. Kp.

vermisst

Angaben in Rot aus: Deutsches Rotes Kreuz Suchdienst Vermisstenbildlisten
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche.html

Datum der Abschrift: --.05.2013

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker
Foto © 2013 Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten