Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Wildflecken, Landkreis Bad Kissingen, Bayern

PLZ 97772

Quelle: 475 Jahre Wildflecken, Gerwin Kellermann, Marktgemeinde Wildflecken, 1999

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

FUSS

Karl Josef

28.09.1917

GOLDSTEIN

Alfons

18.01.1917

Gefr.

GOLDSTEIN

Richard

04.10.1917 bei Ypern

5. Inf.-Reg., 7. Komp.

20 Jahre, Träger E.K. 2

GUNDELACH

Bruno

1916

GUNDELACH

Lorenz

20.04.1919

GUNDELACH

Vinzenz

10.03.1915

KLEINHEINZ

Josef

1915

KLEINHEINZ

Josef

07.06.1917

KLEINHEINZ

Karl

1914

Gefr.

KLEINHEINZ

Lorenz

11.05.1918 Hamburg

22. bay. Res.Inf.Reg., 4. Komp.

22 Jahre, Träger E.K. 2., gest. im Lazarett, nach schwerer Verwundung am 14.04.1918

KLEINHEINZ

Richard

07.07.1915

KLEINHENZ

Johann

28.08.1914

MÜLLER

Oskar

07.07.1915

SCHMITT

Albin

30.05.1918

SCHREINER

Josef

21.10.1918

Soldat

SCHUMM

Josef

26.04.1918 am K…..

5. Inf.-Reg., 4. Komp.

32 Jahre, Inhaber des Verdienstkreuzes mit Krone und Schwertern

SCHUMM

Otto

07.06.1917

VORNDRAN

Otto

20.09.1916

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

BÜTTNER

Karl

1955

Gfr.

FRÖHLICH

Alfred

21.02.1903

00.02.1945 Zinten

Bau Pi. Btl. 739

vermisst

Obergefreiter

FRÖHLICH

Franz

30.10.1914

11.11.1941 Rogowo

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Koschkino / Raum Twer - Rußland

Wachtmeister

FUß

Alfons

05.01.1920

04.12.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bornheim-Walberberg-Kriegsgräberstätte. Endgrablage: Reihe 5 Grab 174

Gefreiter

FUß

Anton

06.02.1905

19.12.1943 Sanko. 2/32 H.V.Pl. Pischtschikowo

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Pischtschikowo - Rußland

Ogfr.

FUß

Siegfried

08.03.1920

00.08.1944 Orscha

Art.Rgt. 337, I. Abt.

vermisst

Stgfr.

FUß

Willi (Wilhelm)

21.04.1916

00.08.1944 Normandie

Pz. Aufkl.Abt. 2, 1.-3. Kp.

vermisst

GUNDELACH

Anton Josef

1945

GUNDELACH

Maria

22.11.1914

26.03.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Gemünden. Endgrablage: Block 1 Grab 38

GUNDELACH

Willi

vermisst

GUNDELBACH

Oswin

27.06.1912

00.01.1945 Weichselbg. 1947

vermisst

HINZ

Gerhard

1945

HOHEISEL

Georg

1945

vermisst

HÖHL

Max

1944

Obergefreiter

KLEINHEINZ

Albin

04.06.1923 Auershof

16.10.1944 Derecske

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Budaörs überführt worden

Ogfr.

KLEINHEINZ

Albin

14.06.1915

00.12.1942 Stalingrad

Inf.Div. Nachschub Trupp 113, 2. kl. Kw. Kol.

vermisst

KLEINHEINZ

Bruno

1945

Schütze

KLEINHEINZ

Richard

14.12.1921

19.04.1942 bei Biakowo

ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Korpowo überführt worden

Grenadier

KLEINHEINZ

Wilhelm

13.01.1924

1943 19.08.1942 nördl. Kuylischewa (wahrscheinlich Kuibischewo)

KLEINHENZ

August

1944

KREBS

August

1942

Grenadier

MATHES

Albin

19.07.1912

07.10.1943 Annowka Sowjetunion

Pz. Gren.Rgt. 114, 1. Kp.

vermisst, Grab derzeit noch an folgendem Ort: Annowka / Kirowograd - Ukraine

MÖLLER

Rudolf

1951

Soldat

MÜLLER

Albin

14.03.1926

00.11.1944 i. R. Torkenhof, Estl.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Arensburg / Kuressaare. Endgrablage: Block 2 Reihe 7 Grab 247

REZNICEK

Emil

1944

RIPPER

Johann

1943

Unteroffizier

ROTH

Erhard

11.03.1914

10.10.1944 bei Totolowo

Gefreiter

RÜTTIGER

Winfried

09.05.1926

08.08.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Marigny. Endgrablage: Block 3 Reihe 26 Grab 996

Ogfr.

SCHMITT

Karl Jos.

10.05.1921

00.01.1945 Osten

Beob. Abt. 49

vermisst

Unteroffizier

SCHUMM

Otto

14.09.1920

05.11.1943 St. Maria

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino. Endgrablage: Block 27 Grab 470

Obergefreiter

SCHUMM

Roman

27.07.1922

27.08.1944 Insel Paros, Marianabucht

Räumboot “R 38”

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dionyssos-Rapendoza. Endgrablage: Gruft 2 Reihe 16 Platte 3

Schütze

SCHUMM

Winfried

01.12.1923

06.10.1942 9 km nw. Mal. Rossoschka

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rossoschka überführt worden

URSEL

Johann

1945

VORNDRAN

Karl

1943

WAGNER

Franz

1945

Obergefreiter

WIEGAND

Edwin

04.03.1924

23.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in München, Waldfriedhof. Endgrablage: Reihe 58 Grab 6

Obergefreiter

WIEGAND

Josef

27.01.1920

25.02.1942 b. Star Ustinowa-Russa

Staroje Ustinowo - Rußland

WIESNER

Gustav

1942

ZIMMER

Heinrich

1944

Angaben in Rot aus: Deutsches Rotes Kreuz Suchdienst Vermisstenbildlisten
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche.html
In Grün aus Quelle: Kriegstagebuch der Seekriegsleitung 16. bis 31. August 1944, Werner Rahn,
Gerhard Schreiber, 1995

Datum der Abschrift: 2013

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten