Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Wernfeld, Stadt Gemünden, Landkreis Main-Spessart, Bayern

PLZ 97737

Gegenüber der alten Kirche befindet sich das Kriegerdenkmal.
An einer Sandsteinmauer ist ein Spruch sowie ein Kreuz aus Sandstein angebracht. Rechts davor ein Kubus, links stehen zwei Gedenksteine aus Sandstein. Auf der vorderen ist unten ein Stahlhelm mit Seitengewehr und Pflanzenblättern herausgearbeitet.

Inschriften:

UNSEREN GEFALLENEN DER
BEIDEN WELTKRIEGE

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

BALD

Franz

23.04.1917 i. Frankreich

BALD

Gregor

27.09.1914 i. Frankreich

BALD

Stephan

01.02.1918 i. Frankreich

DITTMANN

Georg

01.06.1915 i. Russland

DITTMEIER

Leo

19.12.1916 i. Frankreich

FESER

Anton

27.09.1914 i. Frankreich

FESER

Michael

25.08.1914 i. Frankreich

FESER

Nik.

19.11.1916 i. Rumänien

FRANZ

Julius

05.04.1918 i. Frankreich

KRAFT

August

23.06.1915 i. Frankreich

KRÄMER

Wilhelm

i. Gefangenschaft

LAMPERT

Bruno

27.09.1915 i. Frankreich

LAMPERT

Jos.

08.08.1918 i. Frankreich

LENGLER

Adam

21.06.1918 i. Frankreich

LENGLER

Alfons

19.10.1918 i. Frankreich

MEDER

Anton

09.06.1915 i. Tirol

MEDER

Joh.

30.03.1915 i. Frankreich

MEHLING

Alfred

15.05.1917 i. Frankreich

MÜHLBACHER

Karl

16.12.1916 i. Russland

MÜLLER

Andreas

10.021915 i. Frankreich

REUSCH

Ludwig

05.10.1914 i. Frankreich

RÜGER

Joh.

24.12.1914 i. Frankreich

SCHEURING

Chr.

07.06.1917 i. Frankreich

SCHEURING

Joh.

04.10.1918 i. Frankreich

TRENNER

Paul

14.091915 i. Frankreich

VATER

Heinrich

03.04.1916 i. Frankreich

WEIDLEIN

Michael

10.10.1914 i. Frankreich

WEIGAND

Jos.

11.11.1917 i. Russland

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

AMMERSBACH

Alfred

06.02.1943

Obergefreiter

AMMERSBACH

Ernst

18.09.1910

26.04.1944 Nicoleni-Noi

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kischinew / Chisinau. Endgrablage: Block 7 Reihe 14 Grab 523

AMMERSBACH

Otto

04.04.1945

Obergefreiter

BALD

Anton

20.09.1910

16.09.1944 Chiherul de Jos

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Chiheru de Jos - Rumänien

Gefreiter

BALD

Franz

14.06.1919

05.03.1942 b. Ostraja Sloboda (ca. 10 km n. Kirow)

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Duchowschtschina überführt worden

BALD

Reinhold

23.12.1944

vermisst

Obergefreiter

BAUER

Max

28.03.1904

29.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Treuchtlingen am Nagelberg. Endgrablage: Feld 1 Grab 172

DOTTER

Willy

23.07.1941

Sturmmann

FÄTH

Bernhard

16.09.1913 Aschaffenburg

07.10.1943 Chutor Kreschtschatik

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kiew. Endgrablage: Block 4 Reihe 12 Grab 984

FEHN

Eugen

04.04.1945

FESER

Ernst

26.10.1941

Ogfr.

FÖRSCH

Hugo

06.12.1908

00.06.1944 Minsk

Art.Rgt. 260, 9. Bttr.

vermisst

Obergefreiter

GERHARD

Arthur

09.02.1914 Frankfurt

04.01.1944 Staryj Bychow

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Bychow - Belarus

Obergefreiter

HARTMANN

Martin

01.10.1916 Gemünden

27.01.1942 Koj-Assran

Soldat

HEIDENFELDER

Ludwig

22.01.1911 Harrbach

18.02.1945 KGF Lg. Reni, Bessarabien

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Reni - Ukraine

HEMMERICH

Edgar

22.10.1942

HEMMERICH

Hermann

03.06.1944

Gefreiter

HEMMERICH

Hubert

25.04.1922

23.07.1943 H.V.Pl. der Sanko. 1/27 mot. in Ssuligowka, ca. 25 km südl. Isjum

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow (UA). Grablage: Endgrablage: Block 4 - Unter den Unbekannten

Gefreiter

HEUSLER

Hans

14.05.1907

05.02.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly. Endgrablage: Block 31 Reihe 8 Grab 578

Soldat

JOA

Adalbert

29.02.1904 Adelsberg

23.03.1945 Frauenburg

Ogfr.

KRAFT

Wilhelm

04.09.1920

16.09.1943 Ukraine

Gren.Rgt. 55, 1. Kp.

vermisst

KÜMMERT

Hans

24.08.1943

Uffz.

LANDWEHR

Josef

04.12.1920

19.04.1943 00.04.1944 Sewastopol

Munitions Verwaltungs Kp. 575

vermisst

Obergefreiter

LANDWEHR

Valentin Adam 

05.09.1911

20.05.1943 Krjukowo

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kursk - Besedino überführt worden

Gfr.

LENGLER

Friedrich

11.06.1902

00.01.1943 Woronesch

Nachschub Kp. 175 (Zug)

vermisst

LENGLER

Josef

02.11.1920

02.12.1946 Prag

Obergefreiter

LENGLER

Karl

02.06.1905

07.01.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ysselsteyn. Endgrablage: Block X Reihe 4 Grab 98

Kanonier

MEDER

Gregor

03.10.1906

05.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Mattersburg. Endgrablage: Block 5 Reihe 5 Grab 1012

Gefreiter

MEHLING

Martin

19.11.1910

01.08.1941 Fela. m. 262 b. Mirtscha

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kiew überführt worden

Rottenführer

MÜLLER

Johann

08.12.1923

26.01.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Niederbronn-les-Bains. Endgrablage: Block 13 Reihe 15 Grab 440

Gefreiter

OBERT

Otto

11.01.1924

18.03.1944 Dublany

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Dubljani - Ukraine

Grenadier

ROSENBERGER

Albin

02.01.1921

01.12.1942 bei Welikije Luki

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Welikije Luki - Rußland

Gfr.

SEELMANN

Josef

06.10.1910

24.06.1944 Mogilew

Füs.Rgt. 27, III. Btl.

vermisst

THEN

Erwin

26.03.1945

vermisst

Schütze

VÖLKER

Hubert

06.11.1911

14.08.1941 Sanko. 2/173 H.V.Pl. Wesjolyi-Kut

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Mikolaiw / Kirowograd - Ukraine

WACHTER

Anton

07.02.1945

Lt.

WEIDLEIN

Josef

16.01.1920

14.09.1944 Lemnos

Festungs Inf. Btl. XVI/999

vermisst

Ogfr.

WEIGAND

Josef

23.04.1916

00.01.1943 Stalingrad

Inf.Div. Nachschub Trupp 113, 9. Fahrkol.

vermisst Soldatenfriedhof in Rossoschka, Name ist auf dem Würfel 99, Platte 12 verzeichnet

Angaben in Rot aus: Deutsches Rotes Kreuz Suchdienst Vermisstenbildlisten
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche.html

Datum der Abschrift: 28.05.2011

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker
Foto © 2011 Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten