Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Wässerndorf (2. Weltkrieg), Gemeinde Seinsheim, Landkreis Kitzingen, Bayern

PLZ 97342

Im Eingangsbereich des Friedhofes befindet sich eine Gedenkplatte; darauf ein Vogel mit gespreizten Schwingen.
Davor sind, leicht versetzt sechs Steinkreuze* mit einer Inschriftentafel, sowie fünf Namenstafeln aufgestellt.

Inschriften:

UNSEREN GEFALLENEN UND
VERMISSTEN ZUM GEDENKEN
UNS ALLEN ZUR MAHNUNG
WÄSSERNDORF 1955

Namen der Gefallenen:

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Gfr.

BRAUN

August

01.05.1902

25.08.1943

Wirtschafts Inspektion Süd, Inspektions Rgt. Stab, 3. u. 7. Abt.

vermisst

Oberscharführer

BRAUN

Karl

18.12.1914

18.01.1943 800 m nordw. Ssinjawino

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka. Endgrablage: Block 8 Reihe 11 Grab 444

Gefreiter

BULLMER

Rudolf

16.06.1924

25.09.1944 Ill Sasso, Belvedere

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Futa-Pass (I)

Obergefreiter

DÜLL

Oskar

11.03.1919

02.08.1943 Sankp. 2/173 Werchne-Bakanskaja

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Potylicz / Potelitsch. Endgrablage: Block 14 Reihe 11 Grab 787

Obergefreiter

EHMANN

Karl

18.12.1918 Gnötzheim

17.06.1944 Kozlow

FÄSSER

Wilhelm

05.04.1945

Gefreiter

FELKL

Josef

28.03.1925 Bohnau

02.01.1945 Reipertwiller

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Niederbronn-les-Bains. Endgrablage: Block 17 Reihe 4 Grab 104

Gfr.

HAAF

Clemens

27.05.1908

15.01.1943 Woronesch

Inf. Div. Nachschub Trupp 323, 5. o. 6. Fahrkol.

vermisst

KLEIN

Heinrich

12.03.1945

Ogfr.

KLEIN

Otto

09.08.1915

20.12.1942 Stalingrad

Gren.Rgt. 578, 9. Kp.

vermisst

KÖHLER

August

21.08.1943

vermisst

KRÄMER

Georg

09.11.1941

Grenadier

LENHART

Josef

22.11.1923 Wolkshausen

05.10.1944 Fluß Ogre Lettland 300 m westl. Staldati

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ogre

MARK

Adam

06.04.1945

Wachtmeister

MOSER

Christian

30.08.1914 Gutach

05.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lemförde, Ev. - luth. Friedhof. Endgrablage: Grab 13

NEUSER

Fritz

02.04.1945

PONTO

Gustav

12.06.1898

09.01.1945 Krakau / Saybusch

vermisst

Gefreiter

ROSENBERGER

Christian

07.03.1908 Bamland

16.04.1945 Pillau

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pillau / Baltijsk

Uffz.

RUCK

Josef

27.11.1908

00.01.1943 Kursk

Inf.Div. Nachschub Trupp 188, 5. 6., 8.-10. u. 12. Fahrkol.

vermisst

Obergefreiter

RÜTZEL

Anton

19.09.1917

28.11.1941 Star Karantin Kertsch Krim Sanko 1/178

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sewastopol - Gontscharnoje (UA). Grablage: Endgrablage: Block 10 - Unter den Unbekannten

Unteroffizier

RÜTZEL

Franz

29.01.1913

06.07.1941 Laz. Schiff II Jupiter v. Belgrad n. Budapest

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Budaörs (H). Grablage: Endgrablage: Block 1 - Unter den Unbekannten

RÜTZEL

Herm.

10.01.1942

SCHMIDT

Adolf

30.01.1943

Soldat

SCHULZ

Josef

13.08.1905

10.07.1944 Rawa Ruska 25.04.1945 Kgf. in Nikolajew

Landesschützen Btl. 995

vermisst Grab derzeit noch an folgendem Ort: Nikolajew - Ukraine

Grenadier

STRECKFUSS

Wilhelm

24.02.1906

15.02.1946 Charin b. Jelsk

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Charin / Mosyr - Belarus

SULTAN

Johann

22.07.1944

vermisst

Obergefreiter

VÖLKER

Adolf

03.12.1920 Eussenheim

19.07.1943 Bolchow

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Bolchow - Russland

2. Weltkrieg - Kriegsgräber

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

BAUM

Gustav

21.03.1909

04.04.1945

BÖKEMEIER

Friedrich

18.07.1926

04.04.1945

BORMANN

Bruno

28.12.1905

05.04.1945

BRAUN

Karl

18.09.1909

04.04.1945

EBEL

Erwin

19.07.1922

05.04.1945

FÖDISCH

Wolfgang

26.09.1927

04.04.1945

GASCHLER

Joseph

14.01.1927

04.04.1945

HAGER

Heinz

08.07.1927

04.04.1945

HARLANDER

Martin

25.02.1913

05.04.1945

KLANTE

Klaus-Jürgen

05.06.1927

05.04.1945

MÜLLER

Albert Karl

10.01.1914

04.04.1945

NEUSCHULZ

Helmuth

04.01.1923

04.04.1945

REINERS

Johann

13.06.1927

05.04.1945

RÖLL

Heinrich Johannes

16.05.1927

05.04.1945

SAUERER

Michael

18.06.1913

05.04.1945

STEINLAND

Hermann

30.11.1910

04.04.1945

STIGLMEIER

Georg

15.05.1915

04.04.1945

TREUTLEIN

Georg

31.01.1911

04.04.1945

WILL

Heinz

25.08.1927

05.04.1945

* = Aufschrift auf einer der Metalltafeln: Im Kampf um Wässerndorf am 4. und 5. April 1945 fielen 19
deutsche Soldaten. Sie Sind auf diesem Friedhof zur letzten Ruhe gebettet.
Angaben in Rot aus: Deutsches Rotes Kreuz Suchdienst Vermisstenbildlisten
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche.html

Datum der Abschrift: 24.11.2012

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker
Foto © 2012 Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten