Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Jagdgeschwader 7 „Nowotny“

Manfred Boehme: Jagdgeschwader 7 – Die Chronik eines Me 262-Geschwaders. 1944/45. Motorbuch-Verlag, Stuttgart 1977. –
Das Jagdgeschwader 7 wurde am 25. August 1944 in Königsberg durch die Umgliederung des Kampfgeschwaders 1 mit einem Geschwaderstab und zwei Gruppen aufgestellt. Das JG 7 war das erste Geschwader, das mit der Messerschmidt 262 ausgerüstet wurde, dem weltweit ersten in Serie gebaute Flugzeug mit Strahltriebwerk.

Namen der Gefallenen

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Obfeldw

ALF

Rudolf

1919

26.11.1944

Unteroff

ANZER

Fritz

1921

April 1945

Obfeldw

ARNOLD

Heinz

k.A.

17.04.1945

Obfähnrich

AST

Hans-Joachim

1924

14.01.1945

Obfeldw

BAUDACH

Helmut

1918

22.02.1945

Obfeldw

BÜTTNER

Erich

k.A.

20.03.1945

Major

EHRLER

Heinrich

1917

06.04.1945

Träger des Eichenlaubs zum Ritterkreuz

Feldwebel

EICHHORN

Erwin

k.A.

29.12.1944

Feldwebel

EICHNER

Heinz

k.A.

22.03.1945

Obfähnrich

GEHLKER

Fritz

1924

20.03.1945

Major

GRÖZINGER

Ludwig

1914

15.02.1945

gestorben, Ritterkreuz

Hauptmann

GUTMANN

Heinz

1921

03.03.1945

Ritterkreuz

Unteroff

HECKMANN

Otto

k.A.

04.04.1945

Gefreiter

HEIM

Josef

1925

10.04.1945

Unteroff

HELMS

k.A.

k.A.

1945

Leutnant

LÖNNECKER

Heinrich

1918

01.01.1945

Obfeldw

LÜBKING

August

1918

22.03.1945

Obfeldw

MATTUSCHKA

Heinz Berthold

k.A.

19.03.1945

Leutnant

MAYER

Harry

1924

19.03.1945

Unteroff

MEHN

Hans

1923

20.03.1945

Leutnant

MISCHKOT

Bruno

1920

1945

Leutnant

MÜLLER

Siegfried

1924

1945

Obfeldw

RECKER

Helmut

1917

22.03.1945

Obfeldw

REINHOLD

Gerhard

1919

04.04.1945

Unteroff

RENNER

Friedrich

k.A.

06.12.1944

Leutnant

RETTBERG

Gunter von

03.04.1920 Bischofsroda

25.03.1945 Parchim

sein Bruder Friedhelm-Arnim fiel in Rußland am 17.08.1941

Obfähnrich

RUSSEL

Heinz

1925

09.03.1945

Hauptmann

SCHALL

Franz

1918

10.04.1945

Ritterkreuz

Obltnt

SCHÄTZLE

k.A.

k.A.

25.03.1945

Unteroff

SCHNELLER

Wilhelm

k.A.

15.12.1944

Obfähnrich

SCHNURR

Karl

1924

23.01.1945

Leutnant

SCHREIBER

Alfred

1923

26.11.1944

Obfähnrich

SCHREY

Günter

1924

18.03.1945

Leutnant

SCHULTE

Erich

1919

30.03.1945

Feldwebel

SCHWARZ

Christoph

k.A.

10.04.1945

Obltnt

SEELER

Karlheinz

1920

18.03.1945

Leutnant

SPANGENBERG

k.A.

k.A.

April 1945

Unteroff

TAUBE

Fritz

1919

25.03.1945

Fähnrich

ULLRICH

Günther

1925

25.03.1945

Obltnt

WAGNER

Walter

k.A.

10.04.1945

Obltnt

WALDMANN

Hans

1922

18.03.1945

Träger des Eichenlaubs zum Ritterkreuz

Leutnant

WEBER

Joachim

1919

21.03.1945

Unteroff

WERNER

Hans

k.A.

15.02.1945

Obltnt

WEVER

Walter

1923

10.04.1945

Ritterkreuz

Feldwebel

WILKENLOH

Wilhelm

k.A.

23.12.1944

Feldwebel

WURM

Heinz

1919

14.01.1945

Datum der Abschrift: Jan. 2017

Verantwortlich für diesen Beitrag: Karin Offen (Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (http://gghh.genealogy.net).

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten